Warum sich Mühe geben, in 8 Jahren gibt´s uns eh nicht mehr

Der virtuelle Taxitreff.

Re: Warum sich Mühe geben, in 8 Jahren gibt´s uns eh nicht m

Beitragvon Taxi Georg » 16.01.2019, 23:09

Klaus Stein hat geschrieben:Ehrlich gesagt weiß ich nicht was sie von "Düsseldorf" erwarten.

Das weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Die haben immer was zu meckern!
Der Düsseldorfer meckert gerne (ick och)! Bild ;-) :-)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8305
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Warum sich Mühe geben, in 8 Jahren gibt´s uns eh nicht m

Beitragvon Klaus Stein » 16.01.2019, 23:48

Taxi Georg hat geschrieben:Der Düsseldorfer meckert gerne (ick och)!



Ick gloobe ick fahre nie nach Düsseldorf .... :mrgreen:
Benutzeravatar
Klaus Stein
User
 
Beiträge: 56
Registriert: 18.10.2018
Wohnort: Berlin

großflächiger Serieneinsatz von Robotaxis nicht wirklich

Beitragvon alsterblick » 27.03.2019, 13:05

Ein großflächiger Serieneinsatz von Robotaxis ist nicht wirklich in Sicht.
Im Wettlauf zum autonomen Fahren werden Milliarden investiert. Wann sich das auszahlt, ist mehr als ungewiss.

An der US-Westküste waren im vergangenen Jahr 28 Unternehmen mit insgesamt 496 autonomen Fahrzeugen unterwegs. Immer wenn die Maschine nicht weiter wusste, musste der Sicherheitsfahrer übernehmen. Solche Kontrollübergaben an Sicherheitsfahrer werden jährlich in "Disengagement-Reports" aufgelistet.
Im Ranking der DMV-Bestenliste (GM Cruise, Zoox, BMW, Mercedes..... u.a.m) führen die Fahrroboter von Waymo/Google offenbar deutlich.

Doch wie aussagekräftig sind solche Zahlen aus dem Schönwetterland ? Auffallend ist zum Beispiel, dass Waymo-Fahrzeuge meistens im Doppelpack unterwegs sind: Das vordere Modell erfasst mit seinen Sensoren die Situation und verschafft dem hinteren Fahrzeug mehr Zeit, darauf zu reagieren. Augenzeugen berichten zudem, dass Waymo-Fahrer proaktiv an kritischen Stellen ins Steuer greifen. Das wird nicht als "Disengagement" gewertet, weil das System ja nicht von sich aus zur Übernahme aufgefordert hat.

Trotzdem taxiert die US-Investmentbank Jefferies den Waymo-Wert langfristig auf 250 Milliarden US-Dollar: Mehr als alle deutschen Autohersteller zusammen. Ist das Rennen also gelaufen, bevor es richtig begonnen hat ?

Schon bald will Google/Waymo 62 000 umgerüstete Chrylser Pacifica und 20 000 Jaguar als autonome Testfahrzeuge auf die Straße bringen. Insider schätzen den Kapitalbedarf der Kalifornier auf weitere acht Milliarden Euro. Langsam wird es selbst dem Mutterkonzern Alphabet zu viel: Man suche Investoren. Allzu viele zahlungskräftige Partner hat Waymo noch nicht, dafür aber eine schnell wachsende Zahl an Wettbewerbern. Im Silicon Valley fließen weiterhin große Mengen an Risikokapital in Start-ups zum autonomen Fahren. Und alle haben dasselbe Problem: Wenn sie keine lukrative Lösung finden, geht ihnen früher oder später das Geld aus.

Ein Serieneinsatz von Robotertaxis ist nicht in Sicht. Einzelne Pilotprojekte wie in den Vororten von Phoenix, Arizona, bringen eher Prestige als Einnahmen. Zumal sich das System nicht einfach in Großstädte verpflanzen lässt.

Nachfolgend die Quelle(SZ) der Textpassagen (von mir stark gekürzt)
https://www.sueddeutsche.de/auto/robote ... -1.4373939


Der Daimler-Konzern bereitet sich bereits auf eine Robotaxi-Massenproduktion ab 2021 vor und wolle in einer ersten Welle mehr als 10.000 Stück unter anderem in Sindelfingen fertigen.
Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/heute/ma ... n-100.html
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3673
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Vorherige

Zurück zu Stammtisch - Das wesentliche Diskussionsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast