[TDeG] Fehlfahrtenregelung

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 846
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

[TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von Grossraum » 28.11.2017, 16:04

Tach zusammen,

es scheint ja wohl eine neue Fehlfahrtenregelung bei der TZF zu geben ?
Hab mich heute an der Metro eingebucht, es erschien unten im Display Ausgleich für XXX. So weit so gut.
Der Kollege tauchte aber nach 10 Minuten immer noch nicht auf, hatte aber immer noch den Anspruch auf Ausgleich.

Mein Anruf bei der Zentrale ergab, dass der Kollege sich irgendwo im Nirwana zwischen Staufenplatz und Grimmstr. aufhielt.
Die Kollegin in der Zentrale sagte mir, dass wenn sie es bei der letzten Versammlung richtig verstanden hat, der Kollege sich an allen für den Auftrag zutreffenden Halteplätzen einbuchen könne.
Ich fragte logischerweise, also könnte der gute Mann am Staufenplatz auf 2 stehen und trotzdem an der Metro auf 1 eingebucht sein ?
Sie sagte, soweit sie das richtig verstanden habe, ja. Er könne sich sogar zeitgleich auch noch am Hellweg einbuchen.

Kann ich mich also bei einer Fehlfahrt an bis zu 3 Halteplätzen einbuchen ?
Das wäre ja der Hammer.
Kann da bitte mal jemand Aufklärungsarbeit leisten.

Vielen Dank und Gute Fahrt
Gruß
Wolfgang

Mod: Kosmetik
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 30.11.2017, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.

taxipost
Vielschreiber
Beiträge: 2533
Registriert: 22.02.2015, 11:37
Wohnort: berlin

Re: Fehlfahrtenregelung bei TDeG

Beitrag von taxipost » 29.11.2017, 10:31

warum willst du infos aus zweiter hand ???

sag bloss,
du hast keine probleme mit der "selbstfindung" ?!

melde dich doch selbst an 2, 3, 4, ... halteplätzen an,
dann weisst du was möglich ist.
Zuletzt geändert von taxipost am 29.11.2017, 10:33, insgesamt 1-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF

Pirat
Vielschreiber
Beiträge: 2118
Registriert: 17.05.2012, 17:22
Wohnort: Essen

Re: Fehlfahrtenregelung bei TDeG

Beitrag von Pirat » 29.11.2017, 11:03

Ist doch ganz einfach....

Kurzfahrt ohne Uhr und Fehlfahrt anmelden...
Ist doch gängige Praxis...
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Fehlfahrtenregelung bei TDeG

Beitrag von Taxi Georg » 29.11.2017, 12:22

Ich vermute mal, die Fehlfahrtenreglung wurde geändert, weil es Zankerei zwischen RT, mT und TD Fahrern bei den Fehlfahrten gab.
Es entscheiden sich ja immer mehr Unternehmer, nur noch über mT oder RT zu fahren.
Einer der o.g. Fahrer steht auf eins und dann kommt ein TD-Fahrer und will sich dann vor einem stellen. Absolutes No-Go!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Pirat
Vielschreiber
Beiträge: 2118
Registriert: 17.05.2012, 17:22
Wohnort: Essen

Re: Fehlfahrtenregelung bei TDeG

Beitrag von Pirat » 29.11.2017, 12:27

Kein Problem... wenn Einsteiger weiter gegeben werden....
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Fehlfahrtenregelung bei TDeG

Beitrag von Taxi Georg » 30.11.2017, 10:45

Stefan hatte am 13.11.2017 was dazu geschrieben.

:arrow: intern
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3661
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von KehrenTAXI » 30.11.2017, 19:51

Wenn jemand beim Kunden eine Fehlfahrt anmeldet und von einem Halteplatz abgefahren ist, der nicht in der ersten Rangfolge (2., 3., 4. oder gar 5. Abmarsch) zuständig war, hat er die Möglichkeit, die Fehlfahrt an dem HP anzumelden, von dem er kam oder an allen anderen zuständigen HP's. Diese Regelung ist jedoch nicht neu, sondern seit wir mit Gefos/com4cab vermitteln.

Neu ist, dass der Kollege sich demnächst auf keinen der angemeldeten HP's vor ein anderes Taxi aufstellen darf.

Ich handhabe es meistens so, dass ich nach Meldung der Fehlfahrt noch beim Kunden stehen bleibe. In den meisten Fällen kommt dann der Kunde doch noch. Das entspricht nicht ganz den Regularien, ist aber kundenfreundlicher.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 30.11.2017, 19:52, insgesamt 2-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3661
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von KehrenTAXI » 30.11.2017, 19:54

Die neue Funk- und Fahrdienstordnung ist noch nicht erschienen und somit noch nicht verbindlich.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

TaxiBabsi
Vielschreiber
Beiträge: 2689
Registriert: 09.05.2005, 08:43

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von TaxiBabsi » 30.11.2017, 20:18

KehrenTAXI hat geschrieben:...

Neu ist, dass der Kollege sich demnächst auf keinen der angemeldeten HP's vor ein anderes Taxi aufstellen darf.

.
Futter auch für die Kölner Genossen. Wie oft meinen die Taxi-Ruf Köln eG Genossen aufgrund einer Fehlfahrt sich wieder an die Spitze des Halteplatz vor den anderen Kollegen T17 und Mytaxi aufstellen zu dürfen. Hier besteht Schulungsbedarf oder die harte Schule.
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 30.11.2017, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.

taxipost
Vielschreiber
Beiträge: 2533
Registriert: 22.02.2015, 11:37
Wohnort: berlin

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von taxipost » 01.12.2017, 11:35

sind in DÜS nur "outlaws" unterwegs ?!

wie wurde das "fehlfahrt-rückkehren an pole" ggü. der to erklärt ???
siehe
§ 4 Ordnung auf den Taxenstandplätzen

(1) Auf den Taxenstandplätzen dürfen im Rahmen der dort ausgewiesenen Kapazität nur dienstbereite Taxen stehen. Taxen sind in der Reihenfolge ihrer Ankunft aufzustellen.
in Berlin undenkbar.
wenn du keine fehlfahrt willst, dann nimm keine an !!!

ganz abgesehnen davon:
http://www.derinnenspiegel.de/taxitarif ... orf_tt.php
Taxitarif Düsseldorf
(seit 15.03.2015 gültige Fassung)

§ 3 Anfahrten und Wartezeiten

(2) Wird eine Fahrt nach Abfahrt zum Bestellort aus Gründen, die von der auftraggebenden Person zu vertreten sind, nicht ausgeführt, wird dieser das Beförderungsentgelt für die Anfangsstrecke (§ 2 Abs. 1 Nr. 1.1 oder 2.1) berechnet.
Zuletzt geändert von taxipost am 01.12.2017, 11:44, insgesamt 6-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von Taxi Georg » 01.12.2017, 11:58

Wenn ich auf 1 stehe und es kam einer mit ne Fehlfahrt, habe ich dem auch gesagt, dass er im Funk auf 1 ist, nicht am HP.
Ich habe ja schließlich mit seiner Zentrale nichts zu tun.
Verständnis hatte bis jetzt alle!
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 01.12.2017, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7148
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 01.12.2017, 15:11

taxipost hat geschrieben:...wie wurde das "fehlfahrt-rückkehren an pole" ggü. der to erklärt ???
...
Gar nicht. Dies ist ein Relikt aus den Zeiten als es nur eine Zentrale im Dorf gab...und nur ganz wenige Graupen.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von Taxi Georg » 15.03.2018, 10:22

Gibt es die neue Fahr & Funkdienstordnung als PDF?

Die Unternehmer haben es den Fahrern immer noch nicht mitgeteilt, dass sich die Fehlfahrtenreglung geändert hat.
Selbst der Fahrer von einem Vorstandsmitglied (MD) kannte diese Reglung nicht!

Vielleicht sollte auch mal im Funk darauf hingewiesen werden!
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 15.03.2018, 10:26, insgesamt 2-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3661
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von KehrenTAXI » 15.03.2018, 10:41

Es steht so in der Fahr- und Funkdienstordnung und es ist keine neue Regelung. Es wurde trotzdem auch über Display-Rundspruch mehrmals verbreitet.

Dort stehen übrigens viele Regeln, die so einige nicht drauf haben.

Also, bitte unbedingt durchlesen. Zeit dafür ist genug vorhanden.

Es hat auch etwas mit Eigenverantwortung zu tun.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von Taxi Georg » 15.03.2018, 10:50

KehrenTAXI hat geschrieben:Es steht so in der Fahr- und Funkdienstordnung und es ist keine neue Regelung.
Es spielt keine Rolle, ob das neu ist oder nicht! Die Fahrer und selbst Unternehmer wissen das nicht!
Riesen Diskusion an der Blumen mit 2 Unternehmer (ein Unternehmer, der die Fehlfahrt meldetet und Platz 1 beanspruchen wollte) und ein Fahrer!
KehrenTAXI hat geschrieben:Es wurde trotzdem auch über Display-Rundspruch mehrmals verbreitet.
Dort stehen übrigens viele Regeln, die so einige nicht drauf haben.
Also, bitte unbedingt durchlesen. Zeit dafür ist genug vorhanden.
Es hat auch etwas mit Eigenverantwortung zu tun.
Musst Du mir nicht erzählen!

Auch wenn ich kein Teilnehmer der TFZ bin, lese ich mir das sehr wohl durch.
Man sollte ja schließlich seinen Feind kennen! ;-) :-)

Spaß bei Seite, noch mal. Gibt es die Fahr & Funkdiesntordung als PDF?
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von Taxi Georg » 15.03.2018, 10:59

KehrenTAXI hat geschrieben:Wenn jemand beim Kunden eine Fehlfahrt anmeldet und von einem Halteplatz abgefahren ist, der nicht in der ersten Rangfolge (2., 3., 4. oder gar 5. Abmarsch) zuständig war, hat er die Möglichkeit, die Fehlfahrt an dem HP anzumelden, von dem er kam oder an allen anderen zuständigen HP's.
KehrenTAXI hat geschrieben:Diese Regelung ist jedoch nicht neu, sondern seit wir mit Gefos/com4cab vermitteln.
Neu ist, dass der Kollege sich demnächst auf keinen der angemeldeten HP's vor ein anderes Taxi aufstellen darf.
Ja, und genau darum geht es ja! Die Kollegen denken immer noch, dass sie sich vor dem Kollegen hinstellen können!
KehrenTAXI hat geschrieben:Hierzu bin ich belehrt worden, dass es keine neue Regelung ist/war und dass es dazu keinen Beschluss gab, sondern nur eine Entscheidung, es noch mal zu verbreiten.
Sie ist neu, wenn es erst seit der Einführung von GFOS läuft!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von Taxi Georg » 15.03.2018, 11:10

In der Vers. 2014, 2015 und auch in 2016 (2017 und 2018 liegt mir nicht vor) der Fahr & Funkdienstordung steht:

Bild

"Liegt eine Fehlfahrt vor, hat der Fahrer (geschlechtsneutral) das Recht, zum ursprünglichen Halteplatz zurückzufahren und sich auf der ihm zustehenden Position einbuchen!"

Könnte als Fahrer wirklich falsch verstanden werden und stellt sich vor dem Kollegen am HP!
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 15.03.2018, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3661
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von KehrenTAXI » 15.03.2018, 11:54

Gab es 2014 schon bei uns Gefos? Also, meine Info war damals falsch. Die Regelung ist nicht neu und hat nicgts mit Gefos zu tun.

Es sollte den Kollegen schon einleuchten, dass es so nicht sein kann, wie sie es gerne hätten.

Den Grünpfeil nach rechts verstehen 85 % der Fahrer auch nicht und drängeln, wenn man dort stoppt.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

KehrenTAXI
Vielschreiber
Beiträge: 3661
Registriert: 15.05.2004, 14:04
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von KehrenTAXI » 15.03.2018, 16:09

Die aktuelle FFO ist auf diesen Seiten zu finden.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!


Meine Beiträge könnten Satire enthalten!

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9185
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [TDeG] Fehlfahrtenregelung

Beitrag von Taxi Georg » 16.03.2018, 01:12

KehrenTAXI hat geschrieben:Die aktuelle FFO ist auf diesen Seiten zu finden.
Danke Stefan

Na das sieht doch schon anders aus!

Bild
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Antworten