Neuling hat Fragen (Ortskunde, Firma etc.)

Der Bereich für Fragen rund um das Taxigewerbe.
Antworten
DanielHamburg
Ich bin neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 29.05.2020, 23:08
Wohnort: Hamburg

Neuling hat Fragen (Ortskunde, Firma etc.)

Beitrag von DanielHamburg » 30.05.2020, 21:29

Hallo liebe Taxifahrer,

Ich möchte in Hamburg den Taxischein machen, lange habe ich überlegt und mich jetzt, zur offensichtlich ungünstigen Zeit dafür entschieden.

Gerne möchte ich auf Vollzeit arbeiten, wäre für den Anfang aber auch für Teilzeit zu haben. Ist das derzeit realistisch?
Wie sieht das mit dem Stundenlohn aus? Es soll ja ein Mindestlohn geben, wird der auch gezahlt, wenn man steht und auf Kunden wartet? Wieviele Stunden arbeitet ihr so im Schnitt? (gerne Hamburger Fahrer) Wenn man den Taxischein hat, ist es leicht, einen Arbeitgeber zu finden?

Für die Ortskundeprüfung in Hamburg muss man ja doch sehr viele Straßen auswendig lernen, gibt es dafür dann Lernmaterial wie damals in der Fahrschule oder wie bekomme ich die Straßen und Verbindungen am besten drauf? Ich wollte mich auch für die Schulung zur Ortskundeprüfung anmelden, aber ich weiß nicht welche Schule ich nehmen soll. Ich komme aus Hamburg Rahlstedt und suche logischerweise auch eine in Hamburg auch ohne Rahlstedt :D gibt es Empfehlungen für eine Schulung? Ich habe sonst an 211211 Schulungszentrum gedacht.

Ich hoffe, ich Ecke mit den Fragen nicht an, aber ich habe soviel gegoogelt und in den Schulen erreiche ich wegen Corona keinen. Ich würde am liebsten jetzt schon loslegen, aber ich weiß nicht wie. Im Internet gibt es nicht viele Infos, man kommt sich teilweise vor, wie in einer Geheim Organisation :lol:

Gruß Daniel

DanielHamburg
Ich bin neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 29.05.2020, 23:08
Wohnort: Hamburg

Re: Neuling hat Fragen (Ortskunde, Firma etc.)

Beitrag von DanielHamburg » 03.06.2020, 20:19

Moin Moin,
Vielleicht sind die Fragen zu speziell, ich habe das Forum sehr interessiert gelesen,Diese und weitere Fragen habe Ich dennoch. Vielleicht Erbarmt sich ja noch ein Hamburger jung. Gerne auch per Privater Nachricht wenn das für euch angenehmer ist.

Würde mich freuen

Gruß Daniel

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 8543
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Neuling hat Fragen (Ortskunde, Firma etc.)

Beitrag von Taxi Georg » 03.06.2020, 21:50

Hallo Daniel,

Du solltest mal Deine Fragen an die örtlichen :arrow: Taxizentralen richten!
Die können Dir bestimmt diese Fragen beantworten!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
C.L.
Vielschreiber
Beiträge: 802
Registriert: 30.03.2005, 22:27
Wohnort: Hamburg

Re: Neuling hat Fragen (Ortskunde, Firma etc.)

Beitrag von C.L. » 03.06.2020, 22:06

Hi Daniel,
vorab denke ich ganz persönlich, dass es mittlerweile keinen Sinn mehr Macht als Fahrer zu arbeiten. Ehrlciehrweise muss man nämlich sagen, dass es für die Unternehmer schon vor der Corona Krise schwer bis unmöglich war den Mindestlohn zu zahlen. In den Betrieben wird fast immer irgend etwas zurecht gemauschelt.

Deine Fragen beantwortet dir sicher gerne Ivica, der auch eine Taxifahrerschule hat und u.a. für seinen Betrieb ausbildet.

Grüße C.L.
same shit - different day

Benutzeravatar
titanocen100
Vielschreiber
Beiträge: 540
Registriert: 20.07.2018, 00:34
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Neuling hat Fragen (Ortskunde, Firma etc.)

Beitrag von titanocen100 » 09.06.2020, 23:54

Ich kann alle Deine Fragen durchaus verstehen, aber sie nur aus der Sichtweise eines Berliner Taxifahrers beantworten.
Ich habe mich damals, vor ca. 25 Jahren, an eine Taxischule gewandt, ca. 250 DM bezahlt, dafür alle Unterlagen bekommen, die notwendig waren (u.a. großer Wandstadtplan, bisherige Prüfungsfragen beim Landesamt usw.). Berlin hat die zweitschwerste Taxiprüfung der Welt, gleich nach London, wo dies jedoch ein Beruf (ca. 3 Jahre Ausbildung) ist. Ich mußte 7 Tage die Woche, mindestens 12h am Tag lernen, das Ganze ca. 3 Monate lang und habe die mündliche Prüfung nur mit Glück bereits beim ersten Male erfolgreich absolviert. Andere, die mit mir zusammen lernten, sind 6 Mal durchgefallen und haben erst 1 Jahr später die mündliche Prüfung bestanden.
Ich kann nicht sagen, wie es in HH abläuft, dennoch denke ich, daß es ähnlich schwer sein wird.
Aufgrund des SARS-CoV2-Virus und der Kurzarbeit der meisten Taxler ist es eine gute Gelegenheit, einen Personenbeförderungsschein zu machen. Mein Chef hat mir gesagt, daß ich erst in einem Jahr wieder an Arbeit denken kann. Allerdings gebe ich zu bedenken, daß UBER jetzt die günstige Gelegenheit hat, den ÖPV-Markt Taxi als Privat-Taxi komplett übernehmen zu können, so daß im Frühjahr nächsten Jahres, keine Taxis mehr benötigt werden könnten. Das bedeutet entweder Arbeitslosigkeit oder mit einem P-Schein für UBER arbeiten zu dürfen (Mindestlohn oder je nach Taxi-Modell (Standard, Mercedes Mittelklasse, Mercedes gehobene Klasse, Super-de-Luxe wie Lambo) entsprechend mehr Lohn).
Das Gehalt eines Taxler ist nicht allzu üppig und wird prozentual nach Umsatz berechnet idR.
Sollte es also in den nächsten Jahren, was ich stark aufgrund der allgemeinen Entwicklung annehme, zu einem erneuten Ausbruch einer Virus-Pandemie kommen, bei der weltweit mehrere Millionen Menschen sterben werden, gezielt in verschiedenen Ländern, quasi als eine biogene Waffe, dann suche Dir lieber eine andere Arbeit, bei der Du 3000- ? Geld brutto verdienst. Dann hast Du auch bei Kurzarbeitentgelt immer genügend Geld auf dem Konto und kannst Dich um die für Dich wirklich wichtigen Dinge kümmern, z.B. Deine Frau oder Deine Tomaten.
Grossmutti und ihre Schergen und die durch sie verursachten Kollateralschäden - heute machen wir Genozid :mrgreen:

driver154
Ich bin neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 18.07.2020, 10:18
Wohnort: Köln

Re: Neuling hat Fragen (Ortskunde, Firma etc.)

Beitrag von driver154 » 11.09.2020, 18:14

Hallo Daniel,

also bereits vor der Corona Krise, habe ich als Taxifahrer gearbeitet und bemerkt, dass es meist saisonbedingt besser und auch wieder schlechter in der Branche läuft. Würde dir auch empfehlen dich bei örtlichen Profis zu melden und dort alle wichtigen Fragen zu klären und vielleicht auch auf noch nicht vorhandene Fragen Informationen zu erhalten. Leider ist es vor allem in den letzten Jahren radikal mit der Nachfrage in diesem Sektor zurückgegangen. Arbeite seit Corona neben meiner Beschäftigung als Taxifahrer auch noch in der Gastronomie.

Liebe Grüße und viel Glück!

Antworten