[Fahrdienst] Berlkoenig

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.
Sascha1979
Vielschreiber
Beiträge: 2014
Registriert: 02.03.2015, 16:41
Wohnort: München

Re: [Fahrdienst] Berlkoenig

Beitrag von Sascha1979 » 09.05.2018, 22:26

IK hat geschrieben:
Sascha1979 hat geschrieben:Jetzt macht es Halt moia.
Damit ist jede Gruppenfahrt mit Moia teuer als eine vergleichbare Fahrt mit Taxi.
Natürlich wird bei Addition aller Preise, die jeder einzelne im Moia bezahlt, ein höherer Betrag rauskommen, als wenn sich diese Anzahl an Leute auf privater Faust ein Taxi genommen hätten.

Das bringt mir doch aber gar nichts!

Ich kann mir doch nichts davon kaufen, dass ICH günstiger fahren KÖNNTE, WENN ich 4 Leute zusammen bekommen würde, die mit mir ein Taxi teilen.
Denn aktuell kann ich doch KEINE Sammel-Fahrten nutzen!
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3793
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: [Fahrdienst] Berlkoenig

Beitrag von alsterblick » 09.05.2018, 22:34

IK hat geschrieben: Moia hat nur eine Chance: Brutaler Dumping.
Deshalb ja auch exclusive MOIA vermutlich sogar 1:1 preisgleich zu pooling, lediglich etwas über HVV Preis (mehr nicht).
Wer sich schon disruptiv nennt, zerstört auch was die Köhle hergibt und die ist quasi unbegrenzt.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Löwenzahn
Vielschreiber
Beiträge: 1385
Registriert: 15.04.2015, 15:33
Wohnort: Berlin

Re: [Fahrdienst] Berlkoenig

Beitrag von Löwenzahn » 10.05.2018, 11:18

Sascha1979 hat geschrieben: Ich kann mir doch nichts davon kaufen, dass ICH günstiger fahren KÖNNTE, WENN ich 4 Leute zusammen bekommen würde, die mit mir ein Taxi teilen.
WENN man keine Freunde hat. :mrgreen:

Mit Geld lässt sich halt nicht alles kaufen.

Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
Beiträge: 1126
Registriert: 09.03.2014, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: [Fahrdienst] Berlkoenig

Beitrag von AsphaltRunner » 09.09.2018, 11:40

Berlin. Der neue Rufbus-Dienst BerlKönig ist von diesem Freitag an (7. September) in Berlin unterwegs. Nutzer können die Kleinbusse in Friedrichshain-Kreuzerg, Mitte und Prenzlauer Berg per Handy-App ordern.
https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... eitag.html
Neues Verkehrskonzept: Subventionierte ROSINENPICKEREI :mrgreen:
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3793
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Rufbus Berlkönig ein „Viavan“

Beitrag von alsterblick » 09.09.2018, 14:26

In Berlin geht Daimler mit seinem "Rufbus Viavan als Berlkönig" (in Coop Öffis/BVG) mit nun 50 Wagen zum Ridesharing an den Start. Der Berlkönig ist nahezu identisch MOIA, offenbar jedoch ohne Exklusivbestelloption (TürzuTür) und nicht voll elektrsich, da Hybridfahrzeuge („E“ im Kennzeichen). Ein weiterer deutlicher Unterschied, es wird nicht zum Taxikiller-Dumpingpreis vorgefahren, sondern zu plausiblen wirtschaftlich ausgerichteten Fahrpreisen mit 4,- Grundgebühr und 1,50 pro begonnenem Kilometer je Person. Die zweite Person fährt zum halben Preis mit.
„Viavan“ fährt in Berlin also zu höheren Preisen, als z.B. per flatrate 5,- „within town limits“ in Amsterdam und wird seinen Grund in Coop mit BVG haben. Ein solches preisliches Ridesharing finde ich in sofern weniger bedenklich, als es keinen Fahrpreis vorgaukelt, der auch auf Dauer operabel wäre. Ist nur die Frage, ob es dabei bleibt. Berlin hat hier tatsächlich mal aufgepasst, hingegen in HH /MOIA die Korruption regiert.
„Abholen lassen: Du definierst Start und Ziel deiner Reise. Die App nennt dir den Fahrpreis. Du buchst die Fahrt. Deine App weist dir den Weg zu deinem Einstiegspunkt, meist an der nächsten Straßenecke. Unser Ridesharing-Service bündelt die individuellen Fahrtrouten aller Fahrgäste. Bis zu 6 Personen können mitfahren – auch barrierefrei.“
Quelle: https://www.berlkoenig.de/
Im regulären Betrieb, nach unserer Testphase, zahlst du dann als Grundpreis pro begonnenem Kilometer 1,50 EUR. Unabhängig von den gefahrenen Kilometern wird jedoch ein Mindestpreis von 4,00 EUR fällig. Der Preis setzt sich zusammen aus dem kilometerabhängigen Grundpreis und einem Zuschlag in Stoßzeiten. Er ergibt sich aus der vorab berechneten, zeitoptimierten Route (ohne Umwege wegen Bündelung von Fahrtwünschen).
Bucht ein Kunde gleichzeitig eine Fahrt für mehrere Personen, beträgt der Preis pro Mitfahrer nur die Hälfte vom üblichen Fahrpreis. Im Rahmen von Aktionen besteht die Möglichkeit, Rabatte auf alle Bestandteile des Fahrpreises zu erhalten. Bereits bei der Buchung erhältst du Gewissheit über den Fahrpreis. Der Preis wird vor der Fahrt-Bestellung angezeigt und verändert sich nach der Buchung nicht mehr.
Quelle: https://www.berlkoenig.de/
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
miamivice
Vielschreiber
Beiträge: 313
Registriert: 28.11.2013, 22:35
Wohnort: all over

Re: [Fahrdienst] Berlkoenig

Beitrag von miamivice » 11.12.2018, 10:51

Montag Früh gegen 4 Uhr habe ich beobachtet wie ein BerlKönig-Discount-Bustaxi Fahrgäste am Berghain aufgenommen hat. Die BVG hat offenbar das Recht sich per Discount-Taxiapp zum Nachtclub bestellen zu lassen - also zu uber-n - und den vor dem Nachtclub massenhaft anstehenden offiziellen Taxen die Arbeit wegzunehmen.
Zuletzt geändert von miamivice am 11.12.2018, 10:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2301
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: [Fahrdienst] Berlkoenig

Beitrag von sivas » 11.12.2018, 17:08

Wie teuer ist die Berlkönig-Fahrt ?

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 952
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: [Fahrdienst] Berlkoenig

Beitrag von ilkoep » 11.12.2018, 20:28

GiDF:

Jetzt schnell einsteigen!
Nach dem speziell für den BerlKönig entwickelten Tarif kosten Fahrten innerhalb des Servicegebietes 1,50 Euro pro Kilometer, in Summe mindestens 4 Euro. Preislich liegt der Service dadurch zwischen dem klassischen ÖPNV- und dem Taxitarif. Überraschungen gibt es dabei keine: Dem Fahrgast wird schon während des Buchungsvorgangs ein verbindliches Festpreisangebot gemacht. Für Mitfahrer in der gleichen Buchung gibt es einen Rabatt von 50 Prozent.
Und wie immer heißt es: Schnell sein lohnt sich. Denn zur Einführung des neuen Dienstes können die Fahrgäste den BerlKönig in den ersten drei Wochen für pauschal 4 Euro pro Fahrt nutzen.

https://www.bvg.de/de/Aktuell/Newsmeldung?newsid=2772

nuleker
Ich bin neu hier
Beiträge: 11
Registriert: 27.10.2015, 23:23
Wohnort: Berlin

Re: [Fahrdienst] Berlkoenig

Beitrag von nuleker » 11.12.2018, 22:11

Hatte mal so ein wenig recherchiert Viavan war mal aus der fa Via entstanden und das ist wieder eine Tochter von Mercedes ( wenn wunderst ) und die BVG ist ja immer noch eigentlich der Senat von Berlin nun könnte man daraus schließen das man das Gefühl bekommt das hier Systematisch ein Gewerbe kaputt gemacht wird was schon fast am Boden ist braucht man ja nur noch zu zerquetschen

Antworten