Sitzschutz gegen Flüssigkeiten?

Der Bereich für Fragen rund um das Taxigewerbe.

Sitzschutz gegen Flüssigkeiten?

Beitragvon taxiraedarius » 27.11.2018, 03:48

Hallo

Also ich bin neu hier und habe jetzt erstmal das Forum 'Servicebereich' gesucht (und nicht gefunden). Heisst das jetzt anders? Ich habe in der Suche auch nach 'Sitzschutz' gesucht und nix gefunden... unter 'Inkontinenz' gibts ein paar Treffer, aber nicht wirklich hilfreich.
Wie auch immer, ich hatte heute einen Fahrgast, der wohl mit verpisster Hose ins Taxi gestiegen ist.

Wie schützt ihr eure Sitze?

Gibt es gewisse Inkontinenzauflagen, mit denen ihr schon Erfahrungen gemacht hat und die ihr empfehlen könnt?

Jetzt geh ich erstmal mit Wasserstoffperoxid und anschliessend gleich mit dem Kärcher Sprühextraktionsgerät drüber. Für eine Fahrt von nicht mal 10 Franken.. :roll:


Grüsse!

Frottbatt
taxiraedarius
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.10.2018
Wohnort: Luzern

Re: Sitzschutz gegen Flüssigkeiten?

Beitragvon sivas » 28.11.2018, 03:16

Tja, wenn er erst mal sitzt, ist's zu spät.
Man kann aber vorher keine Riech- oder Tastprobe machen, nur die Knöpfchen kann man unten haben. Oft erkennt man an der Art des Einlassbegehrens, mit wem man es zu tun hat.
Sowie ich merke, dass mein Fahrgast 'ausgegangen' ist, schmeiss ich ihn raus. Nicht weil ich ihn nicht tranportieren will, sondern weil er mir davon nix gesagt hat. Er hätte sich dann zuminderst auf eine Zeitung setzen können.
Mit sich erbrechenden ist's ein ähnliches Problem, besser nicht transportieren.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2064
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Sitzschutz gegen Flüssigkeiten?

Beitragvon eichi » 29.11.2018, 02:03

...oder jetzt, in der Zeit der Weihnachtsfeiern,
sollte der kluge Kutscher passende Plastiktüten
parat haben.
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3690
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Sitzschutz gegen Flüssigkeiten?

Beitragvon taxiraedarius » 29.11.2018, 22:34

Als Plastiktüten nutze ich Abfallsäcke, die sind schön gross und im Notfall können die sogar auf dem Sitz ausgelegt werden.
Aber irgend so eine unauffällige und funktioniertende, also saugfähige und gegen unten wasserdichte Sitzauflage wäre halt schon besser. Der Typ hat eben wirklich keinen besonderen Eindruck gemacht. Etwas geduckt dahergekommen, weil es halt regnete und seine Jacke ging auch bis über die Hosentaschen, so dass ich ihm nicht gleich auf den Schritt schauen konnte.
Aber wenn niemand Erfahrung mit solchen Matten hat, bestell ich mir mal irgendwo eine und dann kann ich euch Bescheid geben, ob die was taugen.
taxiraedarius
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 15.10.2018
Wohnort: Luzern

Re: Sitzschutz gegen Flüssigkeiten?

Beitragvon Löwenzahn » 29.11.2018, 22:40

Löwenzahn
Vielschreiber
 
Beiträge: 1372
Registriert: 15.04.2015
Wohnort: Berlin


Zurück zu Rat und Tat



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste