[News] Taxi NRW Düsseldorf

Freies Düsseldorfer Taxiforum.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2458
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von sivas » 31.08.2019, 09:37

Die wirtschaftliche Perspektive sieht die Rheinbahn unterm Strich so: In der Innenstadt soll möglichst ein kostendeckender Betrieb möglich sein, Randgebiete müssten jedoch von der Stadt Düsseldorf finanziert werden.
Die Stadt Düsseldorf finanziert Bequemlichkeit ?

Auch von den örtlichen Nahverkehrsunternehmen eingesetzte 'Nachfrage-Sammelfahrzeuge' sollten voll aus dem ÖPNV-Topf finanziert werden ! Das schränkt deren Einsatz ein ... wo's in der Praxis eh nur Einzelfahrten sind / sein werden.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8543
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 31.08.2019, 09:56

Wie soll das Taxi-Unternehmen entlohnt werden?

- Pauschale?
- Kilometer?
- Zeit?
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3622
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von KehrenTAXI » 31.08.2019, 10:22

Pro Stunde.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

taxipost
Vielschreiber
Beiträge: 2533
Registriert: 22.02.2015, 11:37
Wohnort: berlin

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von taxipost » 01.09.2019, 11:34

taxibranche wird bereits subventioniert.
das gewerbe sieht es bloss nicht.
stattdessen heult man rum...,

wahrscheinlich weil man meint "big-unternehmer" zu sein.
Zuletzt geändert von taxipost am 01.09.2019, 11:35, insgesamt 2-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3622
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von KehrenTAXI » 01.09.2019, 12:06

Ich höre und sehe keinen heulen.

Möchtest du mir einen Wirtschaftlichkeitsplan für das Angebot der Rheinbahn erstellen.

Danke, sehr gerne. Ich warte drauf ...
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8543
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 01.09.2019, 16:28

taxipost hat geschrieben:stattdessen heult man rum...,
DAS! ist einer der Gründe, warum ich mich mit Kollegen über Taxi-Themen nicht mehr unterhalte!
Kommt nur Müll bei rum!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

taxipost
Vielschreiber
Beiträge: 2533
Registriert: 22.02.2015, 11:37
Wohnort: berlin

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von taxipost » 02.09.2019, 07:12

KehrenTAXI hat geschrieben:Ich höre und sehe keinen heulen.

Möchtest du mir einen Wirtschaftlichkeitsplan für das Angebot der Rheinbahn erstellen.

Danke, sehr gerne. Ich warte drauf ...
das wäre perlen vor die säue werfen.

das grundproblem ist,
dass die meisten taxiunternehmer managergehälter erwarten,
weil sie 150,- in eine ihk-prüfung investiert haben.

bsp.
der chef eines 10-wagen betriebes ist mit 4000,- gewinn/monat nicht zufrieden.
ferner erwartet er,
dass die verdopplung der betriebsgröße = verdopplung des gewinns bedeutet.

wenn taxi den markt nicht bedienen will,
dann wird die politik die gesetzliche "markt-exklusivität" nicht aufrechterhalten.

wenn das gewerbe nicht will...,
dann darf es auch andere nicht aussperren.
moia und co kommen nur dahin,
wo eine lücke ist.
Zuletzt geändert von taxipost am 02.09.2019, 07:13, insgesamt 1-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3622
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von KehrenTAXI » 02.09.2019, 08:37

Es ging hier um einen Rheinbahn-Fahrdienst.

Einen noch allgemeineren nachgesprochenen Unfug kann man kaum hier anbringen.

Du hast zuviel in Prospekten von Uber, Moia und Co geblättert.

Nichts von dem trifft auf meinen Betrieb zu und wohl auch nicht auf die meisten, meiner Kollegen.

Es geht u. a. um "nur" den Existenzerhalt.

Welchen Teil des Marktes wollen wir den nicht bedienen?

Das Taxigewerbe ist nicht in einem Markt.

Du schmeißt alles durcheinander.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 02.09.2019, 08:43, insgesamt 5-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8543
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 02.09.2019, 09:48

KehrenTAXI hat geschrieben:Pro Stunde.
-Wie hoch ist der Satz pro Std.?
-Wie lange wäre die Strecke (km)?
-Wie lange würde die Fahrt dauern?

(Gerne per PM/eMail)

Grob gerechnet würde ich 40.- €/Std. Minimum nehmen!

---------------------------------------------------------------------------------
taxipost hat geschrieben:das grundproblem ist, dass die meisten taxiunternehmer managergehälter erwarten, ...
Was ist den daran falsch, soviel wie möglich zu verdienen? Machen Andere doch auch!
taxipost hat geschrieben:wenn taxi den markt nicht bedienen will, dann wird die politik die gesetzliche "markt-exklusivität" nicht aufrechterhalten.
Wir wollen schon bedienen aber nicht unter Wert!
taxipost hat geschrieben:wenn das gewerbe nicht will...,dann darf es auch andere nicht aussperren.
Wir wollen keinen aussperren, wir wollen fairen Wettbewerb!
taxipost hat geschrieben:moia und co kommen nur dahin, wo eine lücke ist.
Wollen sie nicht! Sie sind an Außenbezirke nicht interessiert!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3622
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von KehrenTAXI » 02.09.2019, 13:43

Wenn es mal 30,00 €/h wären, hätte ich mich so nicht geäußert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8543
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 02.09.2019, 15:18

KehrenTAXI hat geschrieben:Wenn es mal 30,00 €/h wären, hätte ich mich so nicht geäußert.
Dann hast Du richtig entschieden.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

taxipost
Vielschreiber
Beiträge: 2533
Registriert: 22.02.2015, 11:37
Wohnort: berlin

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von taxipost » 03.09.2019, 08:16

Taxi Georg hat geschrieben:...Was ist den daran falsch, soviel wie möglich zu verdienen? Machen Andere doch auch!...
nichts !

verdienen und verdienen wollen
sind 2 unterschiedliche sachen.
taxi verdient genug.
Taxi Georg hat geschrieben:...Wir wollen schon bedienen aber nicht unter Wert!...
taxifahrer lehnen zu kurze touren ab !
unternehmer besetzen unlukrative schichten nicht !

die sache ist sehr einfach.
taxi muss sich um nix kümmern.
ihk prüfung bestehen, antrag bei der behörde, dann hin zu DB und auto vor die tür hinstellen lassen...
fertig ist ein taxibetrieb.

jetzt nur noch irgendwo hinstellen und schon fällt ein fahrgast ist auto.

wenn dir dieses merkmal nix wert ist,
dann muss du damit leben,
dass taxi stück für stück demontiert wird.

auch "verlust-schichten" müssen besetzt werden,
weil du dir sonst konkurrenz ins haus holt.
ein ganz normal wirtschaftskreislauf.
am ende muss das ergebnis stimmen...zwischendurch kann es negativ sein.
Taxi Georg hat geschrieben:...Wir wollen keinen aussperren, wir wollen fairen Wettbewerb!...
der wettbewerb ist fair.
Taxi Georg hat geschrieben:...Wollen sie nicht! Sie sind an Außenbezirke nicht interessiert!...
und...
s.o.
Zuletzt geändert von taxipost am 03.09.2019, 08:19, insgesamt 3-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF

taxipost
Vielschreiber
Beiträge: 2533
Registriert: 22.02.2015, 11:37
Wohnort: berlin

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von taxipost » 03.09.2019, 08:36

KehrenTAXI hat geschrieben:...Welchen Teil des Marktes wollen wir den nicht bedienen?...
KehrenTAXI hat geschrieben:...Das Taxigewerbe ist nicht in einem Markt...
weil dir die grundlagen und entsprechende weitsicht fehlt...
taxi verfügt über 100% "ihres marktes".
zzt. noch gesetzlich geschützt.
das gewerbe will aber die unlukrativen ca. 30% nicht haben.

andere können besser rechnen als taxi.
zuerst muss man investieren,
dann fährt man gewinne ein.

ich nehme erstmal die 30% minus und
mache im anschluss mit der politik einen deal über 70% plus.
Zuletzt geändert von taxipost am 03.09.2019, 08:37, insgesamt 2-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF

Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3622
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von KehrenTAXI » 03.09.2019, 10:07

Es wird nicht besser mit dir.

Wünsche dir alles gute in deiner Welt.

Die Diskussion mit dir endet hier, zumindest mit mir.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8543
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 25.01.2020, 17:11

Mehrstündige Aktion an der Oper.
Beamte des Zolls kontrollierten Taxi- und Mietwagenfahrer.

Mitarbeiter der Vollstreckungsbehörde konnten mehrere Tausend Euro eintreiben.

Bild
(Foto-Credit: Gerhard Berger)

Quelle: https://ogy.de/h7c6
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8543
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 27.05.2020, 00:19

Urteil des Amtsgerichts Düsseldorf
Illegales Rennen? Freispruch für zwei Taxifahrer
RP-Online hat geschrieben:Die Fahrer sollen sich Ende 2019 an einer roten Ampel an der Münsterstraße spontan zum Rennen verabredet,
dann mit ihren Taxen einen Sprint bis zur nächsten Ampel angezogen haben.

Ein Polizeiwagen, der damals direkt dahinter stand, stoppte beide.
Im Prozess war den Angeklagten aber weder eine Renn-Absprache noch ein Spurt-Start nachzuweisen.
Einer der Verteidiger hatte die Vorwürfe gegen beide Taxifahrer von vornherein als „völlig konstruiert“ zurückgewiesen.

So betrage der Abstand zwischen den beiden Ampeln gerade mal 50 Meter.
Und noch vorher sei der Taxifahrer auf der rechten Spur auch noch abgebogen.
Der Richter ist dieser Darstellung gefolgt und hat beide Angeklagten ungestraft entlassen.
:arrow: Quelle RP-Online
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8543
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 03.08.2020, 00:29

Düsseldorfer Taxi-Schreck landet selbst vor Gericht
Gerhard M. (60/ Namen geändert) hat ein besonders Hobby.
Er fotografiert vor allem Taxifahrer, wenn sie gegen Vorschriften verstoßen.
Komisches Hobby!
Gerhard M. ist bei der Stadt beschäftigt und mit dem Leiter des Straßenverkehrsamts befreundet.
Der klärte ihn darüber auf, dass Taxis eigentlich nicht im normalen Verkehrsraum abgeparkt werden dürfen. „Das verstößt gegen die Gewerbe-Richtlinien.“
Habe noch nie so einen Müll gelesen.

:arrow: weiterlesen
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8543
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von Taxi Georg » 09.08.2020, 18:08

Am Samstagabend (08.08.2020) kontrollierte das Ordnungsamt, die Polizei und der Zoll vor der Oper auf der Heinrich-Heine-Allee.
Schwerpunkt der Kontrolle war diesmal (auch) das Fehlverhalten von Taxifahrern.

:arrow: www.Presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4674524


Kommentar:
Böse, böse Taxifahrer!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6969
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 09.08.2020, 23:24

Wer dort aufgefallen ist ist selber Schuld und hat es auch verdient. Es wurden nur die nötigsten Daten abgefragt: Personalausweis, Führerschein, P-Schein, Fahrzeugschein, Genehmigung, letzter TÜV Bericht mit Kilometerstand, Kilometerstand Armatur und die Stände des Taxameters. Außerdem noch Quittungsblock und Schichtzettel. Während der Prüfung waren noch zwei andere Taxen dran, 5 Mietwagen und drei getunte Autos. Kein kontrollieren von Verbandskästen, 🦺 oder ähnlichem. Solche Kontrollen wünsche ich mir noch viel öfter...
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2458
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: [News] Taxi NRW Düsseldorf

Beitrag von sivas » 10.08.2020, 06:43

Was würde ich bei einer Taxen/Mietwagen-Kontrolle überprüfen ?
1. Die Identität des Fahrers samt des Vorhandenseins der notwendigen Führerscheine
2. Das Fahrzeug, ob es denn auch als Taxe/Mietwagen zugelassen ist
mehr nicht.

Der Rest ist im Betrieb zu erfragen.

Auch bei uns wurden Kontrollen durchgeführt. Mit riesigem Personal- und Materialaufwand. Rausgekommen ist - gar nix.
Eine Stunde stand eine Taxe verlassen am Halteplatz. Dann kam der Chef selbst: "Tschuldigung, kommt nicht mehr vor". Dass der Fahrer abgehauen ist und dann den Chef anrief: "Ich kann da nicht mehr hin", haben die gar nicht mal bemerkt.

Wie lautet die wichtigste Frage, die an einen Taxi-/Mietwagenunternehmer zu stellen ist ?
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Wie erfassen Sie Ihre Einnahmen ?
Zuletzt geändert von sivas am 10.08.2020, 08:59, insgesamt 4-mal geändert.
Täter ...

Antworten