Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Neuigkeiten aus dem Taxigewerbe.

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon alsterblick » 08.11.2014, 17:57

Eigentlich auch eine Anmaßung zu glauben, man könne bei anderen (im Taxi mit dem Taxifahrer)
machen was man wolle.
Kürzlich bat mich ein FG bereits unterwegs zum Rauchen kurz anzuhalten / aussteigen zu können.
Wenn auch die Tour insgesamt keine 30 Min war, fand ich es angemessen / ohnehin ok.
Begründung: Ich wäre schneller da gewesen, als angekündigt. :D
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3593
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon ilkoep » 09.11.2014, 01:00

LRKN hat geschrieben:Es ist keine Enteignung. Gesetze regeln zu 99% das Verhalten im zwischenmenschlichen Bereich. Und der Gesetzgeber hat ein Rauchverbot in öffentlich zugänglichen Beriechen erlassen um andere Personen in dem öffentlichen Raum vor schädlichen Substanzen zu schützen. Somit kannst du weiterhin in deiner privaten Umgebung rauchen wie du lustig bist (also im Auto oder Wohnung) aber im öffentlichen Bereich eben nicht (also im Taxi, Kneipe, Restaurant).


Der EWU mit seinem Nobelhobeldiesel aus Sindelfingen hat mtl. ca. € 450,- als geldwerten Vorteil zu versteuern. Sollte ihm das Rauchen während seiner Urlaubsfahrt untersagt sein, kann sich der Fiskus die 1-%-Regelung in die Haare schmieren.

Der Fahrgast hat Anspruch auf eine rauchfreie Taxe, nicht mehr und nicht weniger.
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 922
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon TWG » 09.11.2014, 07:34

LRKN hat geschrieben:Und nein es sollte eben nicht jedem Freigestellt sein ob er Rauchen oder Dampfen darf. Der Rauch schädigt direkt andere Menschen wenn sie den Rauch einatmen. DAS ist ein schwerer Eingriff in die Freiheit und Recht auf unversehrtheit eines anderen Menschen. Du zwingst andere Menschen mit deinem Rauchen sich den schädlichen Substanzen auszusetzen. In deiner kleinen Kammer in deiner privaten Wozhnung wo niemand anderes ist kannst du dich soviel Schädigen wie du willst. In einem Taxi wo Menschen gezwungen wären deine Schadstoffe einzuatmen ist es was anderes. Und die Schadstoffe sind übrigens noch da wenn du schon längst die Zigarette zu ende geraucht hast.


HAllo,

du hast mich nicht ganz richtig verstanden.

1. Ich hab keine Konze, die ich abgeben kann, ich bin Lohnkutscher.
2. Ich rauche selbst nicht im Taxi, will dies auch nicht unbedingt tun, dazu gibt es genug Zeit am Posten, wo man sich nebenbei auch noch mit Kollegen austauschen kann.
3. Aus eigener Erfahrung weiß ich, das es genug Raucher gibt, die nach einer längeren Bahnfahrt oder Flugreise gern eine Zigarette oder einen Dampfer zu sich nehmen wollen.
Wenn ich nun meine Dienste am Bahnhof oder am Flughafen anbiete, wo mehr als genug Kollegen bereit stehen, warum darf ich da mein Auto (das meines Chefs mit seinem Einverständnis) nicht als Rauchertaxi deklarieren, wenn ich vorne stehe und es kommt ein Nichtraucher, kann er ja gerne das Taxi hinter mir nehmen, wenn ich 20ster bin und es kommt ein Raucher, darf er gerne mit mir fahren!
4. Als 20ster mit Raucherlaubnis komm ich garantiert schneller weg als der 5te Nichtraucherwagen.
5. Jetzt mal ganz ehrlich, wenn ein Dampfer kommt, sagt ich hab ne 50,-€ Tour, will aber dampfen, hast du dann immer noch Kopfschmerzen und verweist den FG an den nächsten am Posten?

Gruß aus Düsseldorf
Thomas
TWG
Vielschreiber
 
Beiträge: 641
Registriert: 09.08.2012
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon TWG » 09.11.2014, 07:50

Soory,

hab noch was vergessen,

6. ich zwinge niemand meine Schadstoffe einzuatmen (die nach bei ausreichender Belüftung eh nicht mehr vorhanden sind), ich möchte kennzeichnen, "hier darf geraucht werden" und damit fanatische Nichtraucher abschrecken.
7. Wer Angst vor immer noch vorhandenen Restschadstoffen hat oder ein empfindliches Näschen, der möge bitte in den Wagen hinter mir einsteigen.
8. Wieder das Beispiel Blindenhund, ca. 50% aller Rhein-Taxis sind für Tiertransport gesperrt. Sei es durch den Unternehmer oder den Fahrer. Die Kollegen schauen immer neidisch, wenn ich am Sonntagnachmittag als fünfter im Funk einen Auftrag bekomme, nur weil der Kunde einen kleinen Hund dabei hat!!

Angebot und Nachfrage regeln das. Und solange der Gesetzgeber Steuern für Tabakkonsum kassiert, kann es nicht sein, diesen zu verbieten. Als Alternative könnte ja die Tabaksteuer abgeschafft und das Rauchen komplett illegalisiert werden, dann könnte ich deinen Vergleich mit Drogenkonsum verstehen. Aber wer finanziert dann die Fa. Hartz Abt. 4?

Gruß aus Düsseldorf
Thomas
TWG
Vielschreiber
 
Beiträge: 641
Registriert: 09.08.2012
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon TWG » 09.11.2014, 08:02

alsterblick hat geschrieben:Eigentlich auch eine Anmaßung zu glauben, man könne bei anderen (im Taxi mit dem Taxifahrer)
machen was man wolle.
Kürzlich bat mich ein FG bereits unterwegs zum Rauchen kurz anzuhalten / aussteigen zu können.
Wenn auch die Tour insgesamt keine 30 Min war, fand ich es angemessen / ohnehin ok.
Begründung: Ich wäre schneller da gewesen, als angekündigt. :D


Hallo,

wo liegt da dein Problem?
FG steigt aus, raucht, die Uhr läuft weiter.
Viel schlimmer fand ich folgende Situation: Auf der Autobahn sagt FG "halt an ich muss ko....n." Steigt aus, göbelt über die Leitplanke, will danach noch etwas frische Luft schnappen und eine rauchen.
Dabei schwankt er so stark, das der Standstreifen nicht breit genug ist. Als er das dritte Mal fast überfahren wurde, hab ich ihn in die Taxe bugsiert, alle Fenster runtergemacht und ihn im Auto weiterrauchen lassen.
Hast du schon mal 10 min. auf ner vielbefahrenen Autobahn auf dem Standstreifen gestanden? Da bekommt man es echt mit der Angst zu tun. Auch ohne schwankenden FG.

Gruß aus Düsseldorf
Thomas
TWG
Vielschreiber
 
Beiträge: 641
Registriert: 09.08.2012
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon alsterblick » 09.11.2014, 13:12

TWG hat geschrieben:
alsterblick hat geschrieben:Eigentlich auch eine Anmaßung zu glauben, man könne bei anderen (im Taxi mit dem Taxifahrer)
machen was man wolle.
Kürzlich bat mich ein FG bereits unterwegs zum Rauchen kurz anzuhalten / aussteigen zu können.
Wenn auch die Tour insgesamt keine 30 Min war, fand ich es angemessen / ohnehin ok.
Begründung: Ich wäre schneller da gewesen, als angekündigt. :D

Hallo,
wo liegt da dein Problem?
FG steigt aus, raucht, die Uhr läuft weiter.

das war wohl etwas unglücklich ausgedrückt von mir, TWG.
In meinem geschilderten Fall sah ich natürlich kein Problem,
immerhin läuft ja auch eine Wartezeit in unserer Taxiuhr. :)
Ich war sogar so höflich, den Motor während der Zigarette abzustellen. :mrgreen:

Fast OT:
Im Grunde ist Zigarettenrauchen aber auch eine Art mangelnder Selbstbeherrschung,
wenn man mal berücksichtigt, unter welchen Umständen Leute plötzlich eine rauchen wollen.
Ich habe früher ja selbst mal geraucht, insofern konnte / kann ich gut nachvollziehen,
wie Raucher auch gewisse Stimmungslagen mit einer Zigarette unbewusst „unterstreichen“. :x
Das war seinerzeit für mich auch Grund aufzuhören. Ich fand es einfach uncool und bei einigen Leuten oberpeinlich, wie diese mit einer qualmenden Kippe im Gesicht auch Aufschluß über deren Nervenlage/Anspannung gaben. Besonders schlimm war es dann noch, wenn so jemand in solchen Momenten (u.a. beim Schachspielen) noch eine/mehrere Ziese(n) von mir schnorren wollte. :evil:

Recht plötzlich Nichtraucher geworden zu sein, war somit eine mehrfache Befreiung für mich. 8)
Zigarettenrauch an sich finde ich noch nicht mal soooo…. schlimm jetzt, ausser jemand haucht mir den Rauch anmaßend direkt in mein Gesicht. :evil:
Zuletzt geändert von alsterblick am 09.11.2014, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3593
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon Guter_Kollege » 09.11.2014, 15:51

LRKN hat geschrieben:Grundsätzlich ist es mir sch***egal was in den Dampfern ist. Es kann auch eine Mischung aus Kamelurin, Kümmelextrakt und Vaseline sein. Wenn es auswirkungen auf mich, das Taxi oder andere spätere Fahrgäst hat wird das Dampfen nicht erlaubt.
Den Maßstab könnte man auch nehmen wenn jemand stark transpiriert oder sonstwelche stark parfümierte Ausdünstungen absondert. Von Furzen wollen wir mal gar nicht erst reden.
TWG hat geschrieben:Und der damalige Fahrgast hat gesagt das Nicotin im Dampfer ist. Also kannst du mir ruhig glauben das ich auf das Nicotin reagiert habe!
VOR oder NACHDEM er Dir das gesagt hat?

Aber ich will Dich nicht weiter nerven; Im Ergebnis gebe ich Dir recht: Was im Taxi erlaubt ist und was nicht entscheidet (im Rahmen ordnungsrechtl. Vorgaben) der Fahrer.
Zuletzt geändert von Guter_Kollege am 09.11.2014, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 29.11.2013

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon LRKN » 10.11.2014, 00:33

TWG hat geschrieben:3. Aus eigener Erfahrung weiß ich, das es genug Raucher gibt, die nach einer längeren Bahnfahrt oder Flugreise gern eine Zigarette oder einen Dampfer zu sich nehmen wollen.

Das ist mir auch bekannt. Und die Fahrgäste rauchen jetzt eben eine bevor sie in ein Taxi einsteigen. Es gibt ja auch kein Zwang für Raucher unbedingt IN einem Taxi rauchen zu müssen und nicht vor dem Einsteigen.

Wenn ich nun meine Dienste am Bahnhof oder am Flughafen anbiete, wo mehr als genug Kollegen bereit stehen, warum darf ich da mein Auto (das meines Chefs mit seinem Einverständnis) nicht als Rauchertaxi deklarieren, wenn ich vorne stehe und es kommt ein Nichtraucher, kann er ja gerne das Taxi hinter mir nehmen, wenn ich 20ster bin und es kommt ein Raucher, darf er gerne mit mir fahren!

Weil es nunmal ein Gesetz gibt das dies verbietet. Genauso wie es ein Gesetz für den Tarif gibt oder ein Gesetz das er sich anzuschnallen hat oder ein Gesetz das er dich nicht Ausrauben darf oder ein Gesetz das du den weiblichen Fahrgast nicht vergewaltigen darfst. Es ist nunmal ein Gesetz und auch wenn du das Gesetz doof findest musst du dich dran halten. Und ein Gastronom darf keine Haschkekse anbieten und ein Busfahrer darf nicht von der Fahrtroute abweichen und ein Bäcker darf kein Sägemehl anstatt von Weizenmehl verwenden und ein Schornsteinfeger darf keine Sielbauarbeiten durchführen und ein Kind darf kein Auto fahren und Uli Honeß darf keine Steuern hinterziehen... soll ich weiter machen?.....

Es gibt Gesetze und du hast dich dran zu halten. Und seit 2007 gilt das Nichtraucherschutzgesetz welches untersagt im ÖPNV zu rauchen. Der Grund ist der Nichtraucherschutz!

4. Als 20ster mit Raucherlaubnis komm ich garantiert schneller weg als der 5te Nichtraucherwagen.

Eher das Gegenteil wäre der Fall. Wenn man von der Situation vor dem Verbot ausgeht gab es ja deutlich mehr Raucher- als Nichtrauchertaxis. Also wärst du in dem Fall das was die anderen auch anbieten und das Nichtrauchertaxi die Ausnahme. Und bei 70% Nichtraucher würde es bedeuten, dass das Nichtrauchertaxi schneller wegkommen sollte als ein Rauchertaxi (wenn Nichtraucher konsequent nur Nichtrauchertaxis nehmen würden)

5. Jetzt mal ganz ehrlich, wenn ein Dampfer kommt, sagt ich hab ne 50,-€ Tour, will aber dampfen, hast du dann immer noch Kopfschmerzen und verweist den FG an den nächsten am Posten?

Ja.


Echt! Ja!


Zum Glück kommt es fast ie vor das ich mal so ein Angebot bekomme. 2007 und 2008 gab es noch die schwachsinnigen Diskussionen mit Rauchern das es ja total doof ist das man in den 5 Minuten die man mit dem Taxi fährt echt keine Zigarette rauchen darf. Oder die Hinweise das die Fahrgäste mal einen coolen Fahrer hatten der das Rauchen gegen ein Trinkgeld erlaubt hätten. Meine Standardantwort: "Jo, ich habe Jahrelang trainiert Uncool und Spaßfrei zu sein. Das will ich mir nicht versauen" Oder beim letzen halbstarken *** der mir doch echt 2 Euro anbieten wollte wenn er Rauche darf. Habe ich Nein gesagt. Er dann: "Ok was willst du?" Ich: "Eine Million Euro!" Er: *schweigen*. Gab am ende auch kein Trinkgeld aber den Schwachsinn ist mir ein Trinkgeld wert.

Und wie gesagt: Die meisten Menschen sind Nichtraucher und die Schätzen es sehr eine 50 Euro Tour in einem nicht nach Rauch riechenden Taxi fahren zu können!


TWG hat geschrieben:6. ich zwinge niemand meine Schadstoffe einzuatmen (die nach bei ausreichender Belüftung eh nicht mehr vorhanden sind), ich möchte kennzeichnen, "hier darf geraucht werden" und damit fanatische Nichtraucher abschrecken.

och die Schadstoffe sind noch da auch wenn du es selber nicht mehr riechst. Erstens: du als Raucher nimmst die Geruchsstoffe (und damit die Schadstoffe) nicht mehr wahr. Ein Nichtraucher nimmt die Gerüche wesentlich deutlicher wahr. Als ich noch Raucher war habe ich auch geglaubt das der Geruch weg wäre wenn ich die Fenster runtermache. Aber wenn du Nichtraucher fragst ob es nach Rauch riecht sagen sie ja. Einfacher Vergleich: Wenn du grillst riechen deine Klamotten auch noch lange nach Rauch oder? Und das obwohl du im Freien bist. Diese Geruchs- und Schadstoffe bleiben in Textilien (zB Dachhimmel) haften und dünsten lange aus. Ich habe einen Nachtfahrer der mal bei einer Schicht auf der Rückfahrt von einer langen Tour meinte im Taxi rauchen zu müssen. 12 Stunden '(!) später habe ich meine Schicht angefangen und habe den Zigarettengeruch sofort gerochen. Ich konnte den Geruch sogar noch zum Schichtende (10 Stunden später) riechen. Ich habe ihm gesagt wenn es nochmal vorkommt zeige ich ihn persönlich an.

7. Wer Angst vor immer noch vorhandenen Restschadstoffen hat oder ein empfindliches Näschen, der möge bitte in den Wagen hinter mir einsteigen.

Nö du kannst einfach ausserhalb des Taxis rauchen. Ist viel einfacher als das ein Fahrgast sich die Mühe machen muss erstmal ein rauchfreies Taxi zu finden.

8. Wieder das Beispiel Blindenhund, ca. 50% aller Rhein-Taxis sind für Tiertransport gesperrt. Sei es durch den Unternehmer oder den Fahrer. Die Kollegen schauen immer neidisch, wenn ich am Sonntagnachmittag als fünfter im Funk einen Auftrag bekomme, nur weil der Kunde einen kleinen Hund dabei hat!!

So waren die guten Zeiten als es noch Nichtrauchertaxis gab... Die Rauchertaxis durften die Alki-Kneipen fahren und ich die wohlriechenden Damen die sich nicht in Stinkerkisten setzen wollten... Was war das schön...

Angebot und Nachfrage regeln das. Und solange der Gesetzgeber Steuern für Tabakkonsum kassiert, kann es nicht sein, diesen zu verbieten. Als Alternative könnte ja die Tabaksteuer abgeschafft und das Rauchen komplett illegalisiert werden, dann könnte ich deinen Vergleich mit Drogenkonsum verstehen. Aber wer finanziert dann die Fa. Hartz Abt. 4?

Angebot und Nachfrage regelt viel aber nicht alles. Auch bei Kokain gibt es ein Angebot und Nachfrage aber trotzdem ist es illegal. Und Tabakkonsum ist nicht verboten! Du darfst rauchen! Nur nicht überall wo du es willst! Du darfst auch nicht in einer Tempo 30 Straße mit 100 fahren. Trotzdem darfst du fahren! Und Hartz 4 wird von allen Steuern- und Abgabenzahlern bezahlt und nicht von Rauchern...

Guter_Kollege hat geschrieben:
LRKN hat geschrieben:Grundsätzlich ist es mir sch***egal was in den Dampfern ist. Es kann auch eine Mischung aus Kamelurin, Kümmelextrakt und Vaseline sein. Wenn es auswirkungen auf mich, das Taxi oder andere spätere Fahrgäst hat wird das Dampfen nicht erlaubt.
Den Maßstab könnte man auch nehmen wenn jemand stark transpiriert oder sonstwelche stark parfümierte Ausdünstungen absondert. Von Furzen wollen wir mal gar nicht erst reden.

Wenn einer penetrant Stink schmeiße ich ihn raus. Alles andere nehme ich hin. Weil im Gegensatz zu Zigarettenrauch ist Furzen, Stinken oder Parfüm nicht gesundheitsgefährdent. Es muß halt soweit begrenzt sein das der Wagen danach nicht stinkt und andere Fahrgäste belästigt werden. Sollte das sein nehme ich den Geruchsverursacher nicht mit.

Und der damalige Fahrgast hat gesagt das Nicotin im Dampfer ist. Also kannst du mir ruhig glauben das ich auf das Nicotin reagiert habe!
VOR oder NACHDEM er Dir das gesagt hat?

Wenn ich mich recht erinner war der Ablauf so:
1. Fahrgast fragt mich ob ich was dagegen hätte wenn er Dampfen darf
2. Ich habe noch nie einen Dampfer gehabt und sagte es ihm auch so. Daher weiß ich nicht ob es mich stören würde oder ob es legal wäre.
3. Er sagt er könne das ding ja mal anmachen und wenn es mich stört soll ich Bescheid geben
4. Ich sage OK
5. Er fängt das Dampfen an. War geruchslos aber ich habe eine "betäubung" gespürt ähnlich wie ich es beim Einatmen von Zigarettenrauch habe.
6. Ich sage es ihm und frage was denn im Dampf wäre.
6. Er meinte es wäre im Prinzip Wasserdampf mit verdünnten Nicotin
7. Ich sagte das ich das Nicotin spüre aber sonst nichts rieche.
8. Er machte den Dampfer wieder aus und wir unterhielten uns über das dampfen und was es da alles an verschiedenen Dampfpatronen (oder so ähnlich) gibt.
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 715
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon Guter_Kollege » 11.11.2014, 14:18

alsterblick hat geschrieben:Ich war sogar so höflich, den Motor während der Zigarette abzustellen.
Ich schätze mal, der Ozonschicht ist es relativ egal ob Du das aus Höflichkeit, Mitleid, Selbsterhaltungstrieb, Sparsamkeit, Nächstenliebe, einfach so weil Dir grade danach war, oder weitschauender Vorsorge und Verantwortungsbewusstsein künftiger Generationen gegenüber tust.
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 29.11.2013

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon alsterblick » 11.11.2014, 15:45

Guter_Kollege hat geschrieben:Ich schätze mal, der Ozonschicht ist es relativ egal ......

dass es der Ozonschicht auch noch gefallen haben wird, ist schön zu wissen. :D
Manchmal kann man es sogar allen recht machen - Dir inkl. :mrgreen:
Gut aber, dass die Ozonschicht sich mein Kennzeichen nicht merken kann, weil dann hätte sie gelegentlich mit Widersprüchen zu tun. :roll:
OK, die Quittung werde ich ohnehin zu spüren bekommen, wirst Du jetzt wohl sagen. :|
Aber als Nachtfahrer und Tag-Schlafender? Da brauche ich ja nichteinmal eine Sonnenbrille 8)
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott !“
Benutzeravatar
alsterblick
Vielschreiber
 
Beiträge: 3593
Registriert: 06.08.2012
Wohnort: Hamburg

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon Kunz48 » 12.11.2014, 16:23

Rauchen im Auto geht nicht, dann stinkt das ganze Auto 8)
Kunz48
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.11.2014
Wohnort: München

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon Jim Bo » 07.08.2018, 22:14

Gerade lese ich die Ausgabe von morgen des Berliner Kurier

Warum wir die Hitze im Kopf nicht mehr ertragen!
Kabarettist Chin Meyer schreibt jeden Mittwoch und Sonnabend im KURIER
Meyer
Was kam eigentlich zuerst? Die Klimakatastrophe? Oder die Erhitzung der Hirne? Vermutlich führte letzteres zu ersterem. Denn heiß gelaufene Hirne produzieren jede Menge idiotischer Entscheidungen. Denke ich, als ich den Taxifahrer vor mir eine Kippe aus dem Fenster werfen sehe. Bei der Hitze? Brennende Zigarette in die Büsche schmeißen? Geht’s noch?[...]


Also das geht mal echt gar nicht. :twisted:
Benutzeravatar
Jim Bo
Vielschreiber
 
Beiträge: 785
Registriert: 28.11.2013
Wohnort: Deutschland

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon titanocen100 » 08.08.2018, 11:08

leider musste ich feststellen, daß 80% aller Taxifahrer, die in Berlin am Flughafen Tegel stehen, starke Raucher sind. Aber selbst im Sommer rauchen nur 10-20% ausserhalb ihres Taxis, der Rest hält einfach den Glimmstengel aus dem Fenster, der Zug wird aber im Taxi genommen. Nikotin- und Teerreste bleiben damit auf jeden Fall im Taxi, für einen Kunden mit Baby unzumutbar.
Selbst auf der A-Leiste, auf der män lädt, steigen Kutscher aus und, obwohl sie in 1-2 Minuten laden können, muss noch schnell ein Stengel angezündet werden.
Da auf einem Taxi i.d.R. mehrere Fahrer sitzen, ist es kaum zu sagen, ob ein Taxi tatsächlich absolut rauchfrei ist.
Obwohl es auf dem Rondell (Sammelplatz für 300 - 500 (?) Taxen) jede Menge Mülleimer giubt, die sehr häufig geleert werden vom Flughafenpersonal, ist der Boden überzogen mit tausenden Kippen und auch Plastikstielen der Pappbecher für Kaffee und Tee.

Die Zukunft wird wohl eher so aussehen, daß es an bestímmten Strassenecken Raucherkabinen geben wird, in denen man qualmen kann. In der Öffentlichkeit wird es komplett verboten sein. Nikotin und Teer schädigen auch die Umwelt und Natur.
Ich hätte mit Raucherkabinen kein Problem. So eine Raucherkabine fehlt auf dem Rondell.

Bez. der KV-Beiträge bietet sich folgende Lödsung an: Zigarettenpreise verdoppeln, die Differenz in Form einer Kaskoversicherung anlegen. Wer dann an Raucherkrebs oder kardiovaskulär, nachweislich durch Rauchen, erkrankt, dessen Kosten werden aus dem Kaskotopf gedeckt.
Selbstverständlich sollten auch Reemtsma und Co. kräftig zur Kasse gebeten werden. Schliesslich sind sie ja die legalen Verbreiter dieser Droge. Die jährliche Nettoeinnahme der Zigarettenhersteller gehört ebenfalls in den Kaskotopf.
Macht man das gleiche mit den hochprozentigen Schnapssorten, sinkt der KV-Beitrag von 18 auf 8%.

Auch das Dampfen wird bei mir nicht geduldet, denn ich kann nicht sicher sein, ob ein FG die Wahrheit sagt, wenn ich ihn frage, ist da Nikotin drin ?
titanocen100
User
 
Beiträge: 65
Registriert: 20.07.2018
Wohnort: weit weg von Berlin

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon sivas » 08.08.2018, 11:56

Was kümmert Ihr Euch um solche Lappalien ? Wir stehen vor einer HEISSZEIT !
Da hilft nur noch Eines: Radikaler Energieverzicht !

Dem Raucher ist das egal, der hat sich schon vorher verabschiedet ... der Glückliche,
Benutzeravatar
sivas
Vielschreiber
 
Beiträge: 2062
Registriert: 02.09.2011
Wohnort: Südhessen

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon ilkoep » 09.08.2018, 01:30

titanocen100 hat geschrieben:leider musste ich feststellen, daß 80% aller Taxifahrer, die in Berlin am Flughafen Tegel stehen, starke Raucher sind. Aber selbst im Sommer rauchen nur 10-20% ausserhalb ihres Taxis, der Rest hält einfach den Glimmstengel aus dem Fenster, der Zug wird aber im Taxi genommen. Nikotin- und Teerreste bleiben damit auf jeden Fall im Taxi, für einen Kunden mit Baby unzumutbar.


Wo ist das Problem? Der Kunde hat Anspruch auf eine rauchfreie Taxe. Von geruchsfrei ist nix zu lesen. Den Nuttendiesel ,z.B.: 4711, Echt Kölnisch Wasser, den einige Fahrgäste hinterlassen, passt mir auch nicht.

" Ihre Taxe riecht nach Knoblauch. Hmmm, komme grad aus Kreuzberg." Und nun?
ilkoep
Vielschreiber
 
Beiträge: 922
Registriert: 06.06.2014
Wohnort: Berlin

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon LRKN » 09.08.2018, 13:05

titanocen100 hat geschrieben:Auch das Dampfen wird bei mir nicht geduldet, denn ich kann nicht sicher sein, ob ein FG die Wahrheit sagt, wenn ich ihn frage, ist da Nikotin drin ?


In Verdampfern ist IMMER Nikotin drin. Es geht bei den Verdampfern gerade darum das süchtig machende Nervengift Nikotin ohne die sonstigen üblen Zusatzstoffe (z. B. Teer) einzuatmen. Die Aromastoffe sind nur dazu da, etwas Geschmack zu geben. Es ist ein Irrglaube (auch von Leuten die diese Geräte nutzen) dass da nur harmloser aromatisierter Wasserdampf rauskommt. Ein Vertriebler der Verdampfer hat mir mal gesagt, dass in den Patronen sogar deutlich höhere Nikotinmengen sind als in Zigaretten. Ich glaube er sagte bis zu 20 mal mehr.
LRKN
Vielschreiber
 
Beiträge: 715
Registriert: 10.11.2010
Wohnort: Hamburg

Re: Rauchen verboten, dampfen erlaubt?

Beitragvon am » 09.08.2018, 13:54

Weder dampfe, noch rauche ich aber es gubt selbstverständlich Liquids ohne Nikotin.
Es gibt kein gefährliches Halbwissen, aber zu viele schlechte Informationen.
Benutzeravatar
am
Moderator
 
Beiträge: 12477
Registriert: 18.03.2005
Wohnort: Hansestadt Lübeck

Vorherige

Zurück zu Aktuelle Nachrichten und Informationen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron