Ablehnungsgründe

Informationen, Hilfestellung, Lernmittel.
Antworten
elquinte
User
Beiträge: 37
Registriert: 25.07.2014, 04:28
Wohnort: fulda

Ablehnungsgründe

Beitrag von elquinte » 09.02.2021, 11:24

Hallo,
ich wollte mich erkundigen, was die Ablehnungsgründe beim P-Schein sind. Wenn man Persönlichkeits-/Verhaltensstörung (fälschlich) diagnostiziert bekommen hat(te), ist das ein Ablehnungsgrund? Welche Medikamente gehören zu der Klasse, die einen vom P-Schein disqualifizieren?

Danke im voraus.

Pirat
Vielschreiber
Beiträge: 2091
Registriert: 17.05.2012, 17:22
Wohnort: Essen

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von Pirat » 09.02.2021, 15:25

Ich dachte immer Persönlichkeits-/Verhaltensstörung ist Voraussetzung für den P-Schein...
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7046
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 09.02.2021, 17:55

Auch wenn ich deine Sichtweise sehr nachvollziehbar finde Pirat, diagnostizierte Störungen (egal ob richtig oder nicht) können unter Umständen zu einer Verweigerung der Erteilung führen.
Dies ist aber von den Diagnosen abhängig und nicht pauschal zu beantworten.
Diese Frage sollte man einem örtlichen Amtsarzt stellen, Adressen sind über Google oder andere Suchmaschinen zu finden.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

elquinte
User
Beiträge: 37
Registriert: 25.07.2014, 04:28
Wohnort: fulda

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von elquinte » 09.02.2021, 19:22

Welche Diagnosen wären das?

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 986
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von ilkoep » 09.02.2021, 19:42

Nachzulesen u.a. hier: https://www.gesetze-im-internet.de/fev_ ... age_4.html, nicht abschliessend.

Viel Glück.

elquinte
User
Beiträge: 37
Registriert: 25.07.2014, 04:28
Wohnort: fulda

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von elquinte » 10.02.2021, 17:50

ilkoep hat geschrieben:
09.02.2021, 19:42
Nachzulesen u.a. hier: https://www.gesetze-im-internet.de/fev_ ... age_4.html, nicht abschliessend.

Viel Glück.
"Nicht abschließend" ?Unter welche Gruppe gehört P-Schein von all den Rubriken? Womöglich unter B. Also auf mich trifft nämlich keine derartige Falschdiagnose zu die dort aufgelistet ist. Bei mir hat ein Arzt was völlig anderes, harmloseres eingetragen. Ich nehme ja auch keine Psychopharmakas.
Ich lese gerade dass der Amtsarzt also der Arbeitsmediziner es selbst herausfindet wenn was ist. Dann passt es ja.


Dann bin ich also im grünen Bereich.
Zuletzt geändert von elquinte am 10.02.2021, 18:15, insgesamt 2-mal geändert.

elquinte
User
Beiträge: 37
Registriert: 25.07.2014, 04:28
Wohnort: fulda

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von elquinte » 10.02.2021, 17:53

Pirat hat geschrieben:
09.02.2021, 15:25
Ich dachte immer Persönlichkeits-/Verhaltensstörung ist Voraussetzung für den P-Schein...
LOL

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3909
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von eichi » 12.02.2021, 17:19

Am Besten mal hier nachschauen:
Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahreignung / Bundesanstalt für Straßenwesen
Dann Gutachten bei einem entsprechend qualifiziertem Arzt einholen (kostet aber).
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1079
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von Jim Bo » 13.02.2021, 23:52

Pirat hat geschrieben:
09.02.2021, 15:25
Ich dachte immer Persönlichkeits-/Verhaltensstörung ist Voraussetzung für den P-Schein...
Nein, nicht doch. Die bekommt man nur, wenn man den Job zu lange macht. Was glaubst du denn, warum wir alle 5 Jahre zum Amtsarzt rennen müssen?

:mrgreen: :lol:

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 666
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von titanocen100 » 14.02.2021, 00:38

um, nach Ablehnung der Weiterverlängerung, noch jahrelang auf Van Helsings Couch, äh, ich meine Freud`'s Couch liegen zu müssen.
They are watching YOU !!

elquinte
User
Beiträge: 37
Registriert: 25.07.2014, 04:28
Wohnort: fulda

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von elquinte » 16.02.2021, 22:37

Ok, also ich habe jetzt einen Termin bei PIMA. Bzgl. ärztl. allgemein- und psych. Untersuchung: Worauf soll man sich dabei gefasst machen? Wie sehen alle Tests aus und holt sich der Arzt evtl. Unterlagen von anderen Ärzten ein? Oder muss man das selbst zusammen haben und dann beim Termin überreichen?

LG

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 666
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Ablehnungsgründe

Beitrag von titanocen100 » 16.02.2021, 23:18

elquinte hat geschrieben:
16.02.2021, 22:37
Ok, also ich habe jetzt einen Termin bei PIMA. Bzgl. ärztl. allgemein- und psych. Untersuchung: Worauf soll man sich dabei gefasst machen? Wie sehen alle Tests aus und holt sich der Arzt evtl. Unterlagen von anderen Ärzten ein? Oder muss man das selbst zusammen haben und dann beim Termin überreichen?

LG
Ich habe meine alle 5 Jahre wiederholende allgemeine Untersuchung gerade hinter mir. Die Amtsärztin saß ca. 1h vor ihrem Komputer, gab mir Anweisungen, wann ich wen, wo und wie zu treten , äh zu betätigen hätte,
danach wurden auf der Couch liegend diverse Körperorgane abgetastet (und für die Neugierigen, nein, nicht das Eine, tut mir Leid, Jungs, wendet Euch dann lieber mal einen männlichen Amtsarzt).
Irgendwie hatte ich Mitleid mit ihr, wenn ich mir vorstelle, daß sie das 12h am Tag macht.
Eine psychologische Untersuchung mußte ich bei ihr, Gelobt Sei JC, nicht durchführen.
They are watching YOU !!

Antworten