Fernfahrten

Der Bereich für Fragen rund um das Taxigewerbe.
Scotty6986
User
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Fernfahrten

Beitrag von Scotty6986 » 14.10.2022, 13:17

Man munkelt dass es sie gibt, Aber im Großraum Hamburg? Fehlanzeige, zumindest für mich. Man hört so viel von anderen Fahrern, wo diese schon überall hingefahren sind, bishin zu Auslandsfahrten. Und nein, nicht einfach vom am Bahnhof stehen, sondern Funktouren! Sogar mehrere im Jahr. Ich fahre jetzt seit 7 Jahren in Hamburg für eine große Zentrale. Aber Fernfahrten? Muss ich dafür erst mit jemandem schlafen? Bestechen? Was muss man tun? Hatte ich noch nie. Mich beschleicht das gefühl, dass solche Touren nur intern vergeben werden, an die Sternchenfahrer. Wie man einer wird? Keine Ahnung. Mehr als Note 1 und 5 Sterne konnte ich bis jetzt nicht schaffen, trotz aller Bemühungen. Den A*** abgewischt hab ich mir damit dann abends nach Feierabend, mehr aber auch nicht. Muss einfach mal gesagt und gefragt werden. Wie kommt man an Fernfahrten?
Grüße Scotty

casi
Vielschreiber
Beiträge: 250
Registriert: 18.04.2007, 16:12
Wohnort: Reinfeld
Kontaktdaten:

Re: Fernfahrten

Beitrag von casi » 15.10.2022, 09:36

Ab wie viel km ist denn eine Fahrt eine Fernfahrt ?
https://taxi-reinfeld.de - Taxibetrieb C. Braasch

Pascha
Vielschreiber
Beiträge: 397
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Fernfahrten

Beitrag von Pascha » 15.10.2022, 21:01

Scotty6986 hat geschrieben:
14.10.2022, 13:17
Man munkelt dass es sie gibt, Aber im Großraum Hamburg? Fehlanzeige, zumindest für mich. Man hört so viel von anderen Fahrern, wo diese schon überall hingefahren sind, bishin zu Auslandsfahrten. Und nein, nicht einfach vom am Bahnhof stehen, sondern Funktouren! Sogar mehrere im Jahr. Ich fahre jetzt seit 7 Jahren in Hamburg für eine große Zentrale. Aber Fernfahrten? Muss ich dafür erst mit jemandem schlafen? Bestechen? Was muss man tun? Hatte ich noch nie. Mich beschleicht das gefühl, dass solche Touren nur intern vergeben werden, an die Sternchenfahrer. Wie man einer wird? Keine Ahnung. Mehr als Note 1 und 5 Sterne konnte ich bis jetzt nicht schaffen, trotz aller Bemühungen. Den A*** abgewischt hab ich mir damit dann abends nach Feierabend, mehr aber auch nicht. Muss einfach mal gesagt und gefragt werden. Wie kommt man an Fernfahrten?
Wie überall gilt auch für Taxifahrer und Fahrer der großen und kleinen Zentralen: es gibt Bauern und Könige (Schach).

Scotty6986
User
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: Fernfahrten

Beitrag von Scotty6986 » 18.10.2022, 22:39

Nur irgendwann waren die Könige auch mal Bauern. Du fängst ja nicht als König an. Wie ist der Weg?
Grüße Scotty

Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
Beiträge: 1249
Registriert: 28.11.2013, 13:02
Wohnort: Deutschland

Re: Fernfahrten

Beitrag von Jim Bo » 18.10.2022, 23:26

Verwandeln sich die Bauern auch in Damen? :lol:

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3941
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Fernfahrten

Beitrag von eichi » 20.10.2022, 14:00

Im Hinblick auf die Ferntouren-Verteilung (sofern sie nicht
im Tourenpool für die automatisierte Zuteilung von
Vorbestellungen auftauchen) kann man auch mal die
entgegengesetzten Blickwinkel einnehmen.
Du stehst also da als Koordinator und sollst jetzt die Touren
(Bustouren/ DB-Fahrgutscheine) an die eintrudelnden Kutscher
verteilen. Wem gibst du die anspruchsvollen Touren?
Dem dir als zuverlässig bekannten Fahrer? Oder etwa an einen,
den du noch nicht gesehen (kennen gelernt) hast?

Nicht ganz trivial.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

Scotty6986
User
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: Fernfahrten

Beitrag von Scotty6986 » 20.10.2022, 19:56

Logisch, Verständnis soweit vorhanden. Aber das ist so, als würde ein Unternehmen einen Mitarbeiter suchen, Anfang 20, mit 15 jahren Berufserfahrung. Irgendwo musst halt auch mal anfangen. Wenn du jetzt seit knapp 8 Jahren keine Gelegenheit bekommen hast, wie willst du unter Beweis stellen dass du ein Zuverlässiger Fahrer bist, der das Prodzedere 100% zuverlässig beherscht? Die Note 1 und 5 Sternchen helfen dir hierbei, genau so viel wie die Null in Ohlstedt. Was war zuerst da, das Huhn ode das Ei?

Auch die Kandidaten die die guten Touren erhalten, müssen ja mal klein angefangen haben. Nun stehe ich aber noch vor klein, was nun? Dem Vorstand einen Apfel mitbringen?
Grüße Scotty

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2715
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: Fernfahrten

Beitrag von sivas » 20.10.2022, 21:01

Ich hab' so'ne 'Geschäftsbeziehung' auf der Beerdigung eine Kollegen eingefädelt ...
Horch dich um und geh' dann mal hin. Bissl Erde runterwefen, schon rollt der Rubel.
Täter ...

casi
Vielschreiber
Beiträge: 250
Registriert: 18.04.2007, 16:12
Wohnort: Reinfeld
Kontaktdaten:

Re: Fernfahrten

Beitrag von casi » 20.10.2022, 23:33

casi hat geschrieben:
15.10.2022, 09:36
Ab wie viel km ist denn eine Fahrt eine Fernfahrt ?

Ich frage nochmal anders:

Wie sehen denn die Touren aus, welche du gerne hättest.

Sind 100 € schon okay ?
Oder eher 300 ?

:?:
https://taxi-reinfeld.de - Taxibetrieb C. Braasch

Scotty6986
User
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: Fernfahrten

Beitrag von Scotty6986 » 22.10.2022, 11:42

Na ich wär schon mit 50-75 € Fahrten zufrieden. ´Klar 100 wären das Optimum und 300 Fahrten ein Lottogewinn, aber das ist Träumerei.

@sivas: Ich weiß jetzt nicht ob ich das ernstnehmen soll. Das ist Sprühwurst.
Grüße Scotty

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2715
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: Fernfahrten

Beitrag von sivas » 22.10.2022, 14:50

Klar Scotty, dass das kein Grund sein sollte, auf eine Beerdigung zu gehen.
Bei mir war's ein guter Freund & Kollege, der sich das Leben nahm. Da wollte ich einfach seinen Chef kennenlernen, dem ich auch irgendwie die Mitschuld gab ... und überreichte ihm nach dem Gespräch unser Kärtchen.
Mein Chef macht am Tag mittlerweile viele Fahrten für ihn, von innerstädtischen Kurzfahrten bis hin zu lukrativeren Auswärts(kranken)fahrten, um die 45 € rum, als Rechnungs- oder auch Barfahrt.
Wichtig bei solch übernommenen Fahrten ist die absolute Zuverlässigkeit ! also nix mit Zurückgeben, wenn was anderes besser passt.
Täter ...

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 7243
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fernfahrten

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 22.10.2022, 15:39

Viele der längeren Fahrten werden auch von den Kunden gerne an bestimmte Fahrer direkt vergeben (per Telefonanruf). Gerade bei längeren Fahrten möchten die Kunden gerne mit einem ihnen bekannten Fahrer fahren und es nicht dem Glück überlassen wer kommt.
Der Anteil der über die Zentrale vermittelten Fernfahrten ist begrenzt.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

casi
Vielschreiber
Beiträge: 250
Registriert: 18.04.2007, 16:12
Wohnort: Reinfeld
Kontaktdaten:

Re: Fernfahrten

Beitrag von casi » 22.10.2022, 18:01

Scotty6986 hat geschrieben:
22.10.2022, 11:42
Na ich wär schon mit 50-75 € Fahrten zufrieden. ´Klar 100 wären das Optimum und 300 Fahrten ein Lottogewinn, aber das ist Träumerei.
Da sieht man mal, wie groß die Unterschiede zwischen Großstadtaxen und Provinztaxen sind.
Ich fahre in einer ländlichen Region und habe mehrer 50 € Fahrten am Tag.
100 € bringt bei uns eine Fahrt zum HH Airport und das ist hier ne relativ normale Fahrt. Also nix besonderes.
200 bis 300 € Fahrten habe ich allerdings auch selten. Vielleicht einmal im Jahr.
Man muß nun aber auch sehen, daß ich oft nur 5 oder 6 Touren am Tag fahre und auch von überall wieder leer zurück eiern muß.
Die Großstadt Taxis haben dafür deutlich mehr Fahrten und reißen nicht so viele Leer-km ab.
Und die eine 300 € Fahrt im Jahr macht dich auch nicht reich. Wichtiger ist, daß du immer konstant was zu fahren hast.
https://taxi-reinfeld.de - Taxibetrieb C. Braasch

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9776
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Fernfahrten

Beitrag von Taxi Georg » 22.10.2022, 20:56

casi hat geschrieben:
22.10.2022, 18:01
Die Großstadt Taxis haben dafür deutlich mehr Fahrten und reißen nicht so viele Leer-km ab.
Stimmt bei mir so nicht, aber ich fahre ja auch, nach 32 Dienstjahren, immer noch die falschen HP's an!
  • Besetzt-Fahrten pro Stunde: 1,0 Fahrten
    Beförderungsdauer pro Fahrt: 00:16:02 🕐

    Besetzt Fahrten pro Tag: 8,7 Fahrten
    Totalkilometer pro Schicht: 131,7 km

    Besetzt Kilometer pro Schicht: 46,5 km
    Leer-Kilometer pro Schicht: 85,2 km

    Besetzt-Kilometer in Prozent: 35,3 %
    Besetzt-Kilometer pro Tour: 5,3 km

    Kilometerschnitt: 1,25 €
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Scotty6986
User
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: Fernfahrten

Beitrag von Scotty6986 » 22.10.2022, 22:30

Kommt ungefähr hin:

Durchschnitt Fahrten Pro Stunde bei mir: 0,8-1,0
Durchschnitt Pro Stunde: 18,66 €

Km Pro Schicht Schnitt: 140 Km ca.
Durchschnitt Schicht: 159,39 €
1,27 € Pro Km.

Mehr fährst in ner 98% Baustellenstadt Hamburg nich. Schon garnicht wenn du die Taxe nur 7-8 Stunden zur Verfügung hast, weil der Senior schon auf der Stelle tritt und auf sein Auto wartet ab 18 Uhr. Da machst ab 17 schon Funke aus. Zu besten Zeiten mit Baustellenpause, warens mal 1,7 Touren Pro Stunde, Konstant auf den Monat! Das ist schon was.

Klar fährt die Provinztaxe mehr Pro Tour, weiß nicht ob die leer km bei den Spritpreisen grad Spaß machen... Würde auch gerne Provinz Fahren, komme aus KaKi. Die Pendelei a´15€ Privat Sprit jeden Tag, geht mir auch Hart auf die Nüsse, das krieg ich am Tag kaum wieder rein. Hier kommst aber an keine Seriösen Taxiunternehmen ran. Maximale Ausbeutung, mehr nicht. Habe den Großstadt-Zirkus extrem Satt. Für jede 8€ Fahrt, brauchst beinahe 30 Min, Oma mit Gehwagen aus der Praxis holen, Gehwagen Rein, Tour, Gehwagen raus, in den zweiten Stock, bla bla... 8,50 inklu Tip in 30 Min. Wer kennts nicht.

Wenn sich also jemand meldet, der ein wenig Infos hat, wie man im Kreis Segeberg OHNE eigene Taxe trotzdem gut fahren kann, möge sich bitte melden.

Zu den Stammfahrten: Habe schon viele viele Visitenkarten verteilt, weil viele FG begeistert waren. Tolles Auto, deutscher Fahrer ( auch das ist mittlerweile echt selten und die Kunden freut es nun mal ), mit dem man auch mal plaudern kann über Gott und die Welt, und Sie fahren aber angenehm, ich muss in 2 Wochen nach Bad Bewensen! Ja Ja denk ich mir nur wieder... Halt doch das Maul....Und ich soll recht behalten. Nie klingelt das Telefon. Nicht einmal. Bins so leid...
Zuletzt geändert von Scotty6986 am 22.10.2022, 22:37, insgesamt 4-mal geändert.
Grüße Scotty

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9776
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Fernfahrten

Beitrag von Taxi Georg » 23.10.2022, 09:48

Scotty6986 hat geschrieben:
22.10.2022, 22:30
...
Absolut identisch mit meiner Situation!

Ich habe mich mit vielen Kollegen von der TDeG und dem TRD unterhalten, die erzählen mir genau dasselbe.
Kollegen von RT fahren wohl ein wenig besser.

Ich habe in den letzten Wochen viele Hp's fotografiert, die total überfüllt waren.
Es kann mir keiner erzählen, dass es läuft (außer bei der K-Messe jetzt).
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Scotty6986
User
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: Fernfahrten

Beitrag von Scotty6986 » 23.10.2022, 10:10

Und die große Hamburger Zentrale ruft jetzt noch zum Anschließen auf. Wir suchen: Unternehmer*Innen ! Dringend! Kerngeschäft nicht mehr beherschbar. :lol: :lol: :lol: :lol: Ziehen wir mal unsere Tolle Stornoquote ab, die seit Umstellung auf Telefonautomat auf knapp 20% gewachsen ist, haben wir auch keinen Notstand. Das hat unser Vorstand wohl nicht berücksichtigt, geht dieser wohl nur von netto vermittelten Touren aus.
Wirklich merkwürdig ist, zu den Stoßzeiten zw. 16-18 Uhr habe ich trotzdem nur 1-2 Fahrten. :lol: Gegen Mittag sammeln sie sich, gehn gemeinsam auf die Jagd, in Ihrer Gnadenlosen Wut... ( Toten Hosen ), ich sag, tote Taxis. Halteplätze voll und die Aufkleber auf den Türen sind Breitband. Von Freenow, über sechs mal Wurst, und 441011, Hansa, Alstertal, Graupen, alles dabei. Wir brauchen Taxis verdammt nochmal! :roll: :lol:
Grüße Scotty

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9776
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Fernfahrten

Beitrag von Taxi Georg » 23.10.2022, 11:00

Scotty6986 hat geschrieben:
23.10.2022, 10:10
Wir brauchen Taxis verdammt nochmal! :roll: :lol:
Wir brauchen in Düsseldorf dringend Taxifahrer! :roll:
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Scotty6986
User
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2016, 21:47
Wohnort: HD

Re: Fernfahrten

Beitrag von Scotty6986 » 23.10.2022, 11:32

Auch wenns OT ist, aber finde jetzt mal Unternehmer die A: Ein Unternehmen aufmachen, bei 12 € Mindestlohn und Umsatz die Stunde um 20€, und vor allem B: Unternehmer, die statt selbst zu fahren, nun Fahrer einstellen. Der Zug ist jetzt seit 1.10. abgefahren.
Grüße Scotty

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 9776
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Fernfahrten

Beitrag von Taxi Georg » 23.10.2022, 18:31

Scotty6986 hat geschrieben:
23.10.2022, 11:32
Der Zug ist jetzt seit 1.10. abgefahren.
Sehe ich ähnlich!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Antworten