MOIA's virtuelle Haltestellen

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon CPL5938 » 18.05.2019, 04:56

Poorboy hat geschrieben:heute mein Gotcha gemacht

Her damit!

https://www.dieklage.de/gotcha.html
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1890
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon PoppyHH » 18.05.2019, 08:41

@ Sascha

Als ausgebildeter Kaospilot solltest Du zuerst auf Deine Leute einwirken, damit sie besser als der Gegner sind. Mit Kot um sich werfen ist fast so unterirdisch wie falsche Angaben in Antragsunterlagen zu machen Versuch es mal mit positiver PR. Was Du machst zeigt nur wie verzweifelt Du bist und das Du selbst nicht an Dein Produkt glaubst.
PoppyHH
 

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon Pirat » 18.05.2019, 08:43

Verwaltungsgericht Hamburg Kammer 5 - 12. April 2019

...darf die Beförderung im Erprobungsverkehr grundsätzlich nur zwischen den virtuellen Haltepunkten erfolgen, sofern nicht besondere Umstände (z.B. die Sicherheit von Fahrgästen) eine Beförderung zu einem anderen Punkt erforderlich machen (Auflage Nr. 11),

..von mir hervorgehoben.
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2013
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon PoppyHH » 18.05.2019, 09:22

Und?
Bei besonderen Verkehrslagen oder Pannen dürfen alle Verkehrsteilnehmer z. B. auch an Taxiständen halten.
Dazu zählt aber nicht Pluspunkte beim Fahrgast sammeln. Ich stimme allerdings mit Dir (ausnahmsweise) damit überein, dass der Betrieb von MOIA einer Panne gleicht. Aber so oft wie dort die Notbremse gezogen wird ist nicht normal. Vielleicht sollte MOIA auch hier Strafen verhängen, den Fahrgästen drohen ja auch mehrere hundert Euro "Service" gebuehren bei Bagatellen.

Ansonsten Pirat:Hast Du nun in Essen und zu Hause aufgeräumt oder weshalb kümmerst Du Dich um Sachen von denen Du nix kapierst?
PoppyHH
 

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon IK » 18.05.2019, 13:04

LRKN hat geschrieben:Ich finde es erstaunlich, wie hier auf die Verkehrsverstöße der Moia-Fahrer reagiert wird. Als ob Taxifahrer sich permanent und überall an dei StVo halten würden.

In den letzten 4 Wochen habe ich folgende Dinge gesehen:
1. 3x rauchen im Taxi. 2x Hansa 1x Autoruf.
2. 2x drehen über die Busspur Hoheluftchaussee
3. 1x Halten auf dem Fahrradweg (wie der Moia im Bild)
4. 1x verbotenes Linksabbiegen in der Baustelle Ring 2
5. 2x über Rot fahren. 1x mit Fahrgast

Ich verteidige dabei nicht den Moia Fahrer, der falschrum durch die Einbahnstraße fährt. Dem gehört der PBef-Schein entzogen und sollte von Moia entlassen werden. Aber beim Rest sehe ich nichts anderes als was auch jeder x-beliebige Taxifahrer macht.


Marvin hat dir schon geantwortet und ich mache es gerne auch:
Der Unterschied zu den Verstößen der einzelnen Taxifahrer ist, dass sie eben „individuell“ sind und nicht „systemimmanent“. Verstoßen die Taxifahrer gegen Genehmigungsvorschriften führt das sehr schnell zur persönlichen Unzuverlässigkeit und damit ist der Ofen sehr schnell aus.

Wir weisen nicht auf die Verstöße der MOIA Fahrer gegen StVO hin, sondern auf die Verstöße gegen die Auflagen aus der Genehmigung und zwar deswegen, weil diese Verstöße im System eingebaut sind. Wer den Unterschied nicht erkennen kann, mit dem kann man keine sinnvolle Diskussion führen.

***

---
*** Persönliches gesternt von jr
Zuletzt geändert von jr am 20.05.2019, 01:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3709
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon E. G. Engel » 18.05.2019, 13:51

Reden wir wieder so lange auf die Apfelsine ein bis sie gelb wird, dann machen wir sie krumm und verkaufen sie dann als Banane? Das klappt vielleicht hier im Forum aber hier fallen keine Entscheidungen. Und ich denke Mal dass Dein Anwalt Dich auch schon aufgegeben hat, der macht noch seinen Job und gut ist.

Ich kann nichts dafür dass Du/Ihr oder wer auch immer nach nunmehr über 15 Monaten immer noch nicht zutreffend begriffen habt worum es geht. Aber macht Mal Eure Gotchas. Viel Spaß.
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1749
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon PoppyHH » 18.05.2019, 15:33

Bloedsinniges Gerede! Du und MOIA werden. Die Strategie frühestens über das Gericht in Erfahrung.
bringen. Was die Gewerbefremden und /oder nicht ganz so Cleveren auch nicht checken:
Taxen dürfen im Pflichtfahrgebiet fast übertall Fahrgäste aufnehmen, die MOIA Kleinbusse nur an den VH
Sind dies Fake VH weil sie nicht ueberprueft wurden oder wegen schlechter=Fakesoftware angefahren werden, so muesste die Genehmigung aufgrund falscher Antragsan gaben widerrufen werden.
Vielleicht sollte VW in den USA parallel einen weiteren Testbetrieb starten
Auf die Amis ist Verlass wenn stinkt.
PoppyHH
 

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon IK » 18.05.2019, 15:57

E. G. Engel hat geschrieben:Reden wir wieder so lange auf die Apfelsine ein bis sie gelb wird, dann machen wir sie krumm und verkaufen sie dann als Banane? Das klappt vielleicht hier im Forum aber hier fallen keine Entscheidungen. Und ich denke Mal dass Dein Anwalt Dich auch schon aufgegeben hat, der macht noch seinen Job und gut ist.

Ich kann nichts dafür dass Du/Ihr oder wer auch immer nach nunmehr über 15 Monaten immer noch nicht zutreffend begriffen habt worum es geht. Aber macht Mal Eure Gotchas. Viel Spaß.


Wir werden Gotchas auch ohne deiner Aufforderung weiter machen ...
Und wir haben Spaß daran ...

Du hast dich mit deinen Beiträgen in letzter Zeit weit unter deinem Preis verkauft. Kühl dich ab und komm mit Beiträgen zurück, die deiner intellektuellen Leistungsfähigkeit gerecht werden ...
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3709
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon KlareWorte » 18.05.2019, 17:31

E. G. Engel hat geschrieben:
Ich kann nichts dafür dass Du/Ihr oder wer auch immer nach nunmehr über 15 Monaten immer noch nicht zutreffend begriffen habt worum es geht. Aber macht Mal Eure Gotchas. Viel Spaß.



Seit 15 Monaten behauptest du als einziger zu wissen worum es geht, den Nachweis bist du bis heute schuldig. Daran ändern deine monologe in epischer Breite nichts. Als nicht–Hamburger kannn ich mich nur daran erinnern, dass du gerne die beleidigte leberwurst spielst und mimimi–machst. Zudem sind deine Beiträge regelmäßig ohne Mehrwert oder schlicht fachlich falsch. Bei dir hört sich alles hochtrabend an, aber reduziert aufs wesentliche bleibt wenig übrig.
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 572
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon KlareWorte » 18.05.2019, 17:38

Ik dein Brief ist keine Anfrage im Sinne des informationsfreiheitsgesetztes, insofern bekommst du auch keine passenden Antworten. Mithin strotzt der Brief vor Vorwürfen und Unterstellungen, so kommt man Beamten nicht bei.
Lernt doch endlich mal objektiv mit Zahlen Daten Fakten zu argumentieren und nicht mit Verdächtigungen Unterstellungen Behauptungen Vermutungen. Das euch das schwer fällt, ist ja bekannt.
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 572
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon alsterblick » 18.05.2019, 18:18

Die neue Verkehrsart MOIA sollte doch „VH“ sein, also eben nicht taxigleich „TürzuTür“ und die Kombination MOIA-Mietwagen „TürzuTür“ mit neuer Verkehrsart zu verknüpfen war unzulässig. Da liegt die Krux. Nun kann Taxi mit Verstößen in Details rumstochern und die Behörde ignoriert Taxi fortan ganz einfach.
Ist in Berlin doch auch so mit Beschwerden gegen UBER-Handlanger (ENNOO, ROCVIN...) seitens Taxi (Rückkehrpflicht). Nur in DUS reagiert die Behörde auf Taxi-Beschwerden wirksam mit Verbot für ENNOO u.a..
Zuletzt geändert von alsterblick am 18.05.2019, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3774
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon LRKN » 18.05.2019, 20:25

*** entfernt, da Bezug entfallen ist
Zuletzt geändert von jr am 20.05.2019, 01:35, insgesamt 1-mal geändert.
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 789
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon E. G. Engel » 18.05.2019, 20:39

@ LRKN

Ist im wohl so rausgerutscht. Es gibt schlimmeres.

@ klare Worte

Hier in Hamburg hat der Küstennebel 21,8% Alohol, bei euch im hohen Norden hat er bestimmt fuffzig. Prost. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Und kleiner Tipp am Rande. Überschätz Dich nicht.
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1749
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon IK » 18.05.2019, 23:36

KlareWorte hat geschrieben:Ik dein Brief ist keine Anfrage im Sinne des informationsfreiheitsgesetztes, insofern bekommst du auch keine passenden Antworten. Mithin strotzt der Brief vor Vorwürfen und Unterstellungen, so kommt man Beamten nicht bei.
Lernt doch endlich mal objektiv mit Zahlen Daten Fakten zu argumentieren und nicht mit Verdächtigungen Unterstellungen Behauptungen Vermutungen. Das euch das schwer fällt, ist ja bekannt.


In dieser Hinsicht nehme ich deine Hilfe entgegen. Gerne per PN :)

Ich verdächtige niemanden, sondern frage einfach nach. Das ist zumindest mein Ziel. Denn es kann wirklich sein, dass man bei MOIA gewillt ist, andere Maßstäbe anzusetzen. Es kann sein, dass man vor MOIA (VW) Angst hat. Es kann sein, dass die Behörde die VH nicht wirklich geprüft hat. Dass man ein Text unterschiedlich deuten kann, oder ihn absichtlich falsch deutet, liegt daran, dass die Worte relativ sind und die Motivationslage sehr unterschiedlich ist.

Fakt ist, MOIA Fahrzeuge laden FG an solchen Stellen ein, welche durch die Genehmigung nicht gedeckt sind. Wessen Schuld
ist das? Vier mögliche Antworten:

  1. Fahrgäste sind schuld, weil sie die Fahrer zwingen irgendwo zu halten, wo das nicht erlaubt ist
  2. Fahrer sind schuld, weil sie sich durch Fahrgäste und / oder MOIA zum Verstoß zwingen lassen
  3. MOIA ist schuld, weil sie die VH gegen die Auflagen definiert hat und die Fahrer per Vertrag verpflichtet hat, diese anzufahren
  4. Die Behörde ist schuld, weil sie die Richtigkeit der VH trotz rechtzeitiger Ankündigung durch MOIA nicht überprüft hat ...

Ich vermute leider, dass man versuchen wird, die Antwort 1 und 2 zu präferieren ...
Das wäre für mich ein Vertuschungsversuch ...
Damit unakzeptabel...

P.S.
Vermutungen sind Hypothesen, welche zu überprüfen sind ...
Wir werden alle Mitglieder des Verkehrsausschusses über diese Verstöße informieren und wir hoffen, dass es diesbezüglich eine kleine Anfrage geben wird ...
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3709
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon KlareWorte » 19.05.2019, 01:12

E. G. Engel hat geschrieben:
@ klare Worte

Hier in Hamburg hat der Küstennebel 21,8% Alohol, bei euch im hohen Norden hat er bestimmt fuffzig. Prost. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Und kleiner Tipp am Rande. Überschätz Dich nicht.



ich kommen nach wie vor aus dem tiefen Süden, Selbstüberschätzung findet man regelmäßig bei dir und Herrn Grün.
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 572
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon E. G. Engel » 19.05.2019, 01:32

Wenn es Dir dann hilft. Trink einen Schluck. Prost.
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1749
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon PoppyHH » 19.05.2019, 08:52

Typisch Engel!

Wenn er nicht weiter weiss wird er beleidigend!!
PoppyHH
 

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon E. G. Engel » 19.05.2019, 10:09

Das ist richtig niedlich was hier geht. Amüsant :mrgreen: .
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1749
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon Pirat » 19.05.2019, 10:22

Ist in Santa Fu Freigang ohne Begleitung ?
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2013
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon Pirat » 19.05.2019, 10:48

Die Einbindung gekennzeichneter virtuellen Haltepunkte in die Straßenverkehrsordnung zur Erprobung, hat der Gesetzgeber nicht vorgesehen.
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2013
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste