Taxifahrerin ermordet

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.
Benutzeravatar
Peter aus Harburg
Vielschreiber
Beiträge: 742
Registriert: 06.02.2008, 14:50
Wohnort: 21079 Hamburg
Kontaktdaten:

Taxifahrerin ermordet

Beitrag von Peter aus Harburg » 09.06.2010, 14:58

Taxifahrerin ermordet
Das kann doch nicht wahr sein.
Mein Beileid
Bild

Benutzeravatar
Otto126
Vielschreiber
Beiträge: 7685
Registriert: 20.03.2005, 07:51
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Otto126 » 09.06.2010, 15:28

Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich beim Täter um denselben Unbekannten, der gestern in Singen (Kreis Konstanz) eine 44-jährige Taxifahrerin mit Messerstichen schwer verletzt und anschließend vergewaltigt hat.
http://www.schwaebische.de/deutschland+ ... 10826.html
"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."

Wat woll'n die Atzen eigentlich von mir?

Filou
Vielschreiber
Beiträge: 2166
Registriert: 03.02.2009, 22:12
Wohnort: Schönefeld

Beitrag von Filou » 09.06.2010, 18:44

Schrecklich. Mein Beileid den Angehörigen.

Benutzeravatar
Holzy
Vielschreiber
Beiträge: 1262
Registriert: 22.12.2004, 19:54
Wohnort: 6km südlich bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Holzy » 10.06.2010, 06:58

ein Video klick hier

mehr Infos klick hier

Ich finde keine Worte.
(wieder unfassbar)

Mein Beileid den Angehörigen und die Hoffnung das der Täter gefasst wird.

(evtl. kannte meine Tochter die Fahrerin auch.)

Zoxidising
User
Beiträge: 19
Registriert: 14.12.2008, 21:08
Wohnort: Bodensee

2 x die selbe Firma in einer Woche...

Beitrag von Zoxidising » 10.06.2010, 13:55

Mein großes Beileid an die ermordete Kollegin. 2 Fach alleinerziehnde Mutter, ermordet auf einem sehr belebten Parkplatz. Lauter Alarm mit Signallichtern wurde ausgelöst, und die Strandgäste fragen sich nur...."was ist denn dass für ein *** der da die ganze Zeit hupt..." soviel zur Zivil Courage!
Ich kenne diesen Parkplatz sehr gut da ich selbst in Hagnau gefahren bin, für mich ist es unfassbar!!!
Eine Woche zuvor wurde von der gleichen Firma, von anderen Tätern die noch auf dem freien Fuß sind, ein Kollege überfallen und sein Taxi mit auffälliger Aufschrift glleich mit gestohlen. Das Taxi ist bis heute nicht aufgetaucht und steht noch in der Fahndung.
Aber wenigstens ist die Kollegin aus Singen, die kurz zuvor entführt und vergewaltigt wurde außer Lebensgefahr! Gute Genesung!

Es ist wirklich wichtig die Bevölkerung auf dieses Thema zu sensibilisieren. Viele wissen gar nicht dass Taxen auch Alarm haben können, und deshalb wissen viele gar nicht warum Taxen Blinken, hupen oder sonst was... wie es der ermordeten Taxifahrerin geholfen hat, haben hoffentlich nun alle mitbekommen.

taxiplattform-dresden
Ich bin neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 10.10.2009, 02:49
Wohnort: Dresden

Beileidsbekundung

Beitrag von taxiplattform-dresden » 10.06.2010, 14:41

Den Angehörigen der Friedrichshafner Taxikollegin übermitteln die Dresdner Taxifahrer/-innen, tiefste Trauer und Anteilnahme.

Benutzeravatar
classictaxi
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 20.08.2009, 20:30
Wohnort: Altendresden

Beitrag von classictaxi » 10.06.2010, 23:01

Man denkt immer wieder, daß war sicher der letzte Taximord. Man denkt immer wieder, mich betrifft es sicher mal nicht. Man denkt sicher auch, es ist zu weit weg.
Leider ist dieser, ich sage mal Schwachsinn, allgegenwärtig, egal wo auf dieser Welt. Leider fordert DIESER Schwachsinn, sinnlos Menschenleben. Es trifft wie immer die schwächsten, die ihre Haut zu Markte tragen, für eine Handvoll Euros.

Mein aufrichtiges Beileid für die Angehörigen.
Es heißt "Zeit ist Geld". Zeit ist nicht Geld, Zeit ist die Abwesenheit von Geld. Aber Heute haben wir Geld. Alles ist aus dem Gleichgewicht.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12873
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 10.06.2010, 23:11

Ich bin zutiefst betroffen.

Wann sterben die Verrückten endlich aus?
Zuletzt geändert von am am 11.06.2010, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Graupen Fan
Vielschreiber
Beiträge: 785
Registriert: 30.07.2009, 22:18
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Graupen Fan » 11.06.2010, 01:00

Mein Beileid allen die das Opfer dieser sinnlosen Tat kannten.
Bild Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr. Oma -->Bild

Benutzeravatar
Juleb
User
Beiträge: 44
Registriert: 03.09.2009, 13:55
Wohnort: Stockelsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Juleb » 11.06.2010, 11:42

Meine Gedanken sind bei den Angehörigen und Kindern
Leben und leben lassen...Groß- und Kleinschreibung sowie das Setzen von Satzzeichen sind keine Optionalregeln in der Rechtschreibung...

Silvia
User
Beiträge: 63
Registriert: 01.08.2007, 21:33
Wohnort: Ruhrgebiet/Castrop-Rauxel

Beitrag von Silvia » 12.06.2010, 07:53

totaler Horror!

Mein Beileid für die betroffene(n) Familie(n)!


es gibt leider nichts,
was uns vor solch kranken Gehirnen schützen kann-
und in diesem Moment fällt mir wieder ein,
wie dankbar ich für meine aufmerksamen Kollegen - und der Polizei - bei uns- sein kann und bin!
Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.

Demokrit

degoa_FN
Ich bin neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2010, 18:16
Wohnort: Friedrichshafen

Beitrag von degoa_FN » 12.06.2010, 21:22

Das war meine Kollegin, wir haben noch am Montag zusammen geraucht und auf der Bank am Bhf gesetzt und gelacht ....und dann das in Hagnau. ich habe heute die Leiche gesehen und bin immer noch geschockt. Er hat sie ganz schlimm zugerichtet. Das ist unglaublich, das war so ein lieber Mensch. Sie hat für Busunternehmen gearbeitet und den job aufgegeben weil die Arbeitszeiten mit Schule und Kindergarten nicht gepasst haben. Sie wollte keine Sozilhilf und deswegen ist taxigefahren. Jedes *** lebt 100 Jahre und so ein lieber Mensch muß mit 32 von uns gehen.

Zoxidising
User
Beiträge: 19
Registriert: 14.12.2008, 21:08
Wohnort: Bodensee

Beitrag von Zoxidising » 13.06.2010, 07:08

Ja, ich glaube ab September wollte/sollte sie wieder im Busunternehmen anfangen. Ich habe das Fahndungsfoto von dieser Drecksau auf meinem Amaturenbrett hängen... Viele Kunden haben gar nichts davon mitbekommen...aber wenn sie sich dass Fahndungsblatt durchlesen, sind sie geschockt. Richtig so! Auch der Trauerflor wird beachtet.... Die Kunden halten zu uns und wünschen uns alles Gute und viel Kraft. Man wird sogar dafür bewundert dass man Taxi fährt...aber muss dafür immer soetwas schreckliches passieren??? Es ist immer desselbe. Nun wurden die Leute sensibilisiert und in ner Woche ist auch wieder alles vergessen....Leider!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8587
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 13.06.2010, 07:47

Mein Beileid.

Bild

Silvia
User
Beiträge: 63
Registriert: 01.08.2007, 21:33
Wohnort: Ruhrgebiet/Castrop-Rauxel

Polizei fahndet unter Erntehelfern nach Taximörder

Beitrag von Silvia » 13.06.2010, 11:09

Polizei fahndet unter Erntehelfern nach Taximörder Keine Entwarnung am Bodensee: Der Serientäter ist noch nicht gefasst. Die Ermittlungen konzentrieren sich nun auf landwirtschaftliche Betriebe.

Frauen am Bodensee überfallen und vergewaltigt


ORIGINALLINK klicken: Foto vom Gesuchten!!!


Mit diesem Phantombild sucht die Polizei in Baden-Württemberg nach dem Taximörder vom Bodensee. Er ist zwischen 20 und 25 Jahre alt und soll gebrochen Deutsch sprechen.

Dem Mann wird vorgeworfen, eine 32-jährige Taxifahrerin vergewaltigt und ermordet zu haben. Ihre Leiche lag in dem Taxi, das auf dem Parkplatz des Hagnauer Strandbads abgestellt war.

Die Frau hatte Kopfverletzungen, die nach ersten Ermittlungen von einem Messer stammen.

Offenbar handelt es sich bei dem Mann um einen Serientäter. Denn innerhalb weniger Tage überfiel er auch eine 44-jährige Kollegin der Toten, entführte und vergewaltigte sie. Die Frau überlebte nur knapp. Bei der Fahndung nach dem Taxi-Mörder vom Bodensee erhofft sich die Polizei Informationen von osteuropäischen Erntehelfern. Denn der etwa 20 bis 25 Jahre alte Täter soll gebrochen Deutsch gesprochen haben. Am Samstag konzentrierten sich die Ermittlungen deswegen erneut auf landwirtschaftliche Betriebe, bei denen im Moment viele Erntehelfer untergebracht sind, sagte ein Sprecher der Polizei.

Der Unbekannte hatte am Mittwoch in Hagnau am nördlichen Bodenseeufer eine 32 Jahre alte Taxifahrerin erstochen. Am Tag zuvor soll er in Singen nordöstlich des Bodensees eine 44-jährige Taxifahrerin entführt, schwer verletzt und vergewaltigt haben.

Die Menschen rund um den Bodensee fürchten nun, dass der frei herumlaufende Täter ein drittes Mal zuschlagen könnte. „Die Beunruhigung in der Bevölkerung ist natürlich groß. Und im Moment können wir einfach keine Entwarnung geben“, sagte der Sprecher.

Die „Stuttgarter Zeitung“ berichtete am Samstag über den Ärger vieler Taxifahrer, die von der Polizei erst einige Zeit nach dem ersten Verbrechen gewarnt wurden. Die Ermittler hatten unmittelbar nach Bekanntwerden der Vergewaltigung zwar die großen Taxizentralen informiert, bei kleinen Taxi-Betrieben kam die Warnung aber erst mit Verspätung an. In der Kürze der Zeit sei mehr nicht möglich gewesen, sagte der Sprecher weiter.

http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... erder.html
Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.

Demokrit

Zoxidising
User
Beiträge: 19
Registriert: 14.12.2008, 21:08
Wohnort: Bodensee

Beitrag von Zoxidising » 13.06.2010, 14:53

So ein Blödsinn, die sind schwer bewaffnet darum schlawenzelt und haben nur gesagt wir sollen uns Gedulden.... Aufklärung gab es erst als Unternehmer und Fahrer richtig sauer wurden. 2 Tage später! Am zweiten Tag wurden die schwerbewaffneten wieder abgezogen, sowie der Hubschrauber und dann war die Polizei nur noch da um Falschparker aufzuschreiben. Die Infos die wir auch heute noch bekommen sind auch nur dieses die jeder den Medien entnehmen kann. Ist echt unmöglich. Also wird fast jeder gefahren der fahren will...und zwei Tage später der nicht gefahren, der so aussieht wie auf dem Phantombild.... (und da gibt es einige)....
Selbst ein Kollege von nem anderen Unternehmen wurde für den "Taxi-Mörder" gehalten.... Der ist ja mal richtig geplatzt mit seiner Kundin.

Achso, was die noch gemacht haben ist bei ein paar Fahrern die zufällig am Taxistand waren Phantombilder zu verteilen und von dem der eins bekommen hat wurden die Personalien, Telefonnummer und die Taxi KFZ-Kennzeichen aufgeschrieben.
Die, die unterwegs waren haben bis heute kein Bild bekommen...wir haben die für andere Kollegen kopiert. Soviel zur Polizei.

Zoxidising
User
Beiträge: 19
Registriert: 14.12.2008, 21:08
Wohnort: Bodensee

Beitrag von Zoxidising » 13.06.2010, 15:02

:!: :arrow: Letzte Nacht sagte mir eine Frau die ich immer wieder fahre im Taxi, dass nun wieder eine Frau, es soll sich um eine Kindergärtnerin handeln, in Friedrichshafen Fischbach gestern vergewaltig und umgebracht worden sei. Sie sagte, in ihrer Familie sei ein Friedrichshafener Polizist, der ihr dass sagte und sie warnte. Nur weiß ich nicht ob man es glauben kann, da bis jetzt noch nichts in den Regionalen Medien kam....
Also bisher nur ein gerücht!!!!!
Also abwarten ob sich das Bestätigt. Denn Trittbrett-Fahrer gibts ja auch...unter uns sind genug Psychopathen.

Filou
Vielschreiber
Beiträge: 2166
Registriert: 03.02.2009, 22:12
Wohnort: Schönefeld

Beitrag von Filou » 13.06.2010, 17:47

"Mutmaßlicher Taximörder ist identifiziert"

:arrow: SÜDKURIER

degoa_FN
Ich bin neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2010, 18:16
Wohnort: Friedrichshafen

Beitrag von degoa_FN » 13.06.2010, 20:00

[quote="Zoxidising"]Ja, ich glaube ab September wollte/sollte sie wieder im Busunternehmen anfangen.
Ja das stimmt

degoa_FN
Ich bin neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2010, 18:16
Wohnort: Friedrichshafen

Beitrag von degoa_FN » 13.06.2010, 20:12

Die Polizei hat komplett versagt!!! Man hat jetzt den Namen und das Bild von Täter aber nur weil er schon seine DNA wegen anderer Delikte abliefern musste. Wenn er nicht in der Datenbank wäre, hätten wir wahrscheinlich viel länger auf heisse Spur warten müssen. Wenn ich mir Forum von Südkurie und Schwäbischen ansehen, wird mir schlecht… Gratulation zum Ergebnis und tollgemacht. Am Donnerstagmorgen um 5 Uhr kein einziger Bolizist auf der Strecke Friedrichshafen –Lindau und FN Stadt kein einziger Grüner oder auch Blauermänchen. Ich vermute der Täter ist noch in Fischbach bei seinen Freunden oder schon in Weißrussland, denn da kommt er her.

Antworten