Rollstuhlfahrzeug steuerfrei Erfahrung?

Die ewige Konkurrenz.

Rollstuhlfahrzeug steuerfrei Erfahrung?

Beitragvon adam4711 » 27.08.2018, 14:10

Hallo zusammen,
wer hat denn Erfahrung mit einem Rollstuhlfahrzeug, ich habe 2 Stück im Einsatz .Das sind direkt von AMF umgebaute Rollstuhlautos. Jetzt erfuhr ich, dass Rollstuhlfahrten steuerfrei sind. Bei Rückfrage mit dem Steuerbüro, eierte mein Steuerberater rum und kann mir nicht so richtig Auskunft geben.
Ich möchte aber auch nicht einfach etwas machen, was einem dann auf die Füße fällt, weil man nicht genau bescheid weiß.
Kann mir da einer helfen, was ich da wo wie alles brauiche bzw, machen muß?
adam4711
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.07.2018
Wohnort: Esslingen

Re: Rollstuhlfahrzeug steuerfrei Erfahrung?

Beitragvon Paulysega » 28.08.2018, 11:25

Warum sollten die Steuerfrei sein?
Bild
Paulysega
User
 
Beiträge: 179
Registriert: 25.12.2006
Wohnort: Essen

Re: Rollstuhlfahrzeug steuerfrei Erfahrung?

Beitragvon KlareWorte » 28.08.2018, 11:45

Paulysega hat geschrieben:Warum sollten die Steuerfrei sein?



Weils im Gesetz steht.
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 548
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: Rollstuhlfahrzeug steuerfrei Erfahrung?

Beitragvon KlareWorte » 28.08.2018, 11:51

adam4711 hat geschrieben:Hallo zusammen,
wer hat denn Erfahrung mit einem Rollstuhlfahrzeug, ich habe 2 Stück im Einsatz .Das sind direkt von AMF umgebaute Rollstuhlautos. Jetzt erfuhr ich, dass Rollstuhlfahrten steuerfrei sind. Bei Rückfrage mit dem Steuerbüro, eierte mein Steuerberater rum und kann mir nicht so richtig Auskunft geben.
Ich möchte aber auch nicht einfach etwas machen, was einem dann auf die Füße fällt, weil man nicht genau bescheid weiß.
Kann mir da einer helfen, was ich da wo wie alles brauiche bzw, machen muß?



Alle Rechnungen ohne Mwst. schreiben. Dein vereinbarter Preis = ein Nettopreis ABER im Gegenzug darfst du bei den Ausgaben anteilige die Mwst nicht ziehen!
Das ist nach Ansicht meine zuständigen Oberfinanzdirektion zwingendes Recht (und wurde auch bei BP entsprechend verfahren). Zwingendes Recht bedeutet auch, dass wenn du das bisher anders gemacht hast - du dich der Steuerhinterziehung strafbar gemacht haben könntest.
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 548
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: Rollstuhlfahrzeug steuerfrei Erfahrung?

Beitragvon Taxi Georg » 28.08.2018, 14:16

adam4711 hat geschrieben:Jetzt erfuhr ich, dass Rollstuhlfahrten steuerfrei sind.
Bei Rückfrage mit dem Steuerbüro, eierte mein Steuerberater rum und kann mir nicht so richtig Auskunft geben.
Kann mir da einer helfen, was ich da wo wie alles brauiche bzw, machen muß?


Hilft Dir das weiter? :arrow: BFM (PDF)
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8262
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Rollstuhlfahrzeug steuerfrei Erfahrung?

Beitragvon adam4711 » 28.08.2018, 17:31

danke erstmal, die steuerliche Seite ist klar,
es geht jetzt darum, wie ich es mit meinem Auto mache, muss ich dass irgendwo abnehmen lassen, jetzt habe ich ja "nur "Bokraft" drauf. Ich habe aber gelesen, dass spezielle technische Dinge Pfliucht sind.
adam4711
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.07.2018
Wohnort: Esslingen

Re: Rollstuhlfahrzeug steuerfrei Erfahrung?

Beitragvon KlareWorte » 28.08.2018, 18:43

Nein, tüv abnahme reicht.
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 548
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: Rollstuhlfahrzeug steuerfrei Erfahrung?

Beitragvon Taxi Georg » 29.08.2018, 00:28

adam4711 hat geschrieben:Ich habe aber gelesen, dass spezielle technische Dinge Pfliucht sind.

Ach das meinst Du! Hilft Dir das weiter?

Folgende Fahrzeuge können auf Antrag durch den Zoll von der Steuerpflicht befreit werden:
Fahrzeuge, die ausschließlich im Rettungsdienst, zur Krankenbeförderung, im Feuerwehrdienst, im Katastrophen- oder Luftschutz oder bei Unglücksfällen eingesetzt sind, äußerlich für diese Zwecke erkennbar und entsprechend ausgestattet sind


Verbindliche Auskünfte zur Steuerbefreiung auf Antrag erhalten Sie im Zuständigkeitsbereich des Hauptzollamtes.


Also, ruf beim Hauptzoll an. Die sind dafür zuständig!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8262
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Rollstuhlfahrzeug steuerfrei Erfahrung?

Beitragvon Taxi Georg » 07.09.2018, 10:42

Taxi Georg hat geschrieben:Also, ruf beim Hauptzoll an. Die sind dafür zuständig!

Und? Was hat das Zollamt gesagt?

Hier im Forum wird leider nicht immer die "Lösung/Erklärung" eines Problems genannt.
Neue USER melden sich an, stellen eine Frage und das war es dann.
Es wäre toll wenn wirklich alle Rückmeldung geben würde, wie es ausgegangen ist.
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8262
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf


Zurück zu Mietwagen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast