Instandsetzung Motor / Getriebe im nahen Osteuropa

Neue Autos, Fahrberichte, Ärger und Zufriedenheit mit Marken und Typen, alternative Antriebsarten.

Instandsetzung Motor / Getriebe im nahen Osteuropa

Beitragvon Mazda X9 » 04.07.2014, 16:07

Kulanz gibt es nur für Leute, die sich neuere Fahrzeuge mit wenig km leisten können.
Für die anderen nicht. :?

Die Instandsetzung von einem größeren Motor oder einem Automatikgetriebe
kostet in Deutschland z.B. bei meinem Fahrzeug 4 bis 5000 Euro.

Wer hat schon mal Getriebe oder Motor in einem benachbarten osteuropäischen Land wie PL oder CZ instandsetzen lassen? :?: :?:
Leistung gut (nach mehreren Jahren noch funktionstüchtig?)
Preis günstig (was wurde zu welchem Preis ausgetauscht und gemacht?)
Garantie?

Oder kennt so jemand?
Vielen Dank voraus für Eure Hinweise :wink:
Mazda X9
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2014
Wohnort: D-Schwarzwald

Re: Instandsetzung Motor / Getriebe im nahen Osteuropa

Beitragvon Rollerfahrer » 04.07.2014, 21:41

Garantie?

Na klar, aber die Karre ein paar Hundertkilometer in die Werkstatt schleppen lassen?

:idea:
... und jeden Tag ein bißchen besser :-)
Rollerfahrer
User
 
Beiträge: 224
Registriert: 13.06.2011
Wohnort: Berlin

Abschleppen zu Nachbarländern

Beitragvon Mazda X9 » 05.07.2014, 10:02

Die günstigste Lösung ist vermutlich,
einen zweiten PKW (neuer Diesel) mit AHK zu nehmen,
und einen Anhänger für Autos daranzuhängen.
Und das defekte erste Auto auf den Anhänger fahren.

Ein neuer Diesel braucht nicht viel Sprit.
Stuttgart-Breslau einfach sind ca. 1000 km.
Ein Tank Diesel sind ca. 100 Euro.
Dann eventuell die Mietgebühren für einen Tag Auto und Anhänger.
Ca. 100 Euro.

Dann ca. 1 Woche Urlaub nahe Breslau / Polen.
Einfache Pension ca. 50 km von Breslau : ca. 10 bis 20 Euro mal 7.
ca.
Zurückfahren mit dem reparierten Auto.
Wenn es ein alter Benziner ist, vielleicht 150 bis 200 Euro.

Ok, das sind 400 bis 500 Euro.
Allerdings 1 Woche Urlaub inklusive.

Bei einer großen Reparatur, die in D 4000 bis 5000 Euro kostet
und in PL oder CZ 1000 bis 2000 Euro (noch unbekannt) kostet,
lohnt es sich dann immer noch.
Denn 3000 Euro minus 500 Euro sind immer noch 2500 Euro gespart.
Mazda X9
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2014
Wohnort: D-Schwarzwald

Berlin-Polen. München-Tschechien

Beitragvon Mazda X9 » 05.07.2014, 19:05

Den günstigen Service polnischer Werkstätten nutzen Infos der Presse nach die Berliner Taxi-Unternehmen.
http://www.welt.de/print-welt/article68 ... Polen.html

Und den günstigen Service tschechischer Werkstätten nutzen vermutlich die Münchner Taxi-Unternehmen

Weil es sich trotz der Distanz
Berlin - Polen
und
München Tschechien

bei größeren Reparaturen
lohnt.
Mazda X9
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2014
Wohnort: D-Schwarzwald

Re: Instandsetzung Motor / Getriebe im nahen Osteuropa

Beitragvon Rollerfahrer » 05.07.2014, 21:12

Spare in der Not, dann hast Du wenn Du nicht brauchst. :idea:
Sorry, aber vergiß Deine Idee.

:!: :roll:
Ich bin zu arm um billig einzukaufen
Wer billig kauft, kauft 2x
... und jeden Tag ein bißchen besser :-)
Rollerfahrer
User
 
Beiträge: 224
Registriert: 13.06.2011
Wohnort: Berlin

Schlechte / gute Arbeit polnischer Betriebe

Beitragvon Mazda X9 » 06.07.2014, 10:38

Leute, die die polnische Arbeit schlecht machen, sind nicht hilfreich

Rollerfahrer hat geschrieben:Sorry, aber vergiß Deine Idee.
Ich bin zu arm um billig einzukaufen
Wer billig kauft, kauft 2x


Das beleidigt die Polen.

Wenn die polnische Arbeit so schlecht wäre,
dann würden Vielfahrer wie Taxi-Fahrer nahe den Grenzen sicherlich nicht regelmäßig kurz vor TÜV zur Reparatur über die Grenze fahren.

Und dann würden die polnischen Werkstätten bzw. Autohäuser auch keine Garantie geben.

Gesucht sind Leute,
die gemäß dem Artikel
http://www.welt.de/print-welt/article68 ... Polen.html
gute Erfahrungen gemacht haben.
Mazda X9
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2014
Wohnort: D-Schwarzwald

Preise Polen - Deutschland

Beitragvon Mazda X9 » 06.07.2014, 13:51

Soweit ich gesehen habe,
kostet manches in Deutschland vier mal so viel wie in Polen.

+ Immobilien,
+ Durchschnittslohn PL 800 Euro, Mindestlohn PL 400 Euro

Manches kostet fast dasselbe
+ Neufahrzeuge in der EU
+ Original-Ersatzteile (Monopol des Herstellers)

Daraus ergibt sich,
dass der Arbeitsstunden-Anteil an der Autoreparatur in D vermutlich viermal höher ist als der in PL.
dass die Original-Ersatzteile-Anteil fast dasselbe kostet.

Wenn der Arbeitsstunden-Anteil hoch ist, dann wird es in PL günstiger.
Wenn der Ersatzteilkosten-Anteil hoch ist, dann nicht.
Außer dt. Händler bauen bevorzugt teure Originalteile ein und poln. Händler bauen bevorzugt günstigere Nicht-Originalteile ein,
weil die Kundschaft sich Ersteres nicht leisten kann

Was meint ihr?
Mazda X9
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2014
Wohnort: D-Schwarzwald

Re: Instandsetzung Motor / Getriebe im nahen Osteuropa

Beitragvon Taxipeter » 26.12.2014, 19:09

Ich könnte in der Nähe von Poznan ein Automatikprofi empfehlen. Hatte damals einem Hyundai Trajet als Taxi und das Automatikgetriebe verabschiedete sich bei 282000 km. Habe es dann in Berlin machen lassen und es hielt nur 20000km. Hatte dann die Nase voll von dem Auto und gab es für kleines Geld innerhalb der Familie ab. Mein Vater fand dann den Getriebespezialisten in Poznan und lies das Fahrzeug auch vom Polen via Abschlepper hin und wieder nach Reparatur zurück überführen. Alles für 1150 € inclusive Garantie. Nun hat der Gute 386000 km auf dem Tacho und fährt super.
Taxipeter
Ich bin neu hier
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.12.2014
Wohnort: Bad Saarow


Zurück zu Fahrzeugforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste