[Verkauf] Konzession

Job gesucht? Freie Schichten zu vergeben? Willst Du Auto, Zubehör, Ausrüstung loswerden oder kaufen?
SaBe6977
Ich bin neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 12.12.2005, 12:22
Wohnort: Düsseldorf-Benrath

[Verkauf] Konzession

Beitrag von SaBe6977 » 13.12.2005, 19:26

Sie suchen eine Konzession in Düsseldorf? Ich habe sie. Weil ich demnächst in Rente gehen werde, gebe ich das Taxigeschäft nun meistbietend ab!
Bei Interesse bitte melden!

Taxrem
User
Beiträge: 25
Registriert: 28.09.2005, 01:10
Wohnort: Berlin

Re: Konzession zu verkaufen!!!

Beitrag von Taxrem » 13.12.2005, 23:25

Sind 40 cent ok?

Benutzeravatar
TAXIHH
User
Beiträge: 109
Registriert: 31.10.2005, 22:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von TAXIHH » 14.12.2005, 01:31

Gut das es soetwas in HH nicht gibt.

Ich bin zwar für eine Taxibegrenzung, aber solche Sauereinen sollten unterbleiben !
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, macht ja nix es hat ja Zeit.

Rechtschreibfehler entstehen meist durch die unfassbar hohe Schreibgeschwindigkeit des Absenders, oder sind bewusst zur allgemeinen Belustigung eingefügt.

Benutzeravatar
Thomas-Michael Blinten
Vielschreiber
Beiträge: 6963
Registriert: 03.02.2005, 17:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Thomas-Michael Blinten » 14.12.2005, 05:49

Vieleicht hätte sich SaBe etwas korrekter ausdrücken sollen. Natürlich ist der Handel mit Konzessionen in D schon lange nicht mehr möglich.
Es geht lediglich um den Verkauf des Taxibetriebes welcher die Konzession hält, also einer ganz normalen GbR oder GmbH. Darin kann ich aber nun wirklich keine Sauerei entdecken, sondern nur den Wunsch einen Betrieb zu Geld zu machen, welcher ja nun auch mit viel Arbeit aufgebaut wurde, und den Lebensabend zu geniessen.
Es wäre also ganz gut mit solchen Beurteilungen hinter dem Berg zu halten wenn man die Umstände und Hintergründe nicht kennt.
Mit kollegialem Gruß
„Alle sind irre, aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht wird Philosoph genannt" (Ambrose Bierce)

Benutzeravatar
homer
Vielschreiber
Beiträge: 1737
Registriert: 10.03.2005, 11:04
Wohnort: 1.Wohnsitz : Norwegen / 2. Wohnsitz : Hamburch

Beitrag von homer » 14.12.2005, 06:04

TAXIHH hat geschrieben:Gut das es soetwas in HH nicht gibt.
Ich bin zwar für eine Taxibegrenzung, aber solche Sauereien sollten unterbleiben !
Wir mögen ja unterschiedliche Betrachtungsweisen haben, aber irgendwo kann ich das vermeintlich schweinische bei diesem Düsseldorfer Verkaufsangebot nicht erkennen. Da möchte jemand aus Altersgründen seinen Laden verkaufen. Wenn er dabei alles zusammen überträgt, also Taxi und Konzession und was auch immer sonst noch dazugehören mag dann ist das durchaus in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften und da unterscheidet sich die komplette Betriebsübernahme auch deutlich vom reinen Konzessionshandel den der Gesetzgeber mehr oder weniger erfolglos eindämmen wollte. Was also erregt an diesem Geschäft derartigen Unwillen ?

Im übrigen ist nur sehr begrenzt richtig daß es sowas in Hamburg nicht gibt. Okay, vernünftigerweise wird hier wohl kaum jemand der noch alle Nadeln an der Tanne hat für die bloße Übernahme einer Konzession richtig tief in die Tasche langen - er bekäme ja eine eigene Konzession direkt bei der Behörde gegen die normale Gebühr.
Das "Salz in der Suppe", nämlich die Geschäftsanteile oder Genossenschaftsanteile einer passenden Funkzentrale können und dürfen dagegen gehandelt werden und genau das geschieht ja auch dauernd in der Praxis. Wirklich anrüchig wird es allerdings wenn auf diesem Wege sich die Markt- und Machtverhältnisse innerhalb der Zentralen mehr und mehr verschieben.
Konkrete Beispiele gefällig ? Aber gerne doch :

Wenn zum Beispiel jemand die noch im Streubesitz befindlichen Anteile der Autoruf GmbH für mehr oder weniger schmales Geld aufkauft und sich die Besitzverhältnisse dieser ehemals größten und beinahe einzigen Zentrale Hamburgs derartig verschieben daß sie von einer GmbH im Besitz einer immerhin noch grösseren Gruppe von Unternehmern so langsam aber sicher zur Ein-Personen-Gesellschaft mutiert dann kann das wohl kaum im Interesse der dort angeschlossenen Unternehmer sein.
Wenn der Aufkäufer dann auch noch für die erfolglose Geschäftspolitik eben dieser Zentrale verantwortlich ist die wiederum den Wert dieser Geschäftsanteile immer weiter in den Keller gedrückt hat dann halte ich das schon für ein sehr unappetitliches Geschäft.

Wenn jemand bei einer reinen Genossenschaft durch den Niedergang der Wettbewerber und den eher kleinen eigenen Geschäftserfolg der eigenen Zentrale auf einen ungebremsten immensen Wertanstieg seiner Genossenschaftsanteile spekuliert dann hat auch der elementares Genossenschaftsrecht und vor allem den hinter dem Genossenschaftswesen stehenden Grundgedanken offenbar nicht verstanden.
Ich habe hier kürzlich den Schenkelklopfer gelesen wo doch tatsächlich jemand diesen zukünftigen Wert seiner Genossenschafts-Anteile der HFT mit dem Wert eines komfortablen Stadtrand-Eigenheims gleichgesetzt hat.

Solche Sachen würde ich ebenso wie den fraglos ungesetzlichen Handel mit Konzessionen wie er zum Beispiel in Hannover vor der Expo stattgefunden haben soll (wo lockere sechsstellige DM-Beträge für eine Konzession bezahlt worden sein sollen !) in der Tat als absolut maßlos und als "Sauerei" bezeichnen :wink:


homer
Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht. (Erich Fried)
Bild

Benutzeravatar
Wikinger
Vielschreiber
Beiträge: 642
Registriert: 27.08.2004, 00:53
Wohnort: Thule

Beitrag von Wikinger » 14.12.2005, 09:11

In D wurden Konzessionen mal mit 250.000 DM gehandelt, so viel zu Hannover.

Inwiefern siehst du also 250.000 DM für nen Daimler mit Vogel für gerechtfertigt??? Oder willst Du behaupten, der Mann hätte mit seiner Taxe ein derartiges Geschäft mit diesem Wert aufgebaut? Oder ist der Daimler das Wert??? :lol:

Wohlgemerkt, ich meinen den Anbieter hier nicht persönlich, kenne ihn ja nicht mal.

Natürlich mag es die kleine Firma im Ländle geben, die natürlich mit ihren drei Autos ein Bombengeschäft aufgebaut haben. Wer das übernimmt, hat tatsächlich eine Existenz. Aber in ner Stadt wie D? Was will er denn mit einem Wagen haben? Exklusivrecht bei Henkel mit Tagesumsätzen von 800 Euro? Das würde einen Kauf ebenfalls rechtfertigen. Und sonst?

In Köln soll vor ein paar Jahren mal ne Konzession gekauft worden sein, Entschuldigung, ein Taxiunternehmen :D , Kaufpreis 150.000, Marktwert damals aber nur 100.000, um Mafia- Geld zu waschen. Auto war nie im Einsatz! Noch Fragen?

Da lob ich mir HH. Was glaubst du, was hier abginge, wenn die Dinger vertickert würden?

SaBe6977
Ich bin neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 12.12.2005, 12:22
Wohnort: Düsseldorf-Benrath

Verkaufe mein Taxigeschäft!

Beitrag von SaBe6977 » 14.12.2005, 12:31

Um Missverständnissen vorzubeugen - Es geht hier um den Verkauf des Taxigeschäfts mi allem, was dazu gehört.
Ich bin heute 64 Jahre alt und habe dieses Gewerbe seit über 30 Jahren.
Nach 3 Herzinfarkten kann, will und muss ich den Betrieb nun nicht mehr weiterführen und suche einen Käufer dafür!
Auch in einer Stadt wie Düsseldorf ist es mir gelungen, eine 4 köpfige Familie allein zu ernähren und darüber hinaus auch noch Eigentum zu schaffen.
Nun möchte ich diesen Betrieb aufgeben und suche jemanden in dessen Hände ich ihn ohne Bauchschmerzen geben kann.
Dafür verlange ich auch sicher keine 100.000 Euro!!!
Man mag ja über das Taxigeschäft denken wollen, was man will. Aber es ist immer noch eine gute Möglichkeit, sich einen selbständigen und durchaus mit Fleiß lukrativen Betrieb aufzubauen.
Soviel zu allen, die das Verkaufen meines mühevoll aufgebauten Geschäfts als "Sauerei" bezeichnen.

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 846
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Grossraum » 14.12.2005, 22:09

Hallo SaBe6977,

ich kaufe dir Deinen Bauchladen sofort ab !!!!!!!! ich geb dir 5.000 euro in bar und dat Ding gehört mir. Kein Problem.

Und dann kannste in Ruhe Deine Rente genießen.

Oder wir einigen uns auf Erb-Pacht...........

Is Deine Entscheidung !!!!!!!!


Schöne Grüße

Wolfgang
Gute Nacht Mrs. Ochmonek, wo immer Sie sein mögen

SaBe6977
Ich bin neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 12.12.2005, 12:22
Wohnort: Düsseldorf-Benrath

Beitrag von SaBe6977 » 14.12.2005, 23:45

Hast Du bei Deinem Angebot eine Null vergessen?
Für 50000 kannst Du es haben :roll:

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 846
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Grossraum » 15.12.2005, 20:39

Nee nee, hab keine Null vergessen.

Was machst Du eigentlich nachts ???

Aber Deine Tag-Träumereien sind wirklich lustig zu lesen.

50.000 für eine Konzession mit nem wahrscheinlich steinalten Daimler sind doch wahrscheinlich etwas zu hoch gegriffen, meinste nicht ?

Das hättest Du vor ungefähr 10 Jahren verlangen können, also umgerechnet 100.000 DM.
Da hätte sich wahrscheinlich jemand gefunden.

Nur zur Info : Konzession mit Auto wird heute mit ca. 25000 gehandelt.

Also denk nochmal in Ruhe drüber nach.

Bin wie gesagt auch gerne bereit den Bauchladen für eine Erb-Pacht
zu übernehmen.
Wenn es das heute überhaupt noch gibt.

Du willst aber verkaufen, also ist Deine Preis-Vorstellung harmlos ausgedrückt ein Witz.

Wünsche noch einen schönen Abend

Benutzeravatar
Wikinger
Vielschreiber
Beiträge: 642
Registriert: 27.08.2004, 00:53
Wohnort: Thule

Beitrag von Wikinger » 16.12.2005, 09:38

Um das Interesse mal etwas anzufachen, was heisst denn: Mit allem, was dazugehört? Wenn DU 50.000 willst, dann möcht ich schon wissen, wofür ich dir das Doppelte des Marktpreises zahlen soll!

SaBe6977
Ich bin neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 12.12.2005, 12:22
Wohnort: Düsseldorf-Benrath

Beitrag von SaBe6977 » 16.12.2005, 14:24

Das mit den 50.000 war ja auch nur ein Witz, weil ich ein Gebot über 5.000 Euro ebenfalls nur als solchen bezeichnen kann...
Vielleicht ist Euch bekannt, dass allein das tolle neue Gerät (wovon man nix hat) 2.500 Euro kostet?! :evil:
Also liegt meine Vorstellung etwas über 5.000,- Euro.
Bisher habe ich keine Preisvorstellung geäußert und werde das auch nicht tun.
Bei Interesse können Gebote abgegeben werden, aber keine Unverschämtheiten! :x

Stephan
User
Beiträge: 84
Registriert: 26.07.2004, 18:27
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Stephan » 16.12.2005, 19:07

Hallo SaBe6977

Hoffe Du findest einen seriösen Käufer der Dir die Konzession abkauft und Dein Geschäft auch weiterhin gut führt!

Auch wünsche ich Dir eine schönes Rentnerin ´er darsein , was Du Dir sicherlich auch verdient hast.

LG Stephan :wink:
Alles für den Dackel , alles für den Club!

Wellerlooi
User
Beiträge: 67
Registriert: 11.05.2004, 21:15
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Wellerlooi » 16.12.2005, 21:54

Also ca. 5000 Euro hattest du gedacht, dann ziehst du noch für den genialen Superfunk den du dann selber verkaufen kannst ca. 2500 Euro ab, dann wären wir bei 2500 Euro. Ich glaube das Geschäft ist gebongt. Bei dem Kurs können Grossraum und ich uns Selbstständig machen oder ? :lol:

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 846
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Grossraum » 18.12.2005, 21:33

Nabend Wellerlooi,

genauso hab ich mir das gedacht !!!!!!

Für jeden 1.250,- ocken is echt ein faires Angebot.

Supi !!!!!!!

Bin sofort dabei !!!!!

Schönen Abend noch
Gruß
Wolfgang

Wellerlooi
User
Beiträge: 67
Registriert: 11.05.2004, 21:15
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Wellerlooi » 18.12.2005, 22:29

Ich glaube wir geben ein gutes Team ab.
Du fährst Nachts , ich fahre tagsüber und St.Kehren macht für uns die Wagenpflege. :lol:

Benutzeravatar
Wikinger
Vielschreiber
Beiträge: 642
Registriert: 27.08.2004, 00:53
Wohnort: Thule

Beitrag von Wikinger » 19.12.2005, 10:52

Also, ich habe keine Antwort bekommen. Willst du mir nicht antworten? Oder weisst du selbst nicht, wofür du das Geld willst. Ich denke, du müsstest schon etwas konkreter werden.

Ansonsten: Mehr als 5000 sollten es schon sein? Na gut, 5001 ist mehr.

Also, ich biete nie auf die Katze im Sack, auch bei ebay mache ich mich schlau!

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 846
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Grossraum » 19.12.2005, 21:14

So oder so ähnlich könnten wir es machen.

Müssten wir uns nur noch einigen was wir dem Wagenpfleger zahlen.

Bei diesem Einstands-Preis bleiben doch bestimmt 1,50 Euro die Stunde hängen für den Pflegedienst-Leiter.
Gute Nacht Mrs. Ochmonek, wo immer Sie sein mögen

Grossraum
Vielschreiber
Beiträge: 846
Registriert: 10.05.2004, 19:47
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Grossraum » 19.12.2005, 21:16

Hey Wikinger......,

Du machst die Preise kaputt :-)))

guldi11
Ich bin neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 24.03.2008, 14:01
Wohnort: düsseldorf

Beitrag von guldi11 » 27.03.2008, 09:38

haben sie das konzession schon verkauft ??
ich suche konzession einzeln oder mehrere in düsseldorf

Antworten