[uberX] App - Infos

Anwendungen für Smartphones unter der Lupe.

Re: uberX

Beitragvon taxipost » 07.06.2019, 07:26

in B ist es doppelt so viel !!!
:lol: :lol: :lol:
Zuletzt geändert von taxipost am 07.06.2019, 07:27, insgesamt 2-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2517
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Österreich kickt UBER raus, Vereinheitlichlichung des Gewerb

Beitragvon foxit » 25.06.2019, 06:29

In Österreich hat man endgültig von UBER die Schnauze voll. In Wien werden Strafen (derzeit 1,2Mio) wegen etlicher Vergehen nicht beglichen, permanente finanz-, und gewerberechtliche Übertretungen von UBER ( z.b. Steuerhinterziehung) und deren angeschlossenen Fahrer zwingen die Politik zum Handeln. Die Vereinheitlichung der Personenbeförderungsgewerbes wird durchgezogen.

https://news.wko.at/news/steiermark/ueber-uber-wird-recht-gesprochen.html

UBER "droht" schon mit dem Rückzug aus Österreich.... ohhhhh :(
Zuletzt geändert von foxit am 25.06.2019, 06:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
 
Beiträge: 285
Registriert: 05.06.2011
Wohnort: DACH

Re: uberX

Beitragvon sivas » 25.06.2019, 08:05

Dir scheint diese Vorgehensweise auch zu gefallen ... mir nicht.
Was sagt das Mietwagengewerbe dazu ?
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2228
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Vereinheitlichung des Gewerbes

Beitragvon sivas » 25.06.2019, 10:28

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2228
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Österreich: Mietwagen und Taxibrachne zusammengelegt

Beitragvon foxit » 04.07.2019, 06:34

Das war es dann mit der Sonderbehandlung für Mietwagen in Österreich.
Branche wird vereinheitlicht. Ohne Taxischein und Ortskundeprüfung läuft da nichts mehr.

https://www.derstandard.de/story/2000105885456/uber-will-vorerst-trotz-gesetzesaenderung-in-wien-bleiben

UBER möchte jetzt doch nicht gleich aus Österreich sondern bis September 2020 noch ein paar Fahrer die 25% des Fahrtpreises abknöpfen.
Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
 
Beiträge: 285
Registriert: 05.06.2011
Wohnort: DACH

uberX Schweiz

Beitragvon foxit » 06.07.2019, 09:19

Auch in der Schweiz wird es für UBER immer enger.
UBER wird dort als "Zentralenbetreiber" und in weiterer Folge als Arbeitgeber eingestuft, Fahrer müssen daher angemeldet werden

https://www.srf.ch/news/schweiz/plattform-oekonomie-suva-bleibt-dabei-uber-ist-arbeitgeber
Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
 
Beiträge: 285
Registriert: 05.06.2011
Wohnort: DACH

Re: uberX

Beitragvon ilkoep » 06.07.2019, 13:07

Gleiches droht in Kalifornien:

https://www.vox.com/2019/7/1/20677095/u ... california

Der CEO bringt schon mal seine Schäflein ins Trockene:

https://uberpeople.net/threads/uber-ceo ... rs.337972/
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 948
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: uberX

Beitragvon IK » 06.07.2019, 14:29

Die „bösen“ österreichischen und schweizerischen Politiker und Richter tun was für ihr Volk. Die grünen und die roten Weltverbesserer aus D und HH steigen mit den Konzernen ins warme Bett. Sie verkünden, dass sie gegen Uber nichts tun können, außer einen deutschen Uber zu schaffen. Aus dem Dreier wird ein Vierer ...

Bei dieser Orgie wird der Vollzug des Aktes von der Exekutiven akribisch vorgeschrieben und dokumentiert, während Justitia mit der voyeuristischer Wonne zuschaut ...

Wenn wir hier nicht mit den demokratischen Strukturen zu tun hätten, könnte man glatt denken, dass alle geschmiert sind ... Denn alle Formen des Sex unter Erwachsenen sind zwar erlaubt, aber nicht alle können ohne Schmiermittel vollzogen werden ...
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3709
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: uberX

Beitragvon sivas » 10.07.2019, 06:10

Deutschlandfunk zum Nachhören:

10.7.2019 | 05:55 Uhr | INFORMATIONEN AM MORGEN | Mexiko Uber-Taxi statt Fließband
Kann auch mit der Dlf Audiothek App abgehört werden.

Manch einer wünscht sich auch in Deutschland mexikanische Verhältnisse ... soll er doch dorthin gehn !
Zuletzt geändert von sivas am 10.07.2019, 06:48, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2228
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: uberX

Beitragvon Mamil » 11.07.2019, 19:07

Was ist denn mit dem Springerkonzern los? Ich dachte, die haben Anteile an UBER gekauft.

Der Link führt leider zu einer paywall, aber das was man lesen kann, klingt wie Propaganda für das Taxengewerbe.

https://m.bild.de/bild-plus/regional/be ... bile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F&wt_t=1562864462349
Mamil
User
 
Beiträge: 44
Registriert: 15.03.2018
Wohnort: hamburg

Vorherige

Zurück zu Taxi-Apps



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast