Taxi-Kontrolle in Kaiserslautern

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.
Antworten
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10513
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Taxi-Kontrolle in Kaiserslautern

Beitrag von Taxi Georg » 20.05.2023, 13:57

Acht von 31 Taxen beanstandet!

Die Ordnungsbehörde Kaiserslautern hat letzte Woche gemeinsam mit der Polizei Taxen kontrolliert.
Die Folge sind acht Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Der kommunale Vollzugsdienst hat zusammen mit der Landespolizei Rheinland-Pfalz insgesamt 31 Taxen kontrolliert.
Gegen jeden vierten Fahrer bzw. dessen Unternehmen werden im Nachgang Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Die Behörden beanstandeten fehlende Personenbeförderungsscheine (geht gar nicht), eine fehlende Genehmigung für eine Sonderfarbe (geht gar nicht), falsch angebrachte Werbung (yes, das ist sehr wichtig!), eine fehlende Ordnungsnummer, (geht gar nicht) ein fehlender Sozialversicherungsnachweis (???) sowie das Fehlen einer beglaubigten Kopie der Genehmigungsurkunde für die Zulassung des Fahrzeugs innerhalb von Kaiserslautern (yes, das ist sehr wichtig!).

:arrow: weiterlesen

Meinung:
Fehlender Sozialversicherungsnachweis?

Seit Januar 2009 muss der nicht mehr mitgeführt werden, weil der nicht fälschungssicher ist!
Deswegen muss entweder der Perso oder Reisepass mitgeführt werden!

Alle andere Verstöße sind natürlich schwerwiegend und müssen mit voller Härte bestraft werden! :roll:
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Pascha
Vielschreiber
Beiträge: 596
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Taxi-Kontrolle in Kaiserslautern

Beitrag von Pascha » 20.05.2023, 15:14

Unglaublich, nichts, rein gar nichts, hat sich an der Misere im Taxigewerbe geändert.
Wen wundert dann noch der kometenhafte Aufstieg der appbasierten Mitbewerber?
Sind die besser? Nein, bei Kontrollen fallen die genauso durchs Raster und Verstöße gegen geltendes Recht (Rückkehrpflicht) sind die Regel.
Bedeutet also der ganze Mobilitätsmarkt egal ob Taxi, Mietwagen oder appbasierte Mitbewerber ist ein zum Scheitern verurteiltes Gewerbe.

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10513
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Taxi-Kontrolle in Kaiserslautern

Beitrag von Taxi Georg » 20.05.2023, 16:00

Pascha hat geschrieben:
20.05.2023, 15:14
Bedeutet also der ganze Mobilitätsmarkt, ... ist ein zum Scheitern verurteiltes Gewerbe.
Ich glaube es langsam auch!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
Beiträge: 10513
Registriert: 10.06.2007, 09:09
Wohnort: Düsseldorf am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Taxi-Kontrolle in Kaiserslautern

Beitrag von Taxi Georg » 20.05.2023, 22:22

Btw!
Wikipedia hat geschrieben:Jedes Mitglied der Sozialversicherung in Deutschland erhält von der Datenstelle der Rentenversicherung eine Versicherungsnummer.
Einen Sozialversicherungsausweis (§ 18h SGB IV) erhielten Arbeitnehmer vor 2011.
Bei Beginn einer Beschäftigung war der Ausweis dem Arbeitgeber vorzulegen.

Seit 2023 rufen deutsche Arbeitgeber Versicherungsnummern bei der Rentenversicherung automatisiert ab.
Der Sozialversicherungsausweis wird daher durch den Versicherungsnummern-Nachweis ersetzt.


Bei Verlust, Zerstörung oder Unbrauchbarkeit musste bei der zuständigen Rentenversicherung ein neuer Sozialversicherungsausweis beantragt werden.
Der beschädigte Ausweis musste bei Neuausstellung zurückgegeben werden.

Diese Verpflichtung entfällt seit 2023 aufgrund automatisierter Datenabgleiche.
:arrow: weiterlesen
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑

Antworten