Seite 1 von 1

Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 08.09.2017, 16:15
von gringo
Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

Günstigerer Preis? Rückkkehrpflicht? Tarifpflicht? Sind das wirklich Taxis? Darf man die so nennen? Fragen über Fragen!
Für mich sind das eher Mietwagen.
http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/W ... le104.html

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 08.09.2017, 17:20
von Sascha1979
Die Mietwagen dürfen selbst nicht mit TAXI werben.

Jeder andere, auch jedes Presseerzeugnis, darf die falsch nennen, wie sie wollen.

Journalisten nennen seit Jahrzehnten alles TAXI, was Personen bedördert. Egal ob es ein UBER, jeder Mietwagen oder eben jenes ist.

Rückkehrpflicht wird schon seit Jahren bei keinem Mietwagen mehr kontrolliert, da es nicht handhabbar ist. (Alle Mietwägen haben in ihren Auftrags Apps einen versteckten Knopf. Wenn Sie den drücken wird ein Auftrag angezeigt, der genau zur aktuellen Uhrzeit und ort passt. Somit kann dem fragenden Ordnungsbesmten immer gesagt werden: <ich stehe hier weil ich nen Auftrag habe und bestellt bin, schauen Sie.>)

Es ist davon auszugehen dass die rückkehrpdlicht binnen kürzester Zeit nach den Wahlen aus dem pbg gestrichen wird.

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 08.09.2017, 17:54
von Taxi Georg
(Alle Mietwägen haben in ihren Auftrags Apps einen versteckten Knopf. Wenn Sie den drücken wird ein Auftrag angezeigt, der genau zur aktuellen Uhrzeit und ort passt. Somit kann dem fragenden Ordnungsbesmten immer gesagt werden: <ich stehe hier weil ich nen Auftrag habe und bestellt bin, schauen Sie.>)

Echt jetzt? Höre ich zum ersten Mal macht aber Sinn.

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 08.09.2017, 17:57
von Taxi Georg
gringo hat geschrieben:Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

Wasserstoff-Taxen und die haben E Kennzeichen?
Ich dachte immer, das E bekommt man nur bei Elektrofahrzeuge!

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 08.09.2017, 18:52
von Sascha1979
Taxi Georg hat geschrieben:
(Alle Mietwägen haben in ihren Auftrags Apps einen versteckten Knopf. Wenn Sie den drücken wird ein Auftrag angezeigt, der genau zur aktuellen Uhrzeit und ort passt. Somit kann dem fragenden Ordnungsbesmten immer gesagt werden: <ich stehe hier weil ich nen Auftrag habe und bestellt bin, schauen Sie.>)

Echt jetzt? Höre ich zum ersten Mal macht aber Sinn.

Habe in meiner Jugend mal ein bisschen für einen lokalen Minicar Anbieter rumprogrammiert.

Da war das eine der aller wichtigsten Funktionen.

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 08.09.2017, 19:22
von gringo
Brennstoffzelle
Wasserstoff wird in elektrische Energie umgewandelt.
Also E Motor.

https://www.toyota.de/automobile/der-toyota-mirai.json

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 08.09.2017, 22:40
von Taxi Georg
Brennstoffzelle
Wasserstoff wird in elektrische Energie umgewandelt.
Also E Motor.

Verstehe

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 05:07
von gringo
Taxi Georg hat geschrieben:
(Alle Mietwägen haben in ihren Auftrags Apps einen versteckten Knopf. ...... >)

Echt jetzt? Höre ich zum ersten Mal macht aber Sinn.

Ja, Ne is klar. Grooooße Verschwörung!
Also ich persönlich habe in mehreren Jahren Mietwagenzeit den Knopf nie finden können. Ich suche immer noch. :P

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 09:09
von Taxi Georg
gringo hat geschrieben:Ja, Ne is klar. Grooooße Verschwörung!
Also ich persönlich habe in mehreren Jahren Mietwagenzeit den Knopf nie finden können. Ich suche immer noch. :P

Ohne Auftrags Apps wirst du einen versteckten Knopf auch nicht finden! ;-) :-)

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 13:24
von roter stern
Diese Investitionen seitens
der DaimlerAG und
der halbstaatlichen Deutschen Bundesbahn
sind der Garaus für die
für die c. 2000 mittelständischen Taxiunternehmer
und deren Belegschaft !
in Hamburg
Im Nahmen einer Rendite in die Zukunft
Kapitalsammelstelle "Blackrock" läßt grüßen !!!
zum zwecke der Geldvernichtung right now.

vorerst platter
roter stern

Taxifahren als Hobby

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 15:16
von alsterblick
Taxi-Sharing: Mit dieser Strategie will Clevershuttle sich auf dem Sharing-Markt behaupten
https://www.gruenderszene.de/allgemein/ ... kt-madsack

Klar, benutzt man den Begriff "Taxi" als bekannte adhoc-Bestellform.
Würde der Begriff Mietwagen verwendet, könnten sich rd 80% möglicher Kunden missverständlich fragen, "ich will mir doch kein Auto mieten".

Wasserstoff ist die teuerste Form des e-Autoantrieb bisher, allerdings mit 24/7 Rechweitenvorteil (idealerweise) und Daimler kann als Mitgeldgeber sich Praxisergebnisse zu Extremsbedingungen („Taxi“Dienste) anschauen.
Wie ich zu clervershuttle bereits mehrmals schrieb, sind "Kombinationstouren" für den Fahrer "aufwendiger" und „gute Taxifahrer“ würden da ohne ordentlichen Lohn nicht "einsteigen".
Clervershuttle zahlt jedoch €14,-/Std plus Nachtschichtzulage 25%.
" Wir bieten dir einen Jahresvertrag mit einer festen Stundenvergütung von 14,- € brutto die Stunde, 25% Nachtzuschlag plus zusätzlichem Trinkgeld.
http://clevershuttle.org/jobs/fahrer-mw ... ab-sofort/

Bei dieser Bezahlung kann clervershuttle die besseren (erfahrenen) Taxifahrer durchaus erwarten und keine Anfänger (die könnten insbesondere anfangs verhängnisvoll werden).

Bei 60% vom Taxifahrpreis wird clervershuttle als „Sammeltaxi“ insbesondere mit Wasserstoffantrieb und ordentlicher Fahrerbezahlung lange, lange, lange , lange , lange...... nicht profitabel werden. Auch nicht bei 500 gut ausgelasteten Wagen in HH.
Aber im Feldversuch bei vorerst 10-20 Wagen spielt Geld keine Rolle.

Und wie ich bereits schrieb, wenn clervershuttle an „Outsourcing-Fahrten“ von Hotels, Firmen Flughafenzubringer (Emirates) etc. rankommt, dann haben die einen Markt, der sich auch für die vielen Outsourer (Hotels, Firmen....etc.) mit "Öko" (lokal vor Ort emissionsfrei) bewerben läßt.
Nochmals nenne ich das durchaus clever ! 8)

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 15:37
von sivas
Der Mirai hat doch gar keinen g'scheiten Kofferraum. 4 Personen mit Gepäck ? geht nicht.

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 15:51
von alsterblick
sivas hat geschrieben:Der Mirai hat doch gar keinen g'scheiten Kofferraum. 4 Personen mit Gepäck ? geht nicht.

Das kann Daimler ja besser machen :)
Obwohl ich bei meiner Fahr"Leistung" und einem Vito oder so.... mit ewigem Gepäckkrams etc. erst ab EUR 20,-/Std. +++ arbeiten würde. :roll: 8)

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 19:40
von Sascha1979
sivas hat geschrieben:Der Mirai hat doch gar keinen g'scheiten Kofferraum. 4 Personen mit Gepäck ? geht nicht.

Ich glaub man hat sich bei diesen Fahrten auf eine spezielle Gruppe spezialisiert.
Und dabei die Zielgruppe im Auge, die kein / kaum Gepäck dabei haben.

Für die Leute mit vielem Gepäck, etc. wird man weiterhin ein TAXI rufen, keine sorge.
Auch die werden erst mal nur die 20-50% einfachen und lukrativen Kunden wegnehmen.

Für Leute mit viel Gepäck, Beförderung mit Rollstuhl, Beförderung mit Blindenhund, Abholen der Oma von der Wohnungstür um sie zum Arzt zu fahren, etc. etc. etc.

All das wird auch in den nächsten Jahren noch für das reguläre TAXI übrig bleiben.

Nur schnelle und lukrative Touren zwischen Flughafen, Messen, Stadtmitte und Bahnhöfen, Leute ohne Gepäck, etc. werden sich im ersten Schritt Anbieter etablieren.

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 21:34
von Taxi Georg
Und dabei die Zielgruppe im Auge, die kein / kaum Gepäck dabei haben

Dann würde ein Smart smart for four auch reichen!

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 09.09.2017, 22:38
von sivas
Sascha hat geschrieben:schnelle und lukrative Touren zwischen Flughafen, Messen, Stadtmitte und Bahnhöfen, Leute ohne Gepäck, etc.

... werden am einfachsten mit dem Monoracer durchgeführt.
In Paris soll's doch Zweirad-Taxis geben.

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 10.09.2017, 09:39
von gringo
Wegen Gepäck jetzt .
Der Flughafen liegt nicht im Fahrgebiet von clevershuttle.

Re: Wasserstoff-Sammeltaxis fahren durch Hamburg

BeitragVerfasst: 15.04.2019, 17:49
von alsterblick
alsterblick hat geschrieben:Und wie ich bereits schrieb, wenn clervershuttle an „Outsourcing-Fahrten“ von Hotels, Firmen Flughafenzubringer (Emirates) etc. rankommt, dann haben die einen Markt, der sich auch für die vielen Outsourer (Hotels, Firmen....etc.) mit "Öko" (lokal vor Ort emissionsfrei) bewerben läßt.
Nochmals nenne ich das durchaus clever ! 8)

Hotels könnten ihren hauseigenen shuttleservice zu MOIA outsourcen (Stellwand-Plakate z.B. bei HolidayInn gibt es ja bereits). Als wir uns hier vor längerer Zeit fragten, welches Konzept CS denn haben könnte, da schrieb ich bereits vom Outsourcen hauseigener teurer Hotelshuttle. Fällt mir nur gerade wieder so ein, mit 500-1000 Wagen hätte MOIA unendliche Kapazitäten und nachts bei Flugverbot fährt MOIA "flug-/fahrplanmäßig" zurück an die Steckdose.

Ohne die "googlesuche" hätte ich diesen post aus 2017 nicht wiedergefunden. :mrgreen: