Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Der virtuelle Taxitreff.

Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon Taxi Georg » 08.07.2017, 10:10

Bild

Die Kellnerin hat geschrieben:„Der Großteil der Leute, so ist meine Erfahrung, wird von Jahr zu Jahr unzufriedener und hat weniger Geld.
Die Meschen lassen ihre schlechte Laune dann an den Service-Kräften aus.
Dankbarkeit ist hier fehl am Platz!“ erzählt die Restaurantfachfrau.
„Ganz normale Höflichkeitsformen wie Danke und Bitte kennen die Menschen offenbar nicht mehr.
Oftmals rasten die Gäste sogar regelrecht aus,“ klagt sie.

weiterlesen: http://www.express.de/27924644 ©2017

- schlechte Laune auslassen
- Beschwerde über Preise
- freche Sprüche beim Trinkgeld
- man könnte doch gefälligst lächeln
- miese online Bewerbung


Mein Kommentar:
Ist mir in der Taxe und im Straßenverkehr auch schon aufgefallen!
Wie sind da Eure Erfahrungen? Mir kommt das alles bekannt vor!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8087
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon sivas » 08.07.2017, 11:48

is so 'ne blöde Tussi zugesteigen ... war froh, dass sie nix sagte ... erst beim aussteigen:
"Sie sind aber total unfreundlich ... haben sich gar nicht mit mir unterhalten ..."
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1995
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon Löwenzahn » 08.07.2017, 15:14

In einem Gewerbe wo Quatschen die beliebteste Beschäftigung ist, ist es natürlich unhöflich nicht zu quatschen.
Du sagst ja selber: "Blöde Tussi, war froh, dass sie nichts sagte." Das hat sie gemerkt, dass du sie nicht magst. Nur warum, frage ich mich.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1368
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon sivas » 08.07.2017, 16:08

Ich hab mich nicht gefragt, warum ich sie nicht mag.
Wenn sie sich gefragt hätte - warum hat sie mich dann nicht danach gefragt ? Vielleicht hätte sich dann ein anregendes Gespräch ergeben ?
Ihre letzte Bemerkung hatte mich in meinem Urteil nur bestätigt.

Kannst Du dir vorstellen, dass AUCH EIN FAHRGAST einfach nur mal seine Ruhe haben möchte ?
Der Höflichkeit wegen wird er dir das nie sagen - oder er telefoniert dann.

Das Schöne an unserem Job ist doch auch: Wenn dir die Alte zuhause mal voll auf den Geist geht, sagst Du einfach: "Muss jetzt weg, hab'nen Abholer ..."
Allzuoft kannst du das aber nicht machen.
Zuletzt geändert von sivas am 08.07.2017, 16:21, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1995
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon TaxiBabsi » 08.07.2017, 16:14

Ihr seid alle nicht sensitiv.
das DAS-Forum hat eine lange intensiv tragische Geschichte der Zensur!


am und jr dulden keine noch so berechtigte Kritik am verkrusteten mafiös organisierten Taxigewerbe, die Folge ist dieses inhaltsleere mit Belanglosigkeiten aufgepumpte Forum.


Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2658
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon AsphaltRunner » 10.07.2017, 10:53

TaxiBabsi hat geschrieben:Ihr seid alle nicht sensitiv.

Rischtisch
Und sowieso keine TussiVersteher :P
Zuletzt geändert von AsphaltRunner am 10.07.2017, 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1059
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon Gus » 16.07.2017, 18:36

Was mich doch immer wieder überrascht, dass Kunden höflich fragen, ob sie denn kurz telefonieren dürften; was mich jedes Mal ein wenig erstaunt.

Andererseits erlebe ich nach wie vor genügend Dankbarkeit, dass es uns gibt: Gerade die ältere Kundschaft gibt häufig ein wesentlich höheres Trinkgeld. Ich trage die 80-jährigen und höher zwar nicht auf Händen, bemühe mich bei denen aber noch mehr, weil viele häufig zwar noch klar sind, aber doch das eine oder Zipperlein haben und das honorieren viele, in sehr vielen Stadtteilen Hamburgs.
Gus
User
 
Beiträge: 112
Registriert: 30.04.2007
Wohnort: Hamburg

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon alsterblick » 16.07.2017, 19:33

Ich sag mal so:
Gut (und je nach dem ) flott zu fahren, ist bereits 90 % der Zufriedenheit.
Der Rest ist Kosmetik und könnte wiederum "Fahrfehler" glätten helfen.

Ich fahre sehr vorausschauend / ausgewogen. Je nach Typ Fahrgast / Fahrgäste (das merkt man nämlich) fahre ich zu deren Begeisterung auch mal besonders zügig ohne (Ampel-)Bremsmanöver (wo es Sinn macht) mit anschließendem großen Lob und gutem Trinkgeld. Gerade wieder mehrmals vor Tagen gehört: "Ihre Kollegen sind so furchtbar und dumm gefahren .........., da macht es mit Ihnen wirklich richtig Spass".
Ich konnte mir genau vorstellen, wovon die FG sprachen. Taxi heißt auch auf Zack sein (können). 8)
Aber dennoch besten Dank an alle Schlaffahrerkollegen, sonst könnte ich samt Trinkgelder ja gar nicht herausragen. :mrgreen:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3557
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon am » 16.07.2017, 21:13

Taxi Georg hat geschrieben:Bild

Die Kellnerin hat geschrieben:„Der Großteil der Leute, so ist meine Erfahrung, wird von Jahr zu Jahr unzufriedener und hat weniger Geld.
Die Meschen lassen ihre schlechte Laune dann an den Service-Kräften aus.
Dankbarkeit ist hier fehl am Platz!“ erzählt die Restaurantfachfrau.
„Ganz normale Höflichkeitsformen wie Danke und Bitte kennen die Menschen offenbar nicht mehr.
Oftmals rasten die Gäste sogar regelrecht aus,“ klagt sie.

weiterlesen: http://www.express.de/27924644 ©2017

- schlechte Laune auslassen
- Beschwerde über Preise
- freche Sprüche beim Trinkgeld
- man könnte doch gefälligst lächeln
- miese online Bewerbung


Mein Kommentar:
Ist mir in der Taxe und im Straßenverkehr auch schon aufgefallen!
Wie sind da Eure Erfahrungen? Mir kommt das alles bekannt vor!


Ich empfinde das so in meinem hauptberuflichen Umfeld mit Kunden viel schlimmer als im Taxi.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12469
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Als Taxifahrer fürs Leben gelernt

Beitragvon alsterblick » 25.04.2018, 17:41

Fischer :arrow: "Highway to hell", als Taxifahrer fürs Leben gelernt.
:arrow: "Im Taxi habe ich erkannt, dass der Mensch von extremer Ambivalenz ist: großmütig und hundsgemein in einem." :mrgreen:
:arrow: "Das Einzige, was er hat, ist 'n Taxischein. Stimmt. Bin ich stolz drauf." :shock:
Fischer schildert auch ausführlich, wie er in den 1970er-Jahren als Taxifahrer in Frankfurt fürs Leben gelernt habe. "Im Taxi habe ich erkannt, dass der Mensch von extremer Ambivalenz ist: großmütig und hundsgemein in einem." Er sei ja oft verhöhnt worden: "Das Einzige, was er hat, ist 'n Taxischein. Stimmt. Bin ich stolz drauf."
"Highway to hell"
....Am 12. April 2018 feierte Joschka Fischer seinen 70. Geburtstag
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... spartanntp
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3557
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon TaxiBabsi » 25.04.2018, 19:09

Wenn Ihr die zahlenden Kunden vernünftig und professionell bedient werden diese auch vernünftig mit Euch umgehen. So easy, gelle.
das DAS-Forum hat eine lange intensiv tragische Geschichte der Zensur!


am und jr dulden keine noch so berechtigte Kritik am verkrusteten mafiös organisierten Taxigewerbe, die Folge ist dieses inhaltsleere mit Belanglosigkeiten aufgepumpte Forum.


Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2658
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon BerlinerJung » 27.04.2018, 09:47

sivas hat geschrieben: Wenn dir die Alte zuhause mal voll auf den Geist geht, sagst Du einfach: "Muss jetzt weg, hab'nen Abholer ..."


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
"Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe."
Winston Churchill
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 304
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon eichi » 27.04.2018, 15:28

Der Fahrgast sollte als Erstes zu erkennen geben, dass er "gesprächsbereit" ist.
Unterbleibt dieses Signal, will er wohl seine Ruhe haben und ich halte auch
meine Gosche.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3677
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon Grossraum » 28.04.2018, 07:34

Genauso halte ich es auch.
Wenn Oma Klabutzke ihre Lebensgeschichte erzählen will, dann von mir aus. Höre eh nicht zu.
Aber wenn dann Fragen kommen......Sind sie verheiratet, haben Sie Kinder....dann geht's ganz schnell auf den Umkehrschluß zu.
Na, und Sie ? Wann hatten Sie das letzte mal Verkehr ?
Natürlich nur Straßenspezifisch gemeint.
Ihre Kollegen erzählen immer soviel von sich.
Ja und ? Bin ich Alleinunterhalter oder Entertainer ?
Hab leider keine Autogramm-Karten, hätte Ihnen gerne eine gegeben.

Viele meinen echt, wir müssten sie von Anfang bis Ende der Fahrt bespaßen für 10 Cent "Trinkgeld".
Gebe ich grundsätzlich raus.
Holen Sie sich nen Kaffee dafür. Nee, lassen se gut sein, holen Sie sich für die 10 Cent nen Kaffee.
Junger Mann, für 10 Cent bekomme ich keinen Kaffee. Ich auch nicht, kann dafür noch nicht mal in eine öffentliche Bedürfnisanstalt, früher Pissoir genannt, gehen.
Und die Lakritzschnecke, obwohl ungesund, kostet mittlerweile auch 15 Cent.
Also raus mit dem Groschen (10 Cent).
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 858
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon titanocen100 » 24.07.2018, 09:15

Grossraum hat geschrieben:
Viele meinen echt, wir müssten sie von Anfang bis Ende der Fahrt bespaßen für 10 Cent "Trinkgeld".
Gebe ich grundsätzlich raus.
Holen Sie sich nen Kaffee dafür. Nee, lassen se gut sein, holen Sie sich für die 10 Cent nen Kaffee.
Junger Mann, für 10 Cent bekomme ich keinen Kaffee. Ich auch nicht, kann dafür noch nicht mal in eine öffentliche Bedürfnisanstalt, früher Pissoir genannt, gehen.
Und die Lakritzschnecke, obwohl ungesund, kostet mittlerweile auch 15 Cent.
Also raus mit dem Groschen (10 Cent).


Mach ich auch so

Neulich bei TXL : gegen Mitternacht steigt eine Kundin ein. Sie war der Meinung, jeder Taxler müsse jederzeit den absolut perfekten Weg wissen inkl. aller Stauumgehungen, Umleitungen wegen Polizei oder VU usw. Ich erklärte ihr, daß jeder Taxler nur verpflichtet sei, sie auf dem (nicht absolut) kürzesten Weg zu befördern, usw.
Resultat: ich habe sie kurz danach auf dem KuSchDamm rausgesetzt. Sie: und wie soll ich hier wegkommen ?" Ich: "Sie haben doch Ihr Smartphone" Sie:"Das geht momentan nicht" Ich: "Nicht mein Problem"
Ich wendete und 100m weiter hatte ich einen 25E-Winker.

Ergo: Geld ist nicht alles
titanocen100
User
 
Beiträge: 65
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon BerlinerJung » 29.07.2018, 22:26

titanocen100 hat geschrieben:Ergo: Geld ist nicht alles


DAS (!),ist das einzig richtige an deinem gesamten Text,Kollege.
"Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe."
Winston Churchill
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 304
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon Jim Bo » 30.07.2018, 00:19

Das ist noch lange kein Grund die Kundin rauszuwerfen. Wo wollte sie denn eigentlich hin?
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 765
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon titanocen100 » 31.07.2018, 04:26

BerlinerJung hat geschrieben:
titanocen100 hat geschrieben:Ergo: Geld ist nicht alles


DAS (!),ist das einzig richtige an deinem gesamten Text,Kollege.


Das erklär mir mal...

Fahrziel war Pankow
titanocen100
User
 
Beiträge: 65
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon BerlinerJung » 31.07.2018, 08:06

Guten Morgen Titanocen.

titanocen100 hat geschrieben:Neulich bei TXL : gegen Mitternacht steigt eine Kundin ein. Sie war der Meinung, jeder Taxler müsse jederzeit den absolut perfekten Weg wissen.....


Was sollte ich denn hier,noch erklären? So wie sich deine
Schilderung liest,fand ich es nicht angebracht,Kollege.

Diese Erwartungshaltung (kürzester Weg) kommt doch sehr häufig vor.
"Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe."
Winston Churchill
BerlinerJung
Vielschreiber
 
Beiträge: 304
Registriert: 24.06.2015
Wohnort: Berlin

Re: Das müssen wir uns von Gästen alles gefallen lassen.

Beitragvon Löwenzahn » 31.07.2018, 08:32

Fahrziel Pankow und du fährst über Kurt-Schumacher-Damm? Das ist doch der absolut kürzeste Weg. Warum schmeißt du die Kundin raus? Über Holländerstraße, Pankower Allee, Kühnemannstraße zur Wollankstraße ist kürzer als würde man den Bogen Saatwinkler Damm, Seestraße, Osloer Straße, Bornholmer Straße fahren.
Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1368
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Stammtisch - Das wesentliche Diskussionsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste