taxi.eu jetzt auch in Luxemburg

Anwendungen für Smartphones unter der Lupe.
Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
Beiträge: 323
Registriert: 05.06.2011, 20:00
Wohnort: DACH

taxi.eu jetzt auch in Luxemburg

Beitrag von foxit » 21.11.2013, 19:41

taxi.eu wird immer größer, jetzt auch in Luxemburg:

http://www.taxi.eu/laenderzuwachs-fuer-taxi-eu/

Benutzeravatar
Anna Chronismus
Vielschreiber
Beiträge: 2584
Registriert: 24.09.2009, 12:15
Wohnort: Hamburg

Re: taxi.eu jetzt auch in Luxemburg

Beitrag von Anna Chronismus » 21.11.2013, 20:36

foxit hat geschrieben:taxi.eu wird immer größer, jetzt auch in Luxemburg
Ein schlampiger Satz: Eine Taxi-App wird nicht dadurch größer, dass sich ihre lokale Verbreitung erhöht, sondern der Umfang der damit vermittelten Touren und Tourenumsätze. In Luxemburg wird taxi.eu allerdings ins Unermeßliche steigen - der Anstieg von null auf eine Luxemburger Tour ist in Prozenten unendlich. Ob Menge und Qualität der Touren in Deutschland und anderswo steigen, weil nun endlich jemand in Luxemburg mit der Waldner-/FMS-App ein Taxi bestellt, ist bestenfalls optimistisch, wahrscheinlich nur Marktschreierei.

Aber wir freuen uns schon auf die nächste Großmeldung. taxi-eu bald auch in Andorra?
Action speaks louder than words
-----
Otis Redding - Hard To Handle
Single "Amen" (1968), B-Seite


Mehr Taxi-Infos bei TAXI-MAGAZIN.DE

Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
Beiträge: 323
Registriert: 05.06.2011, 20:00
Wohnort: DACH

Re: taxi.eu jetzt auch in Luxemburg

Beitrag von foxit » 21.11.2013, 20:51

Anna Chronismus hat geschrieben:
foxit hat geschrieben:taxi.eu wird immer größer, jetzt auch in Luxemburg
Ein schlampiger Satz: Eine Taxi-App wird nicht dadurch größer, dass sich ihre lokale Verbreitung erhöht, sondern der Umfang der damit vermittelten Touren und Tourenumsätze.
Sonst noch ein Problem?

Übrigens, gegenüber anderen Anbietern (welche noch auf Basis von neu hinzugekommenen Städten ihre App bewerben) werden bei Taxi.eu Meldungen über die erfolgreiche Markteinführung in diversen Ländern vermeldet.

Wer den Taximarkt in Luxemburg kennt (anna - du sicher einmal nicht), weiß was das bedeutet und welche Qualität dort von den Unternehmern gefordert wird.

Benutzeravatar
Anna Chronismus
Vielschreiber
Beiträge: 2584
Registriert: 24.09.2009, 12:15
Wohnort: Hamburg

Re: taxi.eu jetzt auch in Luxemburg

Beitrag von Anna Chronismus » 21.11.2013, 21:00

foxit hat geschrieben:Übrigens, gegenüber anderen Anbietern (welche noch auf Basis von neu hinzugekommenen Städten ihre App bewerben) werden bei Taxi.eu Meldungen über die erfolgreiche Markteinführung in diversen Ländern vermeldet.
Manche greifen zum letzten PR-Strohalm, wenn die Wirklichkeit ansonsten eine trübe ist.
foxit hat geschrieben:Wer den Taximarkt in Luxemburg kennt (anna - du sicher einmal nicht), weiß was das bedeutet und welche Qualität dort von den Unternehmern gefordert wird.
Stimmt, Luxemburg kenne ich nicht. Mein Nummerkonto wird gerade von der Schweiz nach Shanghai transferiert.

EDIT: So, app zu meiner nächsten Tour - mit mytaxi-Payment vom Flieger nach St. Pauli.
Action speaks louder than words
-----
Otis Redding - Hard To Handle
Single "Amen" (1968), B-Seite


Mehr Taxi-Infos bei TAXI-MAGAZIN.DE

Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
Beiträge: 4533
Registriert: 27.12.2009, 06:28

Beitrag von scarda » 21.11.2013, 23:35

Kinder, Kinder, Kinder ...

ich dachte schon, ihr habt's bald mal.

Immer dann, wenn ihr euch auf diesem Level bewegt, dann gibt es den hier:

Der Link zum sachlichen Teil der Diskussion

http://www.taxiforum.de/forum/viewtopic.php?t=9330
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... toi-studie#

Benutzeravatar
N8tfahrer
Vielschreiber
Beiträge: 1728
Registriert: 02.11.2005, 05:16
Wohnort: Hamburg

Beitrag von N8tfahrer » 22.11.2013, 03:40

@Anna....
das enttäuscht mich jetzt aber.....immer wenn ich denke du kannst es, haust du solche Dinger raus.....wenn mt mal ein paar Zahlen auf den Markt werfen würde in Korrelation zu den aufgewendeten Euronen.....könnten wir Äpfel und Äpfel vergleichen...is aber nich...stattdessen immer nur mt = Supadupaapp und bestes Arbeiten (schnarch) der rest is tonne...ich sach nur poppnet (anno domini 2000 "Internetblase")
Sind sie das Taxi ? ............NEIN, Der Fahrer !
Das müssen sie doch wissen, sie sind doch der Taxifahrer !

Benutzeravatar
Anna Chronismus
Vielschreiber
Beiträge: 2584
Registriert: 24.09.2009, 12:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Anna Chronismus » 22.11.2013, 12:48

scarda hat geschrieben:Kinder, Kinder, Kinder ... (...)
N8tfahrer hat geschrieben:@Anna.... das enttäuscht mich jetzt aber..... (...)
Sorry, aber Euer beider Leseverständnis muss in der Dunkelheit etwas gelitten haben. In meinem Beitrag geht es ausschließlich darum, dass es peinlich ist, für ein Taxiprodukt damit zu werben, das jetzt noch an einem weiteren ausländischen Verkaufsstand erhältlich ist. Dabei sollten Taxiprodukte nur und ausschließlich damit werben, dass sie für die in diesem Taxiforum angesprochene Klientel bei ihrem Job eine Arbeits- oder/und eine Kosten-Erleichterung brächte. Bei einem deutschen Taxiforum besteht das Klientel (ganz überwiegend) aus Taxifahrern in Deutschland. Man müsste sehr viel Hirnakrobatik aufbringen, was die Meldung, es gäbe ein neues Taxiangebot in Luxemburg, einem Taxifahrer in Deutschland für Vorteile brächte. Solche Hirnakrobatik sollten wir Juristen überlassen, praktisch denkende Menschen sollten sich für so etwas zu schade sein.
Action speaks louder than words
-----
Otis Redding - Hard To Handle
Single "Amen" (1968), B-Seite


Mehr Taxi-Infos bei TAXI-MAGAZIN.DE

Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
Beiträge: 4533
Registriert: 27.12.2009, 06:28

Beitrag von scarda » 22.11.2013, 15:14

Anna Chronismus hat geschrieben:
scarda hat geschrieben:Kinder, Kinder, Kinder ... (...)
N8tfahrer hat geschrieben:@Anna.... das enttäuscht mich jetzt aber..... (...)
Sorry, aber Euer beider Leseverständnis muss in der Dunkelheit etwas gelitten haben. In meinem Beitrag geht es ausschließlich darum, dass es peinlich ist, für ein Taxiprodukt damit zu werben, das jetzt noch an einem weiteren ausländischen Verkaufsstand erhältlich ist. Dabei sollten Taxiprodukte nur und ausschließlich damit werben, dass sie für die in diesem Taxiforum angesprochene Klientel bei ihrem Job eine Arbeits- oder/und eine Kosten-Erleichterung brächte. Bei einem deutschen Taxiforum besteht das Klientel (ganz überwiegend) aus Taxifahrern in Deutschland. Man müsste sehr viel Hirnakrobatik aufbringen, was die Meldung, es gäbe ein neues Taxiangebot in Luxemburg, einem Taxifahrer in Deutschland für Vorteile brächte. Solche Hirnakrobatik sollten wir Juristen überlassen, praktisch denkende Menschen sollten sich für so etwas zu schade sein.
Sorry, mein herzallerliebstes Reizreaktionswürmchen, das war arm. Mir ging es ausschließlich darum, dir Nahe zu legen, nicht als Besserwisser wahrgenommen zu werden, der mal so mal so argumentiert, Hauptsache, er hat mal was gesagt. Die europäische und die weltweite Eroberung der Taximärkte mit mt hattest Du noch vor nicht langer Zeit prognostiziert,- mal sagen (mit Ditsche*), als Spektakel vernichtenden Ausmasses skizziert. Den Untergang der üblichen Zentralen noch gleich mit. Defacto haben die deine Aussgen aber satt und lang überholt. Weil sie nicht geschlafen haben. Und nu dat Gebölke. Gepaart mit kleinlautem Umschwenken auf erstmal wachsen. Ich nenn das schlafen, nicht wachsen, Chancen verpassen, nicht entwickeln.

Wenn Du etwas wirklich Substantielles zu sagen hättest, dann würdest Du nicht so albern auf eine schlichte Nachricht überreagieren.

z.B. könntest Du so etwas sagen, was mir neulich ein Vertreter des CDU-Wirtschaftsrates, der sich sehr umfassend über das App-Wesen im Taxigewerbe informiert hatte, die entsprechenden Protagonisten nicht nur besucht, sondern auch eingeladen hatte: mt betreibt einen sehr hohen finanziellen und personellen Aufwand, kommt dafür aber über seine deutschen großstädtischen Standorte nicht wesentlich hinaus. Andere haben derweil das Dorf erobert, und nochmal andere gleich halb Europa. Über welche App/Web/Telefon/Weiterleitungs-Möglichkeit er kam, lass ich um des lieben Friedens mal außen vor.

Es ist hinsichtlich mt an der Zeit einer Einsicht Raum zu geben, die ich hier schon lange mal zum Besten gab: Nicht gegen, sondern mit den Zentralen; nicht mit fremden, sondern mit selbst erwirtschafteten Moneten; vielleicht im Bündnis mit Zentralen, vielleicht mit der einen oder anderen Schnittstelle, geht es in die Breite.

Und schon gar nicht rutscht man in alte Beleidigungsmuster ab ('ihr habt in der Dunkelheit gelitten'),- wirft dabei gleich noch alle in ein Töpfchen. Außer über dich selbst hast Du nicht viel gesagt, - oder? Differenziert ist nicht eben dein zweiter Vorname. Im Grunde Latte. Schadet leider dem Projekt. Schönfärberei ist nämlich kein Konzept. Und alles was in deinem schönen Weltbild nicht vorkommt, über einen Kamm ziehen alle mal nicht.

So eine Meldung wie diese hier, ignoriert man, oder man hat substantiell Besseres auf Lager. Jedenfalls arbeitet man sich nicht daran ab.

A propos. Was macht das mt-Dispatch?


-------------

* geh ma rüber, laass ma perlen, komm mal runter, wohnst ja schräg gegenüber von seim Imbiss
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... toi-studie#

der Clown
Vielschreiber
Beiträge: 1534
Registriert: 05.09.2005, 02:30
Wohnort: Hamburg

Beitrag von der Clown » 22.11.2013, 17:14

Eigentlich hat Anna ja recht. Was interessiert es einen, dass jetzt Luxenburg dabei ist. Schließlich fährt man nur in seiner eigenen Region. Aber je größer das Anwendungsgebiet ist, desto interessanter wird die app und damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass die app auch in der eigenen Region zum Vorzug kommt. Foxits Meldung wäre aber nur eine Randnotiz geblieben, wenn Anna nicht typisch seiner Art reagiert hätte. In diesem Sinne ein Dank an Anna, welcher im Gegensatz zu seiner Einstellung hier taxi.eu im Gespräch hält anstatt es durch Nkichtbeachtung in der Versenkung verschwinden zu lassen.
LG,
Clown
Bild

Benutzeravatar
Anna Chronismus
Vielschreiber
Beiträge: 2584
Registriert: 24.09.2009, 12:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Anna Chronismus » 22.11.2013, 17:51

scarda hat geschrieben:Die europäische und die weltweite Eroberung der Taximärkte mit mt hattest Du noch vor nicht langer Zeit prognostiziert,- mal sagen (mit Ditsche*), als Spektakel vernichtenden Ausmasses skizziert. Den Untergang der üblichen Zentralen noch gleich mit.
Ein Blick in das Archiv wird Dich von dem Gegenteil überzeugen. Unsinn wie der, dass wegen mytaxi ein "Untergang der üblichen Zentralen" drohe, kam und kommt nicht aus meinem Munde resp. Tastatur. Für den Beweis des Gegenteils (mit Link!) gibt es ein ordentliches Essen in einem mittelpreisigen Restaurant. Vielleicht verwechselst Du mich auch nur mit dem einen oder anderen, der in der Vergangenheit etwas grobschlächtiger pro mytaxi argumentierte? Ich vermute es.
scarda hat geschrieben:Und schon gar nicht rutscht man in alte Beleidigungsmuster ab ('ihr habt in der Dunkelheit gelitten')
Sauberes und korrektes Zitieren geht anders. Ich habe nicht (zwei) Personen in Gänze beurteilt ('ihr'), sondern nur deren Leseverständnis. Der Unterschied ist klar oder bedarf einer Erläuterung?

Dann warte ich mal auf den Link (s.o.).

der Clown hat geschrieben:Eigentlich hat Anna ja recht.
Das habe ich - pardon: - öfter, und das hat sich bei dem einen oder anderen früheren Kritiker, auch einigen erbitterten, zwischenzeitlich herumgesprochen. Denen, die mich immer mal wieder kritisieren für meine Wortwahl und gelegentlich spitzen Bemerkungen, möchte ich gerne zurufen: Nicht alleine der Ton macht die Musik - auch die Noten sind wichtig. Wem also manchmal der Klang meiner Zeilen nicht gefällt, möge sich dann gerne auf die Substanz konzentrieren. Darauf lege zumindest ich immer meinen Schwerpunkt - der Rest ist nur Beiwerk.


BTW: Schon was Neues von taxi.eu aus Andorra? Ich kann es kaum erwarten ...
Action speaks louder than words
-----
Otis Redding - Hard To Handle
Single "Amen" (1968), B-Seite


Mehr Taxi-Infos bei TAXI-MAGAZIN.DE

Juskwe
Vielschreiber
Beiträge: 830
Registriert: 03.06.2010, 22:38

Beitrag von Juskwe » 22.11.2013, 18:04

Man müsste sehr viel Hirnakrobatik aufbringen, was die Meldung, es gäbe ein neues Taxiangebot in Luxemburg, einem Taxifahrer in Deutschland für Vorteile brächte.
"Wir sind alle Gehirnbesitzer, warum zum Teufel werden wir nicht endlich auch zu Gehirnbenutzern" Zitat Vera F. Birkenbihl.

Die Frau hat übrigens auch den Standpunkt vertreten, dass man sein Gehirn bei regelmäßiger aktiver Nutzung trainiert.
Wer so etwas tut, für den ist das, was du als "Hirnakrobatik" bezeichnest, ne lockere Entspannungsübung.

Ich geb dir einen Tipp, Geschäftsreisender der sowohl in Luxemburg als auch in Hamburg unterwegs ist :wink: findet es unter Umständen angenehm wenn er nur eine App braucht um immer und überall ein Taxi zu bekommen.
Oder ist das mit der Globalisierung noch nicht zu dir vorgedrungen ?
Gerade dein heiss geliebtes, und über allen Zweifeln erhabenes MyTaxi wirbt doch auch damit, das man quasi überall mit der gleichen App ein Taxi bekommt.

Aber bist wohl heut nicht "in the mood" (wieder Birkenbihl).

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11110
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Re: taxi.eu jetzt auch in Luxemburg

Beitrag von Wattwurm » 22.11.2013, 23:36

foxit hat geschrieben:taxi.eu wird immer größer, jetzt auch in Luxemburg:

http://www.taxi.eu/laenderzuwachs-fuer-taxi-eu/
Wunderbar und es sollen auch schon gigantische 3-5 % aller Taxifahrten über diese App abgewickelt werden! Das heißt also im Umkehrschluß benutzen 95-97 % aller Taxikunden immer noch das gute alte :arrow: Teeeeelefoooon....!

Die Frage die sich mir gerade spontan stellt: Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Werden da nicht ungeheure Summen in eine Technologie versemmelt die nur eine verschwindend kleine Minderheit für sich in Anspruch nimmt?

http://youtu.be/eSgCdoz2Awo

Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
Beiträge: 4533
Registriert: 27.12.2009, 06:28

Re: taxi.eu jetzt auch in Luxemburg

Beitrag von scarda » 23.11.2013, 14:39

Wattwurm hat geschrieben:
foxit hat geschrieben:taxi.eu wird immer größer, jetzt auch in Luxemburg:

http://www.taxi.eu/laenderzuwachs-fuer-taxi-eu/
Wunderbar und es sollen auch schon gigantische 3-5 % aller Taxifahrten über diese App abgewickelt werden! Das heißt also im Umkehrschluß benutzen 95-97 % aller Taxikunden immer noch das gute alte :arrow: Teeeeelefoooon....!

Die Frage die sich mir gerade spontan stellt: Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Werden da nicht ungeheure Summen in eine Technologie versemmelt die nur eine verschwindend kleine Minderheit für sich in Anspruch nimmt?

http://youtu.be/eSgCdoz2Awo
Genau das war der erstaunte Tenor in dem Gespräch mit dem Vertreter des CDU-Wirtschaftsrates. Wir haben uns dann darauf geeinigt: bis zur großen Blasenbereinigung als tiefenentspannte Spielkinder zuzusehen und die Fuhren mitzunehmen, wo immer es am Display gerade appt.

PS: Wenn das die gefühlte ApperClass in Rage bringt, hat sie es wohl nötig.
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... toi-studie#

pauline
Vielschreiber
Beiträge: 889
Registriert: 13.12.2009, 21:23
Wohnort: Winsen/Luhe

Beitrag von pauline » 23.11.2013, 15:26

Manches hier hat Sektencharakter. In früheren Zeiten wurde so etwas ja dem Hansa unterstellt. Da freut man sich natürlich, wenn nun eine weitere Sekte in Erscheinung tritt : Die Erlösungssucher aus dem App-Bereich.
Während die taxi.eu-Sekte schon auf viele zwangseingemeindete Gemeinden (eine weitere ist ja nun dazugekommen) bauen kann, muss die mytaxi-Sekte weiter missionieren, um an Gläubige zu kommen.
Und da arbeiten die eifrigsten Missionare nun daran, alltägliche Begebenheiten wie eine Tour vom Flieger nach Pauli als göttliche Zuwendung darzustellen. Dafür muss man Verständnis haben !
Ich hatte bis jetzt noch kein derartiges Erweckungserlebnis.
Hmm....vielleicht neulich die taxi.eu-Tour von der Hafen-City nach Neu-Wulmstorf ?
Nee....ich glaube nicht...Irgendwie tat sich da nichts in mir.:lol:

Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
Beiträge: 4533
Registriert: 27.12.2009, 06:28

Beitrag von scarda » 23.11.2013, 17:00

:mrgreen:
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... toi-studie#

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11110
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 23.11.2013, 17:34

In Neumünster werden beim Marktführer weniger als 5 % aller Kundenkontakte über die Taxi.eu App abgewickelt. Obwohl die FTZ sämtliche Laternenpfähle, Ampel-und Lichtmasten sowie Papierkörbe mit Aufklebern verunziert und man überall Flyer an exponierter Stelle findet die die App bewirbt!

Die App´s von Mytaxi und Taxi.de als einzige noch im Rennen um die Gunst des Kunden verbliebene Konkurrenz, wird nicht´s an der Tatsache ändern können, das die Bestellung via Taxiapp lediglich eine Nischenfunktion erfüllt!

Nicht ein einziger Appbetreiber hat sich bisher mit Vermittlungszahlen an die Öffentlichkeit gewagt! Zu Recht! Wenn zum Beispiel Mytaxi jedes Jahr eine Millionen Fahrten in Deutschland vermittelt und dafür jedes Jahr rund 20 Millionen Euro verballert, dann frage ich mich ernsthaft wie diese Rechnung jemals aufgehen kann! Das wird aber nicht nur Mytaxi betreffen sondern auch alle anderen Appbetreiber! Das ganze "Ding" ist hochdefizitär und kann sich nur mittels Sponsoring über Wasser halten! Aber irgendwann möchten auch die geduldigsten Investoren mal Ergebnisse respektive Rendite sehen! Eine ganz nette Spielerei für ein paar wenige technikaffine Fahrgäste, mehr nicht! Von einer Taxirevolution sind wir weit entfernt!

Das Telefon ist und bleibt für die nächsten 100 Jahre die wichtigste Schnittstelle zwischen der Taxizentrale und dem Kunden!

Wattwurm
Vielschreiber
Beiträge: 11110
Registriert: 14.07.2007, 20:40

Beitrag von Wattwurm » 23.11.2013, 17:57

Da wird Geld in eine Technik verballert, das ist einfach nur Wahnsinn! Wie verblendet muß man sein, um in diese unnütze Spielerei Zig Millionen von Euro zu versenken? Das wird sich nie rechnen auch nicht über diverse Zusatzfunktionen!

Aber: Verbranntes Geld gibt es nicht. Es ist nur in einer anderen Tasche gelandet! Selbst Käufe von Aktien der Hypo Real Estate sind kein verbranntes Geld. Das hat jetzt nur ein anderer der es sich auf den Malediven gut gehen läßt! Fragt mal einen russischen Oligarchen wie der zu Geld gekommen ist! Es ist ganz einfach: Man nimt es einen anderen weg und steckt es sich selbst in die Tasche! Geld kann man nicht verbrennen, es taucht immer wieder an höchst überraschenden Orten eines Tages wieder neu auf.... :mrgreen:

Benutzeravatar
nightrider
Vielschreiber
Beiträge: 2052
Registriert: 31.01.2008, 03:37
Wohnort: IN

Beitrag von nightrider » 23.11.2013, 18:12

@Wattwurm

Das glaube ich so noch nicht.

Die Jüngere Generation greift lieber zu „Spielereien” siehe SMS, in der Zeit die ich brauche um eine SMS zu schreiben rufe ich lieber an, oder schicke eine Mail, die Jungen tippen eine SMS blind, ohne auf die Tastatur zu schauen.

Aber auch immer mehr „Ältere” nutzen die neuen Medien mehr, oder weniger intensiv, für mich ist es eine Frage der Zeit, mehr nicht, keine Ahnung ob die Investoren das Geduldsspiel mitmachen, wenn nicht kommen sicher Neue.

Wer hatte früher ich meine in den 50/60er Jahren ein eigenes Telefon? Lange nicht Alle soweit ich mich erinnere. Flatrates waren damals völlig unbekannt, da kam noch ein Schloss an die Wählscheibe damit Kinder nicht heimlich durch die Gegend telefonieren
everybodys darling is everybodys hausdepp (FJS)

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12811
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von am » 23.11.2013, 21:54

Wenn dem so ist, nightrider, warum forciert taxi.de denn sein Dispatch-System? In HL wird demnächst eine 20-Wagen Zentrale damit vermitteln, und Minicar, mit derzeit rund 45 Autos erwägt nach Auskunft etlicher Unternehmer ebenfalls die Anschaffung von taxi.de.

Mt spielte bei den Erwägungen überhaupt keine Rolle.

Möglicherweise wurde nicht das rein technische Potenzial der App-Bestellung überschätzt, sondern vielmehr das Interesse daran. Oder der Wunsch an einem direkten, menschlichen Kontakt und zwar nicht erst im after sale wurde maßlos unterschätzt. Aller besetzten Callcenter zum Trotz.

Kundenbefragungen in Hotels haben beispielsweise ergeben, dass man ja Dinge wie Onlinebestellung und App ganz toll finde, aber man eine schnelle Telefonverbindung ganz oben auf der Wunschliste steht.
Warum könnte das so sein? Möglicherweise hat das etwas mit dem Serviceanspruch vernünftiger Hotellerie zu tun. Man stelle sich vor, der Gast geht an den Empfang und bittet draum, ein Taxi zu bestellen. Die Erwartungshaltung ist doch nun, dass sich das Personal darum kümmert. Was nimmt der Kunde in diesem Fall nun eher als Service wahr? Das Tippen auf ejn Smartphone hinter dem Tresen, vielleicht gar den Verweis auf ein auf dem. Tresen stehenden Tablet oder doch eher den Griff zum Telefon mit der folgenden, mündlichen Bestellbestätigung. Denn die bekommt er unabhängig davon, ob gerade ein Taxi in der Nähe ist oder nicht. Bei der App-Bestellung geht das nicht.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Benutzeravatar
Anna Chronismus
Vielschreiber
Beiträge: 2584
Registriert: 24.09.2009, 12:15
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Anna Chronismus » 23.11.2013, 22:07

pauline hat geschrieben:Während die taxi.eu-Sekte schon auf viele zwangseingemeindete Gemeinden (eine weitere ist ja nun dazugekommen) bauen kann, muss die mytaxi-Sekte weiter missionieren, um an Gläubige zu kommen.
Hübscher satirischer Satz - Chapeau!
Action speaks louder than words
-----
Otis Redding - Hard To Handle
Single "Amen" (1968), B-Seite


Mehr Taxi-Infos bei TAXI-MAGAZIN.DE

Antworten