Taxi Blues selbstgemacht

Bücher, Filme, Geschichten - gelesen, gesehen, geschrieben.

Taxi Blues selbstgemacht

Beitragvon plusminus0 » 29.08.2013, 22:41

Ich habe mir neulich mal in meinem Gitarrenladen eine Billig-Ukulele für 25 € gegönnt. Low G Saiten drauf und schon hat man eine Gitarre der 2 Bass-Saiten fehlen. Das Teil (Sopran-Uke) kann man bequem auf die Ablage des Taxis legen (Touran) und jederzeit Musik machen! Gibt auch Elektro-Versionen (z.b Risa Solid Stick, sind aber teuer).

Wer also morgens um 3 am Posten Engelbrechtsweg das Bedürfnis verspürt einen Blues zu singen: die Ukulele ist das perfekte Taxi-Instrument!

I m sitting in my Taxi the hole night long, but nobody ...

Kann man sich auch die Zeit an der roten Ampel mit verkürzen!
plusminus0
Vielschreiber
 
Beiträge: 861
Registriert: 23.01.2011
Wohnort: Hamburg

Beitragvon hermann » 30.08.2013, 20:20

Gibt es in ganz Hamburg keinen Großraum der ein Schlagzeug
an Bord hat? Dann könnt ihr ne Band gründen :idea:
Der Profi ist nie so von seiner Arbeit überzeugt wie der Amateur.
Benutzeravatar
hermann
Vielschreiber
 
Beiträge: 427
Registriert: 28.12.2009
Wohnort: Lübeck


Zurück zu Taxi-KulTour



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast