MOIA's virtuelle Haltestellen

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon PoppyHH » 16.04.2019, 09:32

Sollten die Haltestellen nur gemeldet werden, wurden aber von der Behörde nicht überprüft?
Am Flughafen befindet sich die beworbene "Haltestelle" auf der Sonderspur parallel zum Taxenstand, also in ca. 8m Entfernung vom Taxenstand und nicht den vorgeschriebenen 15m Abstand, wie in der Genehmigung gefordert.
Was nun? Muss MOIA sich künftig regulärer verhalten oder wird der Taxenstand in den Speicher zurück verlegt?
PoppyHH
User
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.04.2019

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon N8tfahrer » 16.04.2019, 12:52

virtuelle Haltepunkte am Airport befinden sich auf Privatgelände nicht im öffentlichen Raum !!!
Sind sie das Taxi ? ............NEIN, Der Fahrer !
Das müssen sie doch wissen, sie sind doch der Taxifahrer !
Benutzeravatar
N8tfahrer
Vielschreiber
 
Beiträge: 1698
Registriert: 02.11.2005
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon FD » 16.04.2019, 13:48

N8tfahrer hat geschrieben:.....
befinden sich auf Privatgelände nicht im öffentlichen Raum !!!


Das ist irrelevant. Der Geltungsbereich des PbfG endet nicht an der Grundstückgrenze. Das mußte seinerzeit ***Das Taxi*** schmerzhaft lernen. Man hatte einen "privaten"Taxiposten auf dem Gelände von Kampnagel eingerichtet und hat exakt genauso argumentiert. Behörde und Gericht sahen das aber anders.

Aber vielleicht hat die Behörde ihre damalige, gerichtlich bestätigte Rechtauffassung in eine Moia und dem Zeitgeist angepaßte Unrechtsauffassung geändert?
Zuletzt geändert von am am 16.04.2019, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unangemessen
Sag das noch mal! * Das noch mal. * Nein, das andere! * Nein, das andere. * Nein, das davor! * Nein, das davor.
FD
Vielschreiber
 
Beiträge: 598
Registriert: 08.01.2014
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon PoppyHH » 16.04.2019, 14:55

Auch der Hansa musste seinen Hausposten in den Alsterdorf Anstalten auflösen :D
Zudem gilt im Speicher auch Deutsches Steuerrecht und die Arbeitszeitordnung soll mit Hilfe des Flughafens dort auch durchgesetzt werden. Allerdings sind wir nur Kleinunternehmer
Für Konzerne mag man vielleicht ein Auge zudrücken, wenn die sich vermeintlich auf Augenhöhe" mit dem Beamtentun unterhalten.
Mal gucken wie gleich hier alle in Hamburg sind :twisted:
PoppyHH
User
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.04.2019

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon LRKN » 17.04.2019, 14:00

PoppyHH hat geschrieben:Sollten die Haltestellen nur gemeldet werden, wurden aber von der Behörde nicht überprüft?
Am Flughafen befindet sich die beworbene "Haltestelle" auf der Sonderspur parallel zum Taxenstand, also in ca. 8m Entfernung vom Taxenstand und nicht den vorgeschriebenen 15m Abstand, wie in der Genehmigung gefordert.
Was nun? Muss MOIA sich künftig regulärer verhalten oder wird der Taxenstand in den Speicher zurück verlegt?


Laut einer groben Messung mit Google Maps liegen zwischen dem Haltepunkt von Moia (da wo die Reisebusse auch halten) und dem Posten an T2 zwischen 40 und 100m je nachdem ob man das Ende oder den Anfang des Posten nimmt. Ich glaube die 15m werden eingehalten.

Wenn du nur die Fahrspur der Taxis nimmst, dann kann es kürzer sein.
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 748
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon PoppyHH » 18.04.2019, 09:42

@LRKN
Wie gut das wir hier den angehenden Rechtsanwaltsgehilfen von MOIA/BWVI haben.
Was meint also die Behoerde mit Entfernung?
Vorne, hinten, erster Hinweis auf Taxistand, voller oder leerer Stand? Und gilt hier als Maßeinheit vielleicht Fuss, ist ja immerhin ein Flughafen.Bei Google Maps ist zudem kein Taxenstand zu sehen.
Und wo ist die virtuelle Haltestelle? Ist das die Stelle wo die Halten oder die Stelle wo die Halten und Fahrgäste aufnehmen oder gar die laut Konzession genehmigte Stelle wo die halten um Fahrgäste aufzunehmen?
Beworben und in der App angezeigt ist lediglich die Sonderfahrspur Flughafen, so wie bei einigen Straßen keine Hausnummer benannt ist. Hier will sich jemand mit geheimen virtuellen Haltestellen offensichtlich der öffentlichen Kontrolle entziehen mit Genehmigung der Stadt.
Leider hat MOIA zudem Probleme aufgrund seiner klobigen Bauweise. Nicht nur das ältere Leute mangels Service und hoher Stufe ausgeschlossen werden, genauso wie allein fahrende Schüler/innen vor Vollendung des 18.Lebensjahres nur mit schriftlicher Genehmigung der Erziehungsbetechtigten mitfahren dürfen. Familien mit viel Gepäck haben auch keine Chance. Bevorzugt werden mutmasslich die Geschäftsleute mit kleinem Köfferchen und weiter Tour. Also ein völlig atypisches Verkehrsmittel, das grosse Teile der Bevölkerung aufgrund Bauweise und AGB diskriminiert.Aufgrund der 6m Länge und 2,3m Höhe ist die die Kiste auch untauglich für alle grossen Parkhäuser.
PoppyHH
User
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.04.2019

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon KlareWorte » 18.04.2019, 10:03

PoppyHH hat geschrieben:@LRKN

Leider hat MOIA zudem Probleme aufgrund seiner klobigen Bauweise. Nicht nur das ältere Leute mangels Service und hoher Stufe ausgeschlossen werden, genauso wie allein fahrende Schüler/innen vor Vollendung des 18.Lebensjahres nur mit schriftlicher Genehmigung der Erziehungsbetechtigten mitfahren dürfen. Familien mit viel Gepäck haben auch keine Chance. .


Diese Personen sind nicht Zielgruppe von MOIA, insofern hat MOIA auch kein Problem diese nicht bedienen zu können. Die haben sich schon was dabei gedacht.......
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 557
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon PoppyHH » 18.04.2019, 10:25

Liess bitte den Genehmigungsbescheid!
Gemaess Auflage Nr. 14 hat MOIA ALLEN Personen den Verkehr zur Verfügung zu stellen. Insoweit gilt gemäß S. 8 Abs. 1 der Genehmigung ein Diskriminierungsverbot.
Was das ist kannst Du Googeln.
PoppyHH
User
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.04.2019

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon KlareWorte » 18.04.2019, 12:32

PoppyHH hat geschrieben:Liess bitte den Genehmigungsbescheid!
Gemaess Auflage Nr. 14 hat MOIA ALLEN Personen den Verkehr zur Verfügung zu stellen. Insoweit gilt gemäß S. 8 Abs. 1 der Genehmigung ein Diskriminierungsverbot.
Was das ist kannst Du Googeln.



Schon Herr Grün war intellektuell überfordert das Diskrimnierungsverbot zu verstehen und du genauso.
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 557
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon PoppyHH » 18.04.2019, 12:41

Googeln nicht schwadronieren!!!!
PoppyHH
User
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.04.2019

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon KlareWorte » 18.04.2019, 12:51

PoppyHH hat geschrieben:Googeln nicht schwadronieren!!!!


Du bist doch derjenige der nicht begreifen will, dass MOIA niemanden diskriminiert. was soll ich da noch googeln....
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 557
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon PoppyHH » 18.04.2019, 13:14

Und er schwadoniert weiter!!
Still jetzt und mach Platz
PoppyHH
User
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.04.2019

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon Campo » 18.04.2019, 13:44

Erfahrungsbericht mit Moia

https://doubleyuu.com/blog/2019/04/18/wie-in-einer-louis-de-funes-klamotte-vws-neuer-fahrdienst-moia-startet-in-hamburg-ein-erfahrungsbericht/

"Unser normaler Pendlerweg zur Rush Hour beträgt rund eine halbe Stunde. Mit Moia brauchten wir mehr als 90 Minuten."
Campo
User
 
Beiträge: 26
Registriert: 16.11.2004
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon LRKN » 18.04.2019, 18:14

PoppyHH hat geschrieben:@LRKN
Wie gut das wir hier den angehenden Rechtsanwaltsgehilfen von MOIA/BWVI haben.
Was meint also die Behoerde mit Entfernung?
Vorne, hinten, erster Hinweis auf Taxistand, voller oder leerer Stand? Und gilt hier als Maßeinheit vielleicht Fuss, ist ja immerhin ein Flughafen.Bei Google Maps ist zudem kein Taxenstand zu sehen.
Und wo ist die virtuelle Haltestelle? Ist das die Stelle wo die Halten oder die Stelle wo die Halten und Fahrgäste aufnehmen oder gar die laut Konzession genehmigte Stelle wo die halten um Fahrgäste aufzunehmen?
Beworben und in der App angezeigt ist lediglich die Sonderfahrspur Flughafen, so wie bei einigen Straßen keine Hausnummer benannt ist. Hier will sich jemand mit geheimen virtuellen Haltestellen offensichtlich der öffentlichen Kontrolle entziehen mit Genehmigung der Stadt.
Leider hat MOIA zudem Probleme aufgrund seiner klobigen Bauweise. Nicht nur das ältere Leute mangels Service und hoher Stufe ausgeschlossen werden, genauso wie allein fahrende Schüler/innen vor Vollendung des 18.Lebensjahres nur mit schriftlicher Genehmigung der Erziehungsbetechtigten mitfahren dürfen. Familien mit viel Gepäck haben auch keine Chance. Bevorzugt werden mutmasslich die Geschäftsleute mit kleinem Köfferchen und weiter Tour. Also ein völlig atypisches Verkehrsmittel, das grosse Teile der Bevölkerung aufgrund Bauweise und AGB diskriminiert.Aufgrund der 6m Länge und 2,3m Höhe ist die die Kiste auch untauglich für alle grossen Parkhäuser.


1. Also wenn mich Moia als Rechtsanwaltsgehilfe anstellen will dann bin ich jederzeit dazu bereit. Ich gehe davon aus, das mein Gehalt deutlich über dem ist, was ich als Taxifahrer verdiene. Leider ist aber noch kein Gehaltsscheck von Moia angekommen. Schade.

2. Der Haltepunkt ist ziemlich sicher in der Sonderspur Ankunft hinter dem S-Bahn Turm. Da wo die Reisebusse halten. Da standen diverse Moias in den letzten Wochen rum. Daher gehe ich davon aus, dass das der Haltepunkt ist. Der Haltepunkt wäre dann laut Google Maps 40-100m vom Posten T1 weg. So geheim wird er auf jeden Fall nicht sein. Jeder kann sich die App runterladen und am Flieger bestellen. Dann wird einem sicherlich auch der Haltepunkt angezeigt.

3. Laut AGB von Moia (habe ich gelesen) wird niemand ausgeschlossen von der Beförderung. Auch Oma Erna kann mitfahren. Und als ehemaliger GRT Fahrer kann ich dir sagen, dass auch ein hoher Einstieg überwindbar ist. Ich habe da schon einige hochgewuchtet. Man braucht bei Moia natürlich die App und eine Kreditkarte. Nur so kann man Moia nutzen. Aber jeder Erwachsener in Deutschland kann sich sowas besorgen. Ich sehe keine Diskreminierung irgendwelcher Personen.
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 748
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon alsterblick » 18.04.2019, 18:25

@LRKN
nix da und erlaube mir, dir für deinen bauernpost die Höchstverfehlnote 6 zu geben.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3677
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon LRKN » 18.04.2019, 18:44

alsterblick hat geschrieben:@LRKN
nix da und erlaube mir, dir für deinen bauernpost die Höchstverfehlnote 6 zu geben.


Nein Erlaubnis nicht erteilt.

Gibts hier noch welche die konstruktiv Diskutieren wollen? Oder alle nur noch im Moia-Verfolgungswahn?
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 748
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: MOIA's virtuelle Haltestellen

Beitragvon alsterblick » 18.04.2019, 18:57

...dann ohnehin zur Hölle mit dir. 8)
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3677
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste