Hi hier bin ich

Begrüßungspostings und Selbstvorstellungen.
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 984
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von Jim Bo » 25.10.2014, 06:03

Solche Sprüche kannst du dir sparen, alsterblick.

Wenn du Geld loswerden willst, können wir darum wetten, dass ich meinen Job als Taxifahrer definitiv nicht verliere.

Benutzeravatar
oldstrolch
Vielschreiber
Beiträge: 3853
Registriert: 25.07.2010, 02:16
Wohnort: bad oldesloe .... geflüchtet aus dem irrenhaus berlin. ;)

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von oldstrolch » 25.10.2014, 07:16

@ alsterblick... du musst ein zwillingsbruder von bonscott sein.... :D ;) :)
ich würde mich ja mit dir geistig duellieren,aber du bist unbewaffnet


komm auf die dunkle seite der macht....wir haben kekse :D


hier klickenzum poppen:D

werners
User
Beiträge: 96
Registriert: 12.09.2011, 23:43
Wohnort: Berlin

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von werners » 25.10.2014, 19:49

Ja, so sehen Gewinner des Mindestlohns aus.

Die haben einen noch sicheren Arbeitsplatz und auch noch ganz ganz viel mehr Geld in der Tasche.

Schöne neue Taxiwelt.

Benutzeravatar
bonscott
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.06.2010, 12:39
Wohnort: Berlin Ost

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von bonscott » 25.10.2014, 19:54

Hätte auch von mir sein können. Alle sehen, nur er nicht. Der Nachtfahrer wird schon in den Startlöchern stehen, um seinen Umsatz mit einzufahren. Er kann ja jetzt dank Mindestlohn die Sache etwas ruhiger als bisher angehen. EinsAcht werden ja in Zukunft reichen.
Zuletzt geändert von bonscott am 25.10.2014, 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
UBERall illegal

himelblau
User
Beiträge: 141
Registriert: 22.07.2014, 22:35
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von himelblau » 25.10.2014, 21:06

Jim Bo hat geschrieben:
himelblau hat geschrieben:Hallo

Die Arge Unterstützt mich nicht bei mein vorhaben ,bekomme nicht mahl den Bildungsgutschein,
Erinnert mich an meine Vergangenheit.

Zeitarbeit hat sich nicht gehalten und nirgendwo anders bin ich als CTA wieder reingekommen. Vom Arbeitsamt kamen nur Angebote für Firmen wo ich mich bewerben sollte. Dass über Monate hinweg aber kein Erfolg zu verzeichnen war, interessierte die wohl nicht. Ich war gelernter CTA und musste unbedingt als solcher vermittelt werden.
Irgendwann hatte ich die Schnauze gestrichen voll. Das Interesse zum Taxifahrerjob kam auf, als mein Bruder mir sagte, dass man als Taxifahrer immer Arbeit findet. Das bestätigten auch alle anderen, die ich gefragt habe... Unternehmer, Angestellte, Ausbilder, Schüler... einfach alle.



Hallo Jim Bo

gut ich war nicht in einer Zeitarbeitsfirma aber die Garten Firmen sind dann auch nicht fiel Besser.
Hier wird auch nach Zeit Gearbeitet.
Als Friedhofsgärtner hast du nur 7 Minuten Zeit ein Grab zu Pflegen und dabei geht die Qualitet verloren von der Grabpflege.
In Winter ist nix zu Tuen End weder man mach Überstunden oder ist 3 Monate im winter Arbeitslos.
Da ich nicht im Winter Arbeitslos sein Wollte habe ich 12 Jahre Kein Urlaub im Sommer nehmen können dafür war ich von Mitte Dezember bis anfang Mitte Februar zuhause mit 150 Überstunden.
Noch mahl in März Kalt wird und man nicht mehr arbeiten gehen kann dann fängt man die Sehsong schon mit Minus 60-100 stunden an und das muss man dann jeden Tag im Jahr Aufholen,um dann auf 150h zu kommen ohne ist es fiel Körperliche Arbeit die man dann auch Spürt.
Dann kommt noch der Umgang von den Chefs auf ein Zu und dann noch die Tarifverträge wo man ohne Grund Endlassen werden kann.

Mir ist es Jetzt wichtig ein Neu Anfang zu machen und möchte für ein Qualitätvolles Taxiunternehmen fahren wo man als Fahrer stolz sein kann das das Unternehmen ein sehr guten Ruf hat und Zufrieden auf arbeit ist.
Ich fahre sehr gerne Auto auch habe ich schon Menschen mit mein auto(gestehe) MFZ von Düsseldorf nach Berlin mitgenommen und es machte mir Großen Spaß,und wen die Arbeit Spaß macht geht es ein Körperlich und Sehlisch gut, was mir sehr wichtig ist.
Asche auf mein Haupt Das mit der MFZ aber so kann man merken ob es Spaß macht,reist mir jetzt bloß nicht den Kopf ab :oops: :mrgreen:
Nur leider Sieht das Arbeitsamt das nicht so.

Mahl schauen was die Neggsten Wochen noch so auf mich zukommt.

SGV
Zuletzt geändert von himelblau am 25.10.2014, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 984
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von Jim Bo » 25.10.2014, 22:27

bonscott hat geschrieben:Hätte auch von mir sein können. Alle sehen, nur er nicht. Der Nachtfahrer wird schon in den Startlöchern stehen, um seinen Umsatz mit einzufahren. Er kann ja jetzt dank Mindestlohn die Sache etwas ruhiger als bisher angehen. EinsAcht werden ja in Zukunft reichen.
Sagt ausgerechnet jemand, der vom Mindestlohn nicht betroffen ist, weil Alleinunternehmer ist.

Hast du letztens nicht noch im geschlossenen Forum geprahlt, von wegen ich würde auf deine Ignorierliste stehen? Und wie waren doch gleich deine Worte?

Ich zitiere das mal nicht, gibt sonst nur Sterne.
Aber erinnere dich mal an meine Worte.
Bevor ich arbeitslos werde, ist es wahrscheinlicher, dass ich dein Vorgesetzter bin.
Es wundert mich nicht, dass nur die Berliner nicht begreifen, dass der Umsatz keine Rolle spielt.
Wenn ihr nur 1800 einfahrt euer Problem. Meine Umsätze liegen viel höher.

Die Bedingungen lagen doch bisher in Berlin ganz gut, vom Alleinunternehmer aufzusteigen. Jetzt mit Mindestlohn überleben nur die Starken. Wenn man es bisher nicht geschafft hat, lohnt es sich auch in Zukunft nicht Angestellte zu beschäftigen.

Ich lege es in die Hand der Moderation meinen Beitrag nach Belieben zu zensieren.

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3793
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von alsterblick » 26.10.2014, 03:57

Jim Bo hat geschrieben:.??alsterblick.
Wenn du Geld loswerden willst, können wir darum wetten, dass ich meinen Job als Taxifahrer definitiv nicht verliere.
OK, Mein Einsatz 1x Monatslohn, 2 von Dir, damit die Summe stimmt. :P :mrgreen:
Wie lange muss ich in 2015 warten, wie lange hast du Kündigungsfrist ? :mrgreen:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 984
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von Jim Bo » 26.10.2014, 04:44

Ich weiß zwar nicht, was ich dir getan habe alsterblick, dass du mich dermaßen provozierst, aber wenn ich wüsste, dass du ein ehrlicher Verlierer bist und das Geld auch bezahlst, würde ich den Einsatz sogar erhöhen.

Andererseits meldet sich auch mein Gewissen und hält mich davon ab, dir die Socken auszuziehen.

Vergiss es einfach.

Benutzeravatar
bonscott
Vielschreiber
Beiträge: 1321
Registriert: 28.06.2010, 12:39
Wohnort: Berlin Ost

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von bonscott » 26.10.2014, 05:24

alsterblick hat geschrieben:
Jim Bo hat geschrieben:.??alsterblick.
Wenn du Geld loswerden willst, können wir darum wetten, dass ich meinen Job als Taxifahrer definitiv nicht verliere.
OK, Mein Einsatz 1x Monatslohn, 2 von Dir, damit die Summe stimmt. :P :mrgreen:
Wie lange muss ich in 2015 warten, wie lange hast du Kündigungsfrist ? :mrgreen:
alsterblick, meinst du seinen jetzigen Monatslohn oder den in 2015 (wie war noch mal der H4-Satz - ungefähr 450 € ?)
JimBo hat geschrieben:Hast du letztens nicht noch im geschlossenen Forum geprahlt, von wegen ich würde auf deine Ignorierliste stehen? Und wie waren doch gleich deine Worte?
Da ich mich nicht immer einlogge rutscht manchmal einer deiner Geistesblitze durch.
JimBo hat geschrieben:]Bevor ich arbeitslos werde, ist es wahrscheinlicher, dass ich dein Vorgesetzter bin.
Das kann ich nun durchaus nachvollziehen. Aufgrund deiner starken Position innerhalb deiner Firma (immer die schlechtesten Umsätze...) und deiner "langjährigen" Betriebszugehörigkeit von 2,5 Jahren bist du natürlich als potentieller Nachfolger der Inhaber im Gespräch. Wenn ich dann gezwungen bin, meine Selbständigkeit aufzugeben, und die letzte Chance für mich darin besteht bei Ententaxi als Fahrer anzufangen wirst du mein Vorgesetzter sein. Ich freue mich jetzt schon.
UBERall illegal

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 984
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von Jim Bo » 26.10.2014, 07:15

bonscott hat geschrieben:
alsterblick, meinst du seinen jetzigen Monatslohn oder den in 2015 (wie war noch mal der H4-Satz - ungefähr 450 € ?)
JimBo hat geschrieben:Hast du letztens nicht noch im geschlossenen Forum geprahlt, von wegen ich würde auf deine Ignorierliste stehen? Und wie waren doch gleich deine Worte?
Da ich mich nicht immer einlogge rutscht manchmal einer deiner Geistesblitze durch.
JimBo hat geschrieben:Bevor ich arbeitslos werde, ist es wahrscheinlicher, dass ich dein Vorgesetzter bin.
Das kann ich nun durchaus nachvollziehen. Aufgrund deiner starken Position innerhalb deiner Firma (immer die schlechtesten Umsätze...) und deiner "langjährigen" Betriebszugehörigkeit von 2,5 Jahren bist du natürlich als potentieller Nachfolger der Inhaber im Gespräch. Wenn ich dann gezwungen bin, meine Selbständigkeit aufzugeben, und die letzte Chance für mich darin besteht bei Ententaxi als Fahrer anzufangen wirst du mein Vorgesetzter sein. Ich freue mich jetzt schon.
Das alles sagt ausgerechnet jemand, der am anderen Ende der Stadt seinen Betriebssitz hat.

1. Macht es Spaß Lügen zu verbreiten, du alter Lügner?

2. Kennst du die Definition von Wahrscheinlichkeiten?

Es gibt für meinen Arbeitgeber keinen Anlass mich zu kündigen. Weder sind die Umsätze zu niedrig, noch ist meine Arbeitszeit bzw. besser gesagt meine Einsatzzeit zu gering.

Wie wahrscheinlich ist es denn, dass du pleite gehst?
Geht es dir etwa so schlecht, dass du schon nächstes Jahr deine Bude dicht machst?
Wie wahrscheinlich ist es denn, dass du zu uns kommst? Wenn überhaupt, bist du nicht der erste Alleinunternehmer, der aufgeben musste und als Angestellter weitermacht.

Es frustet dich nur noch Nachts arbeiten zu müssen. In der Tagesschicht würdest du Elend verhungern. Soll ja auch schon andere gegeben haben, die die Erfahrung machten, dass es in Berlin nichts mehr zu holen gibt und sich lieber woanders was aufgebaut haben.

Spricht deshalb aus euch der Neid, die Missgunst, dass ihr es anderen nicht gönnt, erfolgreicher zu sein, als ihr es seid?

TWG
Vielschreiber
Beiträge: 637
Registriert: 09.08.2012, 01:59
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von TWG » 26.10.2014, 07:57

@ Jim Bo, alsterblick und Bonscott:

Geht's noch?

Hier stellt sich jemand vor, ist hochmotiviert und stellt Fragen weil die Arge zu blöd ist.

Und Ihr habt nix besseres zu tun, als in diesen Threat eure persönlichen Fehden wegen des Mindestlohns auszuleben?????

Könnt ihr das nicht in den entsprechenden anderen gefühlt dreitausend Postings machen, die sich mit dem Thema beschäftigen????????

Bei Rhein-Taxi ist das Problem gelöst und Thema durch. Im Prinzip sieht die Lösung so aus, wie ich sie schon in anderen Postings mehrmals vorgeschlagen hab.
Nu fragt bitte hier nicht, wat hasse denn gesagt, schaut einfach die Threats zum Thema durch.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 984
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von Jim Bo » 26.10.2014, 08:29

TWG hat geschrieben:@ Jim Bo, alsterblick und Bonscott:

Geht's noch?

persönlichen Fehden
Gruß
Thomas
Fast richtig.

Alsterblick kenne ich nicht, ich wüsste auch nicht, was ich ihm getan habe, dass er mich so angeht.
bonscott ist ein alter Bekannter, der zu der üblichen Gruppe der Berliner gehört, der mir nachstellt.

Das hat oldstrolch getan, das hat PS-Taxi getan, das hat HW getan.
Bei HW habe ich sogar schon die erste Abmahnung bekommen.

Daher vermute ich, dass die Strategie der Berliner sein wird, dass sich möglichst viele beteiligen und mich provozieren. Für jeden einzelnen bringt das nur eine Ermahnung. Für mich, der sich gegen das Gesamte wehrt möglicherweise den Rausschmiss.

Warum die Leute nicht auch in der Moderationsecke sind, erschließt sich mir nicht.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8399
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von Taxi Georg » 26.10.2014, 10:05

Bild

Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
Beiträge: 3793
Registriert: 06.08.2012, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von alsterblick » 26.10.2014, 13:01

Jim Bo hat geschrieben: Gut, dass ich diesbezüglich konsequent geblieben bin. In naher Zukunft kommt der Mindestlohn auch für Taxifahrer und das gibt mir immer weniger Anlass, meinen Job zu wechseln.
Es war doch lediglich diese Äußerung von "Jim Bo", die mich zu einer kleinen Ergänzung herausgefordert hat. :roll:
Denn rechnerisch erwirtschaftet "Jim Bo" ja offenbar gar keinen ML und nimmt an, diesen ab 2015 (in der key_Zeit: login/logout) endlich zu bekommen. :?
himelblau hat geschrieben: Ich denke der Anfang ist nicht leicht.
Insofern ist mein kleiner Einwand durchaus auch hilfreich für "himelblau", auch wenn er für RT (hoffentlich) fahren kann.
Das ist übrigens auch noch ein ganz neuer Aspekt. Taxianfänger benötigen einige Monate zum „Üben / Eingewöhnen“ und werden solange noch nicht die bestmöglichen Umsätze (ggf. für ML nicht ausreichend) fahren können. :idea:

Und was „Jim Bo“ angeht, wird er vermutlich von Chefe nicht gefeuert werden. :shock:
Sein Chefe wird ja eben wohl schreiben können und „wer schreibt der bleibt“ weiterhin und somit auch „Jim Bo“ :)
Es sei denn, „Jim Bo“ kündigt selbst, weil er ab 2015 plötzlich noch weniger Geld je Std bekommt (in der key_Zeit: login/logout) und vermutlich schon gar keine 8,50.
Wie Chefe das dann so aufschreibt, wird er dann ja selbst lesen können. :|

Auch die Taxi-Behörde wird Chefes „Aufschreiben“ sicherlich so hinnehmen. Immerhin hat die Behörde den ML ja nicht in die Welt gesetzt. Die Taxi-Behörde wird / könnte jedoch die Einhaltung der Arbeitszeiten kontrollieren, was schon recht effektiv wäre. Wie es „JimBo“ dabei ergeht, nehme ich jetzt auch gar nicht vorweg. Vielleicht schreibt er es uns dann ja mal. :mrgreen:
TWG hat geschrieben: @ Jim Bo, alsterblick und Bonscott:
Geht's noch?
Hier stellt sich jemand vor, ist hochmotiviert und stellt Fragen weil die Arge zu blöd ist.
Hoffe, Du findest Deinen Einwand nun beantwortet und "himelblau" fand das Ganze jetzt hilfreich. :D
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 984
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von Jim Bo » 26.10.2014, 14:37

alsterblick hat geschrieben: Denn rechnerisch erwirtschaftet "Jim Bo" ja offenbar gar keinen ML und nimmt an, diesen ab 2015 (in der key_Zeit: login/logout) endlich zu bekommen. :?

Und was „Jim Bo“ angeht, wird er vermutlich von Chefe nicht gefeuert werden. :shock:

Wie es „JimBo“ dabei ergeht, nehme ich jetzt auch gar nicht vorweg. Vielleicht schreibt er es uns dann ja mal. :mrgreen:
Das ist wie die Aussage von bonscott. Was ich erwitschafte, kann er gar nicht wissen.

Schockiert, dass ich nicht gefeuert werde, schreibt alsterblick und stellt dann gleich eine Verschwörungstheorie auf. Kriminell soll meine Firma sein, nicht ganz koscher, was die aufschreiben, schreibt alsterblick. Soso. Dabei hatte vor nicht allzu langer Zeit eine Theorie aufgestellt, wie das legal gemanagt wird. Und fair vor allem.
Musste das Thema nur löschen lassen, weil die üblichen Forentrolle es totgequatscht haben.

Und darin sehe ich das Problem, alsterblick wurde von denen auf mich aufgehetzt.

Und wie es mir mit Mindestlohn ergeht, hat dich nicht zu interessieren.

CFC
Ich bin neu hier
Beiträge: 0
Registriert: 27.11.2014, 10:45
Wohnort: 21029 Hamburg

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von CFC » 29.11.2014, 06:10

Hallo, ich habe gerade meinen Führerschein gemacht. Suchen jetzt ein Jod als Taxifahrer. Deshalb bin ich hier. :mrgreen:

himelblau
User
Beiträge: 141
Registriert: 22.07.2014, 22:35
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von himelblau » 03.12.2014, 10:44

Hallo

Ich hatte Gestern mein ersten Taxi Schulung s tag,auf jeden Fall kommt fiel Fiel Lernstoff auf mich zu und muss richtig Pauken.

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 984
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von Jim Bo » 03.12.2014, 13:34

himelblau hat geschrieben:Hallo

Ich hatte Gestern mein ersten Taxi Schulung s tag,auf jeden Fall kommt fiel Fiel Lernstoff auf mich zu und muss richtig Pauken.
Wenn du fit für die Prüfung bist, musst du der deutschen Sprache in Wort und Schrift mächtig sein.

Das soll keine Diskriminierung sein, ich sage dir nur wie es ist. Wenn du in der schriftlichen Prüfung eine Straße falsch schreibst, gilt das als Fehler. Der 4. Fehler und die Prüfung ist nicht bestanden. In der mündlichen Prüfung ist man sehr pingelig, wenn es um die Wortwahl geht.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, dass du es schaffst. Aber glaube nicht, dass man dir den P-Schein schenken wird.

himelblau
User
Beiträge: 141
Registriert: 22.07.2014, 22:35
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von himelblau » 03.12.2014, 15:16

Jim bo ausgerechnet in meiner Rechtschreibung habe ich eine Rechtschreibschwäche ich hoffe darauf wird Rücksicht genommen wen man den Prüfern das sagt,grumel

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3838
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Hi hier bin ich

Beitrag von eichi » 03.12.2014, 15:50

Wichtig ist die Rechtschreibung, damit du Straßennamen
korrekt im Stadtplan identifizieren kannst und später dann auch
evtl. ins Navi korrekt eingibst. Du musst schon wissen, dass eine Straße,
die wie "Fieloh..." klingt, mit V, Ph, F oder sogar mit Pf anfangen
könnte.
Nur dann kannst du sie auch im Stadtplan finden (resp. Navi).
Hierauf kommt es an!!!

Ist es bei euch so, dass bei den Verbindungswegen kein
Schreibfehler erlaubt ist? Kenne ich aus Hamburg nur von der
Stadtplanprüfung (3 Straßen, Anfang und Ende richtig lokalisiert
innerhalb 10 Min. zu finden). Hier müsste man dann aber nur
fehlerfrei aus dem Stadtplan abschreiben, wenn man die gesuchte
Straße richtig gehört und notiert und dann auch gefunden hat.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Antworten