Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon C.L. » 06.03.2018, 23:34

Abend,
ich wollte lediglich darüber informieren, dass auf Facebook ein Aufruf zum bundesweiten Taxistreik für Montag, den 13.03.2018 angekündigt wurde. Einfach mal einen einzigen Tag freimachen, Solidarität zeigen, und damit ein Zeichen gegen Behördenwillkür und drohende Existenzvernichtung durch das Großkapital setzen.

Beste Grüße aus Hamburg C.L.
same shit - different day
Benutzeravatar
C.L.
Vielschreiber
 
Beiträge: 781
Registriert: 30.03.2005
Wohnort: Hamburg

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon E. G. Engel » 06.03.2018, 23:44

Und? Bist Du dabei?
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1516
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon Poorboy » 06.03.2018, 23:48

Bestreiken kann man Arbeitgeber, das wäre also kein Streik!

Das wäre ein Boykott! Wer meint, mit einem Boykott der Fahrgäste würde er das Großkapital treffen, ist nicht ernst zu nehmen!

Poorboy
Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4769
Registriert: 21.01.2005

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon E. G. Engel » 07.03.2018, 00:15

Tja. So ist das.
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1516
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon Taxi Georg » 07.03.2018, 00:21

Lachhaft die Aktion!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 7912
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon eichi » 07.03.2018, 00:25

Einfach mal so, ohne Sinn und Verstand...

Stellt euch einen Reporter vor, der einen Taxifahrer fragt:
"Warum streikt ihr?"
" Ja, äähh, öhm... ich bin dagegen!"
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)
eichi
Vielschreiber
 
Beiträge: 3652
Registriert: 16.06.2009
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon sivas » 07.03.2018, 04:23

Wenn, dann eine Demonstration mit Information der Bevölkerung !

Der Information, dass ÖPNV Bestandteil der Daseinsvorsorge ist und daher Regeln braucht und diese auch von den 'neuen Anbietern' eingehalten werden müssen.

In erster Linie ist das die Zulassung nach Bedarf, in zweiter Linie die Notwendigkeit eines Tarifes.

Eine Demonstration gegen uber oder moia ist das Dümmste, was man machen kann !

uber, moia usw. sind nur Fahrtenvermittler wie die Zentralen oder myTaxi. Die, die Fahrten ausführenden Unternehmen müssen reguliert werden ! Die Vermittler bedürfen keiner Regulierung.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1819
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon sivas » 07.03.2018, 04:53

Was ist eine ÖPNV-Fahrt mit PKW ?

Jede Bestellfahrt bis zu einer Fahrtstrecke von 15 km, bei der nicht das ganze Fahrzeug angemietet wird.
Wer ÖPNV-Fahrten ausführt, unterliegt keiner Rückkehrpflicht !

ÖPNV-Fahrten sind u.a. daran zu erkennen, dass der einzelne Fahrgast bezahlt oder ein Fahrgast für mehrere Fahrgäste.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1819
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon Sascha1979 » 07.03.2018, 05:09

Nicht vergessen darf man, dass der Herr diesen streik ausgerufen hat, wegen der Zoll Kontrollen.

„Das Taxi Gewerbe soll Zerstört werden, jetzt sogar durch Zoll Kontrollen. Wir müssen uns wehren.“

Kannst dir alles nicht ausdenken. Das ist ja schon pathologisch.

12.03. Passt aber gut für einen Streik.
Da dürften langsam die ersten Zoll Ergebnisse veröffentlicht werden,

„Warum streiken sie?“
„Weil der Zoll uns kontrolliert hat“
Und dazu dann die Zoll Schlagzeile: > 20% Alleen Taxen mit Verstößen

Herrlich
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1855
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon sivas » 07.03.2018, 06:05

Wenn das stimmt, dass der Streik auch wegen der Zollkontrollen ausgerufen wurde ... dümmer geht's nümmer !

Das Gewerbe sollte sich über die Kontrollen freuen ! wird doch endlich mal zu gleichen Bedingungen gearbeitet.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1819
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon sivas » 07.03.2018, 06:16

Demonstrieren da eigentlich Fahrer oder Unternehmer ?
Fahrern können Zollkontrollen doch völlig egal sein. Ausser zu Angaben betreffs ihrer Person und der Fahrerlaubnis brauchen sie doch nix zu sagen.
Sie müssen auch nachweisen können, dass das Fahrzeug den Bestimmungen entspricht - mehr allerdings nicht !
Fahrzeug-Kilometerstände oder Taxameter-Gundzahlen ... ist so etwas für die Geschäftsführung erforderlich ? Niemals ! also warum fragen sie dann danach ? Fragen sie deswegen bitte den Chef.
Zuletzt geändert von sivas am 07.03.2018, 06:23, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1819
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 07.03.2018, 06:24

Vielleicht ein Fahrer mit schlechtem Gewissen....Anmeldung und Sozialabgabenverkürzung oder so...will jetzt nichts unterstellen, aber der Gedanke kam mir bei der Diskussion auf Facebook so...
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6656
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon sivas » 07.03.2018, 06:39

Es gibt ja genügend Fälle, wo Fahrer und Unternehmer gemeinsame Sache machen ...
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1819
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon TaxiBabsi » 07.03.2018, 06:48

Dieser Aufruf ist nicht ernst zu nehmen.

Wer die sinnvollen Zollkontrollen als Drohgebärde gegen das Taxigewerbe betrachtet steht alleine da.
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2638
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: PMBZ: ParaMoiaBehandlungsZentrum.

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon sivas » 07.03.2018, 06:50

Mit Mietwagen, die keiner Regulierung unterliegen oder die an keinen Preis gebunden sind, dürfen keine ÖPNV-Fahrten durchgeführt werden !

ÖPNV-Fahrten sollten bezuschusst werden ! Bei Taxen durch Übernahme der Grundgebühr.

usw.

noch Vorschläge für Aussagen während einer Demo ?
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 1819
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 07.03.2018, 06:59

Nehme meine ersten Gedanken zurück...es scheint ein Unternehmer zu sein...
https://www.facebook.com/orhan.tasbilek ... eFrfgLQpHQ
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6656
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon Thomas-Michael Blinten » 07.03.2018, 07:02

sivas hat geschrieben:...noch Vorschläge für Aussagen während einer Demo ?

Moment...Demo ???...wusste ich noch gar nicht.
Orhan sprach die ganze Zeit nur davon deutschlandweit alle Taxen stehen zu lassen und sich einen schönen Tag zu gönnen...


Ich hoffe ich brauche jetzt keinen Ironie-Smilie....
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)
Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
 
Beiträge: 6656
Registriert: 03.02.2005
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon Sascha1979 » 07.03.2018, 09:17

sivas hat geschrieben:Wenn das stimmt, dass der Streik auch wegen der Zollkontrollen ausgerufen wurde ... dümmer geht's nümmer !

Das Gewerbe sollte sich über die Kontrollen freuen ! wird doch endlich mal zu gleichen Bedingungen gearbeitet.

Hier ist der 1. Aufruf der hier benannten Person für den 12.03.

Die Person ist extrem verärgert über die DROHGEBÄRDE an das Taxi-Gewerbe.

Die Person ist fest davon überzeugt, dass man die ZOLLBEAMTEN losgesendet hat, weil man gegen den "politischen Willen" kämpft.

Drohgebärde an das Taxi Gewerbe!

Ein Signal dafür, wenn Ihr gegen den Politischen Willen kämpft schicken wir unsere Zollbeamten los, um es Euch noch schwerer zu machen als es sonst ist! Also wie es dem Taxi Markt wirklich geht, ob es wirklich bedroht wird oder die Zukunft des Gewerbes schwarz aussieht Interessiert kein Schwein!
Wir reden täglich man sollte dies und das machen wie zB.

Verklagen
Demonstrieren
Vereinen
Einen ganzen Tag Bundesweit nicht fahren usw.

alles nur sehr wenige die hier was tun, der Rest ist nur am labarn.

Keiner wird dem Taxi Gewerbe helfen außer wir tun es selbst, sonst werden wir zum Verbluten verurteilt.

Also ich schlage vor wenigstens einmal in euren Leben liebe Kollegen und Koleginnen, macht doch einfach alle mal mit unszwar Deutschland weit am 12.03.2018 das ist ein Montag KEIN TAXI auf den Straßen!

Ja, ich weiss wir müssen alle Geld verdienen

Unsere Taxen bezahlen
Miete
Schulden
Versicherungen
usw.

Aber mal im ernst, anstatt reden zeigt doch mal alle was für ein Wert wir haben, nur diesen einen Montag fahren wir alle nicht und wir werden danach auch immer noch leben.

Ob es was bringt oder nicht ist doch egal einfach mal machen dann werdet Ihr die Reaktion sehen!

Also der 12.03.2018 KEIN TAXI IN DEUTSCHLAND!!

HAMBURG?

BERLIN?

FRANKFURT?

HANNOVER?

LEIPZIG?

DRESDEN?

MÜNCHEN?

STUTTGART?

KIEL?

NÜRNBERG?

FREIBURG?

BREMEN?

DORTMUND?

KASSEL?

MANNHEIM?

WÜRZBURG?

KÖLN?

BONN?

DÜSSELDORF?

KARLSRUHE?

DARMSTADT?

und alle die ich vielleicht hier nicht erwäht habe seit Ihr dabei?

Lasst unsere Stimme laut werden!

Vielen Dank an allen Kollegen und Kolleginnen die mitmachen.

Bitte verteilt es so oft wie möglich damit jeder es mitmacht, EINMAL IM LEBEN!!!!
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1855
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon vasg » 07.03.2018, 09:40

Ich schlage vor, daß alle am 12.3 ihren MyTaxi-Vertrag kündigen. Denn das sind die Taxi-Killer, aber nicht der Zoll.
vasg
User
 
Beiträge: 83
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Hamburg

Re: Aufruf zum bundesweiten Taxistreik am 12.03.2018

Beitragvon TaxiBabsi » 07.03.2018, 09:59

vasg hat geschrieben:Ich schlage vor, daß alle am 12.3 ihren MyTaxi-Vertrag kündigen. Denn das sind die Taxi-Killer, aber nicht der Zoll.


Irgend einen Schuldigen findet „Taxi“ immer, nicht wahr?

Der Zoll, die Polizei, die Politiker, die Aufsichtsbehörden, das Großkapital, Deutschland, die Kunden, natürlich nun auch Mytaxi, Uber und wen noch?

Entlarvend wie der derzeitige Umbruch im Taxigewerbe als Taxi-Killer bezeichnet wird und die Schuld ausschließlich bei anderen gesucht wird, an sich selber arbeitet „Taxi“ nicht.

Kann Taxi mit Mobilitätsdiensten wie z.B. das autonome Mobil von Renault mithalten, wie vermessen ist „Taxi“?

Mit Video:

https://www.golem.de/news/renault-ez-go ... 33187.html
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 07.03.2018, 10:12, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2638
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: PMBZ: ParaMoiaBehandlungsZentrum.

Nächste

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hjm und 2 Gäste