Personalmangel

Personenbeförderungsrecht, Taxitarife.
Pascha
Vielschreiber
Beiträge: 454
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Personalmangel

Beitrag von Pascha » 12.01.2023, 10:06

Während Corona haben sich die MWU aus dem gut gefüllten staatlichen Unterstützungstopf mehr als notwendig bedient wie so viele andere Branchen (Corona-Test-Shops uva.) auch.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9862
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Personalmangel

Beitrag von Taxi Georg » 15.01.2023, 11:14

Und es wird fleißig weitergesucht! :roll:

:arrow: eBay-Kleinanzeigen DUS

Finde ich immer witzig, auch beim Autoverkauf, dass die Anbieter sich als "PRIVAT" ausgeben! :lol:


So schlimm, dass man einen Vermittler braucht! :lol:
:arrow: weiterlesen
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 15.01.2023, 11:16, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9862
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Personalmangel

Beitrag von Taxi Georg » 29.01.2023, 10:38

Taxi Georg hat geschrieben:
24.01.2023, 12:32
Vossen 01/2023 | 21:15 Uhr | :arrow: https://youtu.be/ZhE1CIC3EOg
Wir brauchen dringend Personal! :lol:
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

TaxiBabsi
Vielschreiber
Beiträge: 2689
Registriert: 09.05.2005, 08:43

Re: Personalmangel

Beitrag von TaxiBabsi » 29.01.2023, 11:18

Taxi Georg hat geschrieben:
29.01.2023, 10:38
Taxi Georg hat geschrieben:
24.01.2023, 12:32
Vossen 01/2023 | 21:15 Uhr | :arrow: https://youtu.be/ZhE1CIC3EOg
Wir brauchen dringend Personal! :lol:

5.) Wenn Du sauber bist, steht einer Zusammenarbeit nichts im Weg.

:lol:

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9862
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Personalmangel

Beitrag von Taxi Georg » 29.01.2023, 23:35

TaxiBabsi hat geschrieben:
29.01.2023, 11:18
5.) Wenn Du sauber bist, steht einer Zusammenarbeit nichts im Weg.
Sorry, kann Dir nicht ganz folgen! :shock:
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

TaxiBabsi
Vielschreiber
Beiträge: 2689
Registriert: 09.05.2005, 08:43

Re: Personalmangel

Beitrag von TaxiBabsi » 30.01.2023, 05:24

Taxi Georg hat geschrieben:
29.01.2023, 23:35
TaxiBabsi hat geschrieben:
29.01.2023, 11:18
5.) Wenn Du sauber bist, steht einer Zusammenarbeit nichts im Weg.
Sorry, kann Dir nicht ganz folgen! :shock:


https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-247-2101

Zitat aus obigen Link
„5.) Wenn Du sauber bist, steht einer Zusammenarbeit nichts im Weg.“
😂

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Personalmangel

Beitrag von Jim Bo » 31.01.2023, 08:48

Der schreibt, dass zum Beruf Taxifahrer keine Ortskenntnis Prüfung notwendig ist, schreibt aber bei 6. eine Schulung bei Rheintaxi mit den Worten: Wenn das geschafft ist.

:mrgreen: Ich finde die Formulierung lustig, weil bei der Schulung lediglich die App erklärt wird. Also ich finde, wenn man beim Amtsarzt war, dann wird man ja auch in der Lage sein, eine App zu bedienen, wenn man diese einmal erklärt bekommt.

Und natürlich kein Wort darüber, dass der Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet ist ein kompetentes Navigationssystem zu stellen.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9862
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Personalmangel

Beitrag von Taxi Georg » 31.01.2023, 09:42

TaxiBabsi hat geschrieben:
30.01.2023, 05:24
Zitat aus obigen Link
„5.) Wenn Du sauber bist, steht einer Zusammenarbeit nichts im Weg.“😂
Ach so.
Jim Bo hat geschrieben:
31.01.2023, 08:48
Ich finde die Formulierung lustig, weil bei der Schulung lediglich die App erklärt wird.
Das ist bei RT ein wenig anders. Müsste mal TMB genauer erklären.
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 31.01.2023, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 1095
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Personalmangel

Beitrag von titanocen100 » 01.02.2023, 00:52

Jim Bo hat geschrieben:
11.01.2023, 22:20
die Toiletten wurden auf bargeldlose Zahlungen umgerüstet und man solle wieder 50 Cent und vereinzelt mehr bezahlen.
Wenn ich zur Benutzung des Pissoirs nun auch noch eine Debit/Kreditkarte benötige, damit jede NGO weiss, wann ich wo meine Notdurft befriedigt habe, kann ich das auch gleich an jedem öffentliche Ort erledigen - und mich dabei filmen lassen.
CIA - Corona-Impf-Ausweis
Einst wird man im Multiversum sagen:
"Die Menschheit hatte großes Potential, aber die Vielen haben es nicht verstanden, den Wenigen den richtigen Weg zu weisen"

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7257
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Personalmangel

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 01.02.2023, 06:23

Taxi Georg hat geschrieben:
31.01.2023, 09:42
Jim Bo hat geschrieben:
31.01.2023, 08:48
Ich finde die Formulierung lustig, weil bei der Schulung lediglich die App erklärt wird.
Das ist bei RT ein wenig anders. Müsste mal TMB genauer erklären.
Irgendwie lag mir jetzt ein Zitat von Dieter Nuhr auf den Lippen, aber wenn Georg es so nett anspricht erkläre ich es gern.
Die RT-Schulung betrifft nur rudimentär die App (welche sich eigentlich selber erklärt)
Wichtigere Inhalte sind Arbeitsrecht, Arbeitszeitgesetz, Grundlagen des Personenbeförderungsrechts, Umgang mit Fahrgästen, deeskalierendes Verhalten, Fahrweise, Ortskenntnisvermittlung, Abrechnung, Wagenpflege, Rechte und Pflichten und einige andere Themen, welche je nach Dringlichkeit hinzugenommen werden.
Insgesamt sind es z.Zt. etwa 24 Themenblöcke (da sich das immer wieder ändert sind Differenzen in der Anzahl möglich) abzuarbeiten.
Die gesamte Schulung ist online am PC, Tablet oder Handy möglich.
Erst nach Ableistung dieser Schulungen und der jeweils abschließenden Prüfungsfragen ist eine Teilnahme am Funk möglich.
Für Teilnehmer die schon einen Personenbeförderungsschein haben, gibt es eine verkürzte Schulung auf demselben Weg.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7257
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Personalmangel

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 01.02.2023, 06:30

Jim Bo hat geschrieben:
31.01.2023, 08:48
...wenn man beim Amtsarzt war, dann wird man ja auch in der Lage sein, eine App zu bedienen, wenn man diese einmal erklärt bekommt.
...das bezweifle ich aus Erfahrung ganz gewaltig, gesundheitliche Eignung sagt noch nichts über Intelligenz und Umsetzungsfähigkeit aus.
Die restlichen Anmerkungen zu deinen Aussagen findet Du in meinem vorherigen Post.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Personalmangel

Beitrag von Jim Bo » 01.02.2023, 10:27

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
01.02.2023, 06:30
Jim Bo hat geschrieben:
31.01.2023, 08:48
...wenn man beim Amtsarzt war, dann wird man ja auch in der Lage sein, eine App zu bedienen, wenn man diese einmal erklärt bekommt.
...das bezweifle ich aus Erfahrung ganz gewaltig, gesundheitliche Eignung sagt noch nichts über Intelligenz und Umsetzungsfähigkeit aus.
Die restlichen Anmerkungen zu deinen Aussagen findet Du in meinem vorherigen Post.
Deine Ausführung in allen Ehren, aber einem Anwärter die Ortskunde in einer Schulung aufzuzwingen, obwohl die Gesetze sagen ein Taxifahrer muss in der Lage sein nach Navi zu fahren, ist doch widersprüchlich oder. Zumindest würde ich in der Schulung meine vorlaute Klappe aufreißen und Veto einlegen :mrgreen:

TaxiBabsi
Vielschreiber
Beiträge: 2689
Registriert: 09.05.2005, 08:43

Re: Personalmangel

Beitrag von TaxiBabsi » 01.02.2023, 12:07

Jim Bo hat geschrieben:
01.02.2023, 10:27
Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
01.02.2023, 06:30
Jim Bo hat geschrieben:
31.01.2023, 08:48
...wenn man beim Amtsarzt war, dann wird man ja auch in der Lage sein, eine App zu bedienen, wenn man diese einmal erklärt bekommt.
...das bezweifle ich aus Erfahrung ganz gewaltig, gesundheitliche Eignung sagt noch nichts über Intelligenz und Umsetzungsfähigkeit aus.
Die restlichen Anmerkungen zu deinen Aussagen findet Du in meinem vorherigen Post.
Deine Ausführung in allen Ehren, aber einem Anwärter die Ortskunde in einer Schulung aufzuzwingen, obwohl die Gesetze sagen ein Taxifahrer muss in der Lage sein nach Navi zu fahren, ist doch widersprüchlich oder. Zumindest würde ich in der Schulung meine vorlaute Klappe aufreißen und Veto einlegen :mrgreen:
Aufgezwungen wird doch niemanden etwas. Der Taxifahreranwärter sollte und wird froh sein Wissen vermittelt zu werden. Dazu gehört auch Ortskenntnis, trotz Navi.
RheinTaxi macht wohl einen sehr guten Job, und das Resultat sind gut ausgebildete Taxifahrer. Ich finde das lobenswert.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9862
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Personalmangel

Beitrag von Taxi Georg » 01.02.2023, 14:55

Jim Bo hat geschrieben:
01.02.2023, 10:27
Deine Ausführung in allen Ehren, aber einem Anwärter die Ortskunde in einer Schulung aufzuzwingen, obwohl die Gesetze sagen ein Taxifahrer muss in der Lage sein nach Navi zu fahren, ist doch widersprüchlich oder. Zumindest würde ich in der Schulung meine vorlaute Klappe aufreißen und Veto einlegen :mrgreen:
Danke TMB.

Holger, da bist Du falsch informiert!
Die gesetzliche OKP beim SVA wurde abgeschafft!

Jeder Taxi-Vermittler kann selbst entscheiden, ob eine eigene OKP für sein Image besser ist oder nicht.
Im Falle von RT wissen die Fahrgäste, dass RT das hat und das wiederum ist eine gute Marketingstrategie!
Wenn Du das als Fahrer/Unternehmer nicht möchtest, kannst Du ja zu TDeG, TRD oder FN gehen!
Dort wirst Du (kann ich nicht wirklich beurteilen) aber dann weniger Geld verdienen als bei RT!

Wenn es stimmt, dass man aufgrund des Images bei RT mehr Umsatz einfahrt, dann kann man ja sich überlegen, ob die interne OKP Sinn macht.

Und jetzt Nerv hier nicht rum! Das ist Düsseldorf und nicht Berlin! :wink: :lol:
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9862
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Personalmangel

Beitrag von Taxi Georg » 01.02.2023, 15:02

Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
01.02.2023, 06:23
Wichtigere Inhalte sind:
Arbeitsrecht, Arbeitszeitgesetz, Grundlagen des Personenbeförderungsrechts, Umgang mit Fahrgästen,
deeskalierendes Verhalten, Fahrweise, Ortskenntnisvermittlung, Abrechnung, Wagenpflege, Rechte und Pflichten ...
Finde ich persönlich genau richtig. Wie eine kleine FKP!

Es fehlt noch, wie man eine Quittung richtig ausfüllt!
Ab wann wird die MwSt. und WIE sie ausgewiesen wird! :wink:
Zuletzt geändert von Taxi Georg am 01.02.2023, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Donald
User
Beiträge: 89
Registriert: 02.04.2019, 13:14
Wohnort: Berlin

Re: Personalmangel

Beitrag von Donald » 01.02.2023, 15:58

Man kann eine Quittung aber nur richtig ausfüllen wenn auf dieser aber auch die notwendigen Felder vorhanden sind.

Praktisch alle Taxiquittungen, die man online bei Druckereien bestellen kann, sehen nicht vor, dass das Trinkgeld getrennt ausgewiesen werden muss.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7257
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Personalmangel

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 01.02.2023, 16:00

Taxi Georg hat geschrieben:
01.02.2023, 15:02

Es fehlt noch, wie man eine Quittung richtig ausfüllt!
Ab wann wird die MwSt. und WIE sie ausgewiesen wird! :wink:
Das war intensives Thema bei den Fortführungstrainings (1-2 x im Jahr) :wink:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7257
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Personalmangel

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 01.02.2023, 16:06

Donald hat geschrieben:
01.02.2023, 15:58

Praktisch alle Taxiquittungen, die man online bei Druckereien bestellen kann, sehen nicht vor, dass das Trinkgeld getrennt ausgewiesen werden muss.
Die Zeiten der händisch ausgestellten Taxiquittungen geht aber langsam zu Ende. Die neuen Funksysteme beinhalten ausgedruckte Quittungen in denen der Nettopreis, der richtige Steuersatz und das Trinkgeld getrennt ausgewiesen werden.
Diese können dann dem Kunden auf Wunsch auch an die e-mail Adresse gesendet werden.
Die Fahrtstrecke wird auch direkt aus den Geodaten ermittelt und vermerkt, so es der Kunde wünscht.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Donald
User
Beiträge: 89
Registriert: 02.04.2019, 13:14
Wohnort: Berlin

Re: Personalmangel

Beitrag von Donald » 01.02.2023, 16:58

In Berlin ist von diesem Fortschritt wenig zu sehen. Da wird weiterhin fleißig der Betrag händisch inkl. Trinkgeld eingetragen, natürlich auch inkl. MwSt. Ich schätze mal mindestens 80 Prozent der Betriebe und Fahrer handhaben das so.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 13075
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Personalmangel

Beitrag von am » 01.02.2023, 18:48

Jim Bo hat geschrieben:
01.02.2023, 10:27
Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:
01.02.2023, 06:30
Jim Bo hat geschrieben:
31.01.2023, 08:48
...wenn man beim Amtsarzt war, dann wird man ja auch in der Lage sein, eine App zu bedienen, wenn man diese einmal erklärt bekommt.
...das bezweifle ich aus Erfahrung ganz gewaltig, gesundheitliche Eignung sagt noch nichts über Intelligenz und Umsetzungsfähigkeit aus.
Die restlichen Anmerkungen zu deinen Aussagen findet Du in meinem vorherigen Post.
Deine Ausführung in allen Ehren, aber einem Anwärter die Ortskunde in einer Schulung aufzuzwingen, obwohl die Gesetze sagen ein Taxifahrer muss in der Lage sein nach Navi zu fahren, ist doch widersprüchlich oder. Zumindest würde ich in der Schulung meine vorlaute Klappe aufreißen und Veto einlegen :mrgreen:

Kannst du bitte Gesetz nebst Paragraphen nennen, in welchem steht, dass ein Taxifahrer dazu in der Lage sein muss?

Davon abgesehen: Eine Vielzahl der alten Kollegen in der letzten Dekade ihres Berufslebens dürfte auch 2023 noch Schwierigkeiten haben, mit einem Navi umzugehen.

Darüber hinaus gilt Vertragsfreiheit. Verlangt ein Vermittler nach einer gewissen Ortskunde, so ist das einzig dessen Entscheidung.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Antworten