[Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon Taxi Georg » 26.01.2018, 20:05

Ich verspüre hier aggressive Tendenzen, kommt mal wieder runter!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8411
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon AsphaltRunner » 26.01.2018, 20:42

SindSieFrei? hat geschrieben:
...Würdest du sagen, 3 bis 5, ok, das könnte ich irgendwo noch verstehen, es mag Einzeltäter geben, die tatsächlich so selbstmörderisch verfahren, aber in dieser von dir geschätzten Menge ist das unmöglich, da die Kollegen sich sehr gut gegenseitig disziplinieren und auch Vorrücker, die an einer Warteschlange vorbeiziehen...


a- Was ist denn daran selbstmörderisch :D :?:
b -Als Schwarztaxi stelle ich mich doch nicht an eine Halte. Wie bescheuert müsste ich da sein.

Ein berliner Polizist hat mir selbst erzählt, dass er "Kollegen" ohne P-Schein laufen läßt.
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1127
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon E. G. Engel » 26.01.2018, 21:03

Mein lieber ssf. Du teilst etwas mit Deinem Kollegen. Im speziellen die Irrelevanz. Ist natürlich nur meine persönliche Meinung. Machen wir es mal rein statistisch. Der HSV Manager trifft 1 von 5 unter 1500. Geh Lotto spielen.
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1739
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon plusminus0 » 27.01.2018, 02:26

Die hat am WE nachts den Posten Stein aufgemischt.


Ja, indem sie die Kollegas vor einer bevorstehenden Kontrolle warnte (Quelle: Das blaue Taxiforum) und ansonsten auf Busibussi mit dem "Russen" stand (Quelle: das gelbe Taxiforum)
plusminus0
Vielschreiber
 
Beiträge: 861
Registriert: 23.01.2011
Wohnort: Hamburg

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon E. G. Engel » 27.01.2018, 07:57

Warum immer mit einer dummen Bemerkung am Thema vorbei. Frau Taraske hat mich "gehasst". Es ging um die Frage was muten sich Gewerbevertreter zu, respektive was kann man in besonderen Situationen von Ihnen erwarten. Bsw. bei solchen Kontrollen anwesend zu sein. Es ging nicht um die Frage ob ich in Frau Taraske verknallt war :shock: :mrgreen: . So wie ich auch die andere Seite des verspinnerten Napp sehen und würdigen kann mache ich das immer. In dem Fall bei Frau Taraske.
E. G. Engel
Vielschreiber
 
Beiträge: 1739
Registriert: 06.09.2004
Wohnort: Hamburg

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon taxipost » 27.01.2018, 09:41

.
Zuletzt geändert von taxipost am 27.01.2018, 09:58, insgesamt 5-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2517
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon taxipost » 27.01.2018, 09:58

Sascha1979 hat geschrieben:
E. G. Engel hat geschrieben:@ Taxibubsi und Sascha bla bla

Iht habt doch alle beide einen Knall. Das hervorgehobene Merkmal von Minderbemittelten ist dass sie sich für Intelligenzbestien halten. Der Fall liegt hier eindeutig vor.
Ich nehme an, dass du sachlich und substanziell nichts erwidern kannst.

Nürnberg Betroffene Hunde bellen,

was soll er dir substanzielles denn erwidern...
wenn du/TaxiBabsi nicht richtig lesen kannst.

https://www.mopo.de/hamburg/polizei/pol ... t-29552194
...Diesmal startete das Polizeikommissariat 21 an der Mörkenstraße (Altona-Altstadt) eine Großkontrolle...

...kontrollierten 31 Taxifahrer und ihre Fahrzeuge...

...19 hatten kleinere Beanstandungen – der Fahrerausweis war etwa nicht sichtbar...

...Sieben Fahrern wurde die Weiterfahrt jedoch untersagt...

kannst du bis sieben zählen..., dann loss
Bei drei Fahrern (52, 53 und 56 Jahre) und einer Fahrerin (61)

waren die Taxameter nicht geeicht...

1+1+1 + 1 = ?
...Drei Fahrer (31, 52 und 53)

konnten nicht die nötigen Dokumente (etwa den Personenbeförderungsschein) vorweisen....


1+1+1 = ?

...Drei Fahrer (31, 52 und 53)

konnten nicht die nötigen Dokumente (etwa den Personenbeförderungsschein) vorweisen....


1+1+1+1 + 1+1+1 = ???

...Sieben Fahrern wurde die Weiterfahrt jedoch untersagt...


nachrichten werden gemacht !, s. erster satz
Wer sich in ein Taxi setzt,
glaubt,
zu einem fairen Preis und vor allem sicher ans Ziel zu kommen...


bei 3 von 7 "stillgelegten" taxen gab es keinen grund zur der annahme,
dass der preis unfair berechnet wurde.

und diese drei konnten nur ihre erlaubnis zur personenbeförderung nicht nachweisen.
es gab hier keinen grund zur der annahme,
dass die fahrsicherheit nicht gegeben ist,
die fahrerlaubnis - die befähigung ein fahrzeug sicher zu führen - war vorhanden.

diese war bei allen 31 kontrolliert taxen stets gegeben !
Zuletzt geändert von taxipost am 27.01.2018, 10:18, insgesamt 5-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2517
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon TaxiBabsi » 27.01.2018, 10:40

taxipost hat geschrieben:..
es gab hier keinen grund zur der annahme,
dass die fahrsicherheit nicht gegeben ist ...


Zitatauszug aus dem Mopo-Artikel:

...Bei zwei Fahrern (52 und 54) führte ein Experte der Verkehrsdirektion Koordinationstests durch, beide wiesen starke Auffälligkeiten in ihren motorischen Fähigkeiten auf. Die Drogentest verliefen jedoch negativ. – Quelle: https://mobil.mopo.de/29552194 ©2018


@tp resp. Fahrsicherheit
Das Drogentestergebnis war erfreulich negativ, doch welcher Fahrgast möchte von Fahrern mit starken Auffälligkeiten ihrer motorischen Fähigkeiten gefahren werden?

Freiwillige vor.

Es bringt aber auch nichts in diesem Artikel das Erbsenzählereidiplom bis zur siebten Erbse anzustreben. Belassen wir es dabei!
Zuletzt geändert von TaxiBabsi am 27.01.2018, 11:15, insgesamt 5-mal geändert.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon taxipost » 27.01.2018, 11:58

einerseits,
willst keine erbsen zählen

andererseits,
versuchst erneut alternative fakten zu erzeugen.

mensch, TaxiBabsi, ... :wink:
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2517
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon am » 27.01.2018, 20:08

TaxiBabsi hat geschrieben:
am hat geschrieben:Das liegt daran, weil du überhaupt keinen echten Einblick in das Taxigewerbe hast und auch noch nie gewerbepolitisch tätig warst.

Kennen wir uns? Nein! Allein daher steht Dir eine solche Einschätzung meiner Person nicht zu. Mehr sage ich dazu nicht denn es tut hier nichts, rein gar nichts, zur Sache.

In der Form, in der du dich hier ereiferst, tut es das sehr wohl. Insbesondere dann, wenn du Aussagen von Leuten, die diese Arbeit auf sich genommen haben, in Zweifel ziehst, aus dem Grunde, weil sie nicht in dein momentanes Weltbild passen.

am hat geschrieben:Das unterscheidet uns.

Uns beide unterscheidet in der Tat viel, aber auch das hat hier nichts verloren.

In der Bewertung unserer Aussagen ist das sehr wohl relevant.

am hat geschrieben:Neben diesen beiden Dingen bin ich zudem auch noch lokalpolitisch unterwegs. Ich weiß, es klingt mehr als großkotzig aber ich weiß in diesem Fall einfach, wovon ich spreche und schreibe.

Das klingt nicht großkotzig, ist aber auch ein völlig überflüssiger Hinweis denn es geht nicht um Dich oder Deine sesselpfurzenden praxisfernen Ämter.

Lokalpolitik ist weit vom Sesselpfurzen entfernt. Rechne, je nach Ehrenamt noch 30-40 Stunden pro Woche zum Hauptjob hinzu. Und wenn du Politik zum Thema Taxi machst, dann ist auch das wieder relevant.

am hat geschrieben:Da sich dir auf diesem Weg solche Hintergrundinformationen nie erschließen werden, kann ich durchaus nachvollziehen, dass du nicht in der Lage bist, zwischen Kriminellen, die nicht zugelassene Taxis betreiben und geldwaschenden kriminellen Nebenerwerbstaxiunternehmern auf der einen und hart arbeitenden, wenigstens um Ehrlichkeit bemühten Taxiunternehmern auf der anderen Seite zu unterscheiden.

Mein lieber „am“, fahre mal wenigstens einige Schichten nachts und Du wirst erstaunt sein wie schnell Du den Sachverstand bekommst der Dir abgängig ist.
Reichen 26 Jahre?

am hat geschrieben:Und deshalb läufst du hier auch permanent an die Wand, weil du, wie auch Sascha, alle über einen Kamm scherst und mehr oder weniger gleichsam kriminalisierst

Sei Dir sicher das die hier mitlesende Kundschaft und Presse sehr wohl differenzieren kann. Die unfassbar hohe Anzahl der Negativ-Pressemeldungen ist kein Zufall sondern ein Spiegelbild des zerfallenen und verdorbenen Taxigewerbes welches keine weitere Chance mehr bekommen wird Boden wett zu machen weil bessere Alternativen zuhauf auf der Matte stehen.


Du bist aktiver Teil dieser Negativpresse. Hinzu kommt, dass du diese sinnverändernd zitierst und kommentierst.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12639
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: [Hamburg]: Bei Kontrolle jedes vierte Taxi stillgelegt.

Beitragvon AsphaltRunner » 27.01.2018, 21:08

Hey Babsi,
wenn du das hier nicht verstehen willst, oder kannst, dann leg dich hin, sonst tust du dir noch weh:
Thomas-Michael Blinten hat geschrieben:...Du spielst den Claqueur für Lösungen die nicht wirklich den Kunden zu Gute kommen...oder glaubst Du tatsächlich das Uber und Co den Kunden im Blick haben ?
Sie haben lediglich die Marktherrschaft und die freie Preisgestaltung in ihrem Sinne im Auge.
Es geht nicht um bessere Dienstleistung sondern um höheren Profit auf Kosten der Kunden (Zeit- und Nachfrage bedingte Preiserhöhungen), der Gesellschaft (hinterzogene Steuern und Abgaben, höhere Kosten der Sozialversicherung) und nicht zuletzt auf Kosten der Fahrer (Löhne bei denen das heutige Niveau noch als Garten Eden zu betrachten ist).
mT hat den Schieberegler nicht abgeschafft weil er unmoralisch ist, sondern nur weil er sich zur Zeit nicht durchsetzen lässt.
Das wird sich in Zukunft ändern, sobald man in den großen Städten die Markmacht hat.
Kleiner Städte und Gemeinden sind uninteressant, dort läßt sich kein Geld auf diese Art verdienen.
Deshalb kommen sie in den Planungen der Anbieter auch nicht vor...und TaxiBabsi klatscht im Rausch weiter Beifall...schöne neue Welt...
Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden
Benutzeravatar
AsphaltRunner
Vielschreiber
 
Beiträge: 1127
Registriert: 09.03.2014
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste