Fragen zur Erstellung der Lohnabrechnung & Kassenbuchführung

Löhne, Arbeitsbedingungen, Recht.

Fragen zur Erstellung der Lohnabrechnung & Kassenbuchführung

Beitragvon Milyjo007 » 24.02.2019, 17:31

Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz neu im Geschäft, führe ein Unternehmen mit einer Taxe in Hamburg und mein Lebenspartner fährt.
Ich habe ein paar Anfängerfragen und hoffe ihr könnt mir helfen:)

1. Im Moment lasse ich die Lohnabrechnungen noch vom Steuerberater machen, möchte dies aber bald selbst übernehmen. An die Unternehmer hier im im Forum: welches Programm ist das einfachste und welches nutzt ihr? Bzw wird damit gleichzeitig das Lohnkonto geführt?

2. Momentan führen wir noch Schichtzettel da wir noch auf die Umsatzsteuernummer für die Bestellung der SimKarte des Fiskaltaxameters warten mussten. Blöde Frage, aber da ich nach der Unternehmerschulung so viele andere Meinungen gehört habe noch einmal die Frage: Sobald das Fiskaltaxameter läuft und wir keine Schichtzettel mehr führen müssen, muss trotzdem ein Kassenbuch geführt werden, oder? Bei welchen Bedingungen entfällt das Kassenbuch denn nochmal?
Milyjo007
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2018
Wohnort: Hamburg

Re: Fragen zur Erstellung der Lohnabrechnung & Kassenbuchfüh

Beitragvon Taxi Georg » 24.02.2019, 20:55

Im Moment lasse ich die Lohnabrechnungen noch vom Steuerberater machen...

Genau das würde ich beibehalten, wenn man davon keine Ahnung!
Die 50.- € für den Steuerberater im Monat kann man schon investieren!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8262
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Fragen zur Erstellung der Lohnabrechnung & Kassenbuchfüh

Beitragvon Taxi Christian » 25.02.2019, 16:43

Moin,
ich spare mir den "Steuerberater" für diese Dinge wie Lohnabrechnung.
Dafür benötigt Man(n)/Frau ne/n Buchalter/in, aber keinen Berater, der soll beraten.
Denn Steuerberater sind auch nicht superschlau. Musste ich leider in Steuerfragen selber erleben,war teuer!
Lohnabrechnungen mach ich seid jetzt fast 20 Jahren selbst.
Ist kein Hexenwerk, zumal Du es nur für Deinen Lebenspartner erstellen muss.
Im Netz gibts genügend Infos,
z.B. hier: https://lohnabrechnung.com.de/
Bei keiner Betriebsprüfung der Rentenversicherung und Lohnsteueraussenprüfung des Modernen Amtes für Menschenverfolgung gab es Probleme.
Fux Dich ein wenig darein und spare die 600€ pro Jahr, kannste für besseres ausgeben. :wink:

Grüsse vom Westrand der Zone
Christian
Taxi Christian
User
 
Beiträge: 38
Registriert: 19.03.2011
Wohnort: 4103 Walsum am Rhein

Re: Fragen zur Erstellung der Lohnabrechnung & Kassenbuchfüh

Beitragvon am » 26.02.2019, 06:53

Zu 2.

Das Fiskaltaxameter dient der Dokumentation aller mit eingeschaltetem Taxameter durchgeführten Geschäftsvorfälle, das Kassenbuch jener der täglichen Barumsätze und des Kassenbestandes. Du musst es also führen.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12525
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Fragen zur Erstellung der Lohnabrechnung & Kassenbuchfüh

Beitragvon TaxiBabsi » 26.02.2019, 07:15

Zu 2.

Schichtzettel sind auch notwendig, natürlich auch das Fiskaltaxameter und eine ordentliche Buchführung.
Schön, das wir alle mittlerweile die Notwendigkeit des Fiskalstaxameters begriffen haben, denn das hat sehr lange gedauert. Im Taxigewerbe werden Neuerungen oft nur sehr langsam angenommen, zu langsam leider wie man aktuell sieht
Progress is impossible without change, and those who cannot change their minds cannot change anything.

George Bernard Shaw
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2700
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: Fragen zur Erstellung der Lohnabrechnung & Kassenbuchfüh

Beitragvon vasg » 27.02.2019, 01:13

Schichtzettel sind nicht erforderlich wenn "Fiskaltaxameter" vorhanden.

Zur ordentlichen Buchführung muss (mindestens) ein Einnahmen-/Ausgaben Journal geführt werden (umfasst bare und unbare Vorgänge). Dieses ist dann die Grundlage für die EÜR. Der moderne Taxenunternehmer verwendet dafür eine gängige Software, bspw Wiso EÜR oder (teurer) Lexware Buchhalter. Der nicht so moderne macht das handschriftlich. Excel wird vom FA nicht so gerne gesehen. Das Journal wird häufig fälschlicherweise als "Kassenbuch" bezeichnet. Zur Führung eines Kassenbuchs (nur Bar-Einnahmen und -Ausgaben) ist man im Rahmen der EÜR nicht verpflichtet. Eine ganz brauchbare Einführung in die Thematik findet man, wenn man nach "Collmex" und "Buchhaltung für Nichtbuchhalter" googelt.
vasg
User
 
Beiträge: 92
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Hamburg

Re: Fragen zur Erstellung der Lohnabrechnung & Kassenbuchfüh

Beitragvon Cabby Steve » 16.03.2019, 06:58

am hat geschrieben:[...] Geschäftsvorfälle [...]


Oohhh mein Gott... Es werden doch wohl nicht doch noch ein paar Fahrgaeste warten?
Benutzeravatar
Cabby Steve
User
 
Beiträge: 46
Registriert: 22.07.2011
Wohnort: D39104 Magdeburg, Sachsen-Anhalt

Re: Fragen zur Erstellung der Lohnabrechnung & Kassenbuchfüh

Beitragvon am » 16.03.2019, 07:46

Cabby Steve hat geschrieben:
am hat geschrieben:[...] Geschäftsvorfälle [...]


Oohhh mein Gott... Es werden doch wohl nicht doch noch ein paar Fahrgaeste warten?



Wie meinen?
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12525
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Fragen zur Erstellung der Lohnabrechnung & Kassenbuchfüh

Beitragvon sivas » 16.03.2019, 07:55

Schlag ein lieblicheres Wort vor !

Wie nennt Ihr ein, das Betriebsvermögen änderndes Ereignis ?
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2088
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen


Zurück zu Arbeitsrecht im Taxigewerbe



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast