Leverkusen - Taxifahren wird teurer.

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Leverkusen - Taxifahren wird teurer.

Beitragvon Taxi Georg » 30.08.2008, 09:45

Leverkusen (RP) Taxifahren in Leverkusen wird bald teurer.

Der Ausschuss für Bürger und Umwelt gab nun seine Zustimmung zu
einer Erhöhung des Tarifs. Bei einer Befragung hatten sich 21 der 28
hiesigen Unternehmer dafür ausgesprochen. Nur einer – Peter Tobsch –
war dagegen. Er ist Vorstandsmitglied im Taxi-Verband
Deutschland.

„Das geht nach hinten los. Wir sind jetzt schon zu teuer.
Die Umstellung kostet uns viel Geld. Und die Fahrgastzahlen gehen sicher
noch weiter zurück“, ist er überzeugt. Mit dieser Meinung steht er in
Leverkusen alleine da. Die Leverkusener Taxi-Vereinigung hat sogar
deutlichere Erhöhungen des Tarifs gefordert, als sie nun wohl realisiert
werden. Begründet wird das mit den gestiegenen Kosten
(vor allem, aber nicht nur, für Diesel).

:arrow: Link
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8411
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Beitragvon Stern 16 » 30.08.2008, 10:40

Nur einer – Peter Tobsch –
war dagegen. Er ist Vorstandsmitglied im Taxi-Verband
Deutschland.

Und der BzP war unter anderem ein Grund, warum wie in Detmold die Verträge mit den Eratzkassen gekündigt haben und nun nach Taxameter fahren. Auch der Landesverband hat sich nach!!! unserem Vorgehen dazu entschlossen. Nach dm Motto " Was macht das kleine Fürstentum" denn da. Und wenn zwischen den einzelnen "Verbänden" nicht mal langsam Einigung herscht, dann gute nacht :oops: Und das schlimmste bei dieser und auch anderen Sachen: Lobbyismus ist ausgeweitet auf die größt mögliche "Potenz".
Das geht nach hinten los. Wir sind jetzt schon zu teuer.

....Und dann fahre ich doch lieber mit weniger Umsatz mehr Erlöse ein , statt viel Umsatz=Erlöse gen Null :idea:
Begründet wird das mit den gestiegenen Kosten

Und das wird nicht Begründet das ist so :evil:
Gruß
Steven
********
Dummheiten sind
die beste Grundlage
für künftige Weisheit
Benutzeravatar
Stern 16
Vielschreiber
 
Beiträge: 1429
Registriert: 06.01.2006
Wohnort: In ner Hütte

Beitragvon q » 30.08.2008, 10:50

Es ist schwierig den richtigen Tarif zu finden. Aber die simple Logik "Kosten sind gestiegen, also müssen die Fahrpreise steigen" verfängt doch bei den meisten Kollegen. Hilft aber nicht wirklich, Überangebot bleibt Überangebot.
q
 

Beitragvon Stern 16 » 30.08.2008, 19:21

Überangebot bleibt Überangebot


Richtig. Und so lange "Unternehmer", vorzugsweise aus der Mietwagenecke meinen, sie müßten noch etws mehr für weniger tun, bleibt das auch so.........
Gruß
Steven
********
Dummheiten sind
die beste Grundlage
für künftige Weisheit
Benutzeravatar
Stern 16
Vielschreiber
 
Beiträge: 1429
Registriert: 06.01.2006
Wohnort: In ner Hütte

Re: Leverkusen 2019 - Taxifahren wird teurer.

Beitragvon TaxiBabsi » 08.05.2019, 10:24

In Leverkusen werden die Taxi-Tarife erhoeht mit der hauptsächlichen Begründung Mindestlohn. Das ist der falsche Weg, lange Standzeiten muessen reduziert und die Auslastung erhoeht werden. Doch statt dessen wird an der einfach zu drehenden Tarifschraube gedreht.

Das vergrößert die Probleme, auch weil UBER seit kurzem in Koeln praesent ist und UBER auch Leverkusen bedient.

Durch diese Tariferhöhung wird die UBER-Nachfrage erhoeht!

https://mobil.ksta.de/region/leverkusen ... s-32472712
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005


Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste