Seite 212 von 225

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 15.11.2017, 13:31
von taxipost
weil es gerade hier reinpasst:

http://www.taxi-times.com/mytaxi-aggres ... zeugmarkt/
In einem bemerkenswert offenen Interview hat der mytaxi-Geschäftsführer Andrew Pinnington
die wahren Ziele seines Unternehmens wie auch des Mutterkonzerns Daimler verraten.

Die Zusammenarbeit mit den Taxigfahrern ist dabei nur Mittel zum Zweck.


man kann jetzt mit offenen karten,
weil die vielzahl der taxifahrer auf mt nicht mehr verzichten kann !

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 15.11.2017, 15:06
von RaimundHH
MOIn,

@taxipost

ich freue mich, daß ich zu Deiner Belustigung beitragen kann. :mrgreen:

es wird sogar noch besser, ich bin nämlich selbständig und hab mich bewußt
für das "Sklaventum" entschieden.

Du magst ja gerne über Heuschrecken, Taxikühe, Sklaven, Pest und Cholera referieren,
ich bevorzuge trockene Zahlen:

z.B. von gestern:
16x MT, 3x Anläufer, 361,--€ Umsatz brutto, ca. 250€ Gewinn inkl. MT-Bonus.

Viel Spaß beim "Totlachen". :wink:

Grüße

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 15.11.2017, 18:56
von TaxiBabsi
taxipost hat geschrieben:weil es gerade hier reinpasst:

http://www.taxi-times.com/mytaxi-aggres ... zeugmarkt/
In einem bemerkenswert offenen Interview hat der mytaxi-Geschäftsführer Andrew Pinnington
die wahren Ziele seines Unternehmens wie auch des Mutterkonzerns Daimler verraten.

Die Zusammenarbeit mit den Taxigfahrern ist dabei nur Mittel zum Zweck.


man kann jetzt mit offenen karten,
weil die vielzahl der taxifahrer auf mt nicht mehr verzichten kann !


Falsch zitiert weil Meinung des Reporters bzw. Berichterstatters.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 16.11.2017, 00:35
von vasg
taxipost hat geschrieben:weil es gerade hier reinpasst:

http://www.taxi-times.com/mytaxi-aggres ... zeugmarkt/

In einem bemerkenswert offenen Interview hat der mytaxi-Geschäftsführer Andrew Pinnington
die wahren Ziele seines Unternehmens wie auch des Mutterkonzerns Daimler verraten.

Die Zusammenarbeit mit den Taxigfahrern ist dabei nur Mittel zum Zweck.


Endlich wird es mal klar ausgesprochen: Daimler will den Taxenfahrer abschaffen.

Ich habe zwar volles Verständnis für die Unternehmer + Fahrer die sich aus wirtschaftlichen Zwängen heraus auf Uber oder Mytaxis "faires" Angebot einlassen (müssen), aber jetzt ist es klar wohin die Reise geht: Aufs Abstellgleis.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 16.11.2017, 08:04
von taxipost
RaimundHH hat geschrieben:z.B. von gestern:
16x MT, 3x Anläufer, 361,--€ Umsatz brutto, ca. 250€ Gewinn inkl. MT-Bonus.

1+

spare in der zeit, dann hast du in der not.

okp mietwagen ist schon weg,
rückkehrpflicht 2018.
die "betriebskosten" in Brandenburg sind deutlich geringer.
mein berliner taxibetrieb ist bald geschichte.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 16.11.2017, 08:21
von taxipost
TaxiBabsi hat geschrieben:Falsch zitiert weil Meinung des Reporters bzw. Berichterstatters.

nix da !!! hab alles richtig zitiert, so gar klein-/grossschreibung ist richtig :D .

und keine meinung des reporters, sondern tatsachen, s.:
In...Interview hat...Ziele...verraten.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 16.11.2017, 09:28
von sivas
taxipost hat geschrieben:okp mietwagen ist schon weg,
rückkehrpflicht 2018.

Mit Abschaffung der Rückkehrpflichtwird ja die OKP wieder eingeführt !
Weil dann Mietwagen wie Taxen eingesetzt werden und für solche Dienste besteht OKP-Pflicht.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 16.11.2017, 09:41
von sivas
taxipost hat geschrieben:mein berliner taxibetrieb ist bald geschichte.

Warum machst Du dir dann noch Gedanken um AO-konforme Buchhaltung ?
Wie's anders geht, wissen wir doch - nur zu ! solange es noch geht :wink: .

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 16.11.2017, 09:50
von taxipost
wenn etwas kann, gelernt hat, dann macht man sich darüber keine gedanken. :D
man ruft einfach routine 123 ab.

und routine 83 sagt mir,
ao-konforme buchhaltung ist branchenübergreifend.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 16.11.2017, 14:41
von taxipost
sivas hat geschrieben: Mit Abschaffung der Rückkehrpflichtwird ja die OKP wieder eingeführt !


uber und mt werden das schon verhindern, keine sorge !

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 16.11.2017, 17:18
von am
taxipost hat geschrieben:mein berliner taxibetrieb ist bald geschichte.


Komm nach Lübeck, lass 10 bis 20 Taxen zu und räum zwei Jahre lang ab was geht. Wir haben hier einschlägige Erfahrungen mit Niederlassungen aus Berlin...

Du brauchst auch nur ein Büro, um ein Mal pro Woche die Einnahmen einzufahren. Zu leben brauchst du hier nicht. :wink:

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 16.11.2017, 21:02
von Taxi Georg
am hat geschrieben:Komm nach Lübeck, lass 10 bis 20 Taxen zu und räum zwei Jahre lang ab was geht. Wir haben hier einschlägige Erfahrungen mit Niederlassungen aus Berlin...
Du brauchst auch nur ein Büro, um ein Mal pro Woche die Einnahmen einzufahren. Zu leben brauchst du hier nicht. :wink:

Interessant! Wenn ich nicht so Heimat gebunden wäre, wäre dies eine Überlegung wert! ;-)

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 17.11.2017, 07:38
von taxipost
@am

hat Lübeck keinen konz.stop ???

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 17.11.2017, 07:46
von TaxiBabsi
https://www.taxi-heute.de/Taxi-News/New ... ger-Modell

Hamburger Modell auch demnächst in Ludwigshafen.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 17.11.2017, 08:17
von taxipost
wer der "gutachter" wohl ist ?!

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 17.11.2017, 11:17
von sivas
Warum die das wohl wollen ?
... der in den letzten drei Jahren beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ...

auch interessant:
Angaben zu Kilometerständen ... der Jahresfahrleistungen der eingesetzten Fahrzeuge.

Das geht ja über die Prüfpunkte des Hamburger Modelles hinaus.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 17.11.2017, 21:11
von am
taxipost hat geschrieben:@am

hat Lübeck keinen konz.stop ???



2009/10 aufgehoben, nachdem sich die größte Taxizentrale (mal wieder) mit Mitteln des Wettbewerbsrechts gegen taxiähnlich agierende Mietwagen zur Wehr gesetzt hat. Die Politik hat dann eingegriffen, da es sonst in der Folge zu einem nachhaltigen Abgang diverser Mietwagenunternehmer gekommen wäre.

Eine Folge war dann eine Depandance eines Berliner Leihwagenunternehmens (AZNUR). Meines Wissens der einzige Taxiableger des Unternehmens. Zumindest unter diesem Namen. Als es losging, sollen sie 30 Konzessionen auf einen Schkag beantragt haben, was nicht genehmigt wurde. Daruf hin ging es nach und nach auf mindestens 16 Fahrzeuge. Zu Fall dürfte das Unterfangen u. A. die Tatsache gebracht haben, dass eine Vielzahl der Fahrzeuge nur mit einem Fahrer besetzt waren, diese jedoch teilweise nur geringfügig angemeldet. Bei einer Betriebspflicht von 20 x 8h im Monat, Mindestlohn und 450€ Grenze bedurfte es da keiner großen Rechenkünste. Als der Hammer viel, sah man noch am Abend eine Kolknne E-Klassen gen Berlin zuehen.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 18.11.2017, 11:39
von taxipost
sivas hat geschrieben:Warum die das wohl wollen ?
... der in den letzten drei Jahren beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ...

auch interessant:
Angaben zu Kilometerständen ... der Jahresfahrleistungen der eingesetzten Fahrzeuge.

Das geht ja über die Prüfpunkte des Hamburger Modelles hinaus.

das ist nichts ungewöhnliches und rechtlich unbedenklich.
nicht gesetzeskonform ist aber die übermittlung der erhobenen daten an irgendwelche zweifelhaften gutachter.
ich vermute aber, dass der verfasser des artikels das auch so nicht gemeint hat.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 18.11.2017, 13:38
von sivas
nun ja, in Worms wollte ein MWU seine Zahlen nicht an einen Gutachter rausrücken - ratz-fatz waren seine Konzessionen weg.

Re: myTaxi App - Infos + Erfahrungen

BeitragVerfasst: 18.11.2017, 14:02
von taxipost
den titel "gutachter" kann sich jeder auf die visitenkarte schreiben.
§54a schliesst marketingfirmen nicht ein.

der verlust wird andere ursachen gehabt haben. :D