Taxi-Software

Re: Taxi-Software

Beitragvon Guter_Kollege » 03.03.2015, 14:28

Das war vor 8 Jahren.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 29.11.2013

Re: Taxi-Software

Beitragvon GermanNavy04 » 23.01.2018, 11:32

Moin liebe Kollegen,

aus aktuellem Anlass (Existenzgründung) buddel ich den Thread nochmal aus und frage ebenfalls nach einer geeigneten Software; als Beispiel sind diverse Links hier, der
http://www.taxitermin.de/pages/taxi-termin-verwaltung.html
zum Beispiel ist tot...aber hat jemand den Installer zuhause liegen??

Taxicom bietet keine Screenshots und für Excel (trotzdem nicht minder Danke, daß einige Kollegen ihr Machwerk präsentieren und ich nur staune und meine Basteleien dagegen "amateurhaft" sind) fehlt mir die Geduld, das Wissen und Wollen.

Ansonsten bin ich gerne offen :D

Gruß aus der "Königin der Hanse"



Hendrik
Gern genommener Spruch im Gewerbe, wenn´s mau läuft: Kommt noch...Abwarten...
GermanNavy04
User
 
Beiträge: 79
Registriert: 04.08.2009
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Taxi-Software

Beitragvon sivas » 23.01.2018, 12:24

GermanNavy04 hat geschrieben:keine Screenshots

Windows 10 hat doch das Snipping-Tool bereits integriert.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2103
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Taxi-Software

Beitragvon GermanNavy04 » 23.01.2018, 14:22

sivas hat geschrieben:
GermanNavy04 hat geschrieben:keine Screenshots

Windows 10 hat doch das Snipping-Tool bereits integriert.


ST ist mir bekannt, mein lieber...denn pardon, da drückte ich mich falsch aus...Definition Screenshot: ich meine, auf deren Homepage einen Einblick in die Funktionalität von der Software zu bekommen :!: :wink:

Die TaxiTermin-Software finde ich bei googallwissend nicht :? und bei eigener Recherche fand ich
http://www.diub.de/de/software/taxilogbuch.html
und
http://www.taxifreeware.com

Gruß aus Lübeck



Hendrik
Zuletzt geändert von GermanNavy04 am 23.01.2018, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Gern genommener Spruch im Gewerbe, wenn´s mau läuft: Kommt noch...Abwarten...
GermanNavy04
User
 
Beiträge: 79
Registriert: 04.08.2009
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Taxi-Software

Beitragvon AsphaltRunner » 24.01.2018, 07:07

GermanNavy04 hat geschrieben:Moin liebe Kollegen,

aus aktuellem Anlass (Existenzgründung) buddel ich den Thread nochmal aus und frage ebenfalls nach einer geeigneten Software...

Gruß aus der "Königin der Hanse"


Die Frage ist doch, was willst du mit der Software machen :?:
Als Krauter bin ich bis jetzt 25 Jahre ohne Software ausgekommen, bis auf n paar selbstgeschriebene ExcelSheets.
Seit 2017 musst du bekanntlich deine digitalen Taxameterufzeichnungen für's FA speichen.
Ne Menge Anbieter tummeln sich hier auf dem Markt und bieten Zusatzmodule & alles was das Unternehmerherz begehrt.
Meine Devise: Je günstiger desto geil.

Gruß aus der Mudderstadt
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1118
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: Taxi-Software

Beitragvon GermanNavy04 » 24.01.2018, 10:24

AsphaltRunner hat geschrieben:...Die Frage ist doch, was willst du mit der Software machen :?: ...Meine Devise: Je günstiger desto geil.


Prinzipiell bin ich bei deiner Devise 8) aber ich driesel mal auf ;)

Schichtzettel? hätte ich eine Excelvorlage
Rechnungen schreiben / verwalten? Mit bißchen viel friemeln auch Excel und Word
Vor-/Bestellungen pflegen und erinnert werden? Google Kalender
Fahrtenbuch? oldschool Heft oder App (Grundfrage 1% oder FB...gefühlt FB da meine Privatfahrten sich in Grenzen halten)
...generell geht vieles günstig, aber...
Wie bereite ich das FA-konform auf? Zumal ich als alleinfahrender Mich-Ausbeuter, aus Kostengründen, auf einen StB gerne verzichten möchte :?

Erstmal n Kaffee
Zuletzt geändert von GermanNavy04 am 24.01.2018, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.
Gern genommener Spruch im Gewerbe, wenn´s mau läuft: Kommt noch...Abwarten...
GermanNavy04
User
 
Beiträge: 79
Registriert: 04.08.2009
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Taxi-Software

Beitragvon am » 24.01.2018, 10:34

Vergiss es mit auf SB verzichten. Du wirst sehr viel auf dem Bock sitzen. Beschränke dich auf deine Aufzeichnungspflichten, Kassenbuch, Abrechnungen (Zentrale) und evtl KK selbst.

SB kann ich die einen empfehlen.
Zuletzt geändert von am am 24.01.2018, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12555
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Taxi-Software

Beitragvon sivas » 24.01.2018, 11:45

AsphaltRunner hat geschrieben:Seit 2017 musst du bekanntlich deine digitalen Taxameterufzeichnungen für's FA speichen.
Diese unveränderbaren Daten kannst Du doch in deine Excel-Blätter übernehmen und wie gewohnt weitermachen ?
Aufzeichnen musst nur Du die Preisdaten der Einzelfahrten:
Datum, Fahrt(zeit)beginn/-ende, Besetzt-km, Fahrpreis, Zuschläge und Gesamtpreis.
Keine Grundzahlen-Summenspeicher:
Gesamt, Besetzt, Tour und Fahrpreis
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2103
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Taxi-Software

Beitragvon RaimundHH » 24.01.2018, 13:38

GermanNavy04 hat geschrieben:
Schichtzettel? hätte ich eine Excelvorlage
Rechnungen schreiben / verwalten? Mit bißchen viel friemeln auch Excel und Word
Vor-/Bestellungen pflegen und erinnert werden? Google Kalender
Fahrtenbuch? oldschool Heft oder App (Grundfrage 1% oder FB...gefühlt FB da meine Privatfahrten sich in Grenzen halten)
...generell geht vieles günstig, aber...
Wie bereite ich das FA-konform auf? Zumal ich als alleinfahrender Mich-Ausbeuter, aus Kostengründen, auf einen StB gerne verzichten möchte :?

Erstmal n Kaffee


Moin,

dann will ich Dir mal ein paar Antworten geben:

Schichtzettel:
Ich habe mir einen individuellen Schichtzettel (Taxameterangaben) mit
Einzelaufzeichnung (Bar/Kartenzahlung/Verrechnung/7%/19%)
und Buchungsbeleg (z.B. 1000/8300, 1401/8300, 1000/8400, etc)
erstellt.
Somit erfülle ich meine Einzelaufzeichnungspflicht und bereite am Schichtende schon meine Buchführung/Gewinnermittlung vor.

Digitale Taxameterdaten kannst Du über einen gewerblichen Dienstleister speichern und verwalten (meiner Ansicht nach nicht notwendig),
sind jedoch für die Gewinnermittlung nachträglich zu bearbeiten,deswegen arbeite ich mit manueller Einzelaufzeichnung.

Rechnungen:
in 20 Jahren Selbständigkeit habe ich vielleicht 5 Rechnungen erstellt.

Vorbestellungen:
jedes Smartphone kann Dir das organisieren

Fahrtenbuch:
unbedingt auch oldschool per Hand, die Steuerersparnis gegenüber 1% ist groß

Steuerberater:
wenn Du BWL-Grundkenntnisse (Soll an Haben!) besitzt, brauchst Du keinen Steuerberater/Buchhalter.
Die Gewinnermittlung mache ich mit einer Buchhaltungssoftware(Lexware),
die Umsatzvoranmeldung per Elster ist da schon integriert.
Zeitaufwand pro Monat ca. 1-1.5 Std.
Die jährlichen Steuererklärungen mache ich auch mit einer Steuer-Software, bzw. über das Elster-Modul.

Grüße
RaimundHH
Vielschreiber
 
Beiträge: 839
Registriert: 06.09.2011
Wohnort: Hamburg

Re: Taxi-Software

Beitragvon AsphaltRunner » 25.01.2018, 15:21

GermanNavy04 hat geschrieben:
Wie bereite ich das FA-konform auf? Zumal ich als alleinfahrender Mich-Ausbeuter, aus Kostengründen, auf einen StB gerne verzichten möchte :?



Ich habe vergessen, zu erwähnen, dass ich mir den Luxus eines Stb leiste. Ich benötige ca. 2h/Woche für meine Buchhaltung, um jederzeit den vollen Überblick zu haben, und um meine Belege so abzuheften, dass sie in der Kanzlei nur noch in die Datev-Software eingehackt werden müssen.
Ich behaupte mal, dass die 70€/Netto/Monat, all inkl. gut investiert sind und bei einem guten Stb wieder zurück ins Portemonnai fließen. Buchhaltung ist für mich wie Behördengänge "a pain in the ass".
Mit Stb meine ich keine Buchhaltungsbuze, die von Steuerrecht nur eine ungefähre Ahnung hat. Ich kenne Kollegen, die bis zu 120€/Netto/Monat an selbsternannte Buchhaltungsbüros, von EX-Kutschern abdrücken. Das ist mir ein völliges :| :?:
Falls du dennoch der Meinung bist, das Geld nicht in einen Stb investieren zu wollen, dann lasse wenigtens einen Abschluss machen, kopiere und lerne vom Profi.
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1118
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: Taxi-Software

Beitragvon GermanNavy04 » 26.01.2018, 11:31

AsphaltRunner hat geschrieben:....
Falls du dennoch der Meinung bist, das Geld nicht in einen Stb investieren zu wollen...


Ich habe nie gesagt, daß ich auf externe Dienstleistung/en kategorisch verzichte/n möchte, das verzichten auf den StB war bezogen auf die ersparten Kosten...aber um die 80€ netto im Monat sind gefühlt wenig (ich ging von mehr aus) :!:

Unter´m Strich hat André nicht Unrecht; meine Kernkompetenz ist das mit Gewinnabsicht abreißen von Kilometern und die Erfassung dieser. Jeder hat hier andere Erfahrungen gemacht:
-> die einen (RaimundHH als Beispiel) raten mir, daß ich den StB prinzipiell nicht brauche
-> die anderen raten mir zu einem StB, da meine Vorkenntnisse recht bescheiden sind

Ich MÖCHTE die Verwaltung schon aus eigener Kraft schaffen (z.B. mit lexware financial office :?: ) bzw mit brauchbaren Excel-sheets; aber sollte die Zentralenzugehörigkeit so kommen wie sie geplant ist, wächst der Aufwand. Als Graupe werde ich, in Lübeck, NIE anfangen :!: Ich hätte diesen Vorbereitungsaufwand nie getrieben, hätte ich die Absicht, OHNE Funk zu fahren :!: Da könnte ich auch bei meiner AG´in bleiben und mich mit ihr 1x pro Woche in der Wolle haben :mrgreen:

Einerseits möchte ich Kosten sparen, andererseits effiziente Externe ins Boot zu holen möchte ich auch

Gruß



Hendrik
Zuletzt geändert von GermanNavy04 am 26.01.2018, 11:34, insgesamt 2-mal geändert.
Gern genommener Spruch im Gewerbe, wenn´s mau läuft: Kommt noch...Abwarten...
GermanNavy04
User
 
Beiträge: 79
Registriert: 04.08.2009
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Taxi-Software

Beitragvon GermanNavy04 » 05.02.2018, 13:15

GermanNavy04 hat geschrieben:....

Die TaxiTermin-Software finde ich bei googallwissend nicht. Ist bzw war es free- oder payware :?:

...Hendrik


Aus aktuellem Anlass frage ich nochmal nach ;) klar, google Kalender ist eine "okaaay"-Lösung, aber warum gibt es z.B. die TTS nicht/mehr?

Gruß Hendrik
Gern genommener Spruch im Gewerbe, wenn´s mau läuft: Kommt noch...Abwarten...
GermanNavy04
User
 
Beiträge: 79
Registriert: 04.08.2009
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Vorherige

Zurück zu Taxisoftware



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast