Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Der Bereich für Fragen rund um das Taxigewerbe.
Antworten
Sascha1979
Vielschreiber
Beiträge: 2031
Registriert: 02.03.2015, 16:41
Wohnort: München

Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von Sascha1979 » 09.04.2020, 19:15

Anlass meiner Frage ist dieser Artikel:
https://www.hna.de/lokales/witzenhausen ... 44419.html

So löblich ich die Idee finde, so sehr bin ich zusammengezuckt, als ich mir die Airbags des Fahrzeuges anschaute:
https://www.google.de/search?q=opel+com ... VSfkELAnaM

Im Falle eines Unfalles würde der Airbag explosionsartig aufgehen und riesige Stücke aus der Plexiglas Scheibe mit Geschoss Geschwindigkeit durchs Auto befördern.

Denkt ihr solch eine Vorrichtung ist erlaubt, weil sie nicht fest um Fahrzeug verschraubt ist?
Oder sehr heikel?
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6972
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 09.04.2020, 23:12

Das ist eine Frage welche dir nur der örtliche TÜV beantworten kann.
Bisher habe ich dazu sehr widersprüchliche Aussagen gehört.
Es ist auf jeden Fall sinnvoll vor dem Einbau die Zustimmung von TÜV, Ordnungsbehörden und Versicherungen einzuholen.
Wenn diese grünes Licht geben spricht nichts dagegen...

P.S.: Die im Beispiel gezeigten Trennwände sind fest verschraubt...
Zuletzt geändert von Thomas-Michael Blinten am 09.04.2020, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

casi
User
Beiträge: 219
Registriert: 18.04.2007, 16:12
Wohnort: Stormarn

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von casi » 09.04.2020, 23:53

Sascha1979 hat geschrieben:
09.04.2020, 19:15
....Denkt ihr solch eine Vorrichtung ist erlaubt, weil sie nicht fest um Fahrzeug verschraubt ist?
Oder sehr heikel?

Ich habe auch so eine selbst gebaute Plexiglasscheibe im Taxi. Sie ist mit Kabelbindern befestigt.

Ich denke, daß die Scheibe z.Z. das geringere Übel ist, aber auf längere Sicht geht sowas tatsächlich nicht.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12872
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von am » 10.04.2020, 16:22

Ich denke, dass ein Versicherer oder die BG jedem einen husten wird, falls es mit festen Einbauten ohne ABE zu einem Unfall mit Personenschäden durch diese kommt.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Pascha
User
Beiträge: 106
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von Pascha » 10.04.2020, 18:44

am hat geschrieben:
10.04.2020, 16:22
Ich denke, dass ein Versicherer oder die BG jedem einen husten wird, falls es mit festen Einbauten ohne ABE zu einem Unfall mit Personenschäden durch diese kommt.
Sesselpfurzer und Wortspieler werden sich selber anhusten und infizieren.

Wie möchstest Du Deiner Frau Und Deinen Kindern Dein qualvolles Sterben duch Lungenveragen verursacht durch Corona erklären? Wegen alberener Paragrafengläubigkeit möchtest Du Dein Leben als Taxifahrer und Taxiunternehmer aufs Spiel setzen damit Dein kleinkariertes Weltbild und Denken erfüllt wird?

Mein lieber a.... m..., wir befinden uns im Krieg, im Ausnahmezustand, Überleben ist angesagt.

Pfeif auf Dein Kleingedrucktes!

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12872
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von am » 10.04.2020, 19:07

Ich hab ne 20€ transparente Tischdecke 0,3mm aus dem Baumarkt mittels der Türdichtungen zwischen den B-Säulen bis in den Dachholm verspannt, also quasi eine Wanne um den hinteren Fahrgastbereich gebildet. Ohne jegliches mechanisches Hilfsmittel. 30min Aufwand.

So macht man das, wenn sich Geist, Denkvermögen, Eigen- und Fremdverantwortung auf einen selbst vereinen.

Lass du dir gerne so‘n überteuerten Müll andrehen.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

KlareWorte
Vielschreiber
Beiträge: 623
Registriert: 19.06.2014, 10:21
Wohnort: Zuhause

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von KlareWorte » 10.04.2020, 19:19

Fotos bitte

John_Wick
User
Beiträge: 228
Registriert: 15.01.2016, 12:52
Wohnort: Bärlin

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von John_Wick » 10.04.2020, 19:30

Bitte Fotos von der Tischdecke

Poorboy
Vielschreiber
Beiträge: 5070
Registriert: 21.01.2005, 06:23

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von Poorboy » 10.04.2020, 19:58

Dadurch können sich Fahrgäste noch immer gegenseitig anstecken.
Sicherheit gibt es nur bei mir, ich wickle jeden einzeln in Baufolie :shock: .

Poorboy

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12872
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von am » 10.04.2020, 21:01

Poorboy hat geschrieben:
10.04.2020, 19:58
Dadurch können sich Fahrgäste noch immer gegenseitig anstecken.
Sicherheit gibt es nur bei mir, ich wickle jeden einzeln in Baufolie :shock: .

Poorboy
In den letzten drei Wochen hatte ich maximal drei Touren mit zwei Fahrgästen. Die kommen dann in aller Regel aktuell wohl wenigstens aus einem gemeinsamen Haushalt.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Poorboy
Vielschreiber
Beiträge: 5070
Registriert: 21.01.2005, 06:23

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von Poorboy » 11.04.2020, 00:57

Egal, wie Pascha richtig erkannt hat, geht es um Leben und Tod! Pro Wicklung nehme ich € 10,- Aufschlag. Wegen Hygiene bekommt natürlich jeder neue Folie, die er behalten darf für die nächste Fahrt, ich will ja niemanden abzocken. Muss ich die Folie umweltgerecht entsorgen, kostet das nochmal € 10,-.

Poorboy
Zuletzt geändert von Poorboy am 11.04.2020, 01:05, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
am
Moderator
Beiträge: 12872
Registriert: 18.03.2005, 17:29
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Taxi Umbauten in Corona Zeiten

Beitrag von am » 11.04.2020, 04:29

Du weißt halt, wie es geht...
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.

Antworten