Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon IK » 08.05.2019, 01:17

vasg hat geschrieben:
IK hat geschrieben:Es geht darum, dass Hansa 2010 genug Kraft hatte, mytaxi entweder zu kaufen oder mit eigenen Produkt zu übertrupfen


Das ist eine Illusion. Die App-Technologie ist wie geschaffen für grosse Konzerne und Investoren. Eine Taxi-App zu schreiben ist das eine. Sie (möglichst global) zu vermarkten das andere. Das kostet Geld und zwar nicht zu knapp

Vermarktung wäre über Zentralen möglich gewesen. Es gab aber keinen Zugpferd, der imstande war, das zu veranlassen. Es gab keine Vision. Wenn Hansa Vorstand vor der Presse sagt, dass 90% der Taxibestellungen in HH per Telefon gehen und deswegen MOIA kein Problem ist, dann weiß man, wo das Problem liegt. Sapienti sat.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3582
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon foxit » 08.05.2019, 06:09

IK hat geschrieben:..., dann weiß man, wo das Problem liegt. Sapienti sat.


... ja, weil ein Anruf bei Hansa auch im Jahr 2019 noch immer zu 90% schneller ein Taxi bereitstellt -
und man nicht erst einmal umständlich mit einer myTaxi App herumfummeln möchte wo nicht einmal die Abholposition korrekt ist und das Taxi nicht weiß wo die Person aufzunehmen ist.
Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
 
Beiträge: 280
Registriert: 05.06.2011
Wohnort: DACH

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon TaxiBabsi » 08.05.2019, 07:23

foxit hat geschrieben:
IK hat geschrieben:..., dann weiß man, wo das Problem liegt. Sapienti sat.


... ja, weil ein Anruf bei Hansa auch im Jahr 2019 noch immer zu 90% schneller ein Taxi bereitstellt -
und man nicht erst einmal umständlich mit einer myTaxi App herumfummeln möchte wo nicht einmal die Abholposition korrekt ist und das Taxi nicht weiß wo die Person aufzunehmen ist.


Mit MyTaxi App-Sofort-Bestellung ist das Taxi oft schneller beim Besteller als das telefonische Bestellgespraech dauert. Ein Druck auf den Bestellbutton sendet den Auftrag an das oft nur wenige Meter vom Kunden entfernte Taxi. Schneller als in Sekunden geht nicht, im uebrigen hat auch die Qualitaet der Serviceannahme nach enttäuschten Kundenaussagen enorm gelitten. Die GPS-Ortung ist i.d.R. sehr genau,

Das ist aber alles unerheblich denn der Kunde entscheidet. Die Zeiten sind endgültig vorbei in denen der Kunde nur eine Wahl hatte. Vergesst nie das der Kunde die Dienstleistung waehlt die er moechte, ob Taxi, Mietwagen oder andere Mobilitaetsanbieter, auch die Bestellmethode kann er nun endlich waehlen. Die Vorteile einer App-Bestellung kann keine noch so freundliche Telefonistin toppen.
Was ist denn in Hannover los?

https://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Streit-in-Hannover-Taxiunternehmer-klagt-gegen-Hallo-Taxi



DAS steht für Zensur und Verteidigung alter Pfründe.
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2757
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon IK » 08.05.2019, 11:37

foxit hat geschrieben:
IK hat geschrieben:..., dann weiß man, wo das Problem liegt. Sapienti sat.


... ja, weil ein Anruf bei Hansa auch im Jahr 2019 noch immer zu 90% schneller ein Taxi bereitstellt -
und man nicht erst einmal umständlich mit einer myTaxi App herumfummeln möchte wo nicht einmal die Abholposition korrekt ist und das Taxi nicht weiß wo die Person aufzunehmen ist.

Genau dieser Gedankengut ist das Problem.
Du hast offenbar nie mytaxi gefahren, dann würdest du dir diesen Kommentar verkneifen.
Das Problem, was du ansprichst, ist nur dann eins, wenn du auf deinem Display die echte Position des Kunden nicht sehen kannst.

Dass die Bestellung per Telefon auch seine Vorzüge haben kann, sofern man durchkommt, stelle ich gar nicht in Abrede. Aber immer weniger Menschen folgen diesem Gedanken. Immer mehr Menschen halten es für einfacher, per App zu bestellen. Wenn Hansa die anderen bedient, ist doch super, aber nur sie zu bedienen und die App Kundschaft stiefmütterlich zu behandeln, ist definitiv falscher Weg.
Zuletzt geändert von IK am 08.05.2019, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3582
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon foxit » 08.05.2019, 18:24

Mittlerweile hat myTaxi einen absolut schlechten Ruf in der Branche. Es reicht ein Blick in die aktuellen Bewertungen im Playstore. Da greift ein jeder gerne zum Telefon....

ein paar Auszüge aus den myTaxi Bewertungen aus dem Playstore:

23. Februar 2019
Reine Zeitverschwendung: an drei verschiedenen Abenden ausprobiert, jeweils 10+ Minuten erfolglos gewartet. Ein Anruf bei der Taxizentrale dauert hingegen circa eine Minute. Somit keinerlei Mehrwert in einer Stadt mit über 500000 Einwohnern. Danke für nichts.

23. März 2019
Eine Taxi-App die noch nie ein Taxi, nicht am Stadtrand einer Großstadt, an keinem Wochentag, zu keiner Uhrzeit, je gefunden hat ist wlertlos. Da ist ein Stern noch zuviel.

1. April 2019
ok, heute streikt der öffentliche Verkehr, aber gestern Abend und heute früh ( eine Stunde vor der geplanten Abholung ), war noch alles ok. Dann plötzlich heißt es, dass kein Fahrer gefunden wurde. Sorry, dass ist kein Kundenservice... So verpasste ich einen wichtigen Termin. Ich werde diese App deinstallieren...

31. März 2019
Größte Drecksapp ich hab ein Taxi bestellt. Bestellung wurde bestätigt und sogar der Taxifahrer schreibt mir ein paar Stunden vorher, dass er pünktlich da sein würde. Als ich dann auf das taxi warte und einen Blick auf die App werfe wird mir auf einmal angezeigt, es seien keine Fahrer mehr frei obwohl mir ja die Fahrt im vorraus bereits zugesichert wurde. Auch auf mehrer Anrufe wurde nicht reagiert.

Diese Liste kann beliebig fortgesetzt werden...
Benutzeravatar
foxit
Vielschreiber
 
Beiträge: 280
Registriert: 05.06.2011
Wohnort: DACH

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon IK » 08.05.2019, 18:30

@foxit

Träum weiter ...
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3582
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon sivas » 08.05.2019, 19:55

Hab grad mal nach der Anzahl der Bewertungen im AppStore geguckt
myTaxi: 39.051
Uber: 7.425
taxi.eu: 392
TaxiBerlin: 226
TaxiDeutschland: 80
cab4me: 12
Wenn das etwas über die Häufigkeit der Nutzung aussagt ...
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2152
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon vasg » 08.05.2019, 20:45

Ich kenne nur die Taxi-Deutschland App. Sie ist ganz ok soweit. In den 7(?) Jahren, in denen es sie gibt, habe ich auch schon 2 (!) Aufträge über die App bekommen.

Also: Niemand kennt sie. Sie wird kaum beworben. Weil das Geld fehlt oder weil man Angst hat, dass ein Taxi-Deutschland-App-Besteller auch schnell mal auf den Mytaxi-Button drückt.
Die Mytaxi App ist auf jedem Android Smartphone vorinstalliert, das kostet natürlich einen Haufen Kohle, für Weltkonzerne wie Daimer sind es Peanuts.

Der Name Taxi-Deutschland ist sperrig, taxi.eu ist auch nicht viel besser. "myTaxi" klingt cool und global.
vasg
User
 
Beiträge: 100
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Hamburg

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon TaxiBabsi » 08.05.2019, 20:55

vasg hat geschrieben:...
Die Mytaxi App ist auf jedem Android Smartphone vorinstalliert, das kostet natürlich einen Haufen Kohle, für Weltkonzerne wie Daimer sind es Peanuts.

Der Name Taxi-Deutschland ist sperrig, taxi.eu ist auch nicht viel besser. "myTaxi" klingt cool und global.


Der Name als auch die singuläre Vermittlung von Taxen ist ab Sommer 2019 Geschichte, aus Mytaxi wird FreeNow. Wer haette es denn fuer moeglich gehalten das BMW und Daimler ein JointVenture in Sachen Mobilität eingehen? Das klemmen Mietwagen und Taxis auch.
Was ist denn in Hannover los?

https://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Streit-in-Hannover-Taxiunternehmer-klagt-gegen-Hallo-Taxi



DAS steht für Zensur und Verteidigung alter Pfründe.
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2757
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon vasg » 08.05.2019, 23:28

Ja, "Freenow" klingt noch cooler. Es bedeutet: Endlich sind wir das nervige Taxengewerbe los.
vasg
User
 
Beiträge: 100
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Hamburg

Re: Der Selbstmord von myTaxi - Hansa im Glück!!!

Beitragvon TaxiBabsi » 09.05.2019, 05:22

vasg hat geschrieben:Ja, "Freenow" klingt noch cooler. Es bedeutet: Endlich sind wir das nervige Taxengewerbe los.


FreeNow klingt irreführend und ist bescheuert gewählt! Mytaxi ist ein cooler Markenname.
Was ist denn in Hannover los?

https://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Streit-in-Hannover-Taxiunternehmer-klagt-gegen-Hallo-Taxi



DAS steht für Zensur und Verteidigung alter Pfründe.
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2757
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Vorherige

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Donald und 4 Gäste