Klage gegen MOIA

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon IK » 26.09.2018, 10:30

@Alsterblick

hjm liefert ständig Argumente, warum die neue geprädigte Verkehrswelt nur ein aufgeblasener Popanz ist. Er soll das ruhig tun. Solche Argumente erlauben uns an unseren Gegenargumenten zu arbeiten.
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3484
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 26.09.2018, 13:10

Nun, die Motive von hjm, Babsi-Typen und Co mal dahingestellt.
Finde, insbesondere in diesem Faden sollten die Beiträge doch dicht am Threadthema bleiben, weil Mitleser das erwarten dürfen und das Thema sonst zu erodieren neigt, je entfernter ausgeholt wird.

Das Forum kann gerne Diskussionsraum für abstrakte „Taxi-Zukunftsvisionen“ geben. Einen solchen Raum einzurichten, ist ja schnell gemacht (z.B.: viewtopic.php?f=2&t=11811 ) und andere müssen nicht unnötig im eigentlichen Thema gestört werden.
Kleinen Abschweifungen wird man in allen Diskussionen nachsehen können, wenn denn zum Thema möglichst zügig zurückgefunden wird.
Nun hatte „hjm“ hier bereits schon vor längerem seinen Ausflug in Sciencefiction und insofern sollte auch mal ein Punkt gemacht werden können. Nicht jeder Diskussionsfaden sollte zugleich auch der Alles-Therapieplatz im Einzelermessen von Diskutanten sein dürfen :idea:

Dass „hjm, Babsi-Typen und Co“ sich in Unterhaltungen derart Taxi-Sciencefiction unkontrolliert in eine Art Glauben/Religion gefährlich verirren / verselbständigen könnten, sehe ich überhaupt nicht.
Vielmehr scheinen Solche es als Genuss zu empfinden, anderen Leuten Aufmerksamkeit und Zeit zu stehlen.
Hierfür gibt es jedoch professionelle Therapeuten, die verständlicherweise jedoch entsprechend zu entlohnen sind.

Da halte ich es doch gerne „taxioriginal“ erlösend, wer die Haltung verliert / übersteuert, fliegt ohne Worte raus. 8)
Ist wie mit Kurven, ohne Haftung kein Halten mehr und sollte insbesondere im Taxiforum einleuchtend sein. :mrgreen:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3592
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Taxi Georg » 26.09.2018, 13:45

IK hat geschrieben: Solche Argumente erlauben uns an unseren Gegenargumenten zu arbeiten.

Sehe ich genau so!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8146
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon SindSieFrei? » 26.09.2018, 16:32

Noch 4 Tage...Ich finde nirgendwo Betriebshöfe. Jemand anders??? :shock: Die Autos werden dann wohl auch alle auf einmal mit dem Autozug nach Maschen gebracht? Die Moia App weißt mich auch auf keinen Start in HH hin und sie verortet mich in Mali anstatt in Bramfeld. Wird das zur Luftnummer???

LG
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4438
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 26.09.2018, 17:04

SindSieFrei? hat geschrieben: Wird das zur Luftnummer???

Ne Luftnummer ist doch schon von Elon Musk / „around luna“ mit spaceX belegt: https://www.youtube.com/watch?v=zu7WJD8vpAQ

Aber vielleicht ist in der Luft ja auch Platz für zwei :mrgreen:
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3592
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 28.09.2018, 15:26

Der Countdown läuft:

https://www.dieklage.de
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1671
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon E. G. Engel » 28.09.2018, 16:26

Kannst Du das mal erklären?
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1581
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon SindSieFrei? » 28.09.2018, 21:12

Was möchtest du denn erklärt haben?
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4438
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon KlareWorte » 29.09.2018, 17:46

SindSieFrei? hat geschrieben:Noch 4 Tage...Ich finde nirgendwo Betriebshöfe. Jemand anders??? :shock: Die Autos werden dann wohl auch alle auf einmal mit dem Autozug nach Maschen gebracht? Die Moia App weißt mich auch auf keinen Start in HH hin und sie verortet mich in Mali anstatt in Bramfeld. Wird das zur Luftnummer???

LG



Also die Infrastruktur zu schaffen, die Grundstücke müssen ja relativ groß sein, der Bebauungsplan muss passen, die Lage muss passen und dann muss die Stromversorgung passen. Für alle Betriebshöfe muss es ja Baugenehmigungen geben. die Erteilung dauert je nach dem zw. 3-12 Monaten normalerweise, insofern wundert es mich nicht, dass noch nix steht. Aber du kannst ja bei der Behörde anfragen wo die Betriebshöfe geplant sind. Die müssen es wissen.
KlareWorte
Vielschreiber
 
Beiträge: 537
Registriert: 19.06.2014
Wohnort: Zuhause

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon alsterblick » 29.09.2018, 18:21

So schnell, wie hier in HH ganze Häuserblocks (nahezu Stadtviertel) „ersetzt/neu“ hochgezogen werden, kann so ein Pillepalle
Betriebshof ja wohl nicht das Untergangs-Thema für MOIA sein. Genügend Kohle heilt nahezu alles, notfalls auch übernacht.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3592
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon hjm » 29.09.2018, 22:04

Bei der Planung des neuen Elektro-Bus-Betriebshofs im Gleisdreieck Ohlsdorf war es notwendig, den Stromanschluss bereits 5 Jahre vorher bei Vattenfall zu bestellen.
Die Zukunft des Taxigewerbes liegt sicherlich nicht darin, sich der Zukunft zu verweigern.
Benutzeravatar
hjm
Vielschreiber
 
Beiträge: 371
Registriert: 28.04.2004
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon SindSieFrei? » 30.09.2018, 17:37

:mrgreen: :mrgreen: Hammer @hjm! Ab heute um Mitternacht können wir auf jeden Fall zum Thema Lügen und Moia einen neuen Begriff hinzufügen: Die Planungslüge.

LG
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4438
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Pirat » 01.10.2018, 10:54

Hat nicht IK vor 5 – 6 Wochen angekündigt, in 2 Wochen habt ihr vom Gericht bescheid...?
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 1892
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon IK » 01.10.2018, 20:09

Pirat hat geschrieben:Hat nicht IK vor 5 – 6 Wochen angekündigt, in 2 Wochen habt ihr vom Gericht bescheid...?

Offenbar erlaubt uns das Gericht die Akte vollständig anzusehen. Dieses brauchen wir, um uns das Gesammtbild machen zu können.

Die Klage wurde vom Gericht angenommen ...
Mehr weiß ich nicht. Die Akte wird nach Leipzig versandt und danach geht es eigentlich los.
Im Raum steht die Option des Eilberfahrens. Mehr weiß ich nicht ...
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3484
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 03.10.2018, 14:49

Moia in Hamburg:
https://www.dieklage.de
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1671
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon am » 09.10.2018, 20:14

CPL5938 hat geschrieben:@alsterblick
Naja, wollen wir nicht doch lieber ein Vorbild für harten, aber demokratischen Meinungsaustausch sein? Was immer die Motivation von hjm und diesem Babsi-Typen ist (und gabs da nicht noch einen ***?), ihre Taxi-Untergangs-Visionen hier öffentlich zu machen, sie tun es hier wenigstens unter Aufsicht… ;) Vermutlich macht es ihnen Freude, hier die Anti-Christen zu geben, aber ihr Therapeut muss ja auch von was leben.


Nachdem wir beiden einen Vorleser verpasst haben, sind die beide verstummt. Babsi hat sich noch aufgelehnt, Sascha ward nach drei Versuchen nicht mehr gesehen. Für mich am Ende wahrscheinlich tatsächlich ein Auftragsschreiber. Möglicherweise aus eigeninteressiertem Antrieb. Babsi? Nunja, whatever else...

hjm hebt sich davon derzeit noch ab. Wir werden aber versuchen, dass ein wenig im Rahmen zu halten. Bin aber auch nicht mehr 24/7 online.
Zuletzt geändert von am am 09.10.2018, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12477
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 12.10.2018, 16:59

Heute um 18h auf RTL Nord. Ansonsten…

https://www.dieklage.de/index.html#talking-to-me
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1671
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 12.10.2018, 19:04

Ansonsten - einfach weitermachen:
https://www.dieklage.de/index.html#tweitermachen
"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1671
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon CPL5938 » 13.10.2018, 06:30

"The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.”
Edmund Burke
Benutzeravatar
CPL5938
Vielschreiber
 
Beiträge: 1671
Registriert: 19.08.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Klage gegen MOIA

Beitragvon Poorboy » 13.10.2018, 16:11

Wenn die Aufträge auch bei MOIA und Clevershuttle direkt beim Fahrer eingehen, könnte das Spiel schnell vorbei sein:

https://www.gruenderszene.de/automotive ... -black-bgh

Dann muss erst eine Gesetzesänderung gekauft werden! Oder kann die BWVI zu „ Testzwecken“ BGH-Urteile außer Kraft setzen??

Poorboy
Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4808
Registriert: 21.01.2005

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron