Klage gegen MOIA

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon IK » 10.06.2019, 10:42

taxipost hat geschrieben:
am hat geschrieben:...
taxipost hat geschrieben:das sind dann aber beläge dafür,
dass MOIA die genehmigungsauflagen ignoriert.
auflagen einer genehmigung !

klagst du auf genehmigungsentzug wg. verletzung der auflagen ?


Wenn du Anderen unterstellst, einfache Texte nicht erfassen zu können, empfiehlt es sich, für so schwere Begriffe, wie „Beleg“, ggf auf „Nachweis“ zurückzugreifen. Dann wirst du auch verstanden.

bitte sehr
taxipost hat geschrieben:
IK hat geschrieben:@taxipost

Die Videos oder Photos beim Gotchas sind keiner einzigen Person zuzuordnen (§4).
Die Dashcams überschreiben nach kürzerster Zeit die Aufzeichnungen (§5) und das ist dann im Einklang mit dem Gesetz oder mit der gerichtlicher Praxis. Guckst du hier: https://www.test.de/Dashcam-im-Auto-Wan ... 5020412-0/
...

:shock: :shock: :shock:

einfach mal den link aufmachen und
den,
durch den verfasser extra hervorgehobenen
abschnitt lesen.

wenn jemanden der begriff "...unzulässig..." unbekannt ist ... = verboten.

bin schockiert,
einfacher text.


Ich habe keine Zeit und Lust mich mit dir über die Zulässigkeit der Dashcams zu unterhalten. Wenn dir dieses Thema so auf der Seele brennt, öffne ein neues Thema. Wir reden hier über die Klage und Genehmigung von MOIA. Alles andere ist Spam.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3721
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon taxipost » 10.06.2019, 11:23

musst du auch nicht,
ist ja deine website.


https://www.dieklage.de/#encore-more-moia-bs
https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... batte.html
Moia: "Taxivertreter wollen uns bewusst diskreditieren"...

diskreditieren
https://www.duden.de/rechtschreibung/diskreditieren

bewusst !

die katze ist aus dem sack.
wann hast du BGH entscheidung zitiert...ah ja, am 06.06.2019 um 10.02.
die antwort kam schnell,
als hätte man nur darauf gewarten.
Zuletzt geändert von taxipost am 10.06.2019, 11:32, insgesamt 3-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2530
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Pascha » 10.06.2019, 12:20

Kasparov, Krijan. Schach.
Pascha
User
 
Beiträge: 30
Registriert: 11.01.2018
Wohnort: Berlin

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon gringo » 10.06.2019, 13:13

Sooo, - nach fast zwei Jahren Abstinenz melde ich mich dann auch mal wieder zu Wort. MOIA ist eben in aller Munde. :D

Klage hin oder her. Ich sehe da auf mittlere Sicht keine großen Chancen einen Volkswagenkonzern zu verhindern.
MOIA ist von ganz oben gewollt und hat auch jede Menge Lobby in der Politik.
Meiner Ansicht nach reine Zeit-, Geld- und Energieverschwendung. Die einzigen die aus dem Grinsen nicht mehr rauskommen, werden die Anwälte sein.
Maximal wird sich vielleicht eine leichte Verzögerung in der Einführungsphase ergeben. Ich denke schon, das ist auch bei VW schon so einkalkuliert.
Es werden dann halt, wie das dann immer so bei Lobbyisten ist, ein paar Gesetze, ich sag mal, angepasst.
Die "fetten" Jahre der Taxizentralen (und damit auch den Taxen) sind vorbei. Wenn Herr Möller das sogar erkannt hat und sich in seiner Bauernschläue jetzt mit vielen Scheinchen aus dem Geschäft in die Rente verabschiedet, dann hat er da alles richtig gemacht. Dümmer als der Hansa kann man aktuell nicht handeln. Ich wäre als Hansa froh wenn ich künftig den Wagenstand halten könnte. Und was machen die in Ihrer Gier. Aufstocken! :mrgreen: Gier frisst halt Hirn.

Und all die komischen Fotos. Argumente die einen gähnen lassen wenn man an einem Tag so seinen Taxi Kollegen so über die Schulter schaut.
Da könnte ich von uns Taxifahrern ein Vielfaches mehr am Tag an Fotos schießen:
Überall Taxis die an den unmöglichsten Stellen halten über geschlossene Linien wenden; Auf Fahrradwegen parken oder halten; ... . und und und.

Ich empfehle MOIA im Gegenzug doch auch mal ein paar Fotos zu schießen. Ein Mangel an Objekten würde es da bestimmt nicht geben. Aber auch das würde jeden Richter zum gähnen bringen. Alles halt nur Spielchen auf Sandkastenniveau. Wer läßt deswegen das Taxigewerbe verbieten. Wäre ja lächerlich!

So, und was empfiehlt man nun all den Taxifahrern, wenn das große Taxisterben kommt?
Richtig! :idea: Bei MOIA, Clevershuttle myDriver, oder Sixt anheuern.

Dann wird es bald hier heißen: "Forum für den umweltfreundlichen Nahverkehr" statt Taxiforum :P
Zuletzt geändert von gringo am 10.06.2019, 13:35, insgesamt 6-mal geändert.
StGB §328 Abs 2.3 Mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
Benutzeravatar
gringo
Vielschreiber
 
Beiträge: 1382
Registriert: 05.09.2006
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon IK » 10.06.2019, 14:18

@gringo

Herzlichen Glückwunsch zum Rückkehr!!!!
Offenbar hat deine zweijährige Abstinenz dazu geführt, dass du nicht im Bilde bist, was das eigentliche Thema ist.
Hier eine sehr kurze Zusammenfassung für dich:

StVO-Verstöße sind hier nicht das Thema

Wenn du diesen Satz verinnerlicht hast, kannst du dir deinen Text noch einmal durchlesen und die entsprechenden Stellen umschreiben.
Sonst muss du wegen Unsachlichkeit auf die Ignore-Liste ...

Die Wahl, hast du ...
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3721
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon IK » 10.06.2019, 14:19

Pascha hat geschrieben:Kasparov, Krijan. Schach.


:?: :?: :?:
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3721
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Sascha1979 » 10.06.2019, 16:24

gringo hat geschrieben:Sooo, - nach fast zwei Jahren Abstinenz melde ich mich dann auch mal wieder zu Wort. MOIA ist eben in aller Munde. :D

Klage hin oder her. Ich sehe da auf mittlere Sicht keine großen Chancen einen Volkswagenkonzern zu verhindern.
MOIA ist von ganz oben gewollt und hat auch jede Menge Lobby in der Politik.
Meiner Ansicht nach reine Zeit-, Geld- und Energieverschwendung. Die einzigen die aus dem Grinsen nicht mehr rauskommen, werden die Anwälte sein.
Maximal wird sich vielleicht eine leichte Verzögerung in der Einführungsphase ergeben. Ich denke schon, das ist auch bei VW schon so einkalkuliert.
Es werden dann halt, wie das dann immer so bei Lobbyisten ist, ein paar Gesetze, ich sag mal, angepasst.
Die "fetten" Jahre der Taxizentralen (und damit auch den Taxen) sind vorbei. Wenn Herr Möller das sogar erkannt hat und sich in seiner Bauernschläue jetzt mit vielen Scheinchen aus dem Geschäft in die Rente verabschiedet, dann hat er da alles richtig gemacht. Dümmer als der Hansa kann man aktuell nicht handeln. Ich wäre als Hansa froh wenn ich künftig den Wagenstand halten könnte. Und was machen die in Ihrer Gier. Aufstocken! :mrgreen: Gier frisst halt Hirn.

Und all die komischen Fotos. Argumente die einen gähnen lassen wenn man an einem Tag so seinen Taxi Kollegen so über die Schulter schaut.
Da könnte ich von uns Taxifahrern ein Vielfaches mehr am Tag an Fotos schießen:
Überall Taxis die an den unmöglichsten Stellen halten über geschlossene Linien wenden; Auf Fahrradwegen parken oder halten; ... . und und und.

Ich empfehle MOIA im Gegenzug doch auch mal ein paar Fotos zu schießen. Ein Mangel an Objekten würde es da bestimmt nicht geben. Aber auch das würde jeden Richter zum gähnen bringen. Alles halt nur Spielchen auf Sandkastenniveau. Wer läßt deswegen das Taxigewerbe verbieten. Wäre ja lächerlich!

So, und was empfiehlt man nun all den Taxifahrern, wenn das große Taxisterben kommt?
Richtig! :idea: Bei MOIA, Clevershuttle myDriver, oder Sixt anheuern.

Dann wird es bald hier heißen: "Forum für den umweltfreundlichen Nahverkehr" statt Taxiforum :P

Hey gringo.
Ich kenne dich nicht (kann mich nicht mehr erinnern), aber du scheinst extrem versiert, Kompetent und realitätsnah zu sein.

Ich habe hier wenige Beiträge gelesen, denen ich in jedem einzelnen Buchstaben so zustimme, wie deinem hiesigen.
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 2069
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 11.06.2019, 01:05

Wollt ich noch erzählen:

Neulich so `ne Gruppe zum Kiez. Anführer war ein ca. 2 Meter Hühne, Typ Wikinger. Mit `nem asymmetrischen Haarschnitt a la Ole Harms, aber nicht in artig, sondern in brutal und länger.

Erst meinte er so, warum ich so gucke und dass ich ihm unheimlich wäre. Und er dann so, dass er mir bestimmt Heute noch eine klatschen würde. Und ich so: *Schluck*

Und dann der Spruch des Jahrhunderts: So einen wie Dich hatte ich zuletzt im Knast. Und ich so: Äh? Und er: Hast schon verstanden!

Dann hielten wir neben einem Moia. Er er so: Moia Alter! Fahr da rein! Fahr ihm in die Seite, gibt auch `nen Fünfer Trinkgeld.

Und ich so: Was hast Du gegen Moia?
Und er so: Die klauen euch eure Arbeitsplätze, Digger!
Und ich so: Ja aber ist doch billiger für Dich.
Und er so: Ich bin Handwerker! Ich kenn mich aus mit billig Konkurrenz.
Und dann meinte er, er wäre mit seinem Sohn (!) neulich bei McDonald gewesen und sein Sohn hätte mit Groupons angefangen und er so "Ein Mann zahlt den Preis oder er lässt es. Groupons ist schwul."

Dann standen wir hinter dem Moia im Stau und er so: Guck Dir das Heck an! Das sieht doch sch*** aus! Wenn ich das schon sehe könnt ich reinschlagen!

Am Ende meinte er, sie würden mich jetzt mit auf den Kiez nehmen, mich betrunken machen, tätowieren lassen und ich müsste das dann meiner Frau erklären. Ich meinte, ich müsste noch fahren und so, also gabs Handschlag, fettes Trinkgeld und Du-bist-der-beste-Taxifahrer-der-Welt.

Sicher ist der Wikinger nicht die Zielgruppe von Moia, obwohl Undercut-Ole im Video faselt "Its actually there for everybody." Aber irgendwie fand ich das Gespräch mit dem Kunden bereichernd.

PS: Sowas liebe ich am Taxifahren. Ist besser als Kino.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1922
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 11.06.2019, 01:16

Feldstraße feist gebunkert:
https://www.dieklage.de/#ge-bunker
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1922
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Poorboy » 11.06.2019, 01:46

Hatte einen ähnlich denkenden Fahrgast.

Meinte zu Moia: " Diese Billig-Angebote muss am Ende immer jemand zahlen. Und das ist in der Regel das ärmste Schwein!"

Poorboy
Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4936
Registriert: 21.01.2005

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon gringo » 11.06.2019, 13:32

Ivica Krijan, damit keine Missverständnisse aufkommen: Meinen Respekt hast Du für Deine Aktionen!
... und der Hansa war und ist sowieso der beste Funk bislang, zumindest was die Kundenzufriedenheit angeht. :mrgreen:

... und nein, ich habe nicht die Wahl wenn jemand sich Augen und Ohren vor bestimmten Beiträgen hier zuhalten will.
Ich will niemanden zwingen meine Beiträge zu lesen. Das entscheidet ganz alleine der Leser. Nicht ich.

Gerne führe ich zum Thema etwas weiter aus. Unsachlichkeit muß ich da weit von mir weisen. ... und auch wenn ich hier lange Zeit nicht mitschrieb,
so bin ich doch täglich an den Themen dran. Nein! Ich muß mich nicht für die Wohlfühlzone anderer verbiegen und meine Meinung überdenken.
Das mache ich immer bevor ich etwas schreibe. Es wird also nichts umgeschrieben.

Selbstverständlich müssen sich alle Arten von Personenbefördereren an viele bestimmte Vereinbarungen halten.
Neben der von Dir genannten STVO, sind es dann noch u.a. z.B. PBefG und BOKraft und bei den MOIAs natürlich
zusätzlich die entsprechenden Auflagen für deren Konzept.
Sind irgendwelche Verstöße nicht die Ausnahme und werden zur Regel so hat zunächst meiner Ansicht nach der entsprechende Fahrer (hier und dort)
ein Problem. Das geht bis zum Verlust seines P-scheins oder Unternehmerscheins. Keine Gericht der Welt wird aber deswegen sofort die
Form eines bestimmten Gewerbes verbieten. Wie in dem Behördenschreiben vom 08.05.2019 deutlich wird, sind diesbezüglich dann Bußgeldverfahren vorgesehen. Dies und nichts anderes war der eigentliche Tenor meines letzten Posts.

Meine Einschätzung: Auf Sicht wird sich durch neue Personenbeförderungskonzepte die Anzahl der Taxen in Hamburg mindestens halbieren.
Sicherlich hatte ich es bezüglich der Zukäufe des Hansa etwas platt ausgedrückt. Gut, die Flucht nach vorn kann eine Strategie sein, aber wohl eine sehr teure und risikoreiche, wenn letztlich nur ein paar schöne Telefonnümmerchen und eine handvoll aussterbende Omis, die die Nummer ihres Minis (Bestellsäule) auswendig kennen, davon übrigbleiben.
StGB §328 Abs 2.3 Mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
Benutzeravatar
gringo
Vielschreiber
 
Beiträge: 1382
Registriert: 05.09.2006
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon IK » 11.06.2019, 14:07

gringo hat geschrieben:Sind irgendwelche Verstöße nicht die Ausnahme und werden zur Regel so hat zunächst meiner Ansicht nach der entsprechende Fahrer (hier und dort)
ein Problem. Das geht bis zum Verlust seines P-scheins oder Unternehmerscheins.


Nun es geht hier nicht um Fahrerversagen. Fahrer tun das, was deren System ihnen anordnet. Es geht um VH. Diese hat nicht der Fahrer festgelegt, sondern MOIA und die Behörde hatte 30 Tage es zu überprüfen.

Wir versuchen gerade zu unterbinden, dass die Fahrer belangt werden. MOIA muss in die Verantwortung, auch wenn das Konzessionsentzug bedeutet. Bitte diese Ebenen sauber auseinander halten, sonst bekommst du von Sascha noch mehr Lob und das kann nicht im Ernst dein Ziel sein ;)
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3721
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon taxipost » 11.06.2019, 14:36

du hast 24 "gotchas" bei 200 MOIAs und
sprichst vom system ?!

wie oft warst du mit MOIA unterwegs, 17 mal ?

darauf kann man eine seriöse statistik nicht aufbauen !!!
Zuletzt geändert von taxipost am 11.06.2019, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2530
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon IK » 11.06.2019, 14:46

taxipost hat geschrieben:du hast 24 "gotchas" bei 200 MOIAs und
sprichst vom system ?!

wie oft warst du mit MOIA unterwegs, 17 mal ?

darauf kann man eine seriöse statistik nicht aufbauen !!!

Diese Gotchas sind nicht aus meinen MOIA Fahrten.
Wir haben mehr Gotchas, als sie veröffentlicht sind.
Nur ein Bruchteil wird überhaupt mit einer Kamera erfasst.
Jede Veröffentlichung ist Produkt der ehrenamtlicher Arbeit.
Wir haben keine VW Millionen, sonst hätten wir jetzt 100.000 Gotchas.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3721
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon IK » 11.06.2019, 14:47

taxipost hat geschrieben:du hast 24 "gotchas" bei 200 MOIAs und
sprichst vom system ?!

wie oft warst du mit MOIA unterwegs, 17 mal ?

darauf kann man eine seriöse statistik nicht aufbauen !!!


Und MOIA hat gerade mal 120 Fahrzeuge auf der Straße ...
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3721
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon KlareWorte » 11.06.2019, 15:13

Auflagen sind zu 100% zu erfüllen, nicht zu 99,99998%.
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 574
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 11.06.2019, 17:53

Die Initiative von SPD und Grünen in Hamburg:
https://www.dieklage.de
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1922
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 11.06.2019, 19:50

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kollegen und Kolleginnen,

die Klage bittet um Ihre Aufmerksamkeit:
https://www.dieklage.de/#pooling-index-4-index
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1922
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 12.06.2019, 06:15

Da kriegt man ja ein Zorn Horn!
https://www.dieklage.de/#zorn-horn
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1922
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon taxipost » 12.06.2019, 08:29

CPL5938 hat geschrieben:Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kollegen und Kolleginnen,

die Klage bittet um Ihre Aufmerksamkeit:
https://www.dieklage.de/#pooling-index-4-index

du ziehst, wie so oft, übereilte schlüsse.
es ist ähnlich wie bei der ios-app-verschwörung;
du willst differenzieren,
kannst aber nur 1+1.

1.
widersprichst du dir selbst - MOIA fährt stets leer bzw. nur 1pax.

2.
du nimmst einfach sachen an...
woher weisst du,
dass person 2.1 und 2.2 als eine einheit zu behandeln sind.
person 2.1 kann vorher zur 2.2 ebenfalls mit einem dienst gekommen sein.
ohne diesen dienst wäre deine gleichung gleich 1+1+1 !

3.
aber auch wenn 2.1 und 2.2 zusammengefasst behandelt werden,
dann vernachlässigst du,
dass MOIA ggf. kürzere anfahrt gehabt hätte,
wenn es mehr MOIAs gäbe... !!

4.
anfahrt 7,3 km leer - woher die weisheit ?!
kannst hell sehen odrr fährst MOIA ununterbrochen hinterher.

5.
ferner lässt du unberücksichtigt,
dass MOIA in der anfangsphase ist.
man kann nicht von 0 gleich mit 100 starten !!!
Zuletzt geändert von taxipost am 12.06.2019, 08:44, insgesamt 5-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2530
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste