Klage gegen MOIA

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon hjm » 19.09.2018, 00:40

Ein bemerkenswerter Artikel von Michael Kemme in der WELT vor einigen Tagen:

https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/a ... achen.html
Die Zukunft des Taxigewerbes liegt sicherlich nicht darin, sich der Zukunft zu verweigern.
Benutzeravatar
hjm
Vielschreiber
 
Beiträge: 371
Registriert: 28.04.2004
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 19.09.2018, 09:55

„Michael Kemme“ finde ich insofern interessant, weil er vermutlich auch an der zukunftsweisenden Space-X Vorstellung eines Mondumrundungsfluges mit "Yusaku Maezawa" teilgenommen hat.

Mr Yusaku Maezawa wird aber wohl noch wieder einen Rückzieher machen, weil er Elon Musk gerne mit an Bord hätte, der sich mit einer Zusicherung jedoch auffällig zurückhielt.
Ist ja auch klar, da draußen gibt es ja kein twitter, um seine weitere Firma „Tesla“ auch am Laufen zu halten.

Jedoch könnte Michael Kemme doch für Elon Musk einspringen, um Yusaku Maezawa (zusätzlich zu 8 anderen Künstlern) Gesellschaft zu leisten. Die "Big Falcon Rocket" soll zwar für ganze 100 Leute Platz haben, aber Elon Musk möchte da doch lieber auch ausreichend Proviant unterbringen, falls der Ausflug unvorhergesehen verlängert würde.

During an event at SpaceX headquarters on Sept. 17, 2018, SpaceX CEO Elon Musk and Japanese entrepreneur Yusaku Maezawa playfully discuss the prospect of flying together on SpaceX's mission around the moon, which could happen as early as 2023. Maezawa has bought all the seats aboard a SpaceX "Big Falcon Rocket" vehicle for the trip and plans to bring six to eight artists along with him; he has asked Musk to come as well.
---
"He did suggest, like, maybe that I would join on this trip," Musk said with a laugh, referring to Maezawa. "I don't know."
Maezawa then said, "Yeah, yeah, yeah — please, please." Musk looked at him and responded — with a bit of a smile, but not a laugh this time: "All right. Maybe we'll both be on it."
(Neither Musk nor Maezawa disclosed how much the mission costs, but both said that Maezawa has already made a substantial down payment.)
---
The 180-foot-long (55 m) spaceship can accommodate 100 people, but SpaceX wants to keep numbers way down on the lunar flyaround, Musk said. The company will use the extra space to store lots of food, water, fuel and spare parts, in case something goes wrong during the flight.
Quelle: https://www.space.com/41858-will-elon-m ... ssion.html
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3781
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 19.09.2018, 15:13

hjm hat geschrieben:Ein bemerkenswerter Artikel von Michael Kemme in der WELT vor einigen Tagen:

https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/a ... achen.html

https://www.dieklage.de/meter/bs-o-meter.html
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1919
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon hjm » 19.09.2018, 15:40

Ein Blick in die nahe Zukunft des LKW:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/iaa- ... 23184.html
Die Zukunft des Taxigewerbes liegt sicherlich nicht darin, sich der Zukunft zu verweigern.
Benutzeravatar
hjm
Vielschreiber
 
Beiträge: 371
Registriert: 28.04.2004
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 19.09.2018, 16:06

CPL5938 hat geschrieben:
hjm hat geschrieben:Ein bemerkenswerter Artikel von Michael Kemme in der WELT vor einigen Tagen:
https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/a ... achen.html

https://www.dieklage.de/meter/bs-o-meter.html

+1 8) :lol:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3781
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 19.09.2018, 21:44

"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1919
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 20.09.2018, 02:13

Möchte den Mods vorschlagen, alle Beiträge in diesem Thread „Klage gegen MOIA“ inkl „hjm » 19.09.2018“
Re: Klage gegen MOIA
Beitragvon hjm » 19.09.2018, 00:40
..............

auszuschneiden und verschieben nach: :arrow: viewtopic.php?f=2&t=5590&start=240
(Re: Warum sich Mühe geben, in 8 Jahren gibt´s uns eh nicht mehr)

Ferner schlage ich vor die postings von „hjm“ unter Mod-Beobachtung zur Veröffentlichung zu stellen.
"hjm" versucht wiederholt nur die Diskussion „Klage gegen MOIA“ zu stören u.a. mit seinem ewigen „Science Fiction“ Geschwafel.
Dafür gibt es eben o.g. andere Diskussionsfäden hier im Forum und es kann sich dort beteiligen oder ignorieren, wer möchte.
Danke !
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3781
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon sivas » 20.09.2018, 10:07

Zu 'Klage gegen Moia' gehört auch die Inhaltliche Auseinandersetzung mit der Moia-Thematik, nicht nur die technische Umsetzung der Klage und der damit einhergehenden Schwierigkeiten.
Gerade hjm möchte ich meinen Dank für seine Beiträge aussprechen.

Poorboy hat geschrieben:Zu Ivizas angedrohter Klage (das ist ein Sonderthema und muss darum in einen eigenen Thread) ...

uups ... wie lautete der eigentliche Thread noch mal ? der mit den 8 Jahren war's wohl nicht.
Zuletzt geändert von sivas am 20.09.2018, 10:18, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2273
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 20.09.2018, 11:54

sivas hat geschrieben:Zu 'Klage gegen Moia' gehört auch die Inhaltliche Auseinandersetzung mit der Moia-Thematik, nicht nur die technische Umsetzung der Klage und der damit einhergehenden Schwierigkeiten.

Es bleibt „hjm“ und sowieso allen hier unbenommen, die „Klage gegen MOIA“ erweitert betrachten zu wollen. Jedoch ist dafür ein neuer Diskussionsfaden zu empfehlen, um den hier bestehenden Faden nicht konfus zu überfrachten und insbesondere auch „nach außen“ hin nicht unnötig wirr erscheinen zu lassen.

Z.B. könnte „hjm“ eine neu eröffnete Diskussion betiteln, z.B. mit :
„MOIA - irre abgefahren“ oder
„MOIA - das unglaubliche Himmelsvehikel“ oder
„MOIA - der Himmel kommt auf 4 Rädern“ oder
„MOIA - der stille Glockenruf“ oder...... oder

Da würden solche Szenarien wie von „Michael Kemme“ zur weiteren Erörterung sehr bequem Platz finden.
Da „wir“ diverse solcher Zukunftsgedankenansätze und insbesondere deren Hintergründe bereits über viele Jahre diskutieren, habe ich lediglich gebeten, gestriges offtopic in einen passenden Diskussionsfaden zu verschieben, der schon lange lange existiert und uns eine weitere Diskussion hier sehr erleichtern würde.
Zuletzt geändert von alsterblick am 20.09.2018, 11:59, insgesamt 2-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3781
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon sivas » 20.09.2018, 17:23

Der Faden Klage gegen Moia wurde am 30.1.18 von poorboy unter dem Namen 'Ivizas Klageandrohung gegen Moia' eröfnet.
Zu diesem Zeitpunkt wurde das Thema hauptsächlich indem Faden HTV ist entschieden gegen 1000 Sammeltaxis von Moia diskutiert.

Dort jetzt weiterzumachen ist schwierig, wir hätten vorher strikt trennen sollen ...

Wo soll die Moia-Diskussion weitergehen ?

Es würde eine allgemeine Diskussion über die Zukunft der (innerstädtischen) Personenbeförderung werden.
Wer eröffnet dieses Thema neu ? womöglich mit Bezug auf bereits bisher Gesagtes ?

Schwiereig, da den Überblick zu behalten.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2273
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 20.09.2018, 18:27

So, "sivas", neuer Thread ist erstellt: Willkommen dort!

:arrow: update an Mods:
alsterblick hat geschrieben:Möchte den Mods vorschlagen, alle Beiträge in diesem Thread „Klage gegen MOIA“ inkl „hjm » 19.09.2018“
Re: Klage gegen MOIA
Ab Beitrag von hjm » 19.09.2018, 00:40
..............

auszuschneiden und verschieben nach: :arrow: viewtopic.php?f=47&t=11811
(MOIA & Co Plattformen: Perspektiven / Hintergründe)

Ferner schlage ich weiterhin vor die postings von „hjm“ unter Mod-Beobachtung zur Veröffentlichung zu stellen.
"hjm" versucht wiederholt nur die Diskussion „Klage gegen MOIA“ zu stören u.a. mit seinem ewigen „Science Fiction“ Geschwafel.
Dafür gibt es eben o.g. anderen Diskussionsfäden hier im Forum und es kann sich dort beteiligen oder ignorieren, wer möchte.
Danke !
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3781
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Gruppenmoderator » 22.09.2018, 00:20

alsterblick hat geschrieben: :arrow: update an Mods:

Ferner schlage ich weiterhin vor die postings von „hjm“ unter Mod-Beobachtung zur Veröffentlichung zu stellen.
"hjm" versucht wiederholt nur die Diskussion „Klage gegen MOIA“ zu stören u.a. mit seinem ewigen „Science Fiction“ Geschwafel.
Dafür gibt es eben o.g. anderen Diskussionsfäden hier im Forum und es kann sich dort beteiligen oder ignorieren, wer möchte.
Danke !

Letzte Wort hat der Admin!
Zuletzt geändert von Gruppenmoderator am 22.09.2018, 00:27, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin ein Bot, ich diskutiere nicht. Reklamationen bitte per PN an die Moderation oder Forenleitung. :arrow: Forenregeln
Benutzeravatar
Gruppenmoderator
Vielschreiber
 
Beiträge: 383
Registriert: 22.01.2006
Wohnort: Cybernet

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 22.09.2018, 18:44

Habe nachvollziehbar nämlich keinen Bock mehr auf derart erodierende „unwirkliche“ Taxi-Querlenker, wie u.a. „hjm“ „taxibabsi“ u.a.m. Sollten solche durch ihr Auftreten evtl…sogar „fremdbezahlt“ sein, dann sollte Taxiforum insbesondere vielmehr Obacht greifen. Das ist hier Taxi und nicht „Taxilobbykillerforfunshouter“.
Danke
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3781
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon SindSieFrei? » 23.09.2018, 17:41

@ alsterblick: Es ist doch so: HJM hat hier bisher oft sehr technische Sachen gelinkt, die sich mit der fernen und mittleren Zukunft des Gewerbes beschäftigen. Im Übrigen wirkt er nun wirklich nicht inkompetent, sondern man kann mit ihm diskutieren. Auch an "feuchten Träumen" der Autoindustrie ist etwas dran. Man muss sie nur zerlegen und aufschlüsseln. Die Initiative http://www.dieklage.de hat das im Falle MOIA getan und es als Bullshit entlarvt! Sehen wir uns hier in HH Clever-Shuttle an. Man sieht sie jetzt immer öfter. Aber meistens leer und wenn besetzt, dann nur mit einem FG. "Sharing is caring", deren Spruch in der Folierung ist dann auch noch von Wundercar geklaut. Sharing ist in dieser Form von den Menschen also nicht gewollt! Im Rahmen der ÖPNV-Linienverkehre wie bei IOKI schon! Dort werden die Kunden aber nie dem Surge-Pricing ausgesetzt sein, deshalb werden die Menschen solche Angebote auch nutzen. Sie fahren Bus und Bahn und es stört sie nicht mit mehreren zu fahren! Sie haben eine Einzelfahrkarte oder Tageskarte des HVV.
Diese MT-Verliebte Babsi schreibt doch schon lange drüben beim mittlerweile in jeder Hinsicht irrenden Rentner, der ja nun mittlerweile überhaupt keine Zusammenhänge mehr rafft. Sei doch froh. :mrgreen:
Zuletzt geändert von SindSieFrei? am 23.09.2018, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4442
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 23.09.2018, 19:51

Das Rückzugs-Terrain „Biene Maya“ würde neben taxibabsy“ ebenso auch „hjm“ sehr gut stehen. 8)
Jedoch scheint das kindliche Sciencefiction-Geschwafel von „hjm“ überhaupt nur Antrieb zum Posten zu sein, hier aufzutauchen und wurde entsprechend „kommentiert“.
Dennoch provoziert „hjm“ wiederholt im FALSCHEN THREAD sein kindliches Geschwafel immer und immer wieder. Solche postings erodieren das Taxiforum gefährdend stark und schlage dem Admin deshalb weiterhin eine posting-Beobachtung von „hjm“ dringend vor, denn das Unterlassen oder ggf. Sciencefiction-Geschwafel im möglichen Thread viewtopic.php?f=2&t=11811 wäre ja vorbereitet.
Zuletzt geändert von alsterblick am 23.09.2018, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3781
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 25.09.2018, 05:14

@alsterblick
Naja, wollen wir nicht doch lieber ein Vorbild für harten, aber demokratischen Meinungsaustausch sein? Was immer die Motivation von hjm und diesem Babsi-Typen ist (und gabs da nicht noch einen ***?), ihre Taxi-Untergangs-Visionen hier öffentlich zu machen, sie tun es hier wenigstens unter Aufsicht… ;) Vermutlich macht es ihnen Freude, hier die Anti-Christen zu geben, aber ihr Therapeut muss ja auch von was leben.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1919
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon IK » 26.09.2018, 10:30

@Alsterblick

hjm liefert ständig Argumente, warum die neue geprädigte Verkehrswelt nur ein aufgeblasener Popanz ist. Er soll das ruhig tun. Solche Argumente erlauben uns an unseren Gegenargumenten zu arbeiten.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3721
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 26.09.2018, 13:10

Nun, die Motive von hjm, Babsi-Typen und Co mal dahingestellt.
Finde, insbesondere in diesem Faden sollten die Beiträge doch dicht am Threadthema bleiben, weil Mitleser das erwarten dürfen und das Thema sonst zu erodieren neigt, je entfernter ausgeholt wird.

Das Forum kann gerne Diskussionsraum für abstrakte „Taxi-Zukunftsvisionen“ geben. Einen solchen Raum einzurichten, ist ja schnell gemacht (z.B.: viewtopic.php?f=2&t=11811 ) und andere müssen nicht unnötig im eigentlichen Thema gestört werden.
Kleinen Abschweifungen wird man in allen Diskussionen nachsehen können, wenn denn zum Thema möglichst zügig zurückgefunden wird.
Nun hatte „hjm“ hier bereits schon vor längerem seinen Ausflug in Sciencefiction und insofern sollte auch mal ein Punkt gemacht werden können. Nicht jeder Diskussionsfaden sollte zugleich auch der Alles-Therapieplatz im Einzelermessen von Diskutanten sein dürfen :idea:

Dass „hjm, Babsi-Typen und Co“ sich in Unterhaltungen derart Taxi-Sciencefiction unkontrolliert in eine Art Glauben/Religion gefährlich verirren / verselbständigen könnten, sehe ich überhaupt nicht.
Vielmehr scheinen Solche es als Genuss zu empfinden, anderen Leuten Aufmerksamkeit und Zeit zu stehlen.
Hierfür gibt es jedoch professionelle Therapeuten, die verständlicherweise jedoch entsprechend zu entlohnen sind.

Da halte ich es doch gerne „taxioriginal“ erlösend, wer die Haltung verliert / übersteuert, fliegt ohne Worte raus. 8)
Ist wie mit Kurven, ohne Haftung kein Halten mehr und sollte insbesondere im Taxiforum einleuchtend sein. :mrgreen:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3781
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Taxi Georg » 26.09.2018, 13:45

IK hat geschrieben: Solche Argumente erlauben uns an unseren Gegenargumenten zu arbeiten.

Sehe ich genau so!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8434
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon SindSieFrei? » 26.09.2018, 16:32

Noch 4 Tage...Ich finde nirgendwo Betriebshöfe. Jemand anders??? :shock: Die Autos werden dann wohl auch alle auf einmal mit dem Autozug nach Maschen gebracht? Die Moia App weißt mich auch auf keinen Start in HH hin und sie verortet mich in Mali anstatt in Bramfeld. Wird das zur Luftnummer???

LG
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4442
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron