Taxi Times startet Aktion 18.000

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.
Antworten
Benutzeravatar
jr
Vielschreiber
Beiträge: 6814
Registriert: 26.04.2004, 14:44
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Taxi Times startet Aktion 18.000

Beitrag von jr » 27.07.2022, 19:55

Der Medienverband der freien Presse (MVFP) schlägt Alarm: 30 Prozent der Zeitschriftentitel in Deutschland sind in ihrer Existenz stark gefährdet. Auch Taxi Times spürt diese Bedrohung und will ihr mit der „Aktion 18.000“ entgegenwirken.

...

Im Fall von Taxi Times bedeutet dies, dass 18.000 Abonnenten / verkaufte Exemplare benötigt werden, um das Loch zu stopfen, das durch die werbliche (und wahrscheinlich dauerhafte) Zurückhaltung vor allem der Fahrzeughersteller entstanden ist. Viele Fahrzeughersteller überdenken durch Lieferengpässe und die Transformation auf alternative Antriebsarten inzwischen ihr Engagement in der Taxi- und Mietwagenbranche und sind so relativ spontan als Block aus dem Inserentenpool herausgefallen. Diesen Verlust gilt es nun zeitnah zu ersetzen, deshalb die Aktion 18.000.

...

https://www.taxi-times.com/taxi-times-s ... on-18-000/

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2689
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: Taxi Times startet Aktion 18.000

Beitrag von sivas » 28.07.2022, 08:03

Gedruckte, informierende Zeitungen werden sich nicht mehr rechnen, da Herstellung und Vertrieb zu teuer sind.
Auf die Inhalte kommt es an ! die 'online' einfacher zugänglich sind.
Dass das dann auch Geld kostet, dürfte klar sein, jedoch ist von einer 'Informations-Flatrate' abzusehen, da dann auch Inhalte bezahlt werden die gar nicht interessieren.
Für die Verlage ist solch ein Abo natürlich angenehm, weil sie mit festen Einnahmen rechnen können.
Für den Leser ist der Kauf eines einzelnen Artikels besser.

Jetzt sind die Verlage in ihrer Gesamtheit gefragt, weil nur sie wissen, Wer Was liest und über welche Quelle.
Mit diesen Informationen sind Preismodelle zu entwickeln, welche die Einnahmen optimieren.

Weg von der Flatrate, hin zur konsequenten Einzelartikelbezahlung und die Einnahmen werden sprudeln.

18.000 sind für TAXItimes ein unrealistisches Ziel.
Täter ...

Antworten