Clevershuttle-Gründer verkaufen Anteile gegen Millionen

Der virtuelle Taxitreff.

Clevershuttle-Gründer verkaufen Anteile gegen Millionen

Beitragvon alsterblick » 07.09.2018, 02:26

Die drei Clevershuttle-Gründer (Gründer Bruno Ginnuth, Jan Hofmann und Slava Tschurilin) haben nach längeren Verhandlungen offenbar DICK Kasse gemacht, indem sie einen Großteil ihrer Anteile an die DB zu hohen Millionenbeträgen verkauft haben. Vermutlich waren die verhandelten EUR je %-Anteil dermaßen hoch ausgefallen, dass ebenso Daimler seine wenigen Anteile gleich komplett mitverkauft hat.
Über die Hintergründe des plötzlichen Anteilewechsels herrscht Verschwiegenheit.

Vielleicht hattte ja UBER den drei Clevershuttle-Gründern ein verlockendes Angebot gemacht, dass die Bahn gerade noch "mitzugehen" bereit war und fortan mit 79% die überwiegende Mehrheit an Clevershuttle hat.

Quellen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/ ... vershuttle
https://www.electrive.net/2018/09/05/de ... ershuttle/
http://www.taxi-times.com/deutsche-bahn ... ershuttle/
Zuletzt geändert von alsterblick am 07.09.2018, 02:36, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3531
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Clevershuttle-Gründer verkaufen Anteile gegen Millionen

Beitragvon CPL5938 » 07.09.2018, 16:10

Danke für die interessante Info!
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1643
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Clevershuttle-Gründer verkaufen Anteile gegen Millionen

Beitragvon AsphaltRunner » 09.09.2018, 12:44

alsterblick hat geschrieben:Die drei Clevershuttle-Gründer (Gründer Bruno Ginnuth, Jan Hofmann und Slava Tschurilin) haben nach längeren Verhandlungen offenbar DICK Kasse gemacht, indem sie einen Großteil ihrer Anteile an die DB zu hohen Millionenbeträgen verkauft haben.

Wie kommst du denn auf das schmale Brettchen?
...Wie viel Geld geflossen ist, will das Startup nicht verraten. Nur so viel: Es sei „deutlich mehr“ als in den vergangenen Runden. Zuletzt hatte Clevershuttle eine Finanzierung mit über drei Millionen Euro abgeschlossen...
https://www.gruenderszene.de/allgemein/ ... vershuttle

CleverShuttle wird lediglich von der DB (ohne Daimler, denn der hat genug andere verlustbringende Mobilitätskonzepte am Start.) weiterfinanziert, weil das Geschäftsmodell nicht gewinn- sondern marktanteil-orientiert ausgerichtet ist. Spätestens seit Amazons 'break even' hat sich dieses Konzept auch im internationalen Personenbeförderungsmarkt durchgesetzt. Es gibt zur Zeit zu viel vagabundierendes Kapital. Also, nix Kohle für die Gründer. Wenn die ihre Schuldigkeit getan haben, werden sie aus ihrem eigenen Unternehmen rausgekickt. Und wenn sie Glück haben, bekommen sie jetzt ein ordentlich bezahltes Geschäftsführer-Gehalt und später nen ordentlich bezahlten Posten im DB-Management. So clever wie Kalanick sind die CS-Jungs eben nicht.
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1048
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: Clevershuttle-Gründer verkaufen Anteile gegen Millionen

Beitragvon alsterblick » 09.09.2018, 15:11

AsphaltRunner hat geschrieben:Wie kommst du denn auf das schmale Brettchen?

Weil :arrow:
Wie viel Geld geflossen ist, will das Startup nicht verraten. Nur so viel: Es sei „deutlich mehr“ als in den vergangenen Runden. Zuletzt hatte Clevershuttle eine Finanzierung mit über drei Millionen Euro abgeschlossen.
Die Bahn, die bisher rund 20 Prozent an dem Startup hielt, erhöht ihre Anteile laut Handelsregister auf knapp 79 Prozent. Die Gründer, die schon vor der Übernahme insgesamt weniger als 50 Prozent Anteile am Startup hatten, halten demnach jeweils rund sieben Prozent.
Quelle: https://www.gruenderszene.de/allgemein/ ... vershuttle

Immer noch Fragen :?:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3531
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Stammtisch - Das wesentliche Diskussionsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste