Uber deutschlandweit verboten

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.
Pascha
User
Beiträge: 192
Registriert: 11.01.2018, 14:55
Wohnort: Berlin

Re: Uber deutschlandweit verboten

Beitrag von Pascha » 24.05.2021, 15:35

Mit dem Geld hast Du definitiv Recht.

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 989
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: Uber deutschlandweit verboten

Beitrag von ilkoep » 24.05.2021, 21:25

Pascha hat geschrieben:
24.05.2021, 12:20
Gerichte haben Uber verboten, doch Uber macht einfach weiter. Wie ist das in Deutschland möglich??

https://m.faz.net/aktuell/rhein-main/wi ... 53777.html
Ganz einfach. Wir leben in einem Rechtsstaat. Uber wird alle Rechtsmittel ausschöpfen. Bis hin zum BGH oder Den Haag. Ist deren gutes Recht. Wieviel Kohle dabei verbrannt wird interessiert Uber nicht. Es es ist nicht deren Geld sondern fremdes "Venture Capital".

Sollten sie irgendwann mal finanziell den Löffel abgeben müssen: who cares. Gekniffen werden die Anteilseigner sein, aber die sind Uber genauso egal wie die "Partner".

Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
Beiträge: 2584
Registriert: 02.09.2011, 19:46
Wohnort: Südhessen

Re: Uber deutschlandweit verboten

Beitrag von sivas » 25.05.2021, 03:42

Ein weltweit erfolgreich agierendes Unternhemen, welches den Löffel abgeben soll ? ... da lachen selbst die Hühner :lol:
Täter ...

ilkoep
Vielschreiber
Beiträge: 989
Registriert: 06.06.2014, 23:30
Wohnort: Berlin

Re: Uber deutschlandweit verboten

Beitrag von ilkoep » 25.05.2021, 19:33

Ein weltweit agierendes Unternehmen, welches es in 11 Jahren nicht geschafft hat auch nur ein einziges Quartal mit schwarzen Zahlen abzuschliessen, als erfolgreich zu bezeichnen, ist hahnebüchen.

Wirecard und Enron lassen grüssen.

Antworten