Klage gegen MOIA

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon sivas » 10.03.2019, 11:27

Marvin hat geschrieben:Taxametern, die nicht dazu imstande sind, Daten auf Datenträgern zu speichern
... und das sollen auch noch Kassen sein ? Wie mach ich mit denen meinen Tages-/Monats-/Jahres-Abschluss ? ... > händisch natürlich, wie sonst.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2153
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 13.03.2019, 17:45

Über unseren Verkehrtminister:
https://www.dieklage.de/#der-verkehrtminister
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1781
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon eichi » 13.03.2019, 19:44

Laut Spiegel Online schafft unser Verkehrt*minister
nur den zweitschlechtesten Zufriedenheitsindex.
Index liegt bei -118, d.h. 76% aller Befragten stufen
den "Andi" als eher oder sehr schlecht ein.
Damit liegt er nur knapp vor der Flinten-Uschi!


*Danke für diesen netten "Schreibfehler", CPL!
Zuletzt geändert von eichi am 13.03.2019, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3766
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 14.03.2019, 17:36

Vermutlich wissen es alle schon wieder, aber:
https://www.dieklage.de/#fckmoia

PS: War mir ein Vergnügen, Eichi!
Zuletzt geändert von CPL5938 am 14.03.2019, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1781
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Poorboy » 14.03.2019, 22:40

Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4898
Registriert: 21.01.2005

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 15.03.2019, 05:27

"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1781
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon E. G. Engel » 15.03.2019, 11:38

Ohne jetzt umfassender auf den Mopo Artikel einzugehen, hat der Artikel auch was Gutes. Er zeigt eindeutig wie Moia von der Öffentlichkeit gesehen wird: Als Sammeltaxi. Dies sollte auch für ein erkennendes Gericht nicht unerheblich sein.

Bleibt erstmal nur noch die Frage auf welcher Rechtsgrundlage Moia startet? Als nichtkommerzielle Veranstaltung oder auf Basis des gestellten Antrages? Wie ist der Stand der Dinge? Ist eine einstweilige Verfügung in Vorbereitung oder schon abgeschickt?
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1667
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 17.03.2019, 16:55

E. G. Engel hat geschrieben:Ohne jetzt umfassender auf den Mopo Artikel einzugehen, hat der Artikel auch was Gutes. Er zeigt eindeutig wie Moia von der Öffentlichkeit gesehen wird: Als Sammeltaxi. Dies sollte auch für ein erkennendes Gericht nicht unerheblich sein.

Ganz genau! Über genau über diesen Punkt streiten gerade die Anwälte in ihren Schreiben an das Verwaltungsgericht und bereichern ihre Ausführungen mit Screenshots und Zeitungsausschnitten. Das ist also zum zentralen Punkt geworden.


Demnächst gibts dazu ein Update auf der Seite.
Zuletzt geändert von CPL5938 am 17.03.2019, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1781
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 17.03.2019, 16:55

"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1781
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 26.03.2019, 23:25

"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1781
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon TaxiBabsi » 27.03.2019, 10:37

CPL5938 hat geschrieben:https://www.dieklage.de/index.html#showing-it


Ob eine solch vulgäre Interpretation dringend notwendiger moderner Anpassungsvorhaben des PbefG unserer gewählten politischen Entscheidungsträger wirklich hilfreich ist?
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2757
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon am » 27.03.2019, 11:03

Hilfreicher als dein Lobbyistenauftritt
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12564
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon TaxiBabsi » 27.03.2019, 11:56

Auf Augenhöhe und mit Argumenten soll versucht werden seine Position zu vertreten. Mit Stinkefingern und fruchtlosen Demonstrationen wird eher das Gegenteil erreicht, wenn schon dann sollten Streiks durchgeführt werden die wehtun und den öffentlichen Verkehr lahmlegen. Doch selbst dazu fehlt es an Zusammenhalt, die Fahrt nächste Fahrt zum Flughafen ist wichtiger. Die Bahnstreiks oder die Streiks des Bodenpersonals an den Flughäfen sind ein gutes Beispiel für erfolgreiche Streiks.
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2757
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Juskwe » 27.03.2019, 12:25

Ohh gott, was für ein Kindergarten hier.
Der Mittelfinger hat in mir die letzte Sympathie mit der Aktion zerstört.
Aus AN Sicht ist MOIA übrigens besser als Taxi, ... man könnte auch vermuten dass Unternehmer nur um ihr leicht verdientes Geld fürchten.
Juskwe
Vielschreiber
 
Beiträge: 830
Registriert: 03.06.2010

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon am » 27.03.2019, 17:20

Leicht verdientes Geld? So so...
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12564
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon N8tfahrer » 28.03.2019, 03:28

Aus AN Sicht ist MOIA übrigens besser als Taxi,

Die ersten die ihre Konzen abgeben werden die MWU´s sein (mangels Fahrern von denen einige zu Moia abwandern)....wolltest du (Juskwe) das damit andeuten....ich erwarte mit Spannung die wohl interessanteste (ausserordentliche) GV des Hansafunks aller Zeiten 8) am nächsten So.
Sind sie das Taxi ? ............NEIN, Der Fahrer !
Das müssen sie doch wissen, sie sind doch der Taxifahrer !
Benutzeravatar
N8tfahrer
Vielschreiber
 
Beiträge: 1706
Registriert: 02.11.2005
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Pirat » 28.03.2019, 08:05

...welche Themen (Top) stehen denn an...?
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 1974
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon LRKN » 28.03.2019, 14:45

Pirat hat geschrieben:...welche Themen (Top) stehen denn an...?


Hauptsächlich die mögliche Aquisition des Autoruf.

Ansonsten noch offene Punkte die in der GV vom November nicht abgehandelt werden konnten.

Ergo: Der Hansa schießt sich selbst in den Fuß und geht den Weg des langsamen Sichtums...
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 759
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 28.03.2019, 17:40

Juskwe hat geschrieben:Der Mittelfinger hat in mir die letzte Sympathie mit der Aktion zerstört.

Dann hat Du ihn nicht verstanden.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1781
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon vasg » 28.03.2019, 22:26

Der Hansa schießt sich selbst in den Fuß und geht den Weg des langsamen Sichtums...


Naja, der Hansa hatte in der Vergangenheit auch nur Dilettanten als Gegner (Autoruf + Wandsbeker). Jetzt sind Wettbewerber im Spiel, die mit Investorenkohle zugeschüttet werden (Moja (um beim Thema zu bleiben :D ), Uber, Mytaxi, Clevershuttle, die durch Lurup kreisenden Lokis usw). Wenn eine klassische Zentrale Rabattaktionen ala Mytaxi starten würde, wäre sie nullkommanix pleite. Die einzige Stärke, die das Taxengewerbe noch hat ist ihre (theoretisch) hohe Verfügbarbeit. Insofern würden eine Übernahme des Grindelhofs vielleicht sogar Sinn machen.
Zuletzt geändert von vasg am 28.03.2019, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
vasg
User
 
Beiträge: 100
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: taxipost und 3 Gäste