Taxi wird abgeschafft!

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Jim Bo » 17.05.2019, 12:13

Berechnungsformel Zeittarif:
Fk = (Fz - Kz) x Mp + Gp

Fk : Fahrtkosten in Euro
Fz : Fahrzeit in Minuten
Kz : Karenzzeit in Minuten
Mp : Minutenpauschale in Euro
Gp : Grundpreis in Euro
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 857
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Klaus Stein » 17.05.2019, 19:34

sivas hat geschrieben:Irgendwie scheint das System Taxi gescheitert zu sein.
Woran liegt's ?

Früher gab es Taxi's ... man ist zum Taxistand gelaufen oder hat sich eine per Telefon (sofern man eins hatte) bestellt.
Bei uns war der Taxistand am Bahnhof und wenn ich ein Taxi wollte bin ich dort hin gelaufen (1,5 Km). Sollte vorher schon ein freies Taxi vorbei gekommen sein wurde mir freundlich gesagt das der Taxistand "da vorne" ist und die Taxe ist zum Stand gefahren um erstmal zu sehen ob es nicht etwas lohnenderes als mich gibt. Wenn ich dort ankam und noch 2 andere Taxen standen durfte ich auch Taxi fahren ... :D
Sollten dort viele Fahrgäste stehen die weiter fahren als ich , hatte ich schlechte Karten.
Taxifahrer waren wie Halbgötter .. :mrgreen:
Heute ist ein Taxifahrer ein "nix" , jedenfalls in Berlin. Man traut sich ja kaum noch zusagen das man Taxifahrer ist , schon geht es los mit den Storys vom letzten Urlaub wo man zum oder ab Bahnhof/Flughafen gefahren ist.
SXF ist besonders heftig , Kunden stehen vor den Taxen und die Fahrer brüllen sich da auf allen möglichen Sprachen an und streiten über die Touren , Fahrgäste werden von vorn nach hinten geschickt und umgekehrt.
Es ist echt grausam ( kenne ich aus eigener Erfahrung als Fahrgast).
Das System Taxi schafft sich selbst ab !
Ich möchte mal sagen das ich auch kein Taxi mehr bestelle sondern nur noch mit den Mietwagen fahre. Die Fahrer haben Anzug oder wenigstens saubere Sachen an,die Autos stinken nicht nach Zigarettenqualm , die Fahrzeuge haben noch kein "H" Kennzeichen , sind Weiß oder Schwarz ... nur gute Erfahrungen gemacht.
Desweitern gibt es so viele App-Fahrzeuge , weiß gar nicht wie viel es inzwischen sind , die stehen überall rum , da nehme ich mir eins und stelle es am Zielort ab und gut ist.

Wozu bitte sollte man sich dem Stress aussetzen und ein Taxi bestellen ?
Zuletzt geändert von Klaus Stein am 17.05.2019, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte nicht so viel Realität , mir geht es gerade gut .... ;-)
Benutzeravatar
Klaus Stein
User
 
Beiträge: 85
Registriert: 18.10.2018
Wohnort: Berlin

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Jim Bo » 18.05.2019, 00:15

Nunja, Konkurrenz belebt das Geschäft.

Die Vorzüge, die Taxi bietet: Tür zu Tür, man könnte entspannen, man ist sein Transportmittel wieder los.
Wer auf Partys geht und sich betrinkt, der kann danach nicht Auto, nicht Fahrrad, nicht Roller fahren. Gesetzlich nicht erlaubt, moralisch verwerflich. Was ihm bleibt: Taxi oder Mietwagen oder Öffentliches, irgendwas wo er chauffiert wird. Für die ganz extremen Schnapsleichen auch mal ein Rettungswagen. Taxi war mal die einzige Alternative, die spätestens nach 10 Minuten vor der Haustür stand. Wenn das noch genommen wird, weil Mietwagen von der Rückkehrpflicht befreit werden. Dann ist Taxi von seinem Ruf verschlechtert worden.

Wer im Zentrum arbeitet und dort so gut wie nie einen Parkplatz findet, der möchte am liebsten mit seinem Auto erst gar nicht dahin fahren. Sein eigenes Fahrrad oder E-Roller möchte er genauso wenig über all die Stunden irgendwo anschließen aus Angst es könnte geklaut werden. Tja, jetzt haben wir Mobike, Jump, DBahn alles Anbieter, die diese Nische schließen wollen und der Kundenkreis für Taxi verringert sich erneut.

Und nicht zuletzt sei das "Hilfe der Fahrgast spricht" erwähnt. Er kann sich nicht entspannen während der Fahrt. Durch diesen Kilometertarif ist er immer bei sich über eure Fahrstrecke Gedanken zu machen. Vor allem die Gewohnheitstiere, die immer den gleichen Preis bezahlt haben und bei Euch plötzlich nicht. Sie verlangen förmlich, dass ihr denen eine Garantie zusagt, dass alle Straßen, die für ihre Tour genutzt werden tagtäglich so frei sind wie immer.

Hatte heute eine Tour gehabt 18:05 Uhr Abholung in Lichterfelde und Ankunft um 19:15 Uhr in Wilhelmsruh. Die Autobahn war voll, da hätte ich noch gute 20 Minuten länger gebraucht, haben sie auch im Radio angesagt. 21 Kilometer Luftlinie habe ich in 70 Minuten geschafft. Wäre nach Zeittarifvorschlag eine Taxifahrt zu 52,60 Euro. Nach derzeitigen Taxitarif ungefähr 45 Euro. Wäre die Autobahn frei gewesen, wäre die Fahrt in 40 Minuten möglich gewesen. Wären dann 31,60 Euro.

Die Praxis ist doch eher so, dass der Kilometertarif den Taxifahrer dazu antreibt zu rasen, in zweiter Reihe auf der Geradeausspur abzubiegen und und und…
Vielleicht hat ein Zeittarif sogar den positiven Effekt, dass der Taxifahrer defensiver fährt und sein Job gelassener angeht. Jetzt haben sich hier im Forum schon 3 Leute mit Herzprobleme geoutet. Zukunftsperspektive wäre es da nicht angebracht, wenn theoretisch diese Zahl sinkt? Das stundenlange Warten an Taxihalteplätze wenn man weiß, dass man eigentlich Geld verdienen müsste, ist auch keine Entspannung.
Zuletzt geändert von Jim Bo am 18.05.2019, 00:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 857
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Klaus Stein » 18.05.2019, 18:49

Jim Bo hat geschrieben: ......Die Vorzüge, die Taxi bietet: Tür zu Tür, man könnte entspannen, ....


.... man könnte , das ist richtig,aber man muss ja aufpassen wo der lang fährt :mrgreen:
Bitte nicht so viel Realität , mir geht es gerade gut .... ;-)
Benutzeravatar
Klaus Stein
User
 
Beiträge: 85
Registriert: 18.10.2018
Wohnort: Berlin

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Jim Bo » 18.05.2019, 22:56

Volker-Hamburg hat geschrieben:Jim Bo
Mal ein paar praktische Gedanken zu einem Zeittarif:
"Toll, 10 Min. schneller als die S-Bahn aber auch 10x so teuer..."
"Ihr wollt uns doch nur abzocken mit eurem neuen Zeittarif..."
"Das war doch noch gar nicht rot, da hätten sie doch noch gut mit rüberfahren können..."
" Sie fahren doch extra so langsam..."


Um nochmal kurz darauf zurück zu kommen. Du hast ja schon Recht, das werden die Gedanken des Fahrgast sein. Aber lässt man sich deshalb zum Rasen animieren?
Man animiert sich doch eher selbst zum Rasen, wenn man merkt der Umsatz stimmt hinten und vorne nicht. Zeittarif nimmt genau diese Last.

Was allerdings passieren kann, dass die Erwartungen vom Fahrgast zu hoch angesetzt sind und man letztlich genauso viele Fahrgäste hat wie vorher.

Was definitiv aber nicht passieren wird, dass man Stammgäste vergrault. Die werden sich eher freuen, dass an verkehrsarmen Tagen die Fahrtkosten sogar niedriger sind.
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 857
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Pascha » 19.05.2019, 08:49

Pascha
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2018
Wohnort: Berlin

Beitragvon sivas » 19.05.2019, 11:09

Schön, dass Du mydriver von Sixt verlinkst. Sie unterscheiden wie bei den Mietwagen ohne Fahrer nach der Fahrzeugklasse.
Eine gerade ausgewählte Fahrtstrecke (34 km, großer Autobahnanteil) kostet mit einer E-Klasse Taxe ca 70 bis 75 €.
Bei Sixt zahlst Du im Golf 95 €, in der E-Klasse (Business Class) 133 €.
Uber ist nur unwesentlich preiswerter als wir, kann aber nicht liefern.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2153
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Jim Bo » 19.05.2019, 19:29

Ich warte ja nur noch darauf, dass jemand elektrische Rollstühle als Sharing anbietet. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 857
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste