Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Personenbeförderungsrecht, Taxitarife.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3888
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von IK » 13.01.2021, 00:26

Drei Anteile zum billanzierten Wert ...
Der gehandelte Preis ist weiterhin in diesem Bereich ...
Zuletzt geändert von IK am 13.01.2021, 00:27, insgesamt 1-mal geändert.

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11128
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von Wattwurm » 13.01.2021, 09:34

IK hat geschrieben:
12.01.2021, 00:58
@Wattwurm

Hansa Funk hat die Dezemberbeiträge erlassen ... Das ist alles. Umfang der Kurzarbeit, welcher eigentlich erheblich sein müsste, wurde mir vor meiner Abwahl nicht verraten. Ich habe als noch AR darauf gepocht, dass wir eine verbindliche Antwort bekommen, ob gleichzeitiges Geldeinziehen bei den Genossen kompatibel mit der Einführung der Kurzarbeit ist.

Ein Anwalt hat uns gesagt, dass das rechtskonform ist. Ob das tatsächlich so ist, kann ich nicht sagen. Aber ich hatte gleiche Überlegungen wie du. Die rechtliche Meinung des Anwalts hat dann das Thema beendet ...
Ob das rechtskonform ist dem Aufsichtsrat derartige Auskünfte zu verweigern, wage ich zu bezweifeln. Ich bin kein Jurist, aber der Aufsichtsrat ist das höchste Gremium einer Genossenschaft und nicht der Vorstand. Der Vorstand ist an Weisungen des Aufsichtsrates gebunden!

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3888
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von IK » 13.01.2021, 18:33

@Wattwurm
Die Verweigerung der Auskunft ist nicht rechtskonform. Aber die haben es geschafft mit einer Hass-Kampagne mich aus dem AR abzuwählen, weil ich in der Corona Zeit Free Now nutze. Die Genossen haben diese Entscheidung mitgetragen. Exakt 3/4 + 1 Stimme ...

Das heißt, die Genossen wollen nicht, dass man genau hinschaut. Aus meiner Sicht unverständlich, aber man lernt nie aus ...

Gabba Gabba Hey
User
Beiträge: 18
Registriert: 20.09.2012, 20:34
Wohnort: Hamburg

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von Gabba Gabba Hey » 13.01.2021, 19:10

Ivica, wie immer auf der Suche nach Verbündeten ! Sieht sich mal wieder als Märtyrer , im Kampf gegen Alles und Jeden , im Kampf gegen Unwahrheit und die gute Sache,
nämlich seine Sache. Den Mehrheitsbeschluss der Genossenschaft willst du nicht akzeptieren , jetzt wird die Sache gerichtlich geklärt . Ich und viele andere hoffen ,das du dann als Genosse
Geschichte bist !!!
Da du dich ja schon immer für den Überflieger gehalten hast, empfehle ich dir die Gründung einer eigenen Zentrale ,mit dir als Chef!!!! Drei Autos kannst du ja selber mitbringen, der Anfang wäre gemacht !!!!

Schönen Abend
Zuletzt geändert von Gabba Gabba Hey am 13.01.2021, 19:13, insgesamt 3-mal geändert.
Die Sache ging daneben, die Kutscher habens nicht kapiert :(

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3888
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von IK » 13.01.2021, 21:54

.
Zuletzt geändert von IK am 13.01.2021, 21:58, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3888
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von IK » 13.01.2021, 22:02

@Gaba Gaba Hey

Ja, ich bin auf der Suche nach Verbündeten, welche die Sachen verstehen und mir das Eine oder Andere erklären können.

Womit mache ich Dir eine solche Angst und Wut, dass Du mich angreifen musst?

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3888
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von IK » 13.01.2021, 22:17

Gabba Gabba Hey hat geschrieben:
13.01.2021, 19:10
Den Mehrheitsbeschluss der Genossenschaft willst du nicht akzeptieren ,
Wenn Du möchtest, kann ich Dir dazu inhaltlich antworten ...

Benutzeravatar
miamivice
Vielschreiber
Beiträge: 381
Registriert: 28.11.2013, 22:35
Wohnort: all over

Beitrag von miamivice » 13.01.2021, 22:28

Gabba Gabba Hey hat geschrieben:
13.01.2021, 19:10
Ivica, wie immer auf der Suche nach Verbündeten ! Sieht sich mal wieder als Märtyrer , im Kampf gegen Alles und Jeden , im Kampf gegen Unwahrheit und die gute Sache,
nämlich seine Sache. Den Mehrheitsbeschluss der Genossenschaft willst du nicht akzeptieren , jetzt wird die Sache gerichtlich geklärt . Ich und viele andere hoffen ,das du dann als Genosse
Geschichte bist !!!
Da du dich ja schon immer für den Überflieger gehalten hast, empfehle ich dir die Gründung einer eigenen Zentrale ,mit dir als Chef!!!! Drei Autos kannst du ja selber mitbringen, der Anfang wäre gemacht !!!!

Schönen Abend
Aufgabe eines sachverständigen salomonischen Gerichtes wäre es dieses seltsame Ressentiment aufzuklären und die Genossen zu versöhnen.

Wahrscheinlich wird das Gericht wie immer Scheuklappen tragend nicht das Ganze sehen und sich in irgendwelchen genossenschaftsrechtlichen Klauseln verlieren und noch mehr Zwietracht säen und und damit der Rechtswissenschaft als Teilgebiet der Philosophie eine weitere Niederlage zufügen.

Man darf niemals vergessen was die erste Ursache einer allgemeinen Gewerbeschieflage ist, nämlich daß eine desorientierte Administration Konzessionsdumping betrieben hat und damit ein ganzes Gewerbe gegen sich selbst verhetzt hat.

Man würde annehmen, daß IK durch seine MOIA-Wehr mehr als ausreichend unter Beweis gestellt hat, daß er das traditionelle Taxigewerbe verteidigt. Insofern stände es der Genossenschaft gut zu Gesicht salomonisch abzuwägen.

Gabba Gabba Hey
User
Beiträge: 18
Registriert: 20.09.2012, 20:34
Wohnort: Hamburg

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von Gabba Gabba Hey » 13.01.2021, 23:31

Nein danke, das möchte ich nicht!!
Die Sache ging daneben, die Kutscher habens nicht kapiert :(

Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
Beiträge: 338
Registriert: 05.06.2011, 20:00
Wohnort: DACH

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von foxit » 14.01.2021, 18:55

IK hat geschrieben:
13.01.2021, 18:33
.... die haben es geschafft mit einer Hass-Kampagne mich aus dem AR abzuwählen, weil ich in der Corona Zeit Free Now nutze. Die Genossen haben diese Entscheidung mitgetragen. Exakt 3/4 + 1 Stimme ...

Das heißt, die Genossen wollen nicht, dass man genau hinschaut. Aus meiner Sicht unverständlich, aber man lernt nie aus ...
Wer als Aufsichtsrat einer Zentrale ein Konkurrenzprodukt (in diesem Fall FreeNOW) einsetzt (auch in Corona Zeiten), hat nichts verstanden und gehört sofort aus der Zentrale verbannt.
Was auch zum Glück in deinem Fall so geschehen ist. Allein der Schaden der durch diese miese Aktion entstanden ist, nebenbei hast du sicher auch noch andere Fahrer aufgehetzt, auch FreeNOw zu verwenden...
Dabei glaubst du sicher noch immer, durch HANSA benachteiligt behandelt worden zu sein.. Fahr als Graupe weiter und lass die anderen in Ruhe..

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3888
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von IK » 14.01.2021, 21:56

miamivice hat geschrieben:
13.01.2021, 22:28

Man würde annehmen, daß IK durch seine MOIA-Wehr mehr als ausreichend unter Beweis gestellt hat, daß er das traditionelle Taxigewerbe verteidigt.
Vielen Dank für die Anerkennung ;)

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8662
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von Taxi Georg » 14.01.2021, 22:32

foxit hat geschrieben:Allein der Schaden der durch diese miese Aktion entstanden ist...
Welcher Schaden den?
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

jusque
Ich bin neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13.12.2020, 21:41
Wohnort: Hamburg

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von jusque » 15.01.2021, 05:28

Taxi Georg hat geschrieben:
14.01.2021, 22:32
foxit hat geschrieben:Allein der Schaden der durch diese miese Aktion entstanden ist...
Welcher Schaden den?
Das die Hansa Taxen sich nicht werbewirksam am Posten die Reifen eckig stehen.

Es ist doch Quatsch, wenn der Hansa laufen würde hätte niemand einen Grund 12% an Freenow abzudrücken (obwohl Hansa tourengebühr + horrende Karten/VR gebühren... naja), aber der Hansa läuft nicht mehr so, und das war schon vor Corona so. Der Hansa mag noch einigermaßen Tourenanzahl geliefert haben, aber man muss bedenken dass diese durch die Bank minderwertiger als FN Touren sind, hoher Alki-Kneipen und omchen-um-die-ecke Anteil. Und nein ich hab nicht FN auf Hansa genutzt, sondern auf nem FN-Wagen.

Der Genossenschaft ist übrigens auch die Gesundheit der Fahrer egal. Anstatt wie Freenow einheitlich max. 3 Personen für ein Normaltaxi (und damit die effektive Nutzung der Schutzwände) einzuführen, gab man den Fahrern die Wahl. Nur leider ist die Wahl 3 Personen massiv benachteiligt weil bei vielen Bestellungen automatisch 4 Personen (Durchwahl z.b.) eingegeben wird.

Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
Beiträge: 338
Registriert: 05.06.2011, 20:00
Wohnort: DACH

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von foxit » 15.01.2021, 08:55

Taxi Georg hat geschrieben:
14.01.2021, 22:32
foxit hat geschrieben:Allein der Schaden der durch diese miese Aktion entstanden ist...
Welcher Schaden den?
Der moralische Schaden: als Aufsichtsrat mit eigenen Fahrzeugen sollte man Vorbild für Fahrer, Unternehmer und Zentrale / Genossenschaft sein
und nicht andere auch dazu animieren, z.B. FreeNOW zu verwenden.

Durch den gleichzeitigen Einsatz von FreeNow zu fms/Hansa wird bei Hansa die Antwortzeit auf Aufträge verschlechtert (z.B. das näheste freie HANSA Fahrzeug ist nicht verfügbar da gerade mit FreeNOW besetzt, der HANSA Auftrag wird weitergereicht bis ein passendes freies HANSA Fahrzeug gefunden wird)
gleichzeitig steigt die Wartezeit für die Kunden weil das 2.nächste freie HANSA Fahrzeug eine weitere Wegstrecke zum Kunden hat.

Das heißt, mit FREENOW parallel zu HANSA verringert sich die Gesamtqualität der Vermittlungsleistung bei HANSA massiv. Das sollte auch ein Aufsichtsrat verstehen.
Zuletzt geändert von foxit am 15.01.2021, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.

Pascha
User
Beiträge: 141
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von Pascha » 15.01.2021, 09:06

Offensichtlich hat foxit nicht aufmerksam gelesen.

In dieser schweren auftragsarmen Zeit steht es jedem zu die Auftragslücken mit zusätzlichen Fahrtanbietern zu füllen. Damit wird der primäre Fahrtanbieter nicht geschädigt.

Aber hier geht es mehr um hassmotivierte persönliche Animositäten und FreeNow muss weg Denken als um die Sache, schade.

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3888
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von IK » 15.01.2021, 10:00

foxit hat geschrieben:
15.01.2021, 08:55
Taxi Georg hat geschrieben:
14.01.2021, 22:32
foxit hat geschrieben:Allein der Schaden der durch diese miese Aktion entstanden ist...
Welcher Schaden den?
Der moralische Schaden: als Aufsichtsrat mit eigenen Fahrzeugen sollte man Vorbild für Fahrer, Unternehmer und Zentrale / Genossenschaft sein
und nicht andere auch dazu animieren, z.B. FreeNOW zu verwenden.

Durch den gleichzeitigen Einsatz von FreeNow zu fms/Hansa wird bei Hansa die Antwortzeit auf Aufträge verschlechtert (z.B. das näheste freie HANSA Fahrzeug ist nicht verfügbar da gerade mit FreeNOW besetzt, der HANSA Auftrag wird weitergereicht bis ein passendes freies HANSA Fahrzeug gefunden wird)
gleichzeitig steigt die Wartezeit für die Kunden weil das 2.nächste freie HANSA Fahrzeug eine weitere Wegstrecke zum Kunden hat.

Das heißt, mit FREENOW parallel zu HANSA verringert sich die Gesamtqualität der Vermittlungsleistung bei HANSA massiv. Das sollte auch ein Aufsichtsrat verstehen.
Wenn ich mein altes FMS Funkgerät einschalte, sagt dieser mir folgendes:

GRUPPE TOPFAHRER!
STERNE 5.0

@Foxit
Sind dir die Kriterien für diese Bewertung geläufig?

Gabba Gabba Hey
User
Beiträge: 18
Registriert: 20.09.2012, 20:34
Wohnort: Hamburg

Re: Re:

Beitrag von Gabba Gabba Hey » 15.01.2021, 10:24

IK hat geschrieben:
14.01.2021, 21:56
miamivice hat geschrieben:
13.01.2021, 22:28

Man würde annehmen, daß IK durch seine MOIA-Wehr mehr als ausreichend unter Beweis gestellt hat, daß er das traditionelle Taxigewerbe verteidigt.
Vielen Dank für die Anerkennung ;)
So bildet man Legenden!! Herrn Krijan geht es eigentlich nur um seine Geltungssucht!!!

Zur ganzen Geschichte der Moia Klage gehört folgendes::. Der Verkehrsanwalt Hr. Kollar wurde zweimal vom Hansafunk eingeladen und riet von einer
Klage dringend ab........
Die Sache ging daneben, die Kutscher habens nicht kapiert :(

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3888
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von IK » 15.01.2021, 11:41

@Gabba Gabba Hey

Welcher Schaden ist dir oder dem Gewerbe durch die Klage entstanden?

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3888
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von IK » 15.01.2021, 12:20

@GGH

Wenn Du schon den Anwalt Kollar in Spiel bringst, frage ich dich folgendes:

1. Hat er alle Klagen für das Gewerbe gewonnen?

2. Wie hoch hat er den Streitwert der MOIA Klage im NH Hotel Horn eingeschätzt?

3. Wie hoch hat er die Prozesskosten eingeschätzt?
Zuletzt geändert von IK am 15.01.2021, 12:26, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8662
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Ausschlussverfahren aus Hansa Funktaxi eG wegen Free Now

Beitrag von Taxi Georg » 15.01.2021, 12:22

Pascha hat geschrieben:
15.01.2021, 09:06
In dieser schweren auftragsarmen Zeit steht es jedem zu die Auftragslücken mit zusätzlichen Fahrtanbietern zu füllen. Damit wird der primäre Fahrtanbieter nicht geschädigt.
Aber hier geht es mehr um hassmotivierte persönliche Animositäten und FreeNow muss weg Denken als um die Sache, schade.
Genau so sehe ich das auch!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Antworten