[Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Linux » 15.01.2018, 17:14

Moin,
der Fehler liegt entweder in der Hsn oder im Ort
bei der KM anzahl.Es wäre viel besser heraus zu finden warum das System
einen Auftrag vermittelt wo das Fzg. 5732 Km entfernt ist warum ist das System
nicht auf den Raumruf gegangen.???!! :roll:
Aber ich gebe dir Recht merkwürdig ist das.
Das kann dir eh nur Herr Naumann von Gefos beantworten.

Linux
Benutzeravatar
Linux
User
 
Beiträge: 97
Registriert: 12.10.2011
Wohnort: Frankfurt

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Grossraum » 15.01.2018, 18:31

@ Linux,
hier in Düsseldorf wird von Halteplätzen vermittelt.
Ich stand am dritten Haltplatz für die zu vermittelnde Adresse. In dem Fall wäre der erste Platz Hellweg, danach Metro und dann eben der Enger Hof, an dem ich stand, gewesen.

Ich denke mal nicht, dass sich die Kilometerzahl von den anderen Halteplätzen verändert hätte.
Im System ist irgendwo ne Macke.
Wie eben schon geschrieben, man steht bei einem Hotel genau vor der Tür, das System zeigt dir aber 1,2 km Entfernung an.
Für dieses Hotel sagt dir das System, nach Fahrt-Annahme eine Entfernung von um die 700-800 Meter an. Je näher man kommt, desto größer wird die Entfernung.
Und da hakt es doch meiner Meinung nach.

Je mehr Technik, desto mehr Probleme.
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 858
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Grossraum » 15.01.2018, 18:37

@ Taxi Georg...
der Fehler lag nicht beim User,
Mehr als am Enger Hof drehen, bis zur Luise Rainer Str fahren kann der User nicht. Und direkt das erste Haus auf der Rocklegenden-Straße war die Bestelladresse, aber ich war halt über 5000 Kilometer entfernt um eine Fehlfahrt einzugeben.
Soviel zum Thema.
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 858
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Linux » 15.01.2018, 18:45

Das ist auf jeden Fall ein Bug in der Stadtvermessung
wenn so ein Auftrag erfasst oder über die App kommt wird er normaler weise
am Aufsichtsplatz Angzeigt bevor er in die Vermittlung geht.
Sehr merkwürdige Einstellung habt Ihr in Düsseldorf,
meiner Meinung nach sollte man so ein Mist nicht in die Vermittlung schicken.

Linux
Benutzeravatar
Linux
User
 
Beiträge: 97
Registriert: 12.10.2011
Wohnort: Frankfurt

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon KehrenTAXI » 15.01.2018, 19:27

"... Ein Bug in der Stadtvermessung ..." - alles klar ...

Windows
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 15.01.2018, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3616
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Grossraum » 15.01.2018, 19:33

Nach jeder Funkumstellung wurde es immer schlimmer.
Da wurden teilweise Updates gefahren, die komplette Schichten lahm gelegt haben.
Aber die Fahrten wurden dann nicht per Handy vermittelt, sondern dem Mitbewerber gegeben.

Der Laden gehört einfach mal ausgemistet.
Aber es traut sich ja keiner.
Und jeder, der sich wagt die Stimme zu erheben, ist praktisch weg vom Fenster.
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 858
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Taxi Georg » 15.01.2018, 19:45

Linux hat geschrieben:Das ist auf jeden Fall ein Bug in der Stadtvermessung

????

Grossraum hat geschrieben:Nach jeder Funkumstellung wurde es immer schlimmer.

Kann sein.

Grossraum hat geschrieben:Und jeder, der sich wagt die Stimme zu erheben, ist praktisch weg vom Fenster.

Ich bin noch hier Wolfgang!
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 15.01.2018, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8434
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Linux » 15.01.2018, 20:15

Vielleicht zur Erklärung ein Bug ist ein Programmfehler oder Softwarefehler oder Software-Anomalie
die Gefos Software ist auf sehr genaue Geokoordinaten angewiesen wenn also ein Fahrer nach einer Fehlfahrt
diese nicht melden kann würde ich dem Admin in der Zentrale in den hintern tretten, dann hat er schlampig gearbeitet
bei einer Fehlfahrt brauch der Fahrer sich auch nicht im Einbuchungsbereich befinden.

Auch sind die hier beschriebenen Fälle meiner Meinung nach Wartungsfehler in der Zentrale.

Es würde mich mal Interessieren was sie zu den 5732 KM gesagt haben.
Oder kümmert sich niemand darum ??

Linux
Benutzeravatar
Linux
User
 
Beiträge: 97
Registriert: 12.10.2011
Wohnort: Frankfurt

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Taxi Georg » 15.01.2018, 21:58

dann hat er schlampig gearbeitet

Die Vermittlungszentrale kann sich das leisten. Es gibt ja keine Repressalien! 8)
Wenn aber der Fahrer schlampig arbeitet, dann.... MELDUNG! :wink:
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8434
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon taxipost » 16.01.2018, 08:35

ohne gefos-system zu kennen...

bevor ich einen fehler suche,
mache ich mir erstmal klar,
was passieren soll und was tatsächlich passiert.

normalerweise arbeitet man immer mit gps-koordinaten.
gps arbeitet nämlich mit breiten-/längengraden.
die adesse wird nur für die ausgabe an den user geladen,
weil Grossraum mit "51.23400,6.81940" nix anfangen könnte.

systemintern arbeit nicht mit "Frank-Zappa-Str.",
sondern mit "51.23400,6.81940".

die ausrede,
die str. sei nicht eingetragen...- quark !

sieht man auch schon alleine daran,
dass der auftrag erstmal richtig vermittelt wurde.
das system hat Grossraum die richtige abholadresse angezeigt.
erst als Grossraum an der abholadresse war - tilt !

der fehler -
die gps-koordinaten abholadresse oder Grossraum "verloren" gegangen.

eine der beiden wurde plötzlich auf koordinaten 0,0 gesetzt.
daher 5732 km entfernung.

es ist ein fehler in der programmierung,
wenn beim zb. gps-ausfall position auf 0,0 gesetzt wird und
nicht auf die letzte bekannte postition.
die zentrale will ständig wissen,
wo sich die taxe gerade befindet und
fragt daher "ständig" die gps-position des wagens ab.
wenn jetzt plötzlich die aktuelle postion nicht richtig erfasst wird,
dann kann man sie nicht auf 0,0 setzten.
stattdessen muss hier der letzte wert als "akuell" bleiben.

da hat einer ganz schön gepennt,
0,0 hätte gar nicht akzeptiert werden dürfen !
Zuletzt geändert von taxipost am 16.01.2018, 08:42, insgesamt 5-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2530
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Linux » 16.01.2018, 09:27

@taxipost..
Dein Statment ist zu 100 % richtig.
Genauso funktioniert die Software.

Linux
Benutzeravatar
Linux
User
 
Beiträge: 97
Registriert: 12.10.2011
Wohnort: Frankfurt

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Grossraum » 16.01.2018, 17:25

Tach zusammen,

@ Linux.....so sollte wohl das System funktionieren.
Es war halt erstmal eine Fehlfahrt und auf telefonische Nachfrage wieso ich 5732 km von der Bestelladresse entfernt sei, wurde mir gesagt, dass die Straße nicht im System erfaßt sei. Die Funkerin hat mich dann manuell wieder am Halteplatz eingebucht.
Bei der Reklamation, die 15 Minuten später erfolgte, ich an der Adresse war, standen wieder 5732 km Entfernung zu Buche.

Und ich bin nicht der Einzige, dem das hier passiert.

Gruß
Wolfgang
Zuletzt geändert von Grossraum am 16.01.2018, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 858
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Linux » 16.01.2018, 18:10

@Grossraum...
Verstehe nicht warum der Admin der Zentrale da nichts tut,
sowas kann immer mal passieren aber warum wird es nicht abgestellt.
Sehr merkwürdig, ich würde es sofort abstellen nur allein darum nicht die Fahrer auf die Palme zu bringen. :evil:

Na ja irgend wie ticken die Uhren in Düsseldorf anders.

Linux
Benutzeravatar
Linux
User
 
Beiträge: 97
Registriert: 12.10.2011
Wohnort: Frankfurt

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Grossraum » 16.01.2018, 18:42

Stimmt Linux,
hier ticken einige Uhren anders.
Es wird den Unternehmern alle paar Jahre ein neues System aufgequatscht, mit sooooooviel tollen Verbesserungen, die aber schlußendlich nicht eintreten.
Da wird über Jahre erzählt, wir gehen auf die Raumvermittlung......wat is ???? NIX IS !!!
Hat zu Anfangszeiten mit Heedfeld mal einigermaßen funktioniert, war wahrscheinlich zuviel des Guten.

Irgendwann gibt man als Fahrer auf.

Die Unternehmer machen nix, lassen sich immer den neuen Mist aufschwatzen, zahlen Unsummen dafür. Aber wenn man dann mal als Fahrer seinen Unternehmer anspricht kommt immer die selbe Antwort, er könne nix machen.
Und irgendwann verliert man dann als Fahrer eben die Lust und ergibt sich in das Schicksal der letzten 6 Monate Arbeitszeit.
Gute Nacht Mrs. Ochmonek, wo immer Sie sein mögen
Grossraum
Vielschreiber
 
Beiträge: 858
Registriert: 10.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon KehrenTAXI » 16.01.2018, 19:01

@Windows

Entspann dich mal. Eine Fehlermeldung an einen Disponenten reicht nicht aus. Es ist eine sachgerechte schriftliche Fehlerbeschreibung dafür erforderlich. E-Mail reicht völlig.

@Grossraum

Der Fehler ist demnach auch noch nicht bekannt. Dein Unternehmen ist übrigens dafür zuständig. Er zieht sich durch Nichtstun aus der Verantwortung.

Die Raumvermittlung hat ganz erhebliche Nachteile und ist hier nicht erwünscht.

Wir haben uns nichts aufschwatzen lassen. Gefos arbeitet im übrigen hervorragend und hat einen ausgezeichneten Service.

Ich bearbeite jetzt den Fall.
Zuletzt geändert von KehrenTAXI am 16.01.2018, 19:05, insgesamt 2-mal geändert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3616
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon ilkoep » 16.01.2018, 19:41

Grossraum hat geschrieben:Bei der Reklamation, die 15 Minuten später erfolgte, ich an der Adresse war, standen wieder 5732 km Entfernung zu Buche.


Lass Dir Dein GPS-Protokoll aushändigen. Damit hast Du den Nachweis dass Du die Äquatortaufe (ohne die damit verbundenen Unannehmlichkeiten :mrgreen: ) erfolgreich absolviert hast. Deine Enkel werden stolz auf Dich sein :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 953
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon Linux » 16.01.2018, 20:06

@KehrenTAXI
Die Raumvermittlung hat ganz erhebliche Nachteile und ist hier nicht erwünscht.

Na da bin ich aber mal gespannt welchen Nachteil die Raumvermittlung haben soll,
wenn man beide Vermittlungsformen gegenüber stellt fahre ich dich mit der Raumvermittlung
in Grund und Boden.

Linux
Benutzeravatar
Linux
User
 
Beiträge: 97
Registriert: 12.10.2011
Wohnort: Frankfurt

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon TaxiBabsi » 16.01.2018, 20:40

Die Raumvermittlung schlaegt die altmodische Halteplatzvermittlung deutlich zum Vorteil des Kunden.
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 16.01.2018, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon KehrenTAXI » 16.01.2018, 20:55

Was sollen MyTaxi-Nutzer auch anderes behaupten. Aber, es spielt auch keine Rolle. Soll es doch jeder so machen, wie er möchte.

Ich kenne beide Vermittlungsarten sehr gut und spreche mich dagegen aus.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3616
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: [Datenfunk] Gefos/com4cab Düsseldorf

Beitragvon vasg » 16.01.2018, 20:57

Die Hamburger Gefos-Zentralen arbeiten beide mit Raumvermittlung. Es ist also kein Gefos-Problem, sondern eins von Taxi Düsseldorf.

Früher hat die damals grösste Hamburger Zentrale Halteplatz-Vermittlung durchgeführt. Folge: Der Kunde konnte sich darauf verlassen, dass er mal kurz zum Taxenstand um die Ecke gehen konnte und dort ein Taxi vorfindet. Jetzt führen alle grossen Zentralen Raumvermittlung durch mit der Konsequenz, dass massenweise Taxenstände verwaisen. Das Taxengewerbe in seiner grenzenlosen Dummheit gibt also das Alleinstellungsmerkmal der grossflächigen Verfügbarkeit auf. Alles konzentriert sich jetzt auf die Vermittlung durch die Zentralen, bis auf die üblichen Hotspots wie Flughafen, Bahnhöfe, Krankenhäuser usw, wo sich die Taxen stapeln.

TaxiBabsi hat geschrieben:Die Raumvermittlung schlaegt die altmodische Halteplatzvermittlung deutlich zum Vorteil des Kunden.


Ich würde mal sagen, es ist genau andersrum
vasg
User
 
Beiträge: 103
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Funk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast