Klage gegen MOIA

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3756
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von IK » 11.07.2019, 23:40


Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3756
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von IK » 11.07.2019, 23:44

E. G. Engel hat geschrieben: Und jetzt. Ha, habe ich es nicht gesagt, wenn Engel was tun soll dann kneift er. Hey Leute, ich habe Engel gerade überführt. Hurra.

Blödes Spiel.
Diesen Gedanken hatte ich nicht. Ich trau dir zu, genau verstehen zu können, was die da sagen. Ich wünsche mir einfach einen guten Bericht und das trau ich dir zu.

Volker-Hamburg
User
Beiträge: 123
Registriert: 25.12.2012, 17:05
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von Volker-Hamburg » 12.07.2019, 05:15

@ E.G.Engel nach etwas zeitlichem Abstand, stellen sich mir die Fragen leider ähnlich erneut:
Warum wirkst DU nur so verbittert und negativ?
Keine lieben Menschen um dich?

Stets nur negativ.. So möchte ich bitte nicht alt werden..
Alle Infos hier: http://www.dieklage.de/

Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
Beiträge: 1926
Registriert: 19.08.2009, 02:44
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von CPL5938 » 13.07.2019, 15:41

Noch vor dem Urlaub:
https://www.dieklage.de
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke

Sascha1979
Vielschreiber
Beiträge: 2012
Registriert: 02.03.2015, 16:41
Wohnort: München

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von Sascha1979 » 13.07.2019, 16:54

CPL5938 hat geschrieben:Noch vor dem Urlaub:
https://www.dieklage.de
"The show must go on"

Wie wärs es zur Abwechslung mal mit Inhalten, anstatt inhaltlosen "Trailern", die den Besucher raten lassen sollen, was als Nächstes passiert?
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse

Poorboy
Vielschreiber
Beiträge: 4939
Registriert: 21.01.2005, 06:23

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von Poorboy » 13.07.2019, 19:22

Werden keine Gotchas mehr gesammelt??

Poorboy

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3756
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von IK » 14.07.2019, 22:34

Poorboy hat geschrieben:Werden keine Gotchas mehr gesammelt??

Poorboy
Doch. Wenn du gute hast, schicke es rüber ...

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3756
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von IK » 14.07.2019, 22:40

Grüner Senatssprecher wechselt zu Volkswagen
„Ich habe vier Jahre lang sehr gern für den Senat gesprochen. Aber jetzt wird für mich ein Kleinjungentraum wahr: Ich bekomme die berufliche Chance, in einer spannenden Zeit beim weltweit größten Automobilhersteller an der Wende zur E-Mobilität mitzuarbeiten“, sagt Schaffer.
Quelle Hamburger Abendblatt:
https://www.google.de/search?source=hp& ... JP0ID-q9r4

Ein Fall für transparency international ...

Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
Beiträge: 1926
Registriert: 19.08.2009, 02:44
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von CPL5938 » 15.07.2019, 01:57

Sascha1979 hat geschrieben:
CPL5938 hat geschrieben:Noch vor dem Urlaub:
https://www.dieklage.de
"The show must go on"

Wie wärs es zur Abwechslung mal mit Inhalten, anstatt inhaltlosen "Trailern", die den Besucher raten lassen sollen, was als Nächstes passiert?
Nö.
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke

eichi
Vielschreiber
Beiträge: 3816
Registriert: 16.06.2009, 13:25
Wohnort: Hamburg Nord

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von eichi » 15.07.2019, 14:17

Zu IK's Beitrag "Grüner Senatssprecher wechselt zu Volkswagen"

Mir fiel spontan der Film Kir Royal ein mit Mario Adorf u.a.
... Ich sch**ß dich sowas von zu mit meinem Geld, dass du keine ruhige Minute mehr hast. Ich schick dir jeden Tag Cash in einem Koffer. Das schickst du zurück. Einmal, zweimal, vielleicht ein drittes Mal. Aber ich schick dir jeden Tag mehr. Irgendwann kommt der Punkt, da bist so mürbe und so fertig und die Versuchung ist so groß und da nimmst es. Und dann hab ich dich, dann gehörst du mir. Dann bist du mein Knecht. Ich bin dir einfach über. Gegen meine Kohle hast du doch keine Chance. Ich will doch nur dein Freund sein - und jetzt sag Heini zu mir."
Es ist so bequem, unmündig zu sein. (Immanuel Kant)

E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1778
Registriert: 06.09.2004, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von E. G. Engel » 15.07.2019, 14:24

Endlich mal wieder ein sachlicher Beitrag. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1778
Registriert: 06.09.2004, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von E. G. Engel » 15.07.2019, 14:27

Uuuuppssss. Ich bin raus aus der Arbeitsgruppe und von allen Geheimformationen abgeschnitten. :cry: :cry: :cry:

Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
Beiträge: 3756
Registriert: 30.10.2009, 18:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von IK » 15.07.2019, 14:48

E. G. Engel hat geschrieben:Uuuuppssss. Ich bin raus aus der Arbeitsgruppe und von allen Geheimformationen abgeschnitten. :cry: :cry: :cry:
Wie leicht zu kränken du bist ...
Dein Verstand ist definitiv nicht in der Lage ein konstruktive Linie zu verfolgen. Welch eine Verschwendung der intellektuellen Fähigkeiten ...

E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1778
Registriert: 06.09.2004, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von E. G. Engel » 15.07.2019, 14:51

Sprach der Hobbypsychologe, schaute Mal wieder in die Glaskugel und zog von dannen.

Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
Beiträge: 1926
Registriert: 19.08.2009, 02:44
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von CPL5938 » 15.07.2019, 22:11

IK hat geschrieben:Grüner Senatssprecher wechselt zu Volkswagen
Ein Fall für transparency international ...
Und für:
https://www.dieklage.de/#powered-by-volkswagen

;)
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke

Poorboy
Vielschreiber
Beiträge: 4939
Registriert: 21.01.2005, 06:23

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von Poorboy » 16.07.2019, 01:06

Ein bisschen klassische Bildung, und schon ist man von solchen Wendungen nicht überrascht.

"Demokratie ist die Diktatur der Dummen!"
(Friedrich Schiller)

Hinzuzufügen wäre:
"Und führt zur Machtübernahme der Kleptokratie"
(Poorboy)

"Ein *** ist ein ***.
Zwei Idioten sind zwei Idioten
Zehntausend Idioten sind eine Partei!"
(Franz Kafka)

Poorboy

Edit: Sterne stehen für singular von Idioten.
Zuletzt geändert von Poorboy am 16.07.2019, 01:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
miamivice
Vielschreiber
Beiträge: 304
Registriert: 28.11.2013, 22:35
Wohnort: all over

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von miamivice » 17.07.2019, 12:21

E. G. Engel hat geschrieben:Ich will den OVG Beschluss nicht verteidigen. Aber bevor man in kuriosen Kategorien denkend einen Schuldigen abseits der eigenen Unzulänglichkeit sucht sollte man vielleicht in sich gehen und sich fragen was ich selbst falsch gemacht habe.
Es kommt einem pathologisch rechthaberischen Apparat zupass, wenn der betrogene Bürger die Rolle eines Staatsanwalts gegen sich selbst annimmt und sein eigentlich gutes Ansinnen selbst denunziert.
E. G. Engel hat geschrieben:So wie die Klage durchgeführt wurde musste sie zwangsläufig scheitern. Unter der Prämisse an den vakanten Stellen nicht tätig zu werden, und anderen diversen Fehlern, war die Inszenierung der Klage ein Fall von Arroganz und Überheblichkeit. An Hinweisen und Warnungen vor Hybris hat es zumindest von meiner Seite nicht gemangelt. Ist alles nachzulesen.
E. G. Engel hat geschrieben:Es lässt sich alles auch kurz zusammenfassen. Aus Arroganz und Überheblichkeit grandios verka.ckt.
Wenn wir also schon Kategorien aufmachen wie gut und böse dann sollten wir noch dumm und dämlich hinzufügen.
Das Forum stellt eine Faktensammlung dar. Daraus gilt es den eigentlichen vernünftigen Volkswillen herauszuarbeiten. Der Jurist aber zwingt in den Schwachsinn, etwa wenn Bürger sich vor Gericht wider ihre Natur verhalten. Der Berufsjurist oktroyiert das juristische Denken und dadurch vergewaltigte Prozessteilnehmer fühlen sich bemüßigt selbst zu kleinen Juristen zu werden. Die großen Juristen, also jene fürchterlichen Berufsjuristen, haben dann das letzte Wort und können über die kleinen Juristen triumphieren.

Der Berufsjurist weiß sich im "Besserdenk", sämtliche Nicht-Juristen um ihn herum sind für ihn letzlich nur Idioten. Am Ende weiß der Berufsjurist es besser. Besserwisserei qua Gesetz. Das ist das reine Böse. Der Jurist denkt er würde einen Beruf ausüben, wo er nicht mal Hilfsarbeiter ist. "Das reine Böse" klingt nach Religiosität. Es ist nur der Versuch einer terminologischen Annäherung an das Treiben und Unwesen des fürchterlichen deutschen Juristen.

Die Sprache des Juristen ist per se "arrogant", überheblich", "dumm" und "dämlich". Es existieren daher Parallelwelten. Die dummfaschistische antievolutionäre juristische Welt und die Welt freier diskursbereiter Bürger.

Juristen und Bürger können nicht anders als aneinander vorbeireden, da der Jurist den Diskurs verweigert und stattdessen mit Rechtsschablonen operiert. Dies torpediert eine allgemeine Ethik bzw. es ist als Terror anzusehen. Judikative in ihrer derzeitigen Degeneration kann als eine der größten Widersacher des demokratischen Staates gelten wie ja auch die politischen Enwicklungen der letzten 30 Jahre aufzeigen. Überflüssig zu sagen, daß Juristen in einem Parlament nichts verloren haben.

Man erkennt, daß hier im Forum kaum Bezug genommen wird auf die pervertierte Sprache des Un-Juristen und seine aberwitzigen Konstruktionen. Es wird schicksalhaft hingenommen. Auf hoher See und vor Gericht sei man halt in Gottes Hand. Dabei gibt es nichts Gottloseres als den fürchterlichen deutschen Juristen. Die Wände sind hoch, welche sich der Jurist baut, damit er weiter in rechtsfreien Räumen - unkontrolliert von den Bürgern - agieren und wüten kann. Der unterworfene Bürger beläßt den Juristen in seiner Parallelwelt und läßt sich weiter tyrannisieren.

Es ist klar, daß man in einem Rechtsstaat nicht zum Anwalt gehen muß, wenn man sich als alteingesessenes Gewerbe unlauterem Wettbewerb und existenzbedrohender Konkurrenz durch einen Konzern ausgesetzt sieht. Vielmehr finden sich hier gesellschaftliche sachverständige Kräfte zusammen, welche in einem breiten Diskurs für ein Höchstmaß an Gerechtigkeit sorgen.

Der Fehler ist nicht in der Sprache und den Vorhalten freier Bürger zu suchen sondern in der Sprache und Denkungsart des Juristen. Winkeladvokatennetzwerke zur Wahrheitsvernebelung haben keinerlei Existenzberechtigung. Sämtliche Juristen wären daher durch Sachverständige, Ingenieure, Schlichter, Ethikkommissionen zu ersetzen.

E. G. Engel
Vielschreiber
Beiträge: 1778
Registriert: 06.09.2004, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von E. G. Engel » 17.07.2019, 13:02

Danke dafür dass Du meine Sicht der Dinge noch einmal hervorgehoben hast.

Benutzeravatar
gringo
Vielschreiber
Beiträge: 1388
Registriert: 05.09.2006, 14:16
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von gringo » 18.07.2019, 20:30

Aha.
Das Gesetz ist böse.
StGB §328 Abs 2.3 Mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.

Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
Beiträge: 1926
Registriert: 19.08.2009, 02:44
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitrag von CPL5938 » 22.07.2019, 05:45

Bevor mit der neuen Staffel starten, hier erstmal noch ein Season 1 Recap:

https://www.dieklage.de/index.html#gotchas-season-1

:wink:
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke

Antworten