EU DSGVO

Datenerfassung im Taxigewerbe.

EU DSGVO

Beitragvon Walkuere » 24.05.2018, 18:45

Hallo Leute,
hat sich schon jemand mit der neuen Datenschutzverordnung auseinander gesetzt, die ab morgen umgesetzt wird?
Walkuere
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.05.2011
Wohnort: 95466 Weidenberg

Re: EU DSGVO

Beitragvon TaxiBabsi » 24.05.2018, 19:16

Easy, akzeptieren und dann ist alles Gut. Nicht-Akzeptanzler werden ausgegrenzt.

so what?
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2640
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: PMBZ: ParaMoiaBehandlungsZentrum.

Re: EU DSGVO

Beitragvon Pirat » 25.05.2018, 08:03

Die gängige Methode von Taxizentralen, Arbeitszeiten der Fahrer aufzuzeichnen, hat sich ja nun erledigt....
Abseitszeiten und Pausen von Arbeitnehmer sind personenbezogene Daten im Sinne der neuen Verordnung!!

https://dsgvo-gesetz.de/bdsg-neu/26-bdsg-neu/
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 1846
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: EU DSGVO

Beitragvon Taxi Georg » 25.05.2018, 10:02

Pirat hat geschrieben:Die gängige Methode von Taxizentralen, Arbeitszeiten der Fahrer aufzuzeichnen, hat sich ja nun erledigt....
Abseitszeiten und Pausen von Arbeitnehmer sind personenbezogene Daten im Sinne der neuen Verordnung!!

Interessant, ich habe von der Taxi Düsseldorf oder Rheintaxi noch kein Statement gesehen.
Von allen anderen, habe ich eine eMail über die neue DSGVO bekommen oder man hat es auf deren Internet / Facebookseite gelesen.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7913
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: EU DSGVO

Beitragvon Pirat » 25.05.2018, 10:31

Mann muss sich doch bestimmt mit einem Pin bei den beiden ins System ein und ausbuchen....oder,... dabei werden doch Arbeitszeiten aufgezeichnet...!
Zukünftig nur mit FREIWILLIGER EINWILLIGUNG und keine Benachteiligung bei nicht Einwilligung....

Disziplinarmaßnahmen auf Grundlage von Bewegungsprofilen war gestern.... :mrgreen:
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 1846
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: EU DSGVO

Beitragvon Walkuere » 25.05.2018, 13:38

Mir geht es dabei in erster Linie um die Datensicherheit im eigenen Unternehmen. Umgang mit Patientendaten, Mitarbeiterdaten usw. Wie handhaben es die kleinen Betriebe mit 2-3 Fahrzeugen?
Walkuere
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.05.2011
Wohnort: 95466 Weidenberg

Re: EU DSGVO

Beitragvon eichi » 25.05.2018, 14:00

Grundsätzlich sind ja Funkzentralen zu differenzieren in
1.
eigenes Arbeitsmittel des Taxen-/ Fuhrparkbetreibers
und
2.
Dienstleister für vertraglich gebundene Taxiunternehmer.

Zu 1. ist klar, der Chef ist für "seine" Datensicherheit selbst
verantwortlich.

Zu 2. wären die Aufzeichnungen zu trennen in den Datenbestandteil,
der zur Abwicklung der Dienstleistung erforderlich ist und den Anteil,
der den angeschlossenen Arbeitgebern zur Lohnabrechnung übergeben wird.
Dies wird nicht immer zu trennen sein. Hier hilft nur eine saubere
Dokumentation der entsprechenden Prozesse. Wenn es sie gibt... :roll:
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3652
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: EU DSGVO

Beitragvon HenryS » 26.05.2018, 02:11

Hallo Walküre,

die Frage ist doch, welche Daten du für welche Zwecke speicherst. Falls du Patientendaten mit voller Adresse, Versicherungsnummer, Geburtsdatum usw. abspeicherst, musst du dies den Patienten im Einzelnen mitteilen, dies wird wohl überwiegend Dialysepatienten betreffen. Für einzelne Krankenfahrten/Heinfahrten von Reha-Maßnahmen habe ich ein Schreiben entworfen, in welchem ich den Patienten mitteile, welche Daten ich zur Abrechnung mit der Kasse benötige und dass ich diese nach Rechnungsbegleichung wieder lösche und nicht an Dritte weitergeben.
Mitarbeiterdaten halte ich sowieso unter Verschluß, die einzelnen Daten kennt der Mitarbeiter aus seinem Arbeitsvertrag und seinen monatlichen Stundenübersichten.
HenryS
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.04.2017
Wohnort: Bad Windsheim

Re: EU DSGVO

Beitragvon Taxi Georg » 26.05.2018, 09:35

DSGVO Wahnsinn:
So absurd wird es WIRKLICH, wenn man sich daran hält

:arrow: https://goo.gl/Kd8Wmg <<< Video
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7913
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: EU DSGVO

Beitragvon RaimundHH » 26.05.2018, 12:08

MOin,

höchste Zeit die Kontakte und Anrulisten auf dem Telefon zu
durchforsten/löschen, etc.

Grüße
RaimundHH
Vielschreiber
 
Beiträge: 818
Registriert: 06.09.2011
Wohnort: Hamburg

Re: EU DSGVO

Beitragvon KehrenTAXI » 26.05.2018, 12:20

Pirat hat geschrieben:Die gängige Methode von Taxizentralen, Arbeitszeiten der Fahrer aufzuzeichnen, hat sich ja nun erledigt....
Abseitszeiten und Pausen von Arbeitnehmer sind personenbezogene Daten im Sinne der neuen Verordnung!!

https://dsgvo-gesetz.de/bdsg-neu/26-bdsg-neu/


Das trifft auf keinen Fall die Taxizentralen, weil diese kein Beschäftigungsverhältnisses (Siehe deinen §) mit Fahrern haben.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3435
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: EU DSGVO

Beitragvon Taxi Georg » 26.05.2018, 14:04

RaimundHH hat geschrieben:MOin, höchste Zeit die Kontakte und Anrulisten auf dem Telefon zu durchforsten/löschen, etc.


Schon längst geschehen!
Nur noch Privatkontakte und Kollegen. Keine Geschäftskunden (Personen bezogen) mehr!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7913
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: EU DSGVO

Beitragvon Pirat » 26.05.2018, 14:05

Das trifft auf keinen Fall die Taxizentralen, weil diese kein Beschäftigungsverhältnisses (Siehe deinen §) mit Fahrern haben.


Noch schlimmer... ihr speichert Arbeitszeit-Pausen-Daten ohne jegliche Legitimation....

Zitat Urteil : Denn sie ist nach ihrer Genossenschaftssatzung bzw. aufgrund der Teilnehmerverträge in das Zustandekommen und die Durchführung der Fahraufträge und damit auch in das Arbeits- bzw. Auftragsverhältnis zwischen den Taxiunternehmen und deren Fahrern in beträchtlichem Umfang eingebunden: nach Maßgabe des Genossenschafts- bzw. Teilnehmervertrags übt sie in erheblichem Umfang die diese Arbeits- bzw. Auftragsverhältnisse prägenden Weisungs- und Überwachungsrechte für die Taxiunternehmen aus. Sie registriert die Arbeitsaufnahme des jeweiligen Fahrers aufgrund seiner Anmeldung mit seiner PIN, nimmt die eingehenden Fahraufträge entgegen, vergibt diese nach festgelegten Kriterien an die gemeldeten Taxen und erstellt für besondere Fahrdienste die Rechnung. Bei ihr laufen alle Informationen über die eingesetzten Fahrer und die vermittelten Fahrten zusammen.



Wenn das bei Euch ähnlich geregelt ist, dann müsst ihr Aktiv werden...
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 1846
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: EU DSGVO

Beitragvon KehrenTAXI » 26.05.2018, 14:34

Grober Unfug! Das wird bei uns überhaupt nicht gespeichert.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3435
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: EU DSGVO

Beitragvon Taxi Georg » 26.05.2018, 15:25

KehrenTAXI hat geschrieben:Grober Unfug! Das wird bei uns überhaupt nicht gespeichert.

Dann ist ist es ja gut!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7913
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: EU DSGVO

Beitragvon Pirat » 26.05.2018, 15:28

Wie könnt ihr dann wissen, wer, wann, wie lange, auf welchem Fahrzeug sitzt.
Ihr müsst doch wissen, ob der Fahrer Hunde mitnimmt, Kreditkarten annimmt, Botenfahrten ausführt...usw.... bevor ihr die Fahrt vermittelt.
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 1846
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: EU DSGVO

Beitragvon KehrenTAXI » 26.05.2018, 15:37

Aus der Einbuchungszeit in ein Funksystem kann man keine Rückschlüsse auf die Arbeitszeit ziehen.
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3435
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: EU DSGVO

Beitragvon Pirat » 26.05.2018, 16:59

Ist Deine Meinung...
Hauptzollamt und Sozialversicherungsträger sind da allerdings anderer Meinung....

Ihr hattet 2 Jahre Zeit, um sich auf die neue Daten-Verordnung vorzubereiten...

Ich bin fest davon überzeugt, ihr könnt mit eurem System nicht so weiter arbeiten wie bisher.
Euer System lässt Rückschlüsse auf Personen und deren Arbeitszeiten zu.
Der EuGH hat schon vor Jahren darauf hingewiesen, dass Arbeitszeiten/Pausen personenbezogen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes sind.
Ihr braucht, die freiwillige Einwilligung der angeschlossen Unternehmer u. deren Fahrer.
Oder ihr müsst dafür sorgen, dass der PIN keiner Person zuzuordnen ist.
Ihr habt ein Problem....
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 1846
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: EU DSGVO

Beitragvon KehrenTAXI » 26.05.2018, 17:29

Wir?
freundlichst ;-)

Stefan Kehren


Geist ist geil!

www.KehrenTAXI.de ist die aktuellste und umfangreichste Informationsseite für das Düsseldorfer Taxigewerbe im gesamten Netz.

Meine Beiträge könnten Satire enthalten!
Benutzeravatar
KehrenTAXI
Vielschreiber
 
Beiträge: 3435
Registriert: 15.05.2004
Wohnort: Düsseldorf

Re: EU DSGVO

Beitragvon Pirat » 27.05.2018, 09:18

Eines ist mal sicher, jede Taxizentrale muss seit dem 25.05.2018 zwingend darüber Auskunft erteilen, welche personenbezogenen Daten über mich, gespeichert, verarbeitet, oder sonst wie verwendet werden, sollte ich an der Vermittlung teilnehmen...
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 1846
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Nächste

Zurück zu Datenschutz



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast