Berliner Taxinachrichten

Willkommen!
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1177
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Jim Bo » 23.05.2021, 18:16

Am Velodrom in Berlin dürfen nur noch Taxen mit Fahrgäste ausladen und Taxen mit Funkauftrag einladen. InklusionTaxen bekommen wie Krankentransporte die Genehmigung unten im Velodrom zu parken bis ihr Rollstuhlfahrer fertig ist. Alle anderen Taxen werden nicht mehr reingelassen.

Gruß vom Team der Taxi-Einweiser

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 819
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von titanocen100 » 23.05.2021, 20:36

Jim Bo hat geschrieben:
23.05.2021, 18:16
Am Velodrom in Berlin dürfen nur noch Taxen mit Fahrgäste ausladen
sprich bitte deutsch, falls Du das gelernt haben solltest.
Taxe ohne FG laden dort nicht aus.
Inklusion Taxen bekommen wie Krankentransporte die Genehmigung unten im Velodrom zu parken bis ihr Rollstuhlfahrer fertig ist. Alle anderen Taxen werden nicht mehr reingelassen.
Wie ? Gibt es da nur noch Rollis, keine Normalis ? Oder hat die google-Übersetzung mal wieder versagt ?
Gruß vom Team der Taxi-Einweiser
Also wenn alle Taxi-Einweiser sich so artikulieren wie Du, dann gute Nacht Taxi-Deutschland
CIA - Corona-Impf-Ausweis
THEY are watching YOU !!
Noch 69 Tage bis zum Impfziel- der Kontrolle der Regierung über alle Bürger
egal, was Du tust, Deine CIA, Luca-App, Corona-Warn-App überwachen Dich.
Also ja kein Cunnilingus oder Fellatio.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1177
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Jim Bo » 23.05.2021, 20:53

Vielleicht solltest du lernen von hinten nach vorn zu lesen, dann verstehst du es.

Velodrom ist Einbahnstraße, Taxen kommen nur von einer Seite.

Taxen mit Fahrgäste dürfen reinfahren und ausladen, werden dann wieder rausgeschickt.

Taxen mit Funkauftrag dürfen reinfahren um Fahrgäste mitzunehmen.

InklusionTaxen mit Rollstuhlfahrer, also Taxen, wo der Fahrgast im Rollstuhl sitzend befördert werden, dürfen mit Fahrgäste reinfahren, unten parken und damit warten, bis ihr Rollstuhlfahrer fertig ist und den gleichen mitnehmen, so wie das Krankentransporte und Sonderfahrdienst auch tun.

Alle anderen Taxen kommen nicht mehr rein.

Von wegen: Ich hol meine Nachbarin ab, Stammgast... usw.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 819
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von titanocen100 » 23.05.2021, 21:13

Jim Bo hat geschrieben:
23.05.2021, 20:53
Vielleicht solltest du lernen von hinten nach vorn zu lesen, dann verstehst du es.
Sorry, aber ich bin kein Araber wie Du.
Velodrom ist Einbahnstraße, Taxen kommen nur von einer Seite.
nein, wie logisch. Ist ja wohl allen B-Taxlern bekannt.
Taxen mit Fahrgäste dürfen reinfahren und ausladen, werden dann wieder rausgeschickt.
Taxen mit Funkauftrag dürfen reinfahren um Fahrgäste mitzunehmen.

InklusionTaxen mit Rollstuhlfahrer, also Taxen, wo der Fahrgast im Rollstuhl sitzend befördert werden, dürfen mit Fahrgäste reinfahren, unten parken und damit warten, bis ihr Rollstuhlfahrer fertig ist und den gleichen mitnehmen, so wie das Krankentransporte und Sonderfahrdienst auch tun.

Alle anderen Taxen kommen nicht mehr rein.
typisch WürfelBärWBT
aber wer will schon am Velo laden ?
CIA - Corona-Impf-Ausweis
THEY are watching YOU !!
Noch 69 Tage bis zum Impfziel- der Kontrolle der Regierung über alle Bürger
egal, was Du tust, Deine CIA, Luca-App, Corona-Warn-App überwachen Dich.
Also ja kein Cunnilingus oder Fellatio.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1177
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Jim Bo » 23.05.2021, 21:24

Habe heute 4 Taxen fotografiert, einen davon in der Zentrale gemeldet, weil die auf gut deutsch nicht mit fairen Karten gespielt haben. Wir vermuten sogar, dass die Kollegen sich abgesprochen haben. Wir von Taxi Berlin sind vorgewarnt, die hausinterne Security ist vorgewarnt.

Wir haben auch innerhalb von 2 Stunden 17 Taxen gezählt, die zunächst in der Fritz - Riedel - Straße nach rechts geblinkt haben und als sie gemerkt haben, dass wir scharf kontrollieren, würde dann der Blinker nach links gesetzt und abgedreht. Was für ein Zufall.

Smartphone Kameras sind echt gut. Die lassen Kennzeichen und Konzessionnummer auf 100 Meter Entfernung erkennen.

Zwingt uns bloß nicht unsere Kontrollen mit Spiegelreflexkamera und 300mm Telezoomobjektiv durchzuführen... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8818
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Taxi Georg » 24.05.2021, 00:01

Jim Bo hat geschrieben:
23.05.2021, 21:24
, die hausinterne Security ist vorgewarnt.
Bild
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Pascha
User
Beiträge: 192
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Pascha » 24.05.2021, 12:29

Mach es wie im Film zu sehen ist: allen aufs Maul hauen.

https://www.facebook.com/10000253936218 ... sn=scwspwa

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8818
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Taxi Georg » 24.05.2021, 14:50

Pascha hat geschrieben:
24.05.2021, 12:29
.... allen aufs Maul hauen.
Armselig!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Donald
User
Beiträge: 38
Registriert: 02.04.2019, 13:14
Wohnort: Berlin

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Donald » 01.06.2021, 07:51

Das Taxigeschäft hat sich in Berlin, im Vergleich zu April deutlich verschlechtert. Grund dürften hauptsächlich weniger Impffahrten sein.

Das dürfte aber nicht der einzige Grund sein. Man sieht auch vermehrt Uber und FreeNow Fahrzeuge.

Neidisch schiele ich nach Hamburg. Laut Statistiken wird in den gleichen Zeiträumen DEUTLICH mehr Umsatz gemacht. Vor allen Dingen in den Nachtstunden. Offenbar greifen die Behörden, als Kontrollorgan dort rigoroser durch. In Berlin befinden sich diese anscheinend im Dornröschenschlaf.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1177
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Jim Bo » 01.06.2021, 11:34

Wenn alle über 70 geimpft sind, kann es gut sein, dass wir abgezogen werden. Machen wir bis dato einfach das Beste aus der Situation.

Benutzeravatar
Klaus Stein
User
Beiträge: 93
Registriert: 18.10.2018, 19:54
Wohnort: Berlin

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Klaus Stein » 02.06.2021, 04:07

Jim Bo hat geschrieben:
23.05.2021, 21:24
Habe heute 4 Taxen fotografiert, einen davon in der Zentrale gemeldet,
Wenn ich nicht wüsste wie alt Du bist würde ich vermuten das Du vorher bei der Stasi gearbeitet hast.
Früher oder später bekommt jeder was er verdient ... :mrgreen:
Bitte nicht so viel Realität , mir geht es gerade gut .... ;-)

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1177
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Jim Bo » 02.06.2021, 11:55

Dann dürfte ich bald eine Lohnerhöhung bekommen.

Benutzeravatar
miamivice
Vielschreiber
Beiträge: 413
Registriert: 28.11.2013, 22:35
Wohnort: all over

PBefG-Novelle

Beitrag von miamivice » 10.06.2021, 15:48

Bolt ist nun in Berlin eingerückt in Übereinstimmung mit einem vom Parteienapparat entstellten Personenbeförderungsgesetz.

Aus der Berliner Morgenpost:
VERKEHR

09.06.2021, 14:18

dpa

Berlin. Uber bekommt einen weiteren Konkurrenten in Deutschland. Der Mobilitätsdienst Bolt baut sein Angebot aus und bietet neben E-Scootern auch Fahrdienst-Vermittlung in Berlin an. Das Angebot über die App sei im gesamten Stadtgebiet verfügbar, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Genauso wie Uber arbeitet Bolt dabei mit lizenzierten Mietwagen- und Taxifirmen zusammen, deren Fahrer einen Personenbeförderungsschein haben. Seine Elektro-Tretroller hatte Bolt im Mai in 15 deutsche Städte gebracht.

Uber liegt in Deutschland im Clinch mit der Taxi-Branche, die der US-Firma unfairen Wettbewerb vorwirft. Aktuell gibt es unter anderem Streit darüber, ob das aktuelle Vermittlungsmodell von Uber einer Entscheidung des Frankfurter Landgerichts entspricht, die jüngst vom Oberlandesgericht bestätigt wurde.

© dpa-infocom
Wer nicht ehrlich ist, den bestraft das Leben.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1177
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Berliner Taxinachrichten

Beitrag von Jim Bo » 18.06.2021, 05:55

Jim Bo hat geschrieben:
02.06.2021, 11:55
Dann dürfte ich bald eine Lohnerhöhung bekommen.
Gerüchte sind bestätigt. Andere Firmen haben die Zusage für den Sonderfahrdienst nicht bekommen, wurden gekündigt und mussten Mitarbeiter entlassen. Unsere Firma setzt sich noch mal an den Verhandlungstisch. Ich denke, weil wir das notwendige Personal haben Treppenhilfe zu leisten.

Für mich geht es in den ärztlichen Bereitschaftsdienst (116117) und bekomme damit tatsächlich eine Lohnerhöhung. Happy End :wink:
Zuletzt geändert von Jim Bo am 18.06.2021, 05:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 819
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: möglichst weit weg von Berlin

Re: PBefG-Novelle

Beitrag von titanocen100 » 18.06.2021, 06:16

miamivice hat geschrieben:
10.06.2021, 15:48
einen Personenbeförderungsschein haben. Seine Elektro-Tretroller hatte Bolt im Mai in 15 deutsche Städte gebracht.
wird für den Elektro-Tretroller auch ein P-Schein benötigt ? Für eine Rikscha jedenfalls nicht, ev. einer Elektro-Rikscha ?
Aber bitte nur mit kleinem Gepäck. Anhänger ?
CIA - Corona-Impf-Ausweis
THEY are watching YOU !!
Noch 69 Tage bis zum Impfziel- der Kontrolle der Regierung über alle Bürger
egal, was Du tust, Deine CIA, Luca-App, Corona-Warn-App überwachen Dich.
Also ja kein Cunnilingus oder Fellatio.

Benutzeravatar
miamivice
Vielschreiber
Beiträge: 413
Registriert: 28.11.2013, 22:35
Wohnort: all over

Beitrag von miamivice » 18.06.2021, 18:49

titanocen100 hat geschrieben:
18.06.2021, 06:16
miamivice hat geschrieben: "einen Personenbeförderungsschein haben. Seine Elektro-Tretroller hatte Bolt im Mai in 15 deutsche Städte gebracht."
Ich habe nur aus der Berliner Morgenpost zitiert und den Text in Teilen rot markiert.

Zur Erläuterung der 14 roten Markierungen:

1. "Uber bekommt einen weiteren Konkurrenten in Deutschland": Eine solche Aussage ist sinnentstellend. Es wird so getan als ob ein legaler Markteilnehmer Konkurrenz durch einen anderen legalen Marktteilnehmer bekäme. Tatsächlich wird das Berliner Taxigewerbe abgewickelt, was auch Richard Leipold (Berliner Taxivereinigung e.V.) im Webinar Taxi Driving Innovation vor Ort Ost mit deutlichen Worten ansprach.
2. "Mobilitätsdienst Bolt": Taxi ist eigentlicher Mobilitätsdienst. BOLT ist Heuschrecke wie UBER und Ausweis verfehlter Wirtschaftspolitik (Ausverkaufspolitik inklusive Gesetzesentstellungen).
3. "Angebot": Angebot klingt hier nach Offerte seitens eines legalen Marktteilnehmers. Was hat BOLT tatsächlich im "Angebot"? Es fischt in der Hauptsache Taxibestellaufträge vom offiziellen Taxigewerbe ab und auch von Bus und Bahn.
4. "neben": Die Information wird so dargeboten als ob BOLT viele interessante Angebote zur Verfügung stellte, welche nun noch durch ein weiteres interessantes legales Angebot ergänzt würde.
5. "Fahrdienst-Vermittlung": Nur Taxi vermittelt die in Rede stehenden entsprechenden "Fahrdienste" nämlich Taxidienstleistungen.
6. wie 3.
7. "arbeitet": Taxi arbeitet, BOLT, UBER und FREE NOW fischen ab. Das ist nicht "Arbeit" im eigentlichen Sinne.
8. "mit lizenzierten Mietwagen- und Taxifirmen": Wer sich in seltsamer Weise bereichert bzw. seine Branche und sich selbst abschafft indem er mit Heuschrecken Verträge schließt, verliert sämtliche "Lizenzierungen".
9. "deren Fahrer einen Personenbeförderungsschein haben": Die Gesetze werden entstellt und mißinterpretiert, so daß mittlerweile ein "Personenbeförderungsschein" erst noch von einem Expertengremium verifiziert werden müßte.
10. "Uber liegt in Deutschland im Clinch mit der Taxi-Branche": "Im Clinch" könnten sich beispielsweise zwei konkurrierende Taxifunkzentralen befinden, nicht aber UBER und Taxi. Bei UBER und Taxi handelt es sich um Wirtschaftskrieg, Landnahme und Bestandssubversion, was dann auch entsprechend zu bezeichnen ist, damit insbesondere junge Leute nicht behaupten: "Ah die Taxifahrer schon wieder. Die blockieren wie immer."
11. "Wettbewerb": Auf keiner Ebene findet irgendeine Form von "Wettbewerb" zwischen UBER und Taxi statt. UBER vernichtet das Taxigewerbe systematisch durch Discount und Dumping. Die (bürgerferne) deutsche Administration - welche offenbar keinen klaren Begriff von "Discount", "Dumping", "Freie Marktwirtschaft", "Freier Wettbewerb", "Globalisierung", "Organisierte Kriminalität", "Globalismus" etc. hat - sekundiert.
12. "Streit": wie 10.
13. "das aktuelle Vermittlungsmodell von Uber": Es handelt sich um kein "aktuelles Vermittlungsmodell", sondern um organisiertes Abfischen. Die Vermittlung von Taxibestellaufträgen über das (revolutionäre) FMS-Sektorensystem und Taxi.eu wäre ein Beispiel für ein "aktuelles Vermittlungsmodell".
14. "vom Oberlandesgericht bestätigt": Festzustellen, daß UBER/BOLT per Discount und Dumping abfischen, bedarf keiner zeitraubenden seltsamen Instanzenwege. Ein wirtschaftskriegerischer Akt verbietet sich per se und kann schon im Vorfeld abgewehrt werden.

Antworten