Andere Länder, gleiche Probleme!

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Andere Länder, gleiche Probleme!

Beitrag von Taxi Georg » 10.04.2010, 17:37

Schweiz
Ledergerber will blau-weisse Taxis:

Jeder Zürcher kennt Elmar Ledergerber – nur die Taxifahrer kennen ihn nicht.
Wenn der ehemalige Stadtpräsident am Hauptbahnhof in Begleitung seines Hündchens in ein Taxi einsteigen will,
heisst es regelmässig:

«Nix Hund!».

Die spektakulärste Idee Ledergerbers ist auch die umstrittenste:
eine einheitliche Lackierung aller Taxis. «Blau-weisse Taxis zum Beispiel.

:arrow: weiterlesen

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3830
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Beitrag von eichi » 12.04.2010, 18:33

So sieht blinder Aktionismus aus.
Die weißen 'Bändel' an den Antennen lassen sich bei den anderen Wagen
auch anbringen (war grad bei einer Hochzeit), die mit dem Roten sind die gaanz guten, die Blauen sind die Schnellen... was soll das?

Das sich aus den (erfüllten) Forderungen die gewünschten Erfolge ergeben ist doch reines Wunschdenken. Soll die Gewerbepolizei
(was für ein Wort :roll: ) an den Halteplätzen mal kurz eine kleine Prüfung veranstalten?
Woraus soll sich bei den bestehenden Kutschern eine Qualitätsverbesserung
ergeben, wenn weniger Fahrer neu zugelassen werden?
Vielleicht mal ein neues Schildchen für die Joppe?

Empfehle dem Mann Bleisohlen für die Schuhe, wegen der Bodenhaftung
:lol:
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

taxi4you
Ich bin neu hier
Beiträge: 14
Registriert: 28.03.2007, 05:10
Wohnort: Zürich

Beitrag von taxi4you » 21.04.2010, 06:54

Der Herr Ledergerber war Jahrelang Stadtpräsident und nun kommt er mit Ideen. Er hat diese unhaltbaren Zustände im Gewerbe also mitverursacht.

Die „Gewerbepolizei“ nennt sich richtig - Kommissariat Gewerbedelikte (GWD). Das Kommissariat Gewerbedelikte ersetzt die ehemalige Wirtschaftspolizei und die ehemalige Gewerbepolizei.

Wir haben leider einige die Fahrten verweigern.
Die Fahrgäste müssten bei Fahrtenverweigerungen eine Anzeige erstatten. Die Polizei dürfe nicht Zivil ermitteln sagte der Polizeisprecher. Welcher auch sagt, dass die Anzahl Taxis nicht limitiert werden könne da es gegen die Verfassung sei. Aber bei den „Bootvermieter“ und bei den „Maronihäuschen“ geht es. Die sind limitiert. In Winterthur (eine Stadt in der Nähe) sind die Taxis limitiert.

Gegen die Illegalen Taxi wird auch kaum was unternommen. Die nehmen vor deiner Nase Fahrgäste auf, auch wenn die Polizei daneben steht. Wenn man dann Hupt, schauen sie dich an.... Echt krass.

Die wissen Bänder sind meiner Meinung nicht die Lösung. Wir sind zu viele Taxis in der Stadt. So einfach ist das. Ca. 4 Taxis auf 1000 Einwohner ohne Flughafen. Wie viele habt Ihr so?

Falls Ihr noch mehr über unsere Probleme lesen möchtet http://www.taxi4you.ch/polizeinews.html


Grüsse aus der Schweiz

Benutzeravatar
reasoner
Vielschreiber
Beiträge: 6887
Registriert: 25.01.2009, 06:34
Wohnort: Berlin

Beitrag von reasoner » 21.04.2010, 07:50

2,05 / 1000.

Auch das sind zu viele.

taxi4you
Ich bin neu hier
Beiträge: 14
Registriert: 28.03.2007, 05:10
Wohnort: Zürich

Beitrag von taxi4you » 21.04.2010, 08:25

2,05. Da hätte ich Tränen in den Augen vor Freude.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 07.05.2010, 16:44

Taxis müssen nicht 24 Stunden abrufbereit sein

Der Churer Gemeinderat hat gestern ein neues Taxigesetz verabschiedet.
Der bisherige Zwang für einen 24-Stunden-Service wird aufgehoben,
dafür müssen die Taxifahrer Kindersitze bereitstellen können.
Kinder- und familienfreundliches Taxigesetz

Mehr Erfolg hatte danach Gemeinderat Luca Tenchio (CVP) mit seinem Antrag nach einem kinder- und familienfreundlichen Taxigesetz.
Er verlangte darin, dass die Taxifahrer den Transport von Kindern nicht aufgrund fehlender Rückhaltevorrichtungen ablehnen dürften.
Taxis sollen so genannte Sitzerhöhungen jederzeit im Auto mitführen.

Für das Bereitstellen von Kindersitzen darf bis zu zehn Franken (6,98 €) in Rechnung gestellt werden.

Der Antrag wurde mit 11:8 Stimmen genehmigt.
:arrow: weiterlesen - suedostschweiz

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 20.05.2010, 10:28

IG Taxi stellt Chauffeure an den Internet-Pranger

Der Kampf zwischen den Stadtzürcher Taxifahrern und den Landtaxis geht in die nächste Runde:
Jetzt sammelt die IG Taxi auf ihrer Homepage die Autonummern von fehlbaren Fahrern.

:arrow: weiterlesen

Zürich ist ein hartes Pflaster für Taxikunden.
Nicht nur weisen Fahrer Gäste ab oder weigern sich,
kurze Strecken zu fahren – sie verlangen auch horrende Preise

:arrow: weiterlesen

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 29.05.2010, 16:51

Taxi-Chef entliess faule Fahrer, die Sozialhilfe bezogen

Verdient ein Taxifahrer zu wenig, erhält er von der Sozialhilfe einen Zustupf.
Das stört Taxiunternehmer.

:arrow: weiterlesen

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 30.05.2010, 17:50

Österreich

Taxometer ticken anders:
In welchen Kärntner Städten das Taxifahren billiger und wo es teurer und warum das so ist!

:arrow: Video

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 03.06.2010, 13:49

England

Amoklauf in Nordengland:
Taxifahrer erschießt 12 Menschen und sich selbst
tarm3000 hat geschrieben:Bei einem Amoklauf im Nordwesten von England hat ein Mann zwölf Menschen getötet und mindestens 25 verletzt.
Der Taxifahrer Derrick B. fuhr Berichten zufolge durch mindestens elf Orte und schoss aus seinem Auto heraus wahllos auf Passanten.
Das Motiv ist noch völlig unklar.
:arrow: Video

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 27.06.2010, 13:06

Spanien

Fahrgasttest!
Ein Einheimischer fährt für 8.- €

Nun fährt ein Tourist.
Fast das Doppelte 15.- €


Überall das Gleiche

:arrow: Video

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12690
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 27.06.2010, 15:35

Horafas hat geschrieben:Spanien

Fahrgasttest!
Ein Einheimischer fährt für 8.- €

Nun fährt ein Tourist.
Fast das Doppelte 15.- €


Überall das Gleiche

:arrow: Video

Ich hoffe, dass solch ein Gebahren in D weitaus weniger verbreitet ist, als in diesem Beispiel, bzw., wie man es unseren südlichen Nachbarn nachsagt.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Österreich

Beitrag von Taxi Georg » 21.08.2010, 17:01

Mischlingshund Monika darf nicht im Taxi mitfahren

Bild

Österreich

Nur eine Handvoll Hund kann man zu Monika sagen, doch bei den Taxis am Salzburger Hauptbahnhof hat sie es trotzdem schwer.
Die Besitzer Pauline und Josef Steinwender aus Parsch sind empört. Die beiden blitzten am Donnerstag bei vier Taxilenkern ab.

:arrow: weiterlesen

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Österreich

Beitrag von Taxi Georg » 30.08.2010, 07:25

Taxilenker schoss auf Räuber

Bild

Wien

Zuvor mit Tränengas attackiert
Wien - Wilde Szenen haben sich in der Nacht auf Sonntag vor einem Lokal in der Ausstellungsstraße in Wien-Leopoldstadt abgespielt.
Fünf Männer überfielen einen Taxifahrer und attackierten ihn dabei mit Pfefferspray.
Der stark beeinträchtigte Lenker gelangte daraufhin zu seiner Pistole und schoss auf die Angreifer.
Einer der Männer wurde in den Bauch getroffen und musste notoperiert werden.

:arrow: weiterlesen

taxologe
Vielschreiber
Beiträge: 327
Registriert: 03.06.2009, 11:52
Wohnort: Ghetto

Beitrag von taxologe » 09.09.2010, 09:02

Dienstleistungsverbrecher Moustafa, wieso wundert es mich nicht, dass der so heißt? :?

:arrow: Wiener Taxilenker vergewaltigte weiblichen Fahrgast

---------------------------------------------------------------------------
PS: Wie schon erwähnt, habe ich 2 Kollegen aus ähnlichem Kulturkreis, mit denen ich sofort einen Tee, oder was die sonst so zu sich nehmen, trinken würde.
je suis charlie

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 10.09.2010, 00:41

Bild

Taxifahrer: «Ich transportiere keine Krüppel»

Ein Taxifahrer der Firma Alpha Taxi weigert sich, eine 90-Jährige zu befördern, die am Stock geht.
«Das ist katastrophal», empört sich der Arzt der Frau.

:arrow: weiterlesen

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 20.09.2010, 01:46

Niederlande: Taxifahrer erschlägt Fahrgast

In Amsterdam hat ein Taxifahrer einen Kunden tot geschlagen, weil dieser eine abfällige Bemerkung über den genannten Fahrpreis gemacht hatte.
Für Insider ist das schreckliche Ereignis keine Überraschung.
Das Taxigewerbe ist in Amsterdam marokkanisch dominiert.
Die Fahrer würden oft kurze Fahrten verweigern oder dann extrem hohe Preise dafür fordern.
Kunden, die das nicht akzeptieren wollten, würden bedroht.

:arrow: weiterlesen

taxijule
Vielschreiber
Beiträge: 298
Registriert: 25.07.2009, 10:19
Wohnort: Berlin

Beitrag von taxijule » 20.09.2010, 17:20

Das mit Amsterdam kann ich nur bestätigen. Ich war Anfang des Jahres dort. Am Hauptbahnhof sind wir in Richtung Taxistand und was da abgeht war echt krass. Ein Typ "lotste" uns in Richtung eines Taxis - man hat da echt keinen Durchblick gehabt. Als wir eingestiegen sind und das Hotel genannt haben, meinte der Taxifahrer südländischer Herkunft, dass es so um die 28 Euro kostet. Wir hatten uns aber schon vorher informiert und wussten, dass das Hotel ungefähr 2 Kilometer entfernt ist. Auf Nachfrage zeigte er eine Art Ausweis und meinte auf halb deutsch/holländich/englisch das sei so etwas wie eine Touristenpauschale.
Das fand ich schon recht merkwürdig.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitrag von Taxi Georg » 25.09.2010, 10:56

Bild

«Voller Service»
ZÜRICH - Er wollte davor parkieren.
Doch dann passiert das Missgeschick.
Und anstatt vor, landet der Taxichauffeur quasi im Hotel.

:arrow: weiterlesen incl. Fotos

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8379
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Österreich

Beitrag von Taxi Georg » 16.12.2010, 11:14

Bild

Trotz Taxi-Kollektivvertrag kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld,
von den Lenkern selbst bezahlte Autoreinigungen
und vieles mehr – wüste Zustände, „wie im Mittelalter“,

:arrow: weiterlesen

Antworten