"Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Gewerbevertretungen, Aktionen.
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3850
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von alsterblick » 09.01.2015, 00:56

Jo, wie sektenhaft. :?
Da machen wir uns doch mal zum Vehikel der (Geld-) Konzentration.
Es könnte gar kaum wehtun, da geteiltes Leid = halbes Leid :shock:
Die entsprechenden Kommandobrücken entsprechen ja auch schon einem abgehobenem Abgekoppeltsein einer Sekte :idea:
Zuletzt geändert von alsterblick am 09.01.2015, 00:57, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

LRKN
Vielschreiber
Beiträge: 820
Registriert: 10.11.2010, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von LRKN » 09.01.2015, 13:35

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 12021.html

Vielleicht könnten alle CDU Mitglieder hier im Forum mal zu ihrem Abgeorneten gehen und ihm den Kopf waschen.

Oder den Vorschlag machen, dass
- man keine strenge Bäckerprüfung mehr machen muss weil alle Backrezepte im Internet zu finden sind
- man keine strengen Jurtistenprüfung machen muss weil alle Gesetze sind im Internet zu finden
- man keine strengen Kinderpädagogenprüfung braucht weil Kinder zu erziehen kann doch eh jeder
usw...

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3850
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von alsterblick » 09.01.2015, 13:54

LRKN hat geschrieben:Oder.....s
- man keine strenge Bäckerprüfung mehr machen muss weil alle Backrezepte im Internet zu finden sind
- man keine strengen Jurtistenprüfung machen muss weil alle Gesetze sind im Internet zu finden
- man keine strengen Kinderpädagogenprüfung braucht weil Kinder zu erziehen kann doch eh jeder
usw...
Auf den Punkt gekommen.
Wenn es ohne alle Regeln mit der Kohle mal nicht mehr funzen sollte,
geht ja immer noch Taxifahren und da ist dank ML endlich ein Boden eingezogen worden. :P
Man muss nur tief genug fallen bis das Netz kommt. :mrgreen:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Gabba Gabba Hey
Ich bin neu hier
Beiträge: 14
Registriert: 20.09.2012, 20:34
Wohnort: Hamburg

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von Gabba Gabba Hey » 09.01.2015, 16:24

Die Damen und Herren der CDU sind so gar nicht informiert, was in der " Soccial Economy " Sache ist. Was durch private Zimmervermietung, privaten Taxiverkehr etc.
langfristig an volkswirtschaftlichen Schaden entsteht , darüber haben sich diese Volksvertreter nicht informiert. Wettbewerb ja , aber zu gleichen Bedingungen und nicht zum
Wohle von asozialen Milliarderen.
Ich glaube man sollte doch mal zu den Infoveranstaltungen oder Ständen der Parteien gehen. Man sollte fragen ob die Politik die Demokratie auch als "Technologie" sieht, die es zu überwinden gilt. So jedenfalls die Meinung in Silicon Valley.

Ich denke es ist Zeit mal Kante zu zeigen, und nicht nur Gewerbevertreter und Verbände sprechen zu lassen .

Ich grüsse mit der Faust in der Tasche.
Die Sache ging daneben, die Kutscher habens nicht kapiert :(

Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
Beiträge: 325
Registriert: 05.06.2011, 20:00
Wohnort: DACH

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von foxit » 09.01.2015, 16:47

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 12082.html

China geht gegen unzulässige Personenbeförderung vor. = mach Uber Probleme....

Na, was machens denn jetzt mit all dem vielen Geld. Jetzt gehen ihnen bald die Länder aus, in denen sie noch ihre Milliarden reinscheffeln können...

Ach ja,.. hab ja vergessen... in Europa werden sie sicher noch den einen oder anderen Politiker ein paar Scheine hinhalten damit wenigstens da noch was weitergeht.....

Benutzeravatar
stringer
User
Beiträge: 110
Registriert: 03.12.2014, 20:12
Wohnort: ja

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von stringer » 09.01.2015, 17:42

foxit hat geschrieben:... in Europa werden sie sicher noch den einen oder anderen Politiker ein paar Scheine hinhalten damit wenigstens da noch was weitergeht.....
Läuft
http://mobilbranche.de/2015/01/cdu-lockerung-taxi

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3850
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von alsterblick » 09.01.2015, 18:40

stringer hat geschrieben: Läuft
http://mobilbranche.de/2015/01/cdu-lockerung-taxi
Für Uber-Deutschland-Manager Fabien Nestmann wären Minijobs für selbstständige Taxifahrer und die Unterscheidung zwischen privaten und gewerblichen Fahrten schon einmal ein guter Anfang.
klar, Uber braucht die Preislücke "zum Kegeln". :shock:
Viele Politiker fordern frischen Wind für die Branche
Alles klar, die Politiker werden also liefern.
Gestapeltes Geld sucht seinen Einsatz.
Wer ist erweichlich (für Geld) ?
Jetzt auch schon die SPD (Gabriel) ?
Politik etwa ein lohnendes (Einzelperson-) Geschäft :?:

Bald bin ich dafür, dass........... :?: ...ich mich effektiv wehren kann :shock:
Zuletzt geändert von alsterblick am 09.01.2015, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 966
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von ilkoep » 09.01.2015, 20:13

Das Verfassungsgericht hat sich in der Sache auf Anfrage von uber inzwischen auch zu Wort gemeldet:

http://www.fr-online.de/wirtschaft/uber ... 20802.html

Die Richter hätten die Beschwerde mangels Zulässigkeit nicht zur Entscheidung angenommen, sagte ein Sprecher in Karlsruhe am Freitag. Eine weitere Begründung gab es nicht. (Aktenzeichen 1 BvR 2861/14)

Hamburger Erklärung....pffff

Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
Beiträge: 4436
Registriert: 12.12.2009, 19:05
Wohnort: Hamburg

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von SindSieFrei? » 09.01.2015, 20:26

ilkoep hat geschrieben:...

Hamburger Erklärung....pffff

Gab es aus Berlin bereits eine Presseerklärung eines Verbandes zum Thema, wie die derzeitige Regierungspartei CDU anscheinend demnächst mit Uber umzugehen gedenkt??? Undurchdachter Kommentar, Kollege. ZUSAMMEN, nicht gegeneinander!!! :evil:

LG
Dura lex, sed lex.

Guter_Kollege
Vielschreiber
Beiträge: 4271
Registriert: 29.11.2013, 00:28

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von Guter_Kollege » 09.01.2015, 20:52

Ist denn der HTV mit seiner Presserklärung vielleicht vor dem Rathaus um Flagge zu zeigen? :mrgreen:

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12872
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von am » 09.01.2015, 20:53

Ist das denn erforderlich?
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3894
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von eichi » 09.01.2015, 21:22

Rathausmarkt ist morgen schon durch Flashmob/ Demo belegt.
Thema: verfolgte Christen in islamischen Ländern.
War schon seit einigen Tagen geplant.
Zuletzt geändert von eichi am 09.01.2015, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 966
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von ilkoep » 09.01.2015, 22:18

SindSieFrei? hat geschrieben:
ilkoep hat geschrieben:...

Hamburger Erklärung....pffff

Gab es aus Berlin bereits eine Presseerklärung eines Verbandes zum Thema, wie die derzeitige Regierungspartei CDU anscheinend demnächst mit Uber umzugehen gedenkt??? Undurchdachter Kommentar, Kollege. ZUSAMMEN, nicht gegeneinander!!! :evil:

LG
Nee, bei uns ist das Thema "Uber" erst mal abgehakt. Handlungsbedarf ist auch nicht in Sicht.

Die Hamburger CDU scheint allerdings wählerheischend das Hipster-Klientel bedienen zu wollen.

Darauf bezog sich mein "Pffff".

Benutzeravatar
bonscott
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.06.2010, 12:39
Wohnort: Berlin Ost

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von bonscott » 09.01.2015, 22:39

abgehakt iss erst, wenn hier der letzte Pop von der Straße ist. Und wenn der Verein aufgegeben hat.
Es fehlt noch ein richtiger Kreditkartengau oder Klau , wovon sich der Laden nicht mehr erholt.
Bei dem ganzen Geschäftsgebaren wäre doch auch mal ein interner Finanzskandal drin, z.B. Täuschung der netten Investoren.
UBERall illegal

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3850
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von alsterblick » 10.01.2015, 01:01

bonscott hat geschrieben:vouschung der netten Investoren.
Denke vielmehr, du täuscht dich da.
Die kennen Kalanick-Cowboy alle und finden ihn sogar zum (Er-)Schiessen nett. :shock: :mrgreen: :mrgreen:
Zuletzt geändert von alsterblick am 10.01.2015, 05:38, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Guter_Kollege
Vielschreiber
Beiträge: 4271
Registriert: 29.11.2013, 00:28

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von Guter_Kollege » 10.01.2015, 01:11

ilkoep hat geschrieben:Die Hamburger CDU scheint allerdings wählerheischend das Hipster-Klientel bedienen zu wollen.
Darauf bezog sich mein "Pffff".
Was weist Du von der Hamburger CDU worin sie sich von der Bundes-CDU unterscheidet?
Hast wohl übersehen dass es sich hier um eine Klausurtagung der Bundes-CDU handelt.
Irgendwo muß die ja stattfinden. Der Ereignishorizont ist diesmal halt Hamburg.

arne13
Vielschreiber
Beiträge: 831
Registriert: 18.07.2004, 04:43

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von arne13 » 10.02.2015, 21:18

So geht's natürlich auch: :D :D

900$ Cash für ne Fahrt mit Uber ist doch mal ne Hausnummer

Ist übrigens aus dem Newsletter von http://www.taxi-times.com/, den man wirklich empfehlen kann.

Benutzeravatar
bonscott
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.06.2010, 12:39
Wohnort: Berlin Ost

Re: Black ist weg

Beitrag von bonscott » 11.02.2015, 14:39

Aus der App ist UberBlack in Berlin schon seit ca. 3 Monaten nicht mehr abrufbar.
Jetzt ist die nochmalige juristische Entscheidung vor dem Berliner Landgericht dazu gefallen, mit dem Unterschied dass das Urteil diesmal vollstreckbar ist.
Ein weiterer Baustein zur Demontage. Langsam scheint dort die Erkenntnis zu reifen, dass eine Betonwand gegen die man ständig rennt, doch ganz schön hart ist.
Black ist nicht mehr verfügbar, Pop auf 2,5 Tage pro Woche reduziert und dabei so gut wie nicht mehr verfügbar. Es ist also doch etwas machbar, auch wenn der Gegner auf den ersten Blick aufgrund seiner riesigen finanziellen Möglichkeiten nicht schlagbar erschien. Jeden Monat zwei negative Meldungen und die Stimmung bzw. Akzeptanz und daraus folgend die Nutzung sinkt immer weiter.
Absolut negativ ist allerdings die Entwicklung bei UberTaxi mit den dort korrumpierten Betrieben, die nur den kurzen finanziellen Vorteil im Blick haben.

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell ... erlin.html
Zuletzt geändert von bonscott am 11.02.2015, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
UBERall illegal

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3850
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Black ist weg

Beitrag von alsterblick » 11.02.2015, 15:36

bonscott hat geschrieben:Aus der App ist UberBlack in Berlin schon seit ca. 3 Monaten nicht mehr abrufbar.
Ein weiterer Baustein zur Demontage. Langsam scheint dort die Erkenntnis zu reifen, dass eine Betonwand gegen die man ständig rennt, doch ganz schön hart ist.
Insbesondere das Uber-Problem, dass UberBlackfahrer sich mit Ihren Karren refinanzieren müssen.
:arrow: Die Sparkassen sagen offenbar: NEIN
:arrow: Mutti sagt: NEIN
:arrow: Eigene Ersparnisse: NULL
bonscott hat geschrieben:
Pop auf 2,5 Tage pro Woche reduziert und dabei so gut wie nicht mehr verfügbar.
…und dank der (noch) gegenwertigen Gesetzeslage !
bonscott hat geschrieben:
Absolut negativ ist allerdings die Entwicklung bei UberTaxi mit den dort korrumpierten Betrieben, die nur den kurzen finanziellen Vorteil im Blick haben.
Und genau das können vornehmlich nur selbstfahrende EWUs sein !
Insofern kein General-Lobgesang auf EWU meinerseits. :evil:
Auch bei MT vermute ich unter den undifferenziert Permanent-15%-Bietern zuallermeist Selbstfahrende-EWU. :!:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3894
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: "Kampf den Hobby-Taxis vom Wundercar, Uber & Co."

Beitrag von eichi » 17.02.2015, 17:38

Warum die großen Geldgeber in Unternehmenskonzepte
wie Uber etc. investieren, beleuchtet dieser kleine Artikel
aus dem Hamburger Abendblatt v. 14. 2. 2015:
Die Start-up-Schmiede Rocket Internet besorgt sich vier
Monate nach dem milliardenschweren Börsengang frisches Geld.
Über eine Kapitalerhöhung seien knapp 590 Millionen neue Aktien
zum Preis von je 49 € ausgegeben worden. Das Unternehmen der
Samwer-Brüder, die junge Internetfirmen entwickelt, hatte zuletzt
kräftig im Geschäft mit der Essenszustellung zugekauft.
Hervorhebung durch mich.
Es scheint lukrativ, in die sogenannte "letzte Meile" zu investieren.
Wir erinnern uns an die Telekom, deren letztes Monopol die letzte
Meile ist, also die Leitungszuführung von den Vermittlungsstellen
bis zum Hausanschluss.
Onlinehandel funktioniert nur dann, wenn jemand das Gelumpe
auch bis zur Haustür bringt wie die Telekom das Leitungssignal.
Und so bekommt dann auch die Aktivität von Uber ein Motiv.
Das disruptive Zerstören des A... namens Taxi allein bringt kein Geld.
Taxidienstleistung allein ermöglicht auch keine Chateaus im Burgund als
Zweitwohnsitz. Aber ein gut vernetzter Transportdienstleister...?
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Antworten