Taxi wird abgeschafft!

Der virtuelle Taxitreff.

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Pirat » 05.04.2019, 08:15

.. die jahrelang propagierte Arschkriecherei hat wie man sehen kann auch nicht geholfen...
Taxi wird dennoch entsorgt...
Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern... Konfuzius.
Pirat
Vielschreiber
 
Beiträge: 2013
Registriert: 17.05.2012
Wohnort: Essen

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon TaxiBabsi » 05.04.2019, 08:31

Jim Bo hat geschrieben:Ja, da geht ihm wohl tierisch einer ab, kennt man ja.....

Ist klar, völlig unlogisch.


Fazit: Falschen Beruf gewählt.

Zur Erinnerung: Taxifahrer erbringen eine Dienstleistung, Dienen und Service gehören zum Selbstverständnis eines Personenbeförderes.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Jim Bo » 05.04.2019, 16:25

Das:
Jim Bo hat geschrieben:Ja, da geht ihm wohl tierisch einer ab, kennt man ja.....
hat mit dem:
Jim Bo hat geschrieben:Ist klar, völlig unlogisch.
nix zu tun Babsie.
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 976
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Taxi Georg » 05.04.2019, 17:32

TaxiBabsi hat geschrieben:Zur Erinnerung: Taxifahrer erbringen eine Dienstleistung, Dienen und Service gehören zum Selbstverständnis eines Personenbeförderes.

Du verwechselst, wie manche Fahrgäste auch, Dienstleistung mit Sklaverei!
Bitte betrachtet meine Postings nicht als Verpflichtung, sondern nur als gutgemeinte Hinweise!
Diese Hinweise sollen auch keine Rechts-/Steuerberatung darstellen oder sollen diese ersetzen. ☑
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8411
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Düsseldorf am Rhein

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Klaus Stein » 07.04.2019, 02:52

TaxiBabsi hat geschrieben:Fazit: Falschen Beruf gewählt.


Darf ICH ja nicht so sagen .... :mrgreen:
Aber es gab mal einen Taxifahrer ... der war nicht lange Taxifahrer (hatte vermutlich zu viele Freunde) , aber der wollte sogar von seinem Chef Täglich 1,50 Euro erstattet haben weil er immer am Hauptbahnhof pullern musste und es 50 Cent gekostet hatte. Dann beschwerte er sich bei der Taxizentrale das er keine Aufträge bekommt (an einem Halteplatz wo es sowieso kaum Aufträge gibt) :D , weil er dachte das wenn dort keiner steht er eine super Position hat. ER hatte sich aber nie gefragt WARUM dort keiner steht.
Bitte nicht so viel Realität , mir geht es gerade gut .... ;-)
Benutzeravatar
Klaus Stein
User
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.10.2018
Wohnort: Berlin

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Jim Bo » 07.04.2019, 08:33

Klaus Stein hat geschrieben:
TaxiBabsi hat geschrieben:Fazit: Falschen Beruf gewählt.


Darf ICH ja nicht so sagen .... :mrgreen:
Aber es gab mal einen Taxifahrer ... der war nicht lange Taxifahrer (hatte vermutlich zu viele Freunde) , aber der wollte sogar von seinem Chef Täglich 1,50 Euro erstattet haben weil er immer am Hauptbahnhof pullern musste und es 50 Cent gekostet hatte. Dann beschwerte er sich bei der Taxizentrale das er keine Aufträge bekommt (an einem Halteplatz wo es sowieso kaum Aufträge gibt) :D , weil er dachte das wenn dort keiner steht er eine super Position hat. ER hatte sich aber nie gefragt WARUM dort keiner steht.


Den wolltest du doch als Ablöser haben, weil er Nichtraucher ist und dir den Wagen vor deiner Haustür abstellt, obwohl er dann mit den Öffentlichen zum Anderen Ende der Stadt muss. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Ach Peter...
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 976
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon TaxiBabsi » 09.04.2019, 19:39

Irre, nicht nur die Konzessionen werden versilbert, auch die Hansa Anteile werden den letzten Dummen zum Kauf angeboten.

Ein freier Markt ist um ein Vielfaches fairer als dieses Verkaufsgehabe.

viewtopic.php?f=46&t=11929#p235619
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Wattwurm » 16.04.2019, 06:46

Zuletzt geändert von Wattwurm am 16.04.2019, 06:54, insgesamt 1-mal geändert.
Wattwurm
Vielschreiber
 
Beiträge: 11127
Registriert: 14.07.2007

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Wattwurm » 16.04.2019, 06:57

TaxiBabsi hat geschrieben:Irre, nicht nur die Konzessionen werden versilbert, auch die Hansa Anteile werden den letzten Dummen zum Kauf angeboten.

Ein freier Markt ist um ein Vielfaches fairer als dieses Verkaufsgehabe.

viewtopic.php?f=46&t=11929#p235619


Es ist bald Ostern. Grund genug um mal über die Auferstehung von den Toten und das jüngste Gericht zu sprechen. Als Strohmann für Jörn Napp habe ich den Genossenschaftsanteil gekauft. Jörn ist jetzt Genosse beim Hansafunk. Urbi et Orbi der Stadt Hamburg und dem Schiffbeker Weg... ;-)
Zuletzt geändert von Wattwurm am 16.04.2019, 07:13, insgesamt 3-mal geändert.
Wattwurm
Vielschreiber
 
Beiträge: 11127
Registriert: 14.07.2007

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon TaxiBabsi » 16.04.2019, 13:31

Der "Eiserne Gustav" sollte Vorbild für die Taxifahrer sein.

https://www.gruenderszene.de/automotive ... -uber-lyft
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon am » 16.04.2019, 14:37

TaxiBabsi hat geschrieben:Der "Eiserne Gustav" sollte Vorbild für die Taxifahrer sein.

https://www.gruenderszene.de/automotive ... -uber-lyft


Das Taxigewerbe ist längst bei all dem angekommen. Was die Gründerszene fordert, ist für das Gewerbe nicht mehr als ein alter Hut. Nur auf den haben es alle anderen abgesehen.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12639
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon TaxiBabsi » 19.04.2019, 15:05

Das neue Politik Magazin Bild Politik analysiert mit dem Aufmacher: "Was bringt die neue Taxi-Revolution" dem Kampf gegen Uber.

https://m.bild.de/bild-plus/geld/wirtsc ... obile.html
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Poorboy » 21.04.2019, 05:02

Dass Springer (das ist der Verlag, den Du da verlinkst) bei Uber investiert hat, wissen wir.

Wie weit bist Du mit der Rechenaufgabe, die ich Dir gestellt habe?? Oder hilfst Du Deinem Kumpel bei den "Wartungsarbeiten", die ja seit Wochen gut vorankommen??

Poorboy
Poorboy
Vielschreiber
 
Beiträge: 4929
Registriert: 21.01.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon sivas » 21.04.2019, 14:38

BILD hat geschrieben:Bus und Bahn – oder ..Taxi. Günstig oder ziemlich teuer. Dazwischen klafft eine Lücke.

Diese Lücke aufzufüllen, dafür wäre Uber ideal.
Allerdings geht das weder mit Mietwagen, noch mit Taxen. Nur Privatwagen sind dazu imstande, bei denen der Eigentümer die Strecke ohnehin selbst fährt.
Diesen Weg hätte Uber weiterverfolgen sollen: Uber an, statt Daumen raus. Günstige Mitnahme eben, allerdings ohne Geldverdienen für den Vermittler.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2239
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Klaus Stein » 21.04.2019, 20:35

Ich war gestern vor einer Großdiscothek oder wie die Dinger heißen. Vor dem Ding standen etwa 8 Taxen und in den Seitenstraßen in 2.er Spur warteten komischer weise viele weiße und schwarze PKW mit LN und LDS Nummern.
WAS machen die dort ? Und dann auch noch alles Toyota Prius und Auris. Vermutlich eine Veranstalltung von Toyota ...
:mrgreen:
Zuletzt geändert von Klaus Stein am 21.04.2019, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte nicht so viel Realität , mir geht es gerade gut .... ;-)
Benutzeravatar
Klaus Stein
User
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.10.2018
Wohnort: Berlin

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Klaus Stein » 21.04.2019, 21:32

DAS ist ja auch nicht schlecht ...

https://www.berlkoenig.de

Vielleicht sollte ich mir einen gebrauchten BVG Bus kaufen und Linie fahren :mrgreen:
Bitte nicht so viel Realität , mir geht es gerade gut .... ;-)
Benutzeravatar
Klaus Stein
User
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.10.2018
Wohnort: Berlin

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon TaxiBabsi » 11.05.2019, 08:21

Interessante Vorschläge und evtl. ein Kompromiß zur geplanten Rückkehrpflichtbefreiung:


… Bei der Liberalisierung des Taxi- und Mietwagenmarktes hingegen scheint eine Einigung möglich zu sein. So hat der CDU-Politiker Michael Donth angeregt, die umstrittene Rückkehrpflicht von Mietwagen ins eigene Depot derart anzupassen, dass Fahrer zu klar definierten Punkten in einem Lizenzgebiet fahren müssen, wenn sie einen Kunden transportiert haben. Taxifahrer hingegen können Kunden überall auflesen….


Parteifreund Hendrik Wüst plädiert dafür, dass Mietwagen „eine Karenzzeit“ einhalten müssen, bevor sie neue Kunden annehmen dürfen. „Und es könnte einen Mindestpreis geben, der nicht unter 75 Prozent des Taxipreises liegt“, sagte er.
...


Quelle
https://www.handelsblatt.com/politik/de ... 28194.html

Die Findungskommission ist sich zumindest einig über über eine „unbedingte Neuregelung des PBefG“.
Quelle
https://www.taxi-times.com/findungskomm ... des-pbefg/

Vermutlich 2020, spätestens 2021 wird die Novellierung des PbefG umgesetzt und damit auch die heftig umstrittene heute nicht mehr zeitgemässe Rückkehrpflicht der Mietwagen wegfallen oder zumindest entschärft sein zu Lasten der Taxen.
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2778
Registriert: 09.05.2005

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon sivas » 11.05.2019, 12:41

Babsi, das System:Taxi ist ein geschlossener Markt. Es wurde über hundert Jahre hinweg entwickelt und ist höchst effizient. Die Bürger bauen darauf, dass sie jederzeitigen Zugriff auf uns haben, wozu wir uns auch verpflichet haben, der Kunde ist bei uns König !

Will jemand dieses System kopieren, womöglich die Leistung auch noch preiwerter anbieten, insgesamt besser sein ... das geht nicht ! Er bringt unser System ins Wanken, es kollabiert.
Also muss sein Tun verboten werden ! Ein Mittel dazu ist die Rückkehrpflicht, es gibt noch weitere.

Sollte sich allerdings heraustellen, dass es effizientere Systeme gibt ... dann hat das Taxigewerbe etwas versäumt. Was wird es wohl sein ?
Kurzum: das Verbot des Konkurrenten ist dann nicht länger haltbar.

Ubers revolutionäre Idee ist, Privatpersonen in die Beförderung einzubinden, das ging zu recht schief, Schwarzarbeit kann nicht geduldet werden.
Warum wird Uber trotzdem erfolgreich sein ?
Es ist deren Software ! die sie nutzen, da kommen unsere Gewerbe-Apps lange nicht ran. MyTaxi spielt in derselben Liga, aber auch sie wurden bekämpft ... von den Zentralen.

Was ist es, das die, das Gewerbe vertretenden Zentralen versäumt haben ?
Haben sie womöglich die Digitalisierung verpennt ?
Zuletzt geändert von sivas am 11.05.2019, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2239
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon Sascha1979 » 11.05.2019, 12:44

Der Fakt dass bei messen oder ähnlichen Veranstaltungen in Groß Städten häufig 10,20,30,40 Taxen in Kolonne von der Messe zum Flughafen oder Hauptbahnhof fahren, und häufig nur eine Person drin sitzt, symbolisiert wohl extrem gut welches Interesse Taxen bzw das Taxen Gewerbe bisher hatte Sinne der Kunden oder der Umwelt irgendetwas zu optimieren.
Ebenso der Fakt wie viele Elektro Taxen da draußen rumfahren.

Jetzt optimieren hier halt andere.
Und die gehen dann eben noch ein bisschen weiter.

Was soll die Aufregung?

Lass die anderen doch machen. Der Kunde entscheidet doch was er nimmt.

Und wenn Taxi so gut und günstig ist, wie es in hunderten Jahren optimiert wurde, besteht keinerlei Grund zur Sorge.
Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Laotse
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 2052
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Taxi wird abgeschafft!

Beitragvon IK » 12.05.2019, 02:22

Sascha1979 hat geschrieben:
Jetzt optimieren hier halt andere.


Lass die anderen doch machen. Der Kunde entscheidet doch was er nimmt.

Und wenn Taxi so gut und günstig ist, wie es in hunderten Jahren optimiert wurde, besteht keinerlei Grund zur Sorge.

Wer optimiert? MOIAs Fahrten sind in jeder Hinsicht schädlich. MOIAs Umwege sind so erheblich, dass fahren mit privaten Fahrzeugen für Verkehr und Umwelt besser ist. Du brüllst hier nur substanzlose Parolen. Alles nur Spreu, gar kein Weizen ...

Es besteht Grund zur Sorge, weil betrügerische Konzerne die ÖPNV Infrastruktur zerstören wollen, damit den Bürgern das letzte Geld aus der Tasche gezogen wird. Willige oder vielleicht sogar korrupte Politiker ebnen den Weg. Der Begriff „willige Vollstrecker“ passt wie Faust aufs Auge. Nur Kontext ist ein anderer ...

Nun rufen diese Leute Geister und diese werden kommen ...
Später wird man sich fragen, wie es bloß dazu kommen konnte ...
Benutzeravatar
IK
Vielschreiber
 
Beiträge: 3709
Registriert: 30.10.2009
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Stammtisch - Das wesentliche Diskussionsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste