Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Hallo und Willkommen!

Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon SindSieFrei? » 08.12.2016, 18:24

Staatsanwaltschaft, Zoll und Polizei sind in einer Großaktion wegen des Verdachts auf Schwarzarbeit gegen zwei Taxi- und Mietwagenzentralen in Cuxhaven vorgegangen. Rund 390 Einsatzkräfte und zwei Bargeldspürhunde seien an der Vollstreckung von 61 Durchsuchungsbeschlüssen beteiligt gewesen, hieß es in einer Presseerklärung der drei Behörden...

http://www.focus.de/regional/niedersachsen/kriminalitaet-grosseinsatz-wegen-schwarzarbeit-in-taxibetrieben_id_6309186.html
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4440
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon scarda » 08.12.2016, 20:42

Wieder ein paar Schmarotzer wech. Weiter so Deutschland!
DEREGULIERUNG IST AUCH NUR REGULIERUNG. ZIELFÜHRENDE VORSCHLÄGE? NEIN? ACH SO!
Taxi_2017 ist gut, innovativ, technisch top, hat beste Fahrzeuge zu vernünftigen, regulierten Preisen
http://www.yumpu.com/de/document/view/2 ... oi-studie#
Benutzeravatar
scarda
Vielschreiber
 
Beiträge: 4540
Registriert: 27.12.2009

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon TaxiBabsi » 10.12.2016, 05:04

Die betreiben ihren Mietwagenbetrieb weiter. :roll:

http://www.cn-online.de/stadt-land/news ... szene.html
Innovation ist gut, keine Angst vor der Modernisierung des PbefG.

Wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler, Grammatikfehler, Kommafehler findet, darf sie behalten! 

Meine Beiträge beruhen auf Artikel 5 GG und geben meine persönliche Meinung wieder!
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2662
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon Sascha1979 » 10.12.2016, 07:04

TaxiBabsi hat geschrieben:Die betreiben ihren Mietwagenbetrieb weiter. :roll:

http://www.cn-online.de/stadt-land/news ... szene.html

Warum sollten sie auch nicht, wenn sie diese Erlaubnisse noch haben?
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon TaxiBabsi » 10.12.2016, 08:00

Sascha1979 hat geschrieben:
TaxiBabsi hat geschrieben:Die betreiben ihren Mietwagenbetrieb weiter. :roll:

http://www.cn-online.de/stadt-land/news ... szene.html

Warum sollten sie auch nicht, wenn sie diese Erlaubnisse noch haben?


Würdest Du mit dem noch fahren?
Innovation ist gut, keine Angst vor der Modernisierung des PbefG.

Wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler, Grammatikfehler, Kommafehler findet, darf sie behalten! 

Meine Beiträge beruhen auf Artikel 5 GG und geben meine persönliche Meinung wieder!
Benutzeravatar
TaxiBabsi
Vielschreiber
 
Beiträge: 2662
Registriert: 09.05.2005
Wohnort: Hamburg und Berlin: Ende der Kontingentierung, Deutschland und die EU wird folgen.

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon Sascha1979 » 10.12.2016, 08:09

TaxiBabsi hat geschrieben:
Sascha1979 hat geschrieben:
TaxiBabsi hat geschrieben:Die betreiben ihren Mietwagenbetrieb weiter. :roll:

http://www.cn-online.de/stadt-land/news ... szene.html

Warum sollten sie auch nicht, wenn sie diese Erlaubnisse noch haben?


Würdest Du mit dem noch fahren?

Einerseits weiß das der Fahrgast ja im allgemeinen nicht.

Zum zweiten: Selbst wenn ich es wüsste:
Ich weiß, dass er alles macht, was nahezu jeder andere in dem Gewerbe auch tut. Daher würde mich solch ein Verhalten alleine vermutlich nicht vom Mitfahren abschrecken.
Freundliche Grüße, ein TAXI-Kunde!
Sascha1979
Vielschreiber
 
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2015
Wohnort: München

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon Taxi Georg » 10.12.2016, 11:22

TaxiBabsi hat geschrieben:Würdest Du mit dem noch fahren?

Was ist das den für eine Frage?
Solange dieser eine Zulassung hat und seinen Job macht, was spricht dagegen?
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8167
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon Taxi Georg » 10.12.2016, 11:26

TaxiBabsi hat geschrieben:Die betreiben ihren Mietwagenbetrieb weiter. :roll:

http://www.cn-online.de/stadt-land/news ... szene.html


Nordsee-Taxi hat geschrieben:Für uns ist das denkbar schlecht. Die Firma ist von der Razzia gar nicht betroffen, sie steht auch nicht unter Verdacht.
Dennoch unterstellen Kunden nach Darstellung des Mitarbeiters, dass die Fahnder auch bei Nordsee-Taxi aufgeschlagen sind.

Das kommt davon, das die Medien Taxi und Mietwagen nicht auseinander halten bzw. unterscheiden können! :-(
Benutzeravatar
Taxi Georg
Vielschreiber
 
Beiträge: 8167
Registriert: 10.06.2007
Wohnort: Regierungsbezirk Düsseldorf

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon taxipost » 10.12.2016, 14:02

daran liegt es nicht.
und wenn man die sache nicht siziert,
daher kann auch sagen - ist doch alles das gleiche.

zumal taxibetriebe oft auch mietwagen besitzen.

warum der bürger in solchen fällen sofort alle betriebe "unter verdacht" hat,
liegt daran,
dass jeder zweite taxifahrer den anderen als unseriös bezeichnet.

dieses forum ist paradebsp. dafür.

nur ist der bürger nicht blöd und weisst,
dass, wenn jemand einen anderen der "schwarzen kassen" beschuldigt,
derjenige über insiderwissen verfügt.
und insiderwissen haben eben nur insider, nicht wa.
:D

wer anderen eine grube gräbt,...

und in keinem anderen gewerbe werden so viele gruben öffentlich gegraben.
Zuletzt geändert von taxipost am 10.12.2016, 14:07, insgesamt 4-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2439
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon Guter_Kollege » 10.12.2016, 14:24

taxipost hat geschrieben:nur ist der bürger nicht blöd und weisst,
dass wenn jemand einen anderen der "schwarzen kassen" beschuldigt,
derjenige über insider wissen verfügt.
und insider wissen haben eben nur insider, nicht wa.
Ist schon klar: Du willst sagen 'wenn einer im Internet auf eine Kinderpornoseite stößt und dort verbotene Bilder sieht, dann muss er ja auf der Suche nach verbotenen Kinderpornoseiten gewesen sein.'
Richtig? Oder etwas harmloser ausgedrückt 'Es sind meistens ehemalige Mitarbeiter/Angestellte der Firmen, die illegales tun, die deren Machenschaften aufdecken.'

Eingerechnet dessen, dass das in einer Vielzahl von Fällen zutreffen mag, wirfst Du mit Deiner Aussage die moralische Frage auf, ob whistleblowing (Geheimnisverrat)
einer höheren Gerechtigkeit dienend - oder meintwegen auch bloß schlicht dem Gesetz - ehrenhaft ist; Oder bloß einem niederen Instinkt folgt, wie Rachsucht, Rufbeschädigung, Hinterhältigkeit und Ablenken wollen von eigenem Versagen.
Was sind dann Leute wie Manning/Snowden/Wallraff u.a. für Dich?
Guter_Kollege
Vielschreiber
 
Beiträge: 4352
Registriert: 29.11.2013

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon taxipost » 10.12.2016, 17:10

insiderwissen !!! GK.

hier gibt es "weisswestenträger",
die dem bürger centgenau vorrechnen,
wie der rest des gewerbes bescheisst.

das hat mit
wenn einer im Internet auf eine Kinderpornoseite stößt und dort verbotene Bilder sieht ,
dann muss er ja auf der Suche nach verbotenen Kinderpornoseiten gewesen sein.

nichts zu tun !!!

insiderwissen wäre, wenn man die www-adressen nennen kann.

nicht umsonst sagt man,
wissen muss man sich erst aneignen.
es will gelernt sein.
Zuletzt geändert von taxipost am 10.12.2016, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2439
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon taxipost » 10.12.2016, 17:35

zu deiner feage,
Guter_Kollege hat geschrieben:...
Was sind dann Leute wie Manning/Snowden/Wallraff u.a. für Dich?

hast du den film "snowden" gesehen?
wenn dieser wirklich auf wahren begebenheiten basiert,
dann ist Snowden nicht gegen die nsa,
sondern nur gegen den umfang der aktionen.
er ist also ein insider, dem irgendwann die nase voll hatte.

Wallraff ist kein insider, sondern ein ermittler.

Manning, tja hier enthalte ich mich,
weil ich beim militär "gehorsam" als funktionsgarantie voraussetze.

grundsätzlich tendiere ich zu sagen,
dass wenn jemand eine menge auszupacken hat,
dann hat er auch eine menge freiwillig mitgemacht.
Zuletzt geändert von taxipost am 10.12.2016, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2439
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon SindSieFrei? » 10.12.2016, 19:05

taxipost hat geschrieben:...
warum der bürger in solchen fällen sofort alle betriebe "unter verdacht" hat,
liegt daran,
dass jeder zweite taxifahrer den anderen als unseriös bezeichnet.
...


In Berlin sollte der Anteil aber höher liegen! :mrgreen:
Dura lex, sed lex.
Benutzeravatar
SindSieFrei?
Vielschreiber
 
Beiträge: 4440
Registriert: 12.12.2009
Wohnort: Hamburg

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon taxipost » 11.12.2016, 07:12

mutmassung oder gelerntes insiderwissen ?

wieviel wochenarbeitsstunden stehen in deinem arbeitsvertrag und
wie sind diese auf die wochentagen aufgeteil (48=6x8), SSF ?
Verwarnungszähler: 1
Follower: 1. SSF
taxipost
Vielschreiber
 
Beiträge: 2439
Registriert: 22.02.2015
Wohnort: berlin

Re: Razzia gegen Schwarzarbeit in CUX

Beitragvon arne13 » 11.12.2016, 14:16

Journalisten scheint der Unterschied zwischen Taxi und Mietwagen nicht zu interessieren. Es handelt sich wohl um letztere,aber Hauptsache auf Taxis einprügeln. Macht auch deutlich mehr her, als irgendwelche Minicars oder Mietwagen.

Erst nach präziserer Berichterstattung wurde klar, dass es sich bei beiden durchsuchten Unternehmen um Mietwagenfirmen handelt.


http://www.taxi-times.com/razzien-bei-mietwagenfirmen-in-cuxhaven/

Vielleicht ist der Unterschied für einige auch so schwer zu erkennen, da die Mietwagen dort wohl mit Taxischild rumfahren:

Da auch die zirka 43 Mietwagen in Cuxhaven ein Taxischild auf dem Dach hätten und sie sich deshalb kaum von den 43 Taxis im Ort unterschieden, käme es bei Fahrgästen immer wieder zu Verwechslungen.


Scheinen dort bei den Mietwagen ziemlich abartige Verhältnisse zu sein, wenn einer der betroffenen Mietwagenunternehmer von ganz "gewöhnlichen Zoll-Kontrollen" faselt.
arne13
Vielschreiber
 
Beiträge: 821
Registriert: 18.07.2004


Zurück zu Niedersachsenforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron