unfal, ich kriegte eine mündliche verwarhnung...

Der Bereich für Fragen rund um das Taxigewerbe.
Antworten
Wildman
User
Beiträge: 21
Registriert: 11.11.2005, 13:10
Wohnort: Niedersachsen

unfal, ich kriegte eine mündliche verwarhnung...

Beitrag von Wildman » 13.12.2005, 00:08

hi leutz, ich hatte unfall mit bagatellschaden (beule am klotflügel und kratzer anne stoßstange) von weiteren einzelheiten abgesehen, der polizist erteilte mir ein 2mundliche verwarhnung in hohe von 30,- euro dass ich allerdings nicht bezahlen brauchte; kann mir mal einer mal erklären was zum teufel das bedeutet??? :shock:

gruss, Remo the Wildman
Wildman

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6846
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 13.12.2005, 06:09

Dann war der Beamte einfach nett zu Dir. Eine mündliche Verwarnung ist immer mit einem geringen Bußgeld verbunden, hat aber keine weiteren Folgen für Dich (von Staats wegen). Also keine Anzeige. Freu Dich und sei ab jetzt nett zu den Polizisten :wink:
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Richard
User
Beiträge: 49
Registriert: 17.11.2005, 16:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Richard » 22.12.2005, 23:47

Und beachte folgende Grundregel im Umgang mit der Staatsgewalt besonders bei Unfallsachen: "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold."
(dies ist kein Rat in Rechtsangelegenheiten :) )

Antworten