[myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Anwendungen für Smartphones unter der Lupe.

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon eichi » 24.07.2018, 14:08

...und ein Ausschlussgrund für angestellte Fahrer.
Welcher Chef stellt Diensthandies und hat Lust auf solche
"Aufrüstungsspielchen"?
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3688
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon KehrenTAXI » 24.07.2018, 14:12

Ich mache das. myTaxi ist aber rausgeflogen, u. a. wegen des enormen Datenvolumenverlustes.

Ja ist schon richtig die Bezeichnung "Aufrüstungsspielchen".
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 24.07.2018, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3579
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon alsterblick » 24.07.2018, 16:26

Täuscht euch mal nicht, so teuer ist der mytaxi-Technikbedarf gar nicht.
Übern Daumen rd EUR 30,-/Monat inkl. Hardware über 3-4J gerechnet und inkl. premuim flatrate rd 3-5GB/Monat (D1 oder D2). Da zahlt ihr bei jeder Taxizentrale mehr nur für Netz/Hardware/Monat.

Ein wenig störend ist es jedoch, wenn gelegentlich nicht der ganze Toureninhalt (insbesondere Entfernung / Anfahrt km...) sofort mitaufpoppt. Kenne ich nämlich die Straße überhaupt gar nicht, kann ich diese Tour nicht einfach blind annehmen, um dann festzustellen, dass die Anfahrt z.B. 12km beträgt. Also muß ich ggf. warten, bis sich die relevanten Tourdetails im Display aufgebaut haben. Oftmals ist die Tour dann vorher schon weg / anderweitig vergeben.

Je nach aktueller Standort-Netzqualität ist für den ggf. zögerlichen „Inhaltsaufbau“ neuerdings wohl auch der zugleich mitangelegt aufpoppende Routenplan verantwortlich, der ebenso erst verarbeitet werden muß, um dargestellt werden zu können und betrifft ca 25% aller Touren, die bei mir „hängen“.
Wenn ich diese voraufpoppende Anfahrtskizze (google) abschalten könnte, wäre das super. Bei erfolgter Tourannahme kann die Routenplanung ja gerne wieder skizziert werden, lediglich im Moment der Vermittlung jedoch abschaltbar sein sollte.
Der Datenvolumenverbrauch hält sich eigentlich in Grenzen, irgendwo zwischen 1-2 GB/Monat (ca 120++ Std oder so).
So eine Premiumleitung kostet doch auch keine EUR 15,-/Monat / rd 3GB bis 21,6 Mbit/ high speed.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3593
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon Taxi Georg » 24.07.2018, 21:37

Letzte mT Software Aktualisierung bei Google am 13.07.2018 und seit dieser Zeit habe ich ständig abstürze.

Mein Smartfone:
Sony Xperia XZ
Android 6.0 Marshmallow
5,2 Zoll Display
Quad-Core-Prozessor
32 GB interner Speicher
3 GB RAM

Ging ja bis zum Update!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8146
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon Sascha1979 » 24.07.2018, 22:55

Taxi Georg hat geschrieben:Letzte mT Software Aktualisierung bei Google am 13.07.2018 und seit dieser Zeit habe ich ständig abstürze.

Mein Smartfone:
Sony Xperia XZ
Android 6.0 Marshmallow
5,2 Zoll Display
Quad-Core-Prozessor
32 GB interner Speicher
3 GB RAM

Ging ja bis zum Update!

Mach doch nicht so ein Mist und kauf dir einmal ein iPhone. Ab dann Ruhe für immer.
Ich weiß gar nicht, wie man sich beruflich mit dem Android Kram rumärgern kann.

Muss gar kein neues sein. Ich kauf mir immer 2-3 Generationen alte Neugeräte. Besser kann man nicht fahren.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon Taxi Georg » 24.07.2018, 23:02

Sascha1979 hat geschrieben:Mach doch nicht so ein Mist und kauf dir einmal ein iPhone.

iPhone ist für mich dreck! Habe immer Sony gehabt und bleibe auch dabei.

Btw. Hauptsache Netflix geht, mT ist mir egal! ;-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8146
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon alsterblick » 24.07.2018, 23:40

@Georg
Dein Sony Xperia XZ könnte evtl. auch nur verschlissen / am Ende / runter sein. :roll:
Bis auf die CPU war z.B. meine Asus-Architektur ja auch identisch geblieben, aber eben nahezu unbenutzt (neu) und macht 90% weniger Fehler als das vorherige dauerbelastete Gerät.
Zuletzt geändert von alsterblick am 24.07.2018, 23:41, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3593
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon KehrenTAXI » 25.07.2018, 00:46

Es gibt keinen Grund ein iPhone zu kaufen. Wenn ich eines geschenkt bekäme, würde ich es verkaufen.

Die Werte von Georg's Handy sind tippie toppie. Läuft geschmeidig.

Habe übrigens noch nie jemanden getroffen, der es auch bedienen kann. Bin schon massenhaft gefragt worden: "Wie stelle ich eigentlich dies oder jenes ein". Echte Drecksteile ...
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 25.07.2018, 00:49, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3579
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon Frankirat » 12.10.2018, 05:47

Hallo allerseits, bin gerade neu hier, hatte jetzt aber nicht die Lust alle Kommtare de letzten 8 Jahre durch zu lesen.

Zuerst mal zu mir, Taxischein seit 2002, Unternehmerschein auch seit über 10 Jahren, nur leider immer überboten worden.
Nach einer tätlichkeit von meinem "Kollegen" hab ich vor etwa 8 Jahren aufgehört und wegen immer schlechterem Einkommen durch Leiharbeit habich mich vor 3 Monaten entschieden ins Taxi zurück zu kehren.

Seit meinem Ausstieg hat die örtliche Zentrale (70.000 Einwohner) eine Funkprüfung eingeführt, doppelt so Umfanreich wie die Ortskenntnis, dazu bin ich deffinitiv nicht bereit und bei einigen Firmenzentralen die auch andere aufnehmen werden offenbar Fahrten geschachert.

Daher habe ich mir überlegt mich bei myTaxi anzumelden.

Man hat interesse gezeigt, da es bei uns noch keine Versorgung gibt.
Mein Chef hat gerade die AGBs usw zur einsicht.
1 Unternehmen mit 2 Konzessionen und je einem Fahrer.

Ob er es macht wird sich zeigen, am Anfang wird wahrscheinlich nix bis wenig laufen.

Da mach ich mir keine Illusionen.

Tatsache ist, die örtliche Zentrale verlangt über 300€/Monat
myTaxi wäre nach meinen Informationen 7% Umsatzbeteiligung, da müßte man gut 5.000€ Umsatzplus haben um auf die kosten der Zentrale zu kommen.

Ich würde viel lieber bei der Zentrale fahren, aber die Vorgaben und die kosten seh ich nicht ein.
Als ich damals Ausgestiegen bin war die Gebühr noch gut 100€ günstiger, also Preis Anstieg etwa 10€ pro Jahr und abgesehen davon, daß man da jemanden Anrufen kann gibts nicht viel Unterschied.

Die Zentrale nutzt jetzt auch ne App um die Fahrteninformationen weiter zu geben (es gab ein zwei Abfucker um Umland)

Hätte nicht ein Fahrgast letzten Monat myTaxi erwähnt wäre ich wohl kaum darauf gekommen und würde auch in Zukunft nur mit Einsteigern arbeiten, abgesehen von den Stammkunden (nach 2 Monaten erst einer auch wenn viel mehr die Nummer schon haben)

Mir geht es in erster Linie darum nicht ausschließlich auf Einsteiger und 1-2 Taxistände beschränkt zu sein.

Tatsache ist, die Weöt dreht sich weiter und auf kurz oder lang werden Taxis verschwinden, genauso wie Lkw Fahrer.
Außerdem wird ein großteil der privat Autofahrer irgendwann kein eigenes Auto mehr brauchen.
Carsharing, Autonome Fahrzeuge, usw, aber das kann noch 20-30 Jahre dauern bis sich das durchsetzt, bis dahin werden zumindest die örtlichen Zentralen verschwinden, stück für stück, welche App sich durchsetzen wird kann noch keiner sagen, gibt ja ständig was neues und nach dem Willen den CDU wird es Uber sein, dafür wollen sie sogar das PersBefG ändern!

So genug gelabert, dann legt mal los, gibts etwas worauf ich bzw mein Chef acht geben soll oder ist alles supi?

Gruß aus Oberfranken!
Frankirat
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.10.2018
Wohnort: Bamberg

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon KehrenTAXI » 13.10.2018, 01:22

300 € sind nicht zu viel. Zugangsvorausetzungen sind vorbildlich. Toll, dass es das gibt.

Das scheint ein Ort zu sein, in dem die Welt noch im Lot ist. Jetzt holst du myTaxi. Man kann es kaum fassen ...

Ansonsten beantwortest du dir deine Fragen ja selbst.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 13.10.2018, 01:26, insgesamt 2-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3579
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon sivas » 13.10.2018, 02:17

Verklage Deine Stadt auf Erteilung einer Konzession und schliesse dich bei Erfolg der Genossenschaft an.
Nach zwei Jahren siehst Du, wie's weitergeht.

Oder mach einen auf Mietwagen !

Wirb für die Langstrecke oder exclusive Firmenfahrten. Krankenfahrten nicht zu vergessen. Rosinenpickerei also.
Zuletzt geändert von sivas am 13.10.2018, 02:29, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2057
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon Taxi Georg » 13.10.2018, 02:27

KehrenTAXI hat geschrieben:300 € sind nicht zu viel.

Doch, das ist viel zu viel.

KehrenTAXI hat geschrieben:Jetzt holst du myTaxi. Man kann es kaum fassen ...

Ich finde diese Alternative gut!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8146
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon alsterblick » 13.10.2018, 05:15

Frankirat hat geschrieben: (70.000 Einwohner) e
Oberfranken!

Ich empfehle dir ein BWL Grundkurs bei der VHS oder so. Bei 70.000 Einwohner brauchst Du mind. 20 Taxen am Start, die dann aber auch wirklich mytaxiTouren Tag/Nacht abnehmen / fahren sollten. Bei z.B. nur 2-5 Taxen hättest du zu viele teure Leerkilometer und solltest noch einen Mengenrabatt bei z.B. Michelin aushandeln. Ca 100km/h innerorts in Bamberg wird deine benötigte Durchschnittsgeschwindigkeit sein müssen. um nicht zu viele Bestell-Stornos zu kassieren und einigermaßen Umsatz machen zu können. Dein bisher ewig unfallfrei könnte schnell auf der Kippe stehen und solltet ihr mobile Blitzer in Bamberg haben, kannst das gleich vergessen.
Zuletzt geändert von alsterblick am 13.10.2018, 05:17, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3593
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon sivas » 13.10.2018, 10:06

Taxi Georg hat geschrieben:
KehrenTAXI hat geschrieben:Jetzt holst du myTaxi. Man kann es kaum fassen ...

Ich finde diese Alternative gut!

Die Alternative ist nicht gut ! Sie zerreist das Gewerbe und öffnet Uber die Pforten, den Kunden verwirrt es.

Das Gewerbe soll sich über 'ne g'scheite App präsentieren !

Die MT-App ist aus Kundensicht die zur Zeit Beste ... gleich hinter der von Uber.
Zuletzt geändert von sivas am 13.10.2018, 10:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2057
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon Taxi Georg » 13.10.2018, 10:32

sivas hat geschrieben:Die Alternative ist nicht gut ! Sie zerreist das Gewerbe...

Das Taxigewerbe hat sich selbst zerrissen. Ich gebe die Schuld den Zentralen, Genossenschaften und Verbände!

Wären die nicht so arrogant gewesen, hätten wir hier kein mT oder UBER.
Die, genau DIE haben nämlich das WIR Gefühl zerstört!

Bild
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8146
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon Taxi Georg » 13.10.2018, 10:46

Taxi Georg hat geschrieben:Letzte mT Software Aktualisierung bei Google am 13.07.2018 und seit dieser Zeit habe ich ständig abstürze.

Mein Smartfone:
Sony Xperia XZ
Android 6.0 Marshmallow
5,2 Zoll Display
Quad-Core-Prozessor
32 GB interner Speicher
3 GB RAM

Ging ja bis zum Update!

Kleiner Nachtrag!
Seit dem Update im August von mT hatte ich keinen Abstürz mehr!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8146
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon sivas » 13.10.2018, 10:55

Taxi Georg hat geschrieben:Das Taxigewerbe hat sich selbst zerrissen.

Da gebe ich Dir recht, Georg.

Sloidarität wird nur auf der Ausgabenseite abverlangt. Die Einnahmen - sind schon längst verteilt !
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2057
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon Frankirat » 23.10.2018, 22:21

alsterblick hat geschrieben:
Frankirat hat geschrieben: (70.000 Einwohner) e
Oberfranken!

Ich empfehle dir ein BWL Grundkurs bei der VHS oder so. Bei 70.000 Einwohner brauchst Du mind. 20 Taxen am Start, die dann aber auch wirklich mytaxiTouren Tag/Nacht abnehmen / fahren sollten. Bei z.B. nur 2-5 Taxen hättest du zu viele teure Leerkilometer und solltest noch einen Mengenrabatt bei z.B. Michelin aushandeln. Ca 100km/h innerorts in Bamberg wird deine benötigte Durchschnittsgeschwindigkeit sein müssen. um nicht zu viele Bestell-Stornos zu kassieren und einigermaßen Umsatz machen zu können. Dein bisher ewig unfallfrei könnte schnell auf der Kippe stehen und solltet ihr mobile Blitzer in Bamberg haben, kannst das gleich vergessen.

Wozu BWL?
Damit ich weiß wieviel Umsatz/km?

Ich fahre derzeit komplett ohne alles, kein Funk, keine App und derzeit nur ein Stammkunde der ca 2 malpro Woche anruft.
20 Taxen, wozu?
Bei uns gibts gerade mal ca 90 wobei etwa 50 bei der Zentrale gemeldet sind, außerdem ist die myTaxi nachfrage noch null!

Leer kolometer, ich bin alleine aufdem Fahrzeug und hab gut 1,20€/km meinem Chef ist das nicht wichtig, er sagt nur, daß ich damit zurecht kommen muß nicht er.

Klar vom Stand weg um dann ne leerfahrt zu haben ist mist, aber da ist es egal ob mit myTaxi oder Zentrale, das kann immer passieren!

Nur kostet die Zenteale 360€/ Monat während ich über mT da nur mit 5.000€ Umsatz über die App hinkäme und 5.000€ mehr, nur her damit!
Frankirat
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.10.2018
Wohnort: Bamberg

Re: [myTaxi] App - Infos + Erfahrungen

Beitragvon alsterblick » 25.10.2018, 12:40

Wenn es diese 50 Taxen sind, die bereits eine eigene Bestell-App haben/nutzen, dann würdest Du denen mit der mytaxiApp den Krieg erklären. Bedenke, dass du nahezu auf dem Dorf (Bamberg) physisch samt Taxe (Reifen zerstochen usw....) sehr angreifbar bist. Mytaxi dort auf den Weg zu bringen würde bedeuten, dir anfänglich fast ein Bein auszureißen. Willst du das alles ?

Gäbe es jedoch in Bamberg bisher überhaupt noch keine Taxibestellapp, wäre es was anderes. Die Möglichkeit sein Taxi per App deutlich bequemer und "volldirekt live" bestellen zu können, finde ich fast schon Pflicht heutzutage. Nun haben die Taxikunden dort aber bereits die Appbestellmöglichkeit und es liegt dort kein Versäumnis vor.
Nun, vielleicht wäre in Bamberg die „taxi.eu“ App für euch alle deutlich besser geeignet, weil der Anbieter „fms“ (Berlin) die Kombination Tel+Appbestellung zusammen kann und abgesondert auch nur Appbestellungen laufen hat (hier in HH soll es das geben, genaues und zu Kosten weiß ich aber nichts).

Aber solltest du Bamberg mit mytaxi wirklich aufmischen wollen, dann würde ich mir von mytaxi so eine Art Erfolgsprämie bezahlen lassen (5-stellig). Da du ja selbst schon Funk gefahren bist, kennst du ja die Anforderungen an Fahrern und Taxis sollten auch gut sein. Unter 5-10 Taxen (bisher funklos) würde ich da überhaupt nicht loslegen. Auf alle Wagen eine fette Mytaxiwerbefolie drauf und ihr werdet im Ort schnell bekannt. Die mytaxi-app selbst wird von den Bestellern ohnehin absolut geliebt, weil deren Smartphone plötzlich so supertolle Sachen kann. Das betonen viele Besteller selbst in HH heute immer noch.

Die Zukunft von mytaxi halte ich aber „von Unsicherheit geprägt“ und könnte z.B. auch teurer als derzeit 7% Provision werden.
Läuft jetzt alles gut und schön, aber an unseren Taxi-Einsteigertouren kann mytaxi eben nix verdienen und wünschen sich das weg. Dass diese Mischung (Taxi-Einsteiger/Appbestellung) insbesondere in Städten aufgrund hoher Effizienz eine gute wirtschaftliche Auskömmlichkeit ermöglicht (inkl Taxiqualitäten bis hin zu E-Kl.), wird man bei mytaxi für noch mehr Provisionsvolumen für sich rationalisieren versuchen. Notfalls komplette Umstellung auf Mietwagen oder so. Hier muß Taxi sehr gut aufpassen. Ich denke nicht, dass „fms / taxi.eu“ sowas machen wird.
Meine Einschätzung !
Zuletzt geändert von alsterblick am 25.10.2018, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3593
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Vorherige

Zurück zu Taxi-Apps



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron